Baukasten-Waschmittel für alle Fälle – umweltfreundlich und preiswert

Flüssigwaschmittel zu kochen ist dir zu aufwändig und mit Kastanien wird deine Wäsche nicht sauber? Dann solltest du das Baukasten-Waschmittel ausprobieren!

Mit Kastanien oder Efeu wird deine Wäsche nicht richtig sauber, und Flüssigwaschmittel oder Waschpulver selbst herzustellen ist dir zu aufwändig? Dann lies weiter, denn eine umweltfreundliche, preiswerte Alternative zu herkömmlichen Waschmitteln kannst du praktisch ohne Aufwand aus einfachen Hausmitteln selber machen.

Egal ob Weißwäsche, Kochwäsche, Buntwäsche – zum umweltfreundichen, äußerst kostengünstigen Waschen reichen drei einfache Zutaten aus, die sich jeder selbst zum praktischen smarticular.net Baukasten-Waschmittel zusammenstellen kann. Wir haben lange experimentiert und sind mit dem Baukasten so zufrieden, dass wir ihn dir in diesem Beitrag vorstellen wollen!

Warum ein Baukasten?

In jedem Waschmittel sind im Wesentlichen drei Zutaten enthalten:

  • Kalkbindende Substanzen (Wasserenthärter)
  • Waschaktive Substanzen
  • Bleichmittel (für Weißwäsche und gegen Flecken)

Dazu kommen vielfältige Zusätze wie optische Aufheller (für “strahlend weiße Wäsche”), Farbübertragungsinhibitoren, die ein Abfärben verhindern sollen, Enzyme, um Schmutz durch Eiweiß, Fett und Stärke noch besser zu entfernen, Duftstoffe, Streckmittel und Konservierungsmittel.

Jeder kennt die Dosierungsempfehlungen auf Waschmittel-Verpackungen. Je schmutziger die Wäsche, desto mehr Waschmittel wird benötigt. Je härter das Wasser (also je höher der Kalkgehalt), desto mehr Waschmittel. Weil alle drei Zutaten bereits gemischt sind, werden so fast immer waschaktive oder kalkbindende Substanzen überdosiert, da nur selten stark verschmutzte Wäsche und hartes Wasser zusammentreffen.

Mit normalem Waschmittel belastest du also fast immer unnötig das Abwasser und deinen Geldbeutel. Nicht so beim Baukasten-Waschmittel, denn damit kannst du alle drei Zutaten immer genau richtig dosieren. Dazu kommt, dass alle drei Einzelbestandteile im Abwasser vollkommen harmlos und biologisch abbaubar sind.

Flüssigwaschmittel zu kochen ist dir zu aufwändig und mit Kastanien wird deine Wäsche nicht sauber? Dann solltest du das Baukasten-Waschmittel ausprobieren!

smarticular.net Waschmittel-Baukasten: Das ist drin

Unser Baukasten besteht aus den folgenden drei Zutaten:

  • Waschsoda (zur Wasserenthärtung) – in der Drogerie oder online erhältlich
  • Geriebene Kernseife – am besten ohne Palmöl (als waschaktive Substanz, alternativ kannst du auch Kastanien oder Efeu verwenden – z.B. diese)
  • Sauerstoffbleiche, ein umweltfreundliches Bleichmittel, das hartnäckige Flecken beseitigt und Grauschleier verhindert – gibt es ebenfalls in vielen Drogerien oder online

Mit diesen einfachen Zutaten bist du bereits bestens gerüstet für fast alle Wäschearten und Spezialfälle. Lediglich für Wolle und Seide sowie Feinwäsche solltest du ein spezielles Feinwaschmittel verwenden, weil diese empfindlichen Fasern ein saures Waschmittel besser vertragen als basische Waschlauge.

Wir bewahren die drei Zutaten griffbereit in einem selbst gebastelten Kasten mit drei Fächern auf. Schraubgläser dürften es aber genauso tun.

Eine Bauanleitung für die Kiste gibt es hier!

Baukasten-Waschmittel: Bauanleitung für die Kiste

Baukasten-Waschmittel richtig dosieren

In den 90er Jahren waren schon einmal Baukasten-Waschmittel populär. Jedoch sind fast alle wieder vom Markt verschwunden mit der Begründung, dass die Anwendung zu kompliziert sei.

Tatsächlich ist die Dosierung aber sehr einfach! Die drei Komponenten kommen direkt ins Waschmittelfach gemäß folgender Tabelle.

Flüssigwaschmittel zu kochen ist dir zu aufwändig und mit Kastanien wird deine Wäsche nicht sauber? Dann solltest du das Baukasten-Waschmittel ausprobieren!

Klicke hier für eine Druckversion!

Den Härtegrad deines Wassers kannst du beim örtlichen Wasserwerk erfragen.

Die Kernseife solltest du bevor du sie in den Baukasten packst mit einer Küchenreibe fein reiben, oder aber auf fertig geriebene Seife aus dem Internet zurückgreifen. Alternativ zur Kernseife kannst du Kastanien bzw. Efeu verwenden und wie gewohnt dosieren!

Bei Buntwäsche ohne Flecken kannst du das Bleichmittel ganz weglassen, um die Farben zu schonen.

Fertig! Die Anwendung ist garantiert nicht schwieriger als bei herkömmlichem Waschmittel. Den Kurzwaschgang solltest du mit unserem Wasch-Baukasten eher nicht verwenden, weil die Komponenten sonst möglicherweise nicht ausreichend Zeit haben um zu wirken.

