Efeu als biologisches Waschmittel und Spülmittel verwenden 4.8/5 (122)

Efeu als biologisches Waschmittel und Spülmittel verwenden

In einem früheren Beitrag haben wir gezeigt, wie einfach Spülmittel aus Natron und Flüssigseife bzw. Soda gemacht werden kann.

Doch es geht noch viel natürlicher: Spülmittel aus Efeu! Die im Efeu enthaltenen Saponine haben seifenähnliche Eigenschaften, aus diesem Grund lässt sich daraus ein hervorragendes Bio-Spülmittel oder auch Waschmittel für die Wäsche herstellen. Das Prinzip ist das gleiche wie beim Bio-Waschmittel aus Kastanien. Der besondere Vorteil von Efeu ist jedoch, dass die Pflanze immergrün und deshalb das ganze Jahr über frisch verfügbar ist.

Alles was du brauchst:

  • ein Gefäß, z.B. ein großes Schraubglas oder Einmachglas (z.B. hier kaufen)
  • ca. 60 g Efeu-Blätter
  • optional 1 Teelöffel Waschsoda (z.B. hier kaufen, mehr dazu weiter unten)
  • 600 ml Wasser

So gehst du vor:

  • Blätter zerkleinern und in einen Topf geben
  • Optional: 1 Teelöffel Waschsoda hinzu geben (zur Keimtötung und zur weiteren Steigerung der Fettlösekraft), sofern das Produkt z.B. als Spülmittel über mehrere Tage hinweg angewendet werden soll
  • mit kochendem Wasser übergießen und unter Rühren mindestens 5 Minuten am Siedepunkt ziehen lassen
  • nach dem Abkühlen in ein Einmachglas füllen
  • ab und zu schütteln, bis sich nennenswert Schaum bildet
  • durch ein Sieb gießen und in eine geeignete Flasche füllen, z.B. in eine leere Spülmittelflasche

Efeu als biologisches Waschmittel und Spülmittel verwenden

Fertig ist das selbst gemachte Bio-Spülmittel aus Efeu! Durch die aus dem Efeu gelösten Saponine schäumt es gut und besitzt eine hohe Fettlöse- und Reinigungswirkung. Das Waschsoda steigert die Reinigungswirkung noch, gleichzeitig trägt das Abkochen mit der Soda-Lösung zur Keimtötung und damit zur Steigerung der Haltbarkeit bei. (mehr zur Soda und weitere Anwendungsmöglichkeiten findest du hier)

Anwendung des Spülmittels

Um eine gute, fettlösende Wirkung zu erreich, solltest du ungefähr zwei Tassen je Spülbecken verwenden. Da das Efeu-Spüli sehr flüssig ist, empfiehlt sich die Verwendung eines Lappens oder eines Schwammes, statt einer Bürste.

Wenn es dir zu flüssig ist, dann kannst du es auch nach Belieben andicken, z.B. mit Guarkernmehl (z.B. hier kaufen) oder einfacher Speisestärke nach Packungsangabe. Dadurch erhält es die gewohnte Konsistenz und haftet gut am zu reinigenden Geschirr.

Achtung:

  • Das Spülmittel bzw. Waschmittel sollte am besten immer frisch zubereitet und innerhalb weniger Tage aufgebraucht werden, um die Vermehrung von Keimen zu vermeiden. Aufbewahrung im Kühlschrank kann die Haltbarkeit steigern.
  • Nach dem Geschirrspülen mit dem Efeu-Spülmittel empfiehlt sich, das Geschirr nochmal kurz klar nachzuspülen.

Wäsche mit Efeu waschen

Das Efeu-Spülmittel kann genauso auch zum Wäschewaschen verwendet werden. Gib dazu etwa 200 ml der Efeu-Lösung in das Waschmittelfach der Waschmaschine. Für tierische Fasern wie Wolle und Seide solltest du auf Zugabe von Soda verzichten, da es die Fasern aufquellen lässt, und Efeu frisch und pur verwenden. Alternativ, schau dir dieses Rezept für Feines und Wolle an.

Es ist sogar möglich, direkt mit frischen Efeu-Blättern zu waschen, wir haben es jedoch selbst noch nicht ausprobiert. Gib dazu eine Handvoll Blätter in einen Stoffbeutel oder in eine Socke, die du verknotest.

Moment mal – ist Efeu nicht giftig?

Das stimmt – wie viele andere Pflanzen auch ist Efeu giftig, wenn man ihn in großen Mengen verzehrt. Allerdings betrifft das vor allem die Beeren der Pflanze. In den Blättern ist weit weniger Gift enthalten, in dem wässrigen Auszug nochmal weniger. Du müsstest schon eine sehr große Menge Blätter essen, um Auswirkungen zu bemerken. Auch sollte das Spülmittel nicht getrunken werden. Nähere Infos finden sich bei Wikipedia.

In speziell dosierten Mengen sind die enthaltenen Inhaltsstoffe sogar gesundheitsfördernd, und werden in pflanzlichen Medikamenten unter anderem zur Behandlung von Atemwegserkrankungen sowie von Nervenschmerzen verwendet, zum Beispiel als Efeu Hustensaft.

Mehr zur Verwendung von Efeu und vielen anderen Heilpflanzen und Wildkräutern erfährst du auf kostbarenatur.net und in unseren Buchtipps:

Kräuter & Gewürze als Medizin: Gesund und schlank mit Vitalkräften aus der Apotheke der Natur.
Das große Buch der Selbstversorgung

Wusstest du, dass du mit Efeu auch ein effektives Mittel gegen Läuse herstellen kannst?