Und als Weichspüler: Essig

Statt Weichspüler verwenden wir einen Schuss hellen Essig mit 5 % Säure. Essig ist ideal in Kombination mit dem Baukasten-Waschmittel. Er macht die Fasern weich, verhindert Kalkablagerungen und entfernt etwaige Seifenrückstände aus den Fasern. Zwar hört man immer wieder, dass Essig die Dichtungen und Schläuche angreifen würde. Jedoch verwenden wir Essig schon viele Jahre und auch zahlreiche Leser haben uns bestätigt, dass sie es ebenso tun. Dagegen haben wir noch von keinem einzigen Fall gehört, bei dem tatsächlich irgendein Defekt auf die Verwendung von Essig zurückgeführt werden konnte. Alternativ zum Essig kannst du verdünnte Essigessenz verwenden.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Probiere es doch einfach mal aus! Womöglich musst du die Dosierung für deine spezielle Situation und deine Maschine noch ein wenig anpassen, aber nach wenigen Waschgängen mit dem Baukasten wirst du genau wissen, wie alle Zutaten für ein optimales Waschergebnis zu dosieren sind.

Hast du das Baukasten-Waschmittel probiert, oder wendest du vielleicht schon eine ähnliche, umweltfreundliche Kombination an? Teile deine Erfahrungen und Ergänzungen mit uns und den anderen Lesern in einem Kommentar unter diesem Beitrag!

Viele weitere Ideen und Rezepte für selbstgemachte Haushaltsprodukte aus einfachsten Mitteln findest du auch in unseren Büchern:

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

smarticular Verlag

Fünf Hausmittel ersetzten eine Drogerie: Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen

Plastiksparbuch

smarticular Verlag

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(347 Bewertungen)

125 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Dani-Gerlinde

    Hallo liebe Smarties,

    hab heute den Waschmittelbaukasten gemacht, und dafür leere, gesäuberte :) Gurkengläser genommen. Die Sauerstoffbleiche hab ich weggelassen, weil ich selten weisse Wäsche waschen muss, wenn doch ; dann nehm ich Backpulver zusätzlich.

    Nun bin ich total verwirrt, nachdem ich auf diese Webseite gestossen bin:
    https://www.gofeminin.de/wohnen/waschmittel-selber-machen-s3006667.html
    Überschrift: Waschmittel selber machen: Wie gefährlich ist das DIY-Gemisch !

    Mit dem leicht ironischen Hinweis auf Amazon besser eine Waschwanne mit integrierten Waschbrett zu kaufen :( wenn man / frau unbedingt Kernseife verwenden will….
    Diese Webseite beschreibt, dass die Wäsche nicht richtig sauber wird, und nach einiger Zeit bakteriell verseucht sein soll, mit Grauschleier und hart wird,….bzw. die Kernseife sich nicht richtig auswäscht. Die Waschmaschine ginge kapputt durch die Seifenreste :( (?) und das Ganze wäre eine völlig unhygienische Sache…..

    Desweiteren hab ich gelesen dass Sauerstoffbleiche mit Essig gepaart gefährliches „Kampfgas“ erzeugt :(

    Nun bin ich vollig desillusioniert und total ratlos….
    Meine Wäsche wurde mit Soda und Kernseife gut sauber.
    Wer sich auch dafür interessiert kann auf o.g. Webseite dies alles nachlesen.

    Hat jemand einen Tip, oder Erfahrungen (hoffentlich positive :) mit dem Waschmittel-Baukasten gemacht ?
    Über einen Eintrag hier würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank schonmal dafür.
    Herzliche Grüsse von Dani

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Dani, hier erfährst du, warum das Fake News sind: https://www.smarticular.net/diy-waschmittel-schaedlich-stimmt-das-hier-sind-die-fakten/

      Sauerstoffbleiche und Essig verwendet man auch nicht gemeinsam in der Waschmaschine, sondern nur entweder-oder. Zum Beispiel Bleiche im Waschgang, Essig als Weichspüler, dazwischen liegt immer mindestens ein Spülgang. Darum sind deine Sorgen bezüglich „Kampfgas“ unbegründet.
      Liebe Grüße

      PS: die erwünschten positiven Erfahrungen kannst du in den vielen folgenden Beiträgen nachlesen 😉

  2. Ich wasche seit fast einem Jahr mit selbst gemachtem Waschpulver. Beim Experimentieren – ich bin immer noch dabei – bin ich zu folgenden Erkenntnissen und neuen Fragen gekommen:
    Grundrezept: 100g „Seife“, 150g Soda, 150g Natron, 50g Spülmaschinensalz fein

    „Seife“: Wegen des sehr harten Wassers habe ich mit echter Seife sehr schlechte Erfahrungen (starke Kalkseifenbildung) gemacht. Daher verwende ich ein gemahlenes seifenfreies Waschstück z.B. von Rossmann, früher gab es auch eins bei dm. Frage hierzu: gibt es Bedenken gegen diese Syndets?
    Bei meiner Sportwäsche, die oft vor Dreck und auch Lebensmittelflecken strotzt (Fußball), nehme ich jetzt ein Pulver, in dem ich die Seife durch Gallseife ersetzt habe. Starke Flecken behandle ich jetzt auch recht konsequent mit Gallseife vor (einfaches Einreiben vor dem Waschen). Vorher sind viele Flecken nicht herausgekommen.

    Spülmaschinensalz: wir haben sehr hartes Wasser, und das Salz soll bei der Enthärtung helfen.

    Zusätzlich:
    Weichspüler (und Bleichmittel?): ich verwende bei weißer Wäsche selbst gemachte konzentrierte Zitronensäurelösung im Weichspülerfach, da ich von dem schlechten Einfluss des Essigs auf Gummidichtungen gelesen habe. Ist etwas dagegen einzuwenden, gibt es Nachteile der Zitronensäure? Zusätzlich hoffe ich auch, dass der unregelmäßige Einsatz dieser Säure die Maschine kalkfrei hält, ohne zu Korrosionen zu führen.

    Sauerstoffbleiche: gebe ich bei weißer und/oder fleckiger Wäsche manchmal zusätzlich ins Waschmittelfach.

    Das Ausspülen aus dem Waschmittelfach funktionierte bei mir auch oft nicht. Also nehme ich jetzt immer einen gehäuften Esslöffel Pulver, schwämme es in einem Glas mit wenig Wasser auf und schütte es mit viel Schwung in eine Waschkugel, die ich wie Flüssigwaschmittel direkt in die Waschmaschine stelle.

    Flüssigwaschmittel ist mit Seife immer sehr fest geworden, wahrscheinlich wegen des harten Wassers. Auch sonst habe ich mit dem Auflösen der Seife immer nur harte Gele produziert und keine Flüssigkeiten. Daher habe ich auch aufgehört Spülmittel selber machen zu wollen.

    Antworten
  3. Mei e Soda/Kernseifemischung ist im wasserfach hart geworden und hat quasi den waschgang verpasst. Ich habe es unmittelbar vor der waschgang reingetan. Hmmm, was ist schiefgelaufen?

    Antworten
  4. Hallo liebes Smarticular-Team. Ich teste gerade begeistert euren Baukasten. Bzgl. der Dosierung: Meint ihr gestrichene gehäufte Teelöffel?

    Viele Grüße, Britta

    Antworten
    • Es sollte heißen: gestrichene Oder gehäufte Teelöffel😉.

    • smarticular.net

      Liebe Britta,
      gemeint sind leicht gehäufte Teelöffel, so „mittel“ – weder gestrichen, noch mit Berg :-) Die richtige Dosierung für deine Maschine, Wasserhärte usw. findest du sowieso am besten durch Probieren heraus. Es ist empfehlenswert, mit den angegebenen Dosierung für eine „normal große Waschmaschine“ (5 kg) zu beginnen und dann bei Bedarf anzupassen.
      Liebe Grüße

  5. In einem anderen Smarticular-Beitrag wird Waschmittel mit Soda, Kernseife und Natron hergestellt – anstatt die hier genannte Sauerstoffbleiche. Was ist der Unterschied ob ich mit Natron oder Sauerstoffbleiche wasche? Hat das einen Einfluss darauf haben ob Küchentücher nach der Wäsche besser abtrocknen?

    Antworten
    • Hallo Katia, grundsätzlich wirken beide Mittel bleichend, wobei Natron etwas milder ist als Sauerstoffbleiche. Wenn du die beiden Zutaten in den Rezepten austauschen möchtest, solltest du entsprechend Sauerstoffbleiche vorsichtiger dosieren bzw. eher für helle Wäsche verwenden. Bezüglich der Saugwirkung von Küchentüchern spielen beide Mittel keine Rolle. Da können eher Seifenrückstände nachteilig sind. In diesem Fall hilft es, Essig als Waschmittelalternative oder anstelle von Weichspüler zu verwenden (https://www.smarticular.net/essig-waesche-waschen-hausmittel-umweltfreundlich-preiswert/). Ich hoffe, das hilft dir weiter :-) Liebe Grüße Sylvia

  6. Hallo. Ich habe gelesen, dass man statt Weichspüler einen Esslöffel Salz ins Fach tun kann. Was meint ihr dazu? Und wenn ja, kann ich das Hagel Salz von den (Aufback-) Brezeln verwenden? Gibt es sonstige Alternativen zur Verwendung von Hagelsalz im Haushalt?

    Antworten
  7. Hallo,
    muss die Kernseife so fein gerieben werden oder kann ich auch die bereits geraspelten Flocken nutzen?
    Ich habe bislang immer eine Kernseifen-Emulsion hergestellt, doch die wird leider immer wieder fest und ist so schwer zu dosieren…
    Ich liebe das Baukastensystem – einfach und schnell – bin sehr begeistert!

    Antworten
    • smarticular.net

      Wenn die Seife im selbst gemachten Pulver bzw. wie hier im Baukasten verwendet wird, ist es hilfreich, wenn sie möglichst fein geraspelt ist. Dadurch löst sie sich in der Waschmaschine schneller auf und nimmt schneller an der Wäsche teil. Du könntest grobe Raspel zum Beispiel in der Küchenmaschine pulverisieren.
      Viel Erfolg und liebe Grüße!

  8. Ich wasche jetzt seit einiger Zeit mit dem Baukasten und finds auch ganz gut. Mir ist aber aufgefallen, dass manche Kleidungsstücke weiße Flecken bekommen, als würde es sich nicht richtig verteilen/auswaschen. Nicht die ganze Wäsche, aber immer so 2-3 pro Wäsche, immer unterschiedlich. Woran könnte das liegen? Passiert das anderen auch?