Hier findest du ein paar andere Haushaltsprodukte, welche du leicht selberherstellen kannst. Mehr Tricks zum günstigen und ökologischen Wäschewaschen findest du in diesem Beitrag.

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Wie sind deine Erfahrungen mit dem Efeu-Spülmittel? Nutzt du Efeu, Kastanien und andere Pflanzen im Haushalt? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren!

Bewerte diesen Beitrag

    • Vera

      Was ist mit weissen essig gemeint?essig essenz wohl kaum.magst du mir verraten wo du es kaufst oder wie es heißt?lg vera

      • Maximilian Knap

        Gemeint ist ganz normaler, farbloser Haushaltsessig mit 5% Säure (keine Essenz). Der steht in der Regel dort, wo die Essenz auch steht, ganz unten im Regal und kostet bei uns 0,39 Euro pro Liter.

  • Karin Lasch

    Hallo Patricia, ich bin neu dazugekommen und finde es sehr interessant ohne Chemie waschen zu können. Was hast Du mittlerweile für Erfahrung gemacht?

  • Andrea Aufschnaiter

    Ich habe das Efeueaschmittel auch ausprobiert. Nach dem Abgießen habe ich es mit Stärke noch etwas dickflüssiger gemacht. Am Anfang roch es nach Efeu uns etwas erdig. Ich hatte 2 Flaschen und die erste für meine dunkle Wäsche gleich verwendet. Funktionierte gut und die Wäsche roch sehr neutral. Dann hatte ich die zweite Flasche vergessen und nach ca. 2-3 Wochen wieder entdeckt. Dabei dachte ich, dass das Mittel schimmelt. Es war aber nur leichter Schaum und nach dem öffnen roch es überraschender Weise nach Zitrone. Ich hab es verwendet und die Wäsche wurde genau so sauber und roch diesesmal sogar besser!?!? Keine Ahnung ob da Keime waren oder so …. aber meine wirklich empfindliche Haut zeigte keine Reaktionen. Hat jemand auch
    diese Erfahrung gemacht und wie machen sich Keime bemerkbar? LG Andrea

    • http://www.smarticular.net Mark Leder

      Hallo Andrea, vielen Dank für den Erfahrungsbericht! Wir brauchen unseren Efeu-Sud immer sehr schnell auf, daher kann ich leider nicht sagen woran das gelegen haben könnte.

  • jenny

    Da hier geschrieben wurde, daß die Efeublätter auch als ganzes als Waschmittel in die Waschmaschine gegeben werden können, habe ich das heute zum ersten Mal ausprobiert. 15 Stück in einem Feinkniestrumpf und zugeschnürt.

    Da ich immer 2 x wasche, habe ich nach jedem Waschgang neue Blätter genommen. Nach jeder Wäsche sahen einige Blätter davon selbst wie gewaschen aus, die größeren waren eher trocken und taufrisch.

    Deshalb meine Frage:
    Können die Blätter nur für einen Waschgang sinnvoll verwendet werden, oder auch öfters?

    Außerdem mußte ich auf der jetzt gewaschenen dunklen Wäsche feststellen, daß sich nach dem 2-maligen Waschen doch einiger Fußel und Staubpartikel darauf befand. Ansonsten wurde die Wäsche sauber.

    Vielen Dank für Ihre Rückantwort. MfG

    • Maximilian Knap

      Hallo Jenny,
      vermutlich ist es mit Efeu so wie mit Teebeuteln: Man kann sie im Prinzip zweimal aufbrühen, aber beim zweiten Mal wird der Tee viel schwächer. Probiert haben wir es beim Efeu aber noch nicht ;-)

      Stimmt, mit gröberen Verschmutzungen hatte der Efeu bei uns auch seine Schwierigkeiten, aber bei normal getragener Wäsche funktioniert er super. Vielleicht hilft hier auch einfach „viel viel“ – du kannst es ja mal mit der doppelten Menge versuchen. Viel Erfolg und liebe Grüße!

  • jenny

    Noch eine Frage hätte ich:
    Macht es einen Unterschied beim Herausfiltern der in den Efeublättern enthaltenen Saponine aus, wenn ich die Wäsche kalt, wärmer, oder heiß wasche?
    Gefühlsmäßig würde ich sagen, daß sich der Schmutz in der Wäsche erst dann löst, wenn ich sie mit den Efeublättern ab 50 Grad und heißer wasche. LG

  • jenny

    Hallo Maxim,
    Lieben Dank.
    Grüner Tee schmeckt durch 3-maliges Aufbrühen immer besser. Man muß nur wissen – wie man das macht!.
    Meine Zusatzfrage ist vielleicht nicht angekommen:
    Ich fragte, ob sich die Saponine bei heißer Temperatur eventuell besser heraus filtern lassen, als bei eher kälterer Temperatur, was ja bei einer Baumwollwäsche von 40 Grad schon gegeben wäre. Aber vielleicht müßte ich die Frage an einen Chemiker stellen? LG

    • Maximilian Knap

      Hallo Jenny, das kann ich mir gut vorstellen, denn beim Efeu-Ansatz (wie oben im Beitrag beschrieben) überbrüht man den Efeu ja mit Wasser, um die Saponine möglichst schnell zu lösen. Nach unserer Erfahrung reicht eine normale Waschzeit (keine Kurzwäsche) eigentlich aus, um genug Wirkung zu entfalten. Wenn du nicht sicher bist oder eine stärkere Wirkung wünschst, dann versuche doch mal den Aufguss wie im Beitrag, oder gib ein paar Blätter zusätzlich in die Maschine.

  • Manuela

    Hallo
    Ich habe das Waschmittel jetzt zum ersten Mal angesetzt und zum ziehen heiß in ein Schraubglas gefüllt. Dabei ist das Glas zu gezogen wie beim einkochen. Deshalb kam ich auf die Idee ob es sozusagen eingekocht vllt auch länger lagerfähig wäre? Ich finde es schöner und energiesparender eine größere Menge herzustellen. Habt ihr das schonmal ausprobiert?

    • Maximilian Knap

      Hi Manuela, das Einkochen haben wir noch nicht versucht, müsste aber problemlos klappen, wenn es richtig gemacht wird. Etwas Soda mit rein, das desinfiziert zusätzlich – eine richtig gute Idee!

      • Eli

        und – klappts? =)

  • Evelyne

    Efeublätter können direkt verwendet werden beim Waschen in der Waschmaschine – ca 10-15 Efeublätter etwas zerkleinern und in einen Beutel/Socken/Strumpf geben und gut zubinden. Die Wäsche wird bei jeder Temperatur sauber, doch die Efeublätter sollten nicht direkt mit der Wäsche in Berührung kommen, weil sie braune Flecken hinterlassen. Nie mehr Waschpulver kaufen!

    • Maximilian Knap

      Hallo Evelyne, vielen Dank für deine Ergänzung, vor allem der Hinweis zu den Flecken ist wertvoll :-) Inzwischen haben wir auch mehrmals direkt mit Blättern gewaschen, klappt gut!

  • Conny

    Hat schon jemand mal das Efeuspülmittel für den Geschirrspüler verwendet?

  • David Adjirackor

    Finde ich toll dieser Tip mit dem Efeu. Habe selber über viele Jahre beruflich Naturkosmetik hergestellt. Wenn jemand Bedenken wegen Schimmel und Konsorten hat, dann schlage ich folgendes vor: Den Absud mit Essig oder Weinsteinsäure, am besten Lavendelessig leicht sauer stellen (pH ca. 4-6). Dann ca. 2-5 gramm pro Liter Kalium Sorbat zufügen und mischen. Kalium Sorbat sollte in der Drogerie oder Apotheke erhältlich sein. Es findet sich in vielen zugelassenen Lebensmitteln und in den Früchten der keltischen Pflanze, der Eberesche. Die orangeroten Früchte, auch Vogelbeere genannt, gelten als giftig, sind jedoch essbar und man kann leckere Konfitüre daraus herstellen. Hält sehr lange, sicher ein Jahr bei Raumtemperatur. Wenn nicht, dann kann es beim Essig liegen, weil der immer Restbestände von Pilzkulturen in sich trägt. Wenn man eher alkalisch gehen möchte, (bessere Fettlöslichkeit) ist statt Kaliumsorbat und Essig, das leider geächtete Salz Borax zu empfehlen. Es wirkt sehr gut und ist meiner Meinung nach relativ ungiftig. Ich selber trinke ab und zu eine verdünnte Lösung. Punkto Giftigkeit kann man sagen: Es hängt immer von der Menge ab – oder gibt es hier jemand, der sich noch nie mit der Einen oder Anderen Speise überessen hat? Herzliche Grüsse von David

    • Maximilian Knap

      Lieber David, tolle Tipps hast du da, vielen Dank für diese schönen Vorschläge zur Haltbarkeit, die wir unbedingt ausprobieren müssen! Zu den Vogelbeeren, könnte man sie denn direkt verwenden an Stelle des Kalium-Sorbat aus der Apotheke? Das wäre dann wirklich die perfekte Kombination. Ja, der Umgang der Industrie und Politik mit Borax ist sehr schade, wir befürchten ja, dass andere, überaus nützliche Hausmittel früher oder später das gleiche Schicksal ereilen wird und das effektive und preiswerte Selbermachen damit immer mehr unmöglich wird.

      Deine Tipps zum Haltbarmachen können wir sicher auch auf das eine oder andere Rezept für andere Dinge anwenden, wir experimentieren mal. LG Maximilian

      • Zrinka Wilhelm

        Interessant..muss mal probieren mit Efeu und Kastanien.
        Haltbarkeit…würde ich mit Teebaumöl versuchen.
        Habe Molke in unausgewaschene Olivenölflaschen gegeben und als Badezusatz verwendet. ..TOP.
        Als Haltbarkeitsmittel habe ich Teebaumöl verwendet. .nach über zwei Jahren war das noch wie frisch angesetzt.

        • Maximilian Knap

          Teebaumöl für längere Haltbarkeit, gute Idee! Wieviel ist denn da zu empfehlen, hast du eine Empfehlung zur Dosierung zur Hand?

          • Zrinka Wilhelm

            Habe auf 1 Liter Molke ein Paar Tropfen verwendet. Teebaumöl hat sehr starke Wirkung.

            Von meinem Samsung Gerät gesendet.