    Antworten
    • Liebe Elle, das ist von weitem schwer zu sagen, woran das liegen kann. Hast du denn festgestellt, dass es bei bestimmten Waschtemperaturen oder abhängig von der Beladung auftritt? Insgesamt kann eine regelmäßige Grundreinigung der Waschmaschine helfen, Ablagerungen auf der Wäsche zu vermeiden. Falls du das nicht ohnehin schon machst, schau mal hier https://www.smarticular.net/so-reinigt-man-die-waschmaschine-mit-hausmitteln/ Liebe Grüße Sylvia

    • Also ich wasche eigentlich immer mit der gleichen Einstellung, 40°C, Wäschemenge ist auch immer die gleiche. Aber ich werde die Grundreinigung mal probieren, vielleicht macht es einen Unterschied.

  9. Andrea Schröder

    Hallo, warum ist im Gegensatz zum selbstgemachten Öko-Waschmittel hier kein Natron dabei? Beim Baukasten wasche ich Buntwäsche also nur mit Soda und Kernseife (+ evtl. Bleiche). Wie kommt es zu diesem Unterschied und welche Vor- und Nachteile hat das?
    Danke für eine Antwort. Lg Andrea aus Hannover

    Antworten
    • smarticular.net

      Es ist einfach eine andere Rezeptur, die Wirkungsweisen sind ähnlich. Natron ist milder, deshalb kann man reines Natron auch für Babywäsche benutzen. Am besten ausprobieren, welche Variante für einen persönlich und mit der eigenen Maschine am besten funktioniert. Liebe Grüße!

    • Andrea Schröder

      Danke für die Antwort. Mir ist gerade noch etwas aufgefallen: ihr habt auf der HP im Rezept die Zitronensäure durch Sauerstoffbleiche ersetzt. Im Buch (5 Hausmittel…) steht noch das alte Rezept. Wirkt Sauerstoffbleiche jetzt besser? Ist das sowas wie Oxi Action etc.? Ich habe gerade 1 Kilo Zitronensäure bestellt und fand auf einmal eine andere Rezeptur (auch beim Spülmaschinenpulver) als zuvor…
      Lg Andrea

    • smarticular.net

      Hallo Andrea, bestimmt verwechselst du es, du meinst vermutlich dieses Rezept, in dem auch Zitronensäure enthalten ist (optional): https://www.smarticular.net/oekologisches-waschpulver-aus-eigener-herstellung/
      Die Rezepturen sind alle immer noch gleich und stimmen auch mit dem Buch überein (es sind nur mehrere Rezepte).
      Diese „Oxi Action“ Produkte enthalten neben Sauerstoffbleiche weitere Zutaten und Tenside. Vermutlich würde es funktionieren, aber besser für die Umwelt wäre es wahrscheinlich nicht. Am besten mal nach echter, reiner Sauerstoffbleiche schauen, die gibt es in vielen Drogerien, zum Beipiel von Heitmann oder im Bioladen von Almawin. Liebe Grüße!

  10. Ich wasche jetzt seit einiger Zeit mit dem Baukasten und finds auch ganz gut. Mir ist aber aufgefallen, dass manche Kleidungsstücke weiße Flecken bekommen, als würde es sich nicht richtig verteilen/auswaschen. Nicht die ganze Wäsche, aber immer so 2-3 pro Wäsche, immer unterschiedlich. Woran könnte das liegen? Passiert das anderen auch?

    Antworten
  11. Ich bin etwas verwirrt bzgl. der Kalklöse-Komponente. Ist es nicht Natron, das kalklösend wirkt, und nicht Waschsoda?

    Antworten
    • smarticular.net

      Weder Natron noch Soda lösen besonders gut Kalk, aber beide wirken auf ähnliche Weise wasserenthärtend, denn sie führen zu einer Ausfällung (Entkarbonisierung) des im Wasser gelösten Kalks, sodass dieser gebunden wird, in den Sumpf der Maschine sinkt und dort mit dem Waschwasser abgepumpt wird. Liebe Grüße!

  12. Hallo,
    Schande über mein Haupt. Ich hab auf die Schnelle in der Drogerie Kernseife gekauft und mich nicht näher damit beschäftigt (palmöl, tierfette). Habe damit das flüssige Waschmittel hergestellt. Natürlich hab ich demnach auch eine überfettete erwischt und bereits 2mal damit gewaschen, muss ich mir bereits Sorgen um die Maschiene machen, dass sich die Fette feststetzen? Kann ich etwas dagegen tun? Kann ich das Waschmittel für etwas anderes verwenden oder muss ich es entsorgen. Danke für die tolle Seite bin begeistert, werde mir nur für weitere Rezepte mehr Zeit zum Lesen nehmen.