            ——– Ursprüngliche Nachricht ——–
            Von: Disqus
            Datum: 30.09.2015 4:26 PM (GMT+01:00)
            An: wilhelmzrinka@googlemail.com
            Betreff: Re: Comment on Efeu als biologisches Waschmittel und Spülmittel verwenden

            „Teebaumöl für längere Haltbarkeit, gute Idee! Wieviel ist denn da zu empfehlen, hast du eine Empfehlung zur Dosierung zur Hand?“

            Settings

            A new comment was posted on smarticular.net

            Maximilian Knap

            Teebaumöl für längere Haltbarkeit, gute Idee! Wieviel ist denn da zu empfehlen, hast du eine Empfehlung zur Dosierung zur Hand?

            10:26 a.m., Wednesday Sept. 30

            |

            Other comments by Maximilian Knap

            Reply

            to Maximilian Knap

            Maximilian Knap’s comment is in reply to

            Zrinka Wilhelm:

            Interessant..muss mal probieren mit Efeu und Kastanien. Haltbarkeit…würde ich mit Teebaumöl versuchen.
            Habe Molke in unausgewaschene Olivenölflaschen gegeben und als Badezusatz verwendet. ..TOP … Read more

            You’re receiving this message because you’re signed up to receive notifications about replies to zrinkawilhelm.

            You can unsubscribe
            from emails about replies to zrinkawilhelm
            by replying to this email with „unsubscribe“
            or reduce the rate with which these emails are sent by
            adjusting your notification settings.

    • Karin

      Schau mal hier unter Artikelbeschreibung…

      http://www.deffner-johann.de/borax-pulver.html

      Kann man das denn trotzdem als Privatperson bestellen? (nicht, das ich das möchte – einfach nur interessehalber)

    • Martl

      Hallo David,
      wo bekommt man den Borax her? Konnte leider noch keine Quelle für mich als Otto Normalverbraucher finden.
      LG Martl

  • Nati Feher

    Kann ich das auch in die Spülmaschine nun?

    • Maximilian Knap

      In der Spülmaschine haben wir es noch nicht probiert! Dürfte auch schwierig werden, weil man dort ja ein Pulver oder Tab benötigt. Eine Flüssigkeit, die man zu Beginn hinein schütten würde, würde ja gleich am Anfang abgesaugt werden. Vielleicht könnte man es in ein Glas oder eine Tasse füllen, die man „richtig herum“ in die Maschine stellt. Das wäre einen Versuch wert – wenn du es probieren möchtest und dann hier berichtest, freuen wir uns natürlich sehr :-)

      • Susanne

        Hallo, besten Dank für den guten Tipp. Hab gestern das erste Mal mit Efeu Wäsche gewaschen. Die ganzen Blätter in einen Feinstrumpf gegeben und zur Wäsche gesteckt. Ist wunderbar sauber geworden. Demnach müßte man die Blätter nicht unbedingt zerkleinern. Es war auch ein weißes T- shirt bei Buntwäsche dabei, wo der Fleck der bisher nicht wegging, allerdings vorher mit Zitronensärure behandelt wegging! Großes Smile !:-)

  • Dagmar Karbe

    ich benutze auch schon lange frische Efeublätter zum Waschen, ich habe mir hierfür einen Beutel mit Reißverschluß genäht, wo die Blätter reinkommen und auf den Beutel träufele ich ein paar Tropfen ätherisches Öl, z.B. Orange …ausserdem fülle ich in das Weichspülerfach Essig, wegen dem Kalk …funktioniert prima! :-)

    • Maximilian Knap

      Eine super Idee mit dem Beutel, vielleicht kannst du davon mal ein Foto machen und hier kommentieren :-)

    • Anette

      Macht der Essig nicht auf Dauer die Waschmaschine kaputt? Ich hätte da irgendwie Bedenken wegen Gummidichtungen, Plastikschläuchen etc.

      • Maximilian Knap

        Hallo Anette, Essigflaschen sind ja auch oft aus Plastik, die 5-prozentige Säure macht ihnen gar nichts. In der Maschine wird der Essig nochmal sehr stark mit Wasser verdünnt, so dass es nur zu einer leichten Anhebung des pH-Wertes kommt, gerade ausreichend für weiche Wäsche. Mancherorts ist das Wasser von Natur aus viel saurer, davon gehen die Waschmaschinen ja auch nicht kaputt :-)

      • Zrinka Wilhelm

        Ja, Essig als mineralische Säure ist für Geräte nicht gut. Allerdings ist die Konzentration gering, daher weiss ich nicht wie lange muss man das benutzen um die ernsthafte Schäden zu verursachen.
        Optional steht die Zitronensäure zu Verfügung. Die ist organisch und daher unbedenklich.
        Preiswert in den türkischen Läden zu bekommen..In großen Packungen erhältlich und um ein vielfaches billiger als in der Apotheke.

        • Maximilian Knap

          Hallo Zrinka, das verstehe ich nicht, Essigsäure ist doch ebenfalls eine organische Säure? https://de.wikipedia.org/wiki/Organische_S%C3%A4uren#Carbons.C3.A4uren

          Es stimmt aber, dass man – egal mit welcher Säure – es mit der Konzentration nicht übertreiben sollte, damit der pH-Wert nicht zu weit absinkt. Leitungswasser hat auch keineswegs immer den selben pH-Wert, vielerorts ist es von Natur aus schon recht sauer und weich, Essig ist dann in der Regel gar nicht mehr notwendig.

          • Zrinka Wilhelm

            Hallo Maximilian…
            klar..C2H4O2 …kann nur organisch sein.
            Habe ein Halbwissen bzw. Info ohne Hintergrund weitergegeben. Es geht darum, dass beim Einsatz die Verbindungen entstehen..da gibt es welche die mineralisch sein sollen.
            Habe das in einem Seifenforum so gelesen und mich gewundert, da ich die Formel kannte. Eine Freundin die im Labor arbeitet hat mir dann erklärt, dass Zitronensäure tatsächlich die bessere Wahl ist.
            Übrigens, habe EfeuLösung ohne Soda gerade in die Waschmaschine gegeben. ..null Schaum…bin mal gespannt wie meine 90 Grad Wäsche aussieht :)
            LG

          • Maximilian Knap

            Hallo Zrinka, dann werden wir es selbst mal mit Zitronensäure versuchen, schaden kann es sicher nicht :-)

            Beim Waschen mit Efeu oder Kastanien bin ich auch immer etwas enttäuscht, dass es in der Maschine kaum schäumt. Die Reinigungswirkung ist jedoch trotzdem gut, gerade heute haben wir wieder Kastanienwaschmittel gemacht. Für normale Wäsche ohne besondere Flecken absolut ausreichend.

            LG Max

          • Zrinka Wilhelm

            Hallo Maximilian..Meine Wäsche ist mit Efeu doch gut geworden..allerdings habe ich 90° Programm gewählt. Dann bin ich mir ziemlich sicher, dass schwarze und Buntwäsche die ja sowieso kaum schmutzig ist, noch besser wird.Da ich selber die Seife siede                          ( Kaltverfahren mit 6%Überfettung)…werde ich versuchen eine ohne Überfettung zusammen mit Efeu Sud zu einem Waschmittel zu verarbeiten.Man lernt nie aus :)Liebe Grüße zrinka

            Von meinem Samsung Gerät gesendet.

            ——– Ursprüngliche Nachricht ——–
            Von: Disqus
            Datum: 04.10.2015 6:39 PM (GMT+01:00)
            An: wilhelmzrinka@googlemail.com
            Betreff: Re: Comment on Efeu als biologisches Waschmittel und Spülmittel verwenden

            „Hallo Zrinka, dann werden wir es selbst mal mit Zitronensäure versuchen, schaden kann es sicher nicht :-)

            Beim Waschen mit Efeu oder Kastanien bin ich auch immer etwas enttäuscht, dass es in der Maschine kaum schäumt. Die Reinigungswirkung ist jedoch trotzdem gut, gerade heute haben wir wieder Kastanienwaschmittel gemacht. Für normale Wäsche ohne besondere Flecken absolut ausreichend.

            LG Max“

            Settings

            A new comment was posted on smarticular.net

            Maximilian Knap

            Hallo Zrinka, dann werden wir es selbst mal mit Zitronensäure versuchen, schaden kann es sicher nicht :-)Beim Waschen mit Efeu oder Kastanien bin ich auch immer etwas enttäuscht, dass es in der Maschine kaum schäumt. Die Reinigungswirkung ist jedoch trotzdem gut, gerade heute haben wir wieder Kastanienwaschmittel gemacht. Für normale Wäsche ohne besondere Flecken absolut ausreichend.LG Max

            12:39 p.m., Sunday Oct. 4

            |

            Other comments by Maximilian Knap

            Reply

            to Maximilian Knap

            Maximilian Knap’s comment is in reply to

            Zrinka Wilhelm:

            Hallo Maximilian…
            klar..C2H4O2 …kann nur organisch sein.
            Habe ein Halbwissen bzw. Info ohne Hintergrund weitergegeben. Es geht darum, dass beim Einsatz die Verbindungen entstehen … Read more

            You’re receiving this message because you’re signed up to receive notifications about replies to zrinkawilhelm.

            You can unsubscribe
            from emails about replies to zrinkawilhelm
            by replying to this email with „unsubscribe“
            or reduce the rate with which these emails are sent by
            adjusting your notification settings.

    • laura

      Hallo Dagmar,
      ich wasche ebenfalls mit Efeu im Beutel.
      Allerdings benutze ich Efeu nur zum Waschen von Sachen, bei denen mir Flecken egal sind (zB Stoffwindeln),
      oder es gar keine Flecken gibt (zB Handtücher, sonstige 60Gradwäsche),
      oder dunkle Wäsche.
      Wäschst du denn alles damit?
      Auch Buntes?
      Ich hatte gelesen, dass der Efeu bei farbenfrohem möglicherweise die Farbe verdirbt.
      Wird alles sauber?

    • Philipp Herzog

      Habe jetzt zwei mal mit frischen Efeublättern gewaschen und muss sagen: es klappt! Habe mit den Efeublättern nicht gespart (bei mir wächst so viel davon …) und habe sie einfach in einen alten Strumpf gepackt.
      Habe beide Male ein wenig schaum gehabt (hab hier relativ weiches Wasser).
      Die Wäsche war sauber. Gewaschen habe ich von Arbeitsklamotten bis zum Hemd. Alles bei 40°.
      Kann ich nur weiter empfehlen.

      • http://www.smarticular.net Mark

        Danke für die Rückmeldung Philipp! Es freut uns, dass es so gut funktioniert!

      • Milda

        Hallo ;
        Und wie macht man das in der Maschine mit dem Spülen ?
        Das Programm unterbrechen und den die Blätter entnehmen ??
        Da bin ich ratlos ! So einen Beutel pumpt es ja nicht ab ???