    Grüße

    Antworten
    • smarticular.net

      Keine Sorge: schlimme Folgen sind erst mal nicht zu befürchten. Die fetthaltige Kernseife wirkt sich aus verschiedenen Gründen nachteilig aus, die sich aber fast alle ausgleichen lassen. Wegen des darin enthaltenen Fettes wäscht sie etwas schlechter bzw. es ist mehr Waschmittel notwendig, weil dieses Fett ebenfalls ausgewaschen werden muss. Es könnten sich unter Umständen fettige Rückstände in der Maschine bilden, die sich aber durch eine gelegentliche Wäsche bei 60 °C oder auch eine Maschinenreinigung mit Hausmitteln (https://www.smarticular.net/so-reinigt-man-die-waschmaschine-mit-hausmitteln/) beseitigen lassen. Schließlich lagert sich das Fett zum Teil auch in den Fasern an. Bei Wolle kann das ein Vorteil sein, bei anderen Fasern eher nicht, und es kann passieren, dass die Wäsche nach einiger Zeit ranzig riecht durch Luftkontakt. Aus all diesen Gründen ist es empfehlenswert, eine fettfreie Kernseife zu verwenden. Liebe Grüße!

  13. Silke Westphal-Mäß

    Ich benutze seit einiger Zeit das Baukasten-Waschmittel. Und ich finde es toll. Nun zu meiner Frage: Wir haben sehr, sehr kalkhaltiges Wasser. Neben dem Waschmittel gebe ich noch einen Kalkentferner-Tab in die Waschmaschine. Ist das eigentlich nötig?

    Antworten
    • Hallo Silke, danke für deine Rückmeldung. Den Kalkentferner kannst du eigentlich weglassen. Wenn das Wasser sehr kalkhaltig ist, reicht es aus den Soda-Anteil auf 6 TL zu erhöhen (wie es im Schaubild im Beitrag angegeben ist). Liebe Grüße Sylvia

  14. Hallo! Danke für die genialen Rezepte, verwenden seit Jahren das Flüssigwaschmittel, sind begeistert! Meine Frage: würde evtl. gern statt Sauerstoffbleiche (mit Soda) reines Wasserstoffperoxid verwenden. Habt ihr einen Rat?

    Antworten
    • smarticular.net

      Das haben wir leider noch nicht probiert, und es ist schwer zu beurteilen, wie sich das flüssige Wasserstoffperoxid mit der verhältnismäßig großen Wassermenge verhalten würde, durch die es verdünnt wird. Vermutlich wäre die Konzentration viel geringer als bei Verwendung von Sauerstoffbleiche – aber das sind bisher nur Vermutungen, und es käme auf einen Versuch an. Liebe Grüße!

  15. Hallo!
    erstmal vielen Dank für eure tollen Ideen. bin schon fleißig am ausprobieren. :-)
    Ich habe bei DM (Österreich) nur Hirsch Terpentinseife bekommen. Lt. Internet ist das auch Kernseife… stimmt das? kennt ihre diese Seife und kann ich sie für das Baukasten Waschmittel verwenden?
    LG, Dagmar

    Antworten
  16. Karin Heun
    • smarticular.net

      Der Baukasten ist auf Einfachheit ausgerichtet, darum enthält er die einfachstmögliche Mischung, die trotzdem noch effektiv wäscht. Wer mag, kann natürlich weitere Komponenten ergänzen, wie zum Beispiel Natron. Es ist einfach eine andere Rezeptur mit sehr ähnlichen Eigenschaften. Liebe Grüße!

  17. Judith Elsner

    Laut Heitmann wird Kalk durch Waschsoda in kaltem Wasser erst nach 1-2 Stunden und in warmen Wasser nach 30 min. ausgefällt..Da die Maschinen erstmal kaltes Wasser ziehen, ist genug Zeit um Kalkseife zu bilden. Habe hier ziemlich hartes Wasser und putze auch mit euren Tips , aber da kann ich ja das Sodawasser 30 min stehen lassen.
    Und Kalkseife, die beim Waschen und Duschen mit Seife entsteht sieht zwar nicht schön aus, kann man aber wegputzen.
    Eure Waschmittelalternativen würde ich für die Maschinennutzug nur bei wirklich weichem Wasser empfehlen.
    Gruß Judith

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Judith, in diesem Fall treffen Theorie und Praxis aufeinander: praktisch funktioniert es wunderbar, nicht nur bei uns, sondern auch bei sehr vielen Leserinnen und Lesern, die erfolgreich DIY Waschpulver, Flüssigwaschmittel oder eben diesen Baukasten anwenden, selbst bei hartem Wasser :-) Wenn man nicht gerade sehr weiches Wasser hat, entsteht fast immer eine gewisse Menge Kalkseife, wie auch beim Händewaschen mit Seife. Das ist aber kein Problem, denn die Kalkseife wird am Ende einfach zusammen mit der Waschlauge abgepumpt (sie ist biologisch gut abbaubar) und beim Spülgang ausgespült. Deshalb ist es empfehlenswert, einen Schuss Essig statt Weichspüler zu verwenden, weil diese anschließende saure Spülung etwaige (Kalk-)Seifenreste besonders effektiv entfernt. Einfach mal ausprobieren, wir waschen schon seit Jahren auf diese Weise, trotz harten Wassers, und sind sehr zufrieden. Liebe Grüße!

    • Judith Elsner

      Benutze zur Körperpflege und zum Putzen auch Seife/Schmierseife, welche ich selber siede und bin ziemlich begeistert davon. Nun ist es aber so, dass sich Kalkseife nicht einfach auflöst, wenn man Essiglösung drüber kippt. Im Waschbecken und in der Dusche muss ich da schon mit dem Lappen nachhelfen. Daher dürfte das bischen Essig im Spülfach kaum etwas ausrichten, führt höchstens noch dazu, dass aus Seifenresten schwerlösliche Fettsäuren frei werden.Deshalb hat für mich Seife in Waschmaschine und Spülmaschine nichts zu suchen.