        • Maximilian Knap

          Einfach drin lassen – wenn die Blätter z.B. in einer Socke stecken, schaden sie beim nach dem Waschgang folgenden Spülgang nicht.

        • Philipp Herzog

          Hallo Milda,
          ja, einfach drin lassen. Es ist ja keine Seife in dem Sinn.
          Viele Grüße
          Philipp

  • Gabi Bendorf

    Inzwischen habe ich auch schon einige Male erfolgreich mit frischen Efeublättern T-Shirts gewaschen. Ich habe die Blätter in einen feinmaschigen Wäschesack gefüllt und noch einige Stängel ausgeblühten Lavendel hinzu gegeben. Beim letzten Mal waren es rotfarbene T-Shirt und da der Wind gerade die roten Rosenlüten abgeweht hat, habe ich diese aufgesammelt und mit in den Wäschesack gegeben. Da unser Wasser extrem kalkhaltig ist, gebe ich vorsorglich noch einen gehäuften Eßlöffel Natron ins Waschmittelfach.
    An Koch- Weiß- und Schwarzwäsche habe ich mich mit Efeu noch nicht herangetraut. Hat der Jemand Erfahrungen gesammelt?

    • Karin Derenthal

      Ja, ich habe den Versuch gemacht und eine Trommel weiße Wäsche mit bestem Ergebnis erhalten. Allerdings nicht die frischen Blätter benutzt sondern vorher „gekocht“, nach der Anleitung hier auf der Seite. Hat bestens funktioniert.

    • Sara Sund

      super Idee mit dem Lavendel … hast du irgendeine Verfärbung der Blüten wegen in der Wäsche … jedenfalls TOP IDEE ;-))

  • Karin Derenthal

    Das Efeu-Waschmittel benutze ich für Wolle, daher ohne Soda. Es ist leicht hergestellt, macht sogar Spaß. Auch ohne Zugabe von Duftöl riecht es wunderbar frisch nach Grün. Mit Duftöl ist es auch super. 5 von 5 Punkten!

    • Maximilian Knap

      Super :-) hast du auch mal Kastanien probiert? Die Saison beginnt ja gerade, wir waschen derzeit fast nur mit Kastanien, auch super.

      • Karin Derenthal

        Nein, nur Waschnüsse kenne ich bisher.
        Kastanien werde ich auch mal ausprobieren, danke!

        • Maximilian Knap

          Waschen mit Kastanien funktioniert gut, eigentlich genau wie mit Efeu. Im Unterschied zu Waschnüssen sind sie regional verfügbar und müssen nicht aus Indien u.a. importiert werden, wo durch die Nachfrage aus Industrieländern auch noch die regionalen Strukturen arg verzerrt werden. http://www.smarticular.net/waschmittel-aus-kastanien-herstellen/

  • Lu

    Darf man damit Haare waschen? Dakeschön.

    • http://www.smarticular.net Mark

      Probiert haben wir es noch nicht, aber theoretisch könnte man damit auch die Haar waschen. Bitte berichte, falls du es probierst.

  • Patricia

    Hallo zusammen. Ich hab die Tage Efeu-Spülmittel nach o.g. Anleitung gemacht, aber das hat ganz schrecklich ‚fischig‘ gerochen. Leider war da nix von wegen „lecker nach grün und frisch“… :-(. Auch lose Efeublätter in einem kl. Waschbeutel und dann so mit i.d. WM – habe ich auch schon versucht, aber die ganze Wäsche hat damals einfach nur nach Schimmel und Moder gerochen. Wo liegt das Problem? Ist es das falsche Efeu? Es gibt ja unerschiedliche Sorten. Danke f.d. Info :-).

    • http://www.smarticular.net Mark

      Hallo Patricia, hast du ein Bild von der Pflanze, die du verwendest? Wie lange hast du die Blätter ziehen lassen? Hast du probiert etwas Soda dazu zu geben?

      • Patricia

        Hallo. Sorry wegen meiner späten Antwort. Nein, ein Bild habe ich jetzt leider nicht parat, kann ich aber noch machen und einstellen. Ich habe mich genau nach der Anleitung von „smarticular.net“ gehalten, auch mit den Zeiten zum ziehen lassen u.s.w.! Soda hatte ich auch dazu. Ich mach mal ein Bild von der Pflanze, vielleicht liegt es ja daran. Danke :-).

  • Dorina

    Sehr interessante Beiträge. Bitte, BEACHTEN, Die Waschmaschinen erreichen NIE die von Hersteller angegebene Temperatur. Es kommt durchaus vor, daß die 60″ Wäsche in Test nur 40″ erreicht. Die Kochwäsche 50°-60°, so läßt sich die Umweltverträglichkeit erreichen und AAAA +.

    • http://www.smarticular.net Mark

      Danke für den Hinweis Dorina

  • Ellen Wortmann

    Habe gestern eine Maschine 40 ° Wäsche mit 10 Efeublättern in einem alten Nylonstrumpf gewaschen. O. k., es waren bestimmt noch Waschmittelreste in der Maschine, aber die Wäsche ist sauber, geruchsfrei (auch die Arbeitssocken meines Mannes), fühlt sich gut an, kurzum ist tiptop. Ich werde jetzt weiterprobieren und ab und zu mal Essig dazugeben wg. Kalk. Im Moment bin ich sehr begeistern.