  18. Bettina Zahn

    Ich interessiere mich sehr für Eure Waschmittel. Nun werden hier zwei verschiedene Rezepte angeboten, der Baukasten und das ökologische Waschpulver. Die Zutaten variieren da etwas (hier Sauerstoffbleiche, da Natron u. Zitronensäure). Gibt es Unterschede in der Waschwirkung oder Anwendung? Ich habe hartes Wasser, ist eines besser dafür geeignet?
    Für den Geschirrspüler habe ich mit dem Baukasten begonnen, der mit dem für Wäsche identisch ist.

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Bettina, wir haben sogar noch mehr Waschmittel-Rezepte, und es ist eher eine Frage der persönlichen Vorlieben, was die Handhabung angeht. Bei beiden Rezepten kannst du eigentlich nicht viel falsch machen, wenn du zunächst nur eine kleine Menge herstellst und damit testest. Dann kannst du bei Bedarf immer noch auf eine andere Variante wechseln, die bei dir womöglich anders/besser funktioniert, ohne etwas verschwenden zu müssen. Liebe Grüße

  19. Alexandra Krasemann

    Meine ich das nur oder ist das Baukastensystem damit pro Waschgang höher dosiert als das Flüssigwaschmittel?
    Wie haltet ihr in dem Kasten eigentlich das Soda trocken, damit es nicht zu Kristallsoda wird?

    Antworten
    • smarticular.net

      Das ist erstmal nur eine Dosierungsempfehlung nach unserer Erfahrung, am besten passt man die Dosierung nach eigenen Waschergebnissen mit der Zeit an die eigenen Bedürfnisse, Härtegrad, Wäschemenge, Verschmutzung usw. an. Tendenziell wird vom Pulver etwas mehr benötigt, weil es sich erst im Wasser auflösen muss und somit später (kürzer) wirkt als das flüssige Waschmittel, das eigentlich sofort im Waschwasser gelöst ist. Wir bewahren das Soda einfach im Holzkasten (verschlossen) auf, der selbst auch schon in gewissem Umfang die Luftfeuchte reguliert. Theoretisch könnte ab einem gewissen Punkt in feuchten Räumen Kristallsoda entstehen, genauso würde aber anders herum das Kristallsoda wieder zu kalzinierter Soda zerfallen, wenn die Luft zu trocken ist. Man würde das Kristallsoda auch nicht unbedingt bemerken, solange die Luftfeuchte nicht gerade gesättigt ist (z.B. in unbeheizten Kellerräumen an feuchten Tagen). Beide Sodaarten sind zum Waschen geeignet, mit mehr Kristallsoda-Anteil müsste man nur ggfs. ein bisschen höher dosieren. https://de.wikipedia.org/wiki/Natriumcarbonat#Lagerung
      Liebe Grüße!

  20. Ich habe das Baukastenwaschmittel jetzt zweimal probiert, und jedesmal pappt fast alles im Waschmittelfach zu einem Klumpen zusammen. Vor allem die Seife ist noch fast vollständig drin, dabei habe ich sie fein vermahlen. Es ist Alepposeife (so sieht sie aus https://cdn.idealo.com/images/product-get/3088722/s1/produktbild_gross/treibholz-finigrana-aleppo-seife-100-olivenoel-200-g.jpg) und ohne Lorbeeröl, und von Überfettung steht auch nichts drauf. Allerdings fühlte sie sich beim Reiben leicht fettig an, und verklebte die Reibe. Jedenfalls habe ich die benötigten Zutaten in den Mixer getan, dann ist es schon in Wasser gelöst. Aber das ist ein extra Arbeitsschritt, der den Baukasten dann auch sinnlos macht. (dann könnte ich auch wie bisher das selbstgemachte Flüssigwaschmittel nehmen).

    Antworten
    • smarticular.net

      Alepposeife ist nach unserer Erfahrung ungeeignet, weil sie in der Regel unverseiftes Lorberöl enthält, das erst am Ende des (Heiß-)Verseifungsverfahrens zugegeben wird. Es ist für die guten Pfleggeeigenschaften verantwortlich, verschlechtert aber die Waschwirkung im Waschmittel, weil das zusätzliche Fett ja auch wieder ausgewaschen werden muss, und ist vermutlich auch fürs Verkleben verantwortlich. Probiere es stattdessen am besten mal mit reiner Kernseife, wie zum Beispiel Sonett Bio-Kernseife oder der Olivenöl-Kernseife von Patounis. Liebe Grüße!

    • Sind die Vorschläge vegan? Wäre mir wichtig. Die Alepposeife habe ich gekauft, weil ich die Rezepte aus Zero Waste (von Shia Su) nehme, und die sind mit Olivenölseife. Kenne mich da nicht gut aus, und die Alepposeife erschien mir gut, weil da kein Mist drin ist.

    • smarticular.net

      Ja sind sie, wir verwenden nur rein pflanzliche Kernseife, schau mal hier: https://www.smarticular.net/kernseife-ohne-palmoel-kaufen-worauf-du-achten-solltest/

    • Ich habe jetzt die Sonett Kernseife genommen, und es ist das gleiche passiert. Es ist im Waschmittelfach zusammengeklumpt. Der, dem die Waschmaschine gehört, hat auch gesagt, dass es sowohl für Flüssig- als auch Pulver-Waschmittel geht. Aber es ging leider nicht. Muss ich das vorher irgendwie vermischen? Ich habs halt bisher einfach nacheinander ins Fach getan (Seife, Waschsoda, Bleiche (bei Weißwäsche)), könnte es daran liegen?

    • smarticular.net

      Das Waschmittelfach hat häufig einen kleinen Schieber, den man bei Flüssigwaschmittel schließt, damit das Waschmittel nicht sofort in die Maschine fließt. Bei Pulver muss man ihn dagegen öffnen, sonst bleibt das Pulver liegen. Lag es womöglich daran? Eine weitere Ursache könnte zu geringer Wasserdruck sein, wodurch das Wasser nur langsam ins Fach plätschert und nicht alles mitnimmt. In diesem Fall könnte man das Waschmittel auch direkt zur Wäsche geben. Dafür gibt es spezielle Dosierbälle, in die das Waschmittel gefüllt wird, sodass es nicht unmittelbar auf die Textilien gestreut werden muss, was in der Konzentration unter Umständen empflindlichen Textilien schaden könnte.

    • Dankeschön! Das war das Problem. Da wäre ich nie draufgekommen. Danke nochmal. Und schönes Wochenende :)

  21. MitSchokoloade

    Ich wundere mich über die Dosierung von Essig (5 %). Ich nehme immer Essigessenz (20 %) Also einen guten Schluck davon ins Weichspülfach, funktioniert gut. Knn so wenig Essig (5 %) bei der Wassermenge einer heutzutage „normalen“ Waschmaschine für 6 Kg Wäsche) überhaupt ausreichen?

    Antworten
    • smarticular.net

      Es reicht, einfach mal ausprobieren! Man könnte natürlich auch Essigessenz nehmen (bzw. diese entsprechend verdünnen). Wir empfehlen aber zur Sicherheit immer Tafelessig mit fünf Prozent Säure, weil damit eine Überdosierung ausgeschlossen ist, mit der der Maschine unter Umständen Schaden zugefügt werden könnte.

  22. MitSchokoloade

    Für wie viel Kilogramm Trockenwäsche gilt die oben aufgeführte Dosierungsanleitung?

    Antworten
    • smarticular.net

      Für eine Fünf-Kilo-Wäsche. Am besten ist es aber, die für die eigene Maschine, Wasserhärte, verwendete Seife etc. optimale Menge durch Probieren herauszufinden. Mit wenig Waschmittel anfangen und bei Bedarf erhöhen, wenn die Wirkung nicht den Erwartungen entspricht :-) Liebe Grüße

  23. Hallo! Ich wasche schon eine Weile mit dem Baukastensystem und bin eigentlich ganz zufrieden und doch brauche ich eure Hilfe.
    Meine Wäsche stinkt nach einer kurzen Zeit im Schrank wie nach Petrol. Ich wasche mit 40 Grad, lasse die Wäsche ganz trocknen (45%) und lass auch ab und zu die Schranktüre offen. Und es ist kein alter Schrank, sondern nur ein paar Jahre alt. Ich hab schon viel im Internet gesucht, aber noch nichts gefunden, dass was geholfen hätte. Bald bin ich soweit, das übliche Waschmittel zu kaufen, um zu schauen, ob es am Waschmittel liegt…
    Hat jemand eine Ahnung? Vielen Dank für alle Tipps!

    Antworten
    • smarticular.net

      Es klingt so, als wäre die verwendete Seife nicht fettfrei, sondern überfettet – im Ergebnis wären dann immer gewisse (wenn auch wenig) Fettreste in den Fasern, die mit der Zeit ranzig werden. Eine Idee: Probiere es doch mal zum Vergleich mit dem selbst gemachten Flüssigwaschmittel, aber bitte unbedingt NICHT ÜBERFETTETE Kernseife verwenden, zum Beispiel Sonett pflanzliche Kernseife: https://www.smarticular.net/fluessigwaschmittel-selber-machen-ohne-kochen/

  24. Daline Ostermaier

    Und noch etwas.. Ist das Foto von dem befüllen Baukasten von euch?? Ich frage mich wie ihr die Kernseife zu so einem feinen pulver verarbeitet habt :o Die ist bei mir so klebrig.. LG

    Antworten
  25. Daline Ostermaier

    Ich habe eine Frage.. Wo bekommt ihr die Sauerstoffbleiche nur her.. Auf Amazon kostet die nämlich stolze 8 €.. Und in den Drogerien in meiner Nähe, z. B Rossmann haben sie es nicht im Sortiment :( Danke schonmal :) lg

    Antworten
    • Birgitt Krohn

      ich kaufe sie im Supermarkt – aber sie ist schon nicht ganz billig (Heitm…)

    • Daline Ostermaier

      In welchen Supermarkt denn? Habe z. B beim edeka auch kein Glück gehabt, lg

  26. Ich habe alle Zutaten für die Waschmittel aus Ihrem Buch angeschafft, habe jedoch keine Sauerstoffbleiche daheim. Kann ich statt Sauerstoffbleiche Zitronensäurepulver verwenden? Falls ja, 1:1 wie Sauerstoffbleiche?

    Antworten
    • smarticular.net

      Man kann die Sauerstoffbleiche leider nicht 1:1 durch Zitronensäure ersetzen, weil Zitronensäure zum Teil die Wirkung des Sodas und der Seife aufheben würde. Stattdessen könntest du es mit Natron als mildem Bleichmittel versuchen, es bleicht allerdings nicht so gut wie Aktivsauerstoff. Am besten mal mit einer kleinen Menge probieren und dann das Ergebnis selbst beurteilen. Liebe Grüße!