    • http://www.smarticular.net Mark

      Danke für die Rückmeldung Ellen! Das freut uns sehr. Halte uns auf dem Laufenden.

  • fsdfsffsdfs

    verwende es seit 10 wäschen und bin begeistert ,ich nehme für einen waschgang ca. 10 mittelgroße efeu blätter aus dem wald hier, zerkleinere sie grob,gebe sie in eine socke und die kommt mit in die wäschetrommel, waschgang: 50 grad kurzprogramm

  • Marky

    Hallo,
    ich wasche meine Merino-Shirts mit Efeu. Wie beschrieben, einfach zerkleinert in ein Netz und zur Wäsche dazu. Ich bin total begeistert.
    Aber dazu hätte ich mal eine Frage. Vielleicht weiß ja jemand bescheid.
    Wäre es möglich, wenn man zum Beispiel zerkleinerte Efeublätter kocht, oder nur einweicht, sich damit zu waschen? Oder ist das dann giftig?
    Es geht mir mich Umweltverträgliches zu waschen in der Natur auf Trekkingtouren.
    LG Marky

    • Maximilian Knap

      Hallo Marky, das funktioniert tatsächlich gut! Nur trinken sollte man den fertigen Extrakt nicht ;-) Irgendwo haben wir noch ein bereits getestetes Efeu-Shampoo-Rezept, nur noch nicht als Beitrag ausformuliert. Es gibt sogar Cremes und Salben mit Efeu, weil die Wirkstoffe in moderater Konzentration sogar heilende Wirkungen besitzen. Manche Menschen reagieren allergisch oder überempfindlich, das sollte man vorab testen. Viel Erfolg und liebe Grüße!

  • Bettina Achilles

    pflückt ihr im Winter den Efeu auch frisch? Oder kann man die Blätter ggf auch einfrieren und nach Bedarf auftauen?

    • Maximilian Knap

      Hallo Bettina, im Winter könnte man die immergrünen Blätter im Prinzip auch pflücken, Einfrieren ist im Prinzip unnötig. Jedoch waschen wir im Winter häufiger und bevorzugt mit Kastanienpulver, das man im Herbst wunderbar aus den im Überfluss vorhandenen „regionalen Waschnüssen“, sprich aus Rosstastanien herstellen kann :-) http://www.smarticular.net/pulver-aus-kastanien-fuer-viele-anwendungen-selbermachen/

      • Bettina Achilles

        Naja, mir ging es eher darum, ob man durch einfrieren einen kleinen Vorrat haben kann wenn es so richtiges Mistwetter ist und man dann nicht noch wegen des Efeus ( muss in der weitteren Umgebung pflücken) raus muss

        • Maximilian Knap

          Probiert haben wir es noch nicht… sofern Saponine kältestabil sind, sollte das klappen. Wenn du es testest, freuen wir uns sehr über eine Rückmeldung!

  • jana

    Meine Mutter glaubt mir das nicht aber ich werd es ihr beweisen in dem ich das Spül/waschmittel zeige und anwende :-)

  • Sibylle Klemp

    Hallo, ich will mit dem Efeu-Sud mit Soda drin Wäsche waschen. Nun habe ich den Sud nach der Anleitung gemacht, und zwei Fragen: Meine „Brühe“ ist dunkel grün, kann ich damit mich wirklich an meine Wäsche (Bunt- , aber auch Weisswäsche??) herantrauen? Auf dem Foto oben ist die efeu-flüssigkeit ganz klar, hab ichwas falsch gemacht?
    2.. Gint es bei den verschiedenen Efeusorten falsche und richtige?
    LG und ich freue mich über dieses interessante Rezept!!

    • Maximilian Knap

      Hallo Sibylle, die etwas haltbarere Variante mit Waschsoda ist eher als Spülmittel-Ersatz geeignet. Wenn die Flüssigkeit so grün geworden ist (das passiert mit Soda vor allem bei längerer Kochdauer), dann würde ich sie nicht für helle Wäsche nehmen, das könnte vor allem bei Weißwäsche einen Farbstich hinterlassen, beim Spüli ist das natürlich weniger ein Problem. Efeu-Waschmittel deshalb am besten immer frisch ansetzen und Soda erst bei der Wäsche als Wasserenthärter zugeben. Diese Frage taucht öfter auf, wir werden den Beitrag wohl dahingehend präzisieren müssen :-)
      Getestet haben wir mit gemeinem Efeu, den wir auch regelmäßig verwenden. Andere Sorten funktionieren vermutlich genauso – über Testberichte freuen wir uns sehr :-) Viel Erfolg und liebe Grüße!

      • Sibylle Klemp

        Hallo Maximilian, vielen Dank für Deine schnelle Antwort! :-) Oh, dann sollte man es also wirklich nicht länger als 5 min kochen? (ich dachte: länger ist besser) Und was heisst eigentlcih genau: am Siedepunkt ziehen lassen – so auf der heißen Herdplatte (ausgeschaltet) hin und herschieben, dass es grade nicht blubbert?
        Gut, dann wird das erstmal Buntwäsche, und ich setze neu an für Weisswäsche. Schön, dass ihr es im „Rezept“ ändern werdet. ihr macht solch einen fantastischen Job!!!
        Letzte Frage für heute: was würdet ihr sagen, wäscht besser: die gekochte variante oder die in den Kommentaren oft beschriebene mit frischem Efeu im Beutel?
        LG und euch einen schönen Abend!
        Sibylle

        • Maximilian Knap

          Genau so ist es gemeint – es soll heiß sein, aber gerade nicht blubbern ;-) Frische Blätter brauchen länger, um ihre Saponine abzugeben, deshalb sind sie vor allem bei normal langer, heißer „Normalwäsche“ wirksam. Bei geringen Temperaturen oder Kurzwäsche lösen sich entsprechend weniger, dann ist der Sud besser. Mit anderen Worten: Es kommt darauf an :-) Dir auch einen schönen Abend!

          • Sibylle Klemp

            ah, danke!! Ich habe übrigens mal Efeu Bilder gegooglet und festgestellt, dass ich auch den normalen Efeu habe – der hat aber 2 verschieden aussehende Blätter: weiter unten sind die „klassisch“ aussehenden 3teiligen Blätter, oben, wo die Blüten bzw Früchte wachsen, werden die Blätter oval, sehen also ganz anders aus, aber es ist dennoch ein und dieselbe Pflanze ;-)
            LG Sibylle

          • Maximilian Knap

            Stimmt, während der (recht seltenen) Blüte verändert er seine Blattform – eine kuriose Pflanze!

  • Kirsten

    Ich habe heute zum ersten Mal mit Efeu gewaschen. Dafür habe ich einfach 10 Blätter in eine Baumwollesocke gefüllt und der Wäsche beigefügt. Die Wäsche war sauber und roch gut bis neutral. Ich werde es weiter probieren. Danke für die tollen Tipps!

  • Ramona

    Wie genial ist das denn,Efeublätter im Strumpf zusammen mit einem Waschball mit Keramikkugeln ..so wasche ich seit 2 Wochen,die Flecken behandle ich vor im Moment noch mit vorrätigem Fleckenmittel und die Wäsche kommt aus der Maschine sauber und fühlt sich ganz weich an ,ohne Weichspüler und nach dem Trocknen im Freien hatte ich einen noch nie dagewesenen Frischeduft. Und die Efeublätter machen keine Sauerei,sondern können genauso ganz auf den Kompost. Das ist meine Waschzukunft,zum Glück haben wir sehr weiches Wasser.

  • Karin Knoll

    Ich habe heute 20 Efeublätter und 200 ml Wasser in meinen Hochleistungsmixer zerkleinert. Mit dieser breiigen Flüssigkeit habe ich meine Edelstahlspüle gereinigt, meine Glaskanne und Glasflaschen super sauber bekommen und, als Nebeneffekt, hat sich die Patina des Behälter vom Mixer gelöst, die ich trotz Herstelleranleitung zum Reinigen nicht wegbekommen habe. Es wurde alles supersauber, ohne viel Mühe! Und die Masse ließ sich ganz einfach abspülen, ohne viel Aufwand und den Wasserverbrauch, den ich sonst bei üblichen Reinigen habe, wenn ich die Spüle gereinige.

    • Maximilian Knap

      Klasse Tipp – auf diese Weise werden wir auch gleich mal den Mixer reinigen, bin gespannt, wie gut es funktioniert!!

  • Annette m

    Statt Efeublätter kann man auch Blätter ungiftiger Pflanzen benutzen.
    Ich habe es bereits mit Gras und Melde ausprobiert. Vom Resultat bin ich begeistert. Auf Soda habe ich verzichtet.

  • Annette m

    Ich möchte noch ergänzen, dass ich mit den Alternativen gespült und geputzt habe. Um Wäsche zu waschen, werde ich zusätzlich Natron bzw. Soda benutzen.

  • Eli

    Verschiedenes, auf das mich das Durchlesen von Rezept und Kommentare gebracht hat:
    1.Wenn tatsächlich jemand auf Efeu allergisch ist, reagiert der dann auch auf mit Efeu gewaschene Wäsche oder ist dass dann doch zu verdünnt?
    2. kann ich, statt das Mittelchen (für die Waschmaschine) von oben herzustellen, auch einfach das Soda zu den Efeublättern in den Beutel packen (vorausgesetzt natürich, er ist dicht genug dass es unten nicht gleich weider durchrieselt^^)
    3. wenn ich grad eh schon schreib (und bevor ich anfang, nach Efeu zu suchen :D) wie viel ungefähr ist 60g Efeu? 1 Hand voll? 2? Eine Einkaufstasche voll?
    Schöne Grüße und danke schon mal fürs Rezept =)

    • Maximilian Knap

      Zu den allergischen Reaktionen gibt es keine pauschale Antwort, weil jeder unterschiedlich reagiert. Im Zweifel sollte man auf Efeu verzichten und z.B. Kastanien verwenden, oder man probiert es einmal aus, z.B. mit einer Art Schweißband am Armgelenk, das auf diese Weise gewaschen wurde. Dann kann man im lokal begrenzten Bereich die Reaktion der Haut abschätzen.
      Statt ein Flüssigwaschmittel (und Spülmittel) daraus anzusetzen, kannst du auch einfach eine Handvoll Blätter in die Maschine (Socke) geben. Zusätzliches Waschsoda als Wasserenthärter ist bei hartem Wasser empfehlenswert, das kann dann einfach ins Waschmittelfach dosiert werden.
      60 g sind ein bis zwei gute Handvoll frischer Blätter. Die genaue Menge spielt keine allzu große Rolle, Überdosierung ist praktisch ausgeschlossen ;-) liebe Grüße!

Folge uns auf Facebook 
Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 11.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks regelmäßig per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.