    • Birgit Heinrich

      Das wundert mich jetzt aber, da ja im Öko-Waschpulver-Rezept Soda und Zitronensäure zusammen enthalten sind.

    • smarticular.net

      Richtig – für Weißwäsche, denn Zitronensäure wirkt auch bleichend. Nur sorgt sie eben gleichzeitig auch dafür, dass das Waschmittel insgesamt etwas weniger wirksam ist, weil sich die Wirkungen zum Teil gegenseitig aufheben (aber nicht vollständig) –> es wird mehr Waschmittel benötigt. Darum ist es auch besser, bei Buntwäsche keine Zitronensäure zu verwenden. Grundsätzlich ist Aktivsauerstoff als Bleichmittel die bessere Wahl, weil damit die genannten Wechselwirkungen nicht auftreten.

  27. Baukasten-Waschmittel klingt super! Würde ich gerne sofort probieren. Eine Frage: Kann man die Mischung auch in ein Säckchen packen und in die ???? geben oder direkt über die Wäsche streuen?

    Antworten
    • smarticular.net

      Soda und Bleiche direkt auf die Kleidung zu geben, ist vermutlich keine gute Idee, weil es in dem Moment zu intensiv sein und zu Verfärbungen führen könnte. Es gibt aber solche Dosierkugeln, in die das Waschmittel getan werden kann, und aus denen das Pulver beim Herumwirbeln dann nach und nach herausgespült wird, das könnte gehen. Besser wäre allerdings, den ganz normalen Waschmittelschacht zu verwenden sofern möglich. Liebe Grüße!

  28. Lisi Hollerstaude

    Ich wasche immer mit Essig und selbstgemachtes Kastanienpulver. Das Pulver/Granulat übergieße ich wie Tee mit heißem Wasser und lasse es stehen. Dann seihe ich es ab und schon hat man ein Flüssigwaschmittel. Aus dem abgeseihten Granulat kann man noch ein Geschirrspülmittel herstellen. Also ist es zwei bis dreimal verwendbar bis alle Waschstoffe aus dem Granulat gewaschen wurden. Funktioniert gut. Manchmal gebe ich noch ein bisschen Soda oder Zitronensäure dazu. ^^

    Antworten
  29. Vielen Dank für eure wertvollen Anleitungen!
    Eure beiden Pulver-Waschmittel hinterlassen auf meiner dunklen Wäsche leider bräunliche Spuren (Punkte und längere Streifen). Woran könnte das liegen?

    Antworten
  30. Birgit Moreno

    Im großen Schwedenkaufhaus habe ich mir diese tolle Kiste gekauft und so die Zutaten für selbst gemachtes Wasch- und Renigungsmittel reingefüllt.So kann ich immer schnell alles anmischen und habe keine Tüten und Packungen mehr im Schrank stehen. https://uploads.disquscdn.com/images/48c3eebed0241a7a18ed53ca63c415a101a34c04ae31a62b07593cfdae25a815.jpg

    Antworten
  31. Birgit Moreno

    https://uploads.disquscdn.com/images/48c3eebed0241a7a18ed53ca63c415a101a34c04ae31a62b07593cfdae25a815.jpg Im großen Schweden Kaufhaus habe ich mir eine Moppekiste gekauft und diese als Wasch und Putzmittelkiste umfunktioniert.Drin habe ich meine geriebene Kernseife, Waschsoda, Citronensäue , Natron,Sauerstoffbleiche für Weißwäsche und Essig in kleinen abgefüllten Flaschen für Haushaltsreiniger.So habe ich alles unter Dach und Fach und schnell mal was anmischen.

    Antworten
  32. emporion.eu

    wer bereits geraspelte OlivenölSeife sucht der schaue gerne hier rein
    http://www.emporion.eu/Seifen
    Produkte und Versand PlastikFrei

    Antworten
  33. Nimmt einer etwas anderes als Sauerstoffbleiche?

    In euren anderen Waschmitteln ist ja auch keine drin.
    Habe das flüssige als auch das Pulver probiert. Waren beide gut.

    Meine Windelwäsche ist schön sauber. Vorallem. Mit dem Pulver. Und weich ebenfalls. Haben hier sehr hartes Wasser (Härtegrad 15, laut der Gemeinde)

    Antworten
    • smarticular.net

      Bleiche ist im Grunde optional und soll nur das Ergrauen verhindern, das mit der Zeit schon mal vorkommen kann (je nach Wasserhärte), wenn man gar kein Bleichmittel drin hat. Leicht bleichend wirkt auch Natron, weshalb es im Pulverwaschmittel mit enthalten ist. Liebe Grüße!

  34. Hallo, liebes Smarticular-Team! Vielen Dank für diese tollen Tipps, wirklich interessant! Ich habe nun 3 Waschladungen mit dem Baukasten-System gewaschen und muss noch etwas experimentieren, da mir der Kernseifengeruch irgendwie zu stark erscheint. Eine Frage hätte ich: Leider ist meine Wäschetrommel nun ganz „blind“ – habt ihr diese Erfahrung nicht gemacht? Ich habe den Eindruck, irgendein Bestandteil setzt sich da übermäßig ab. Danke für Tipps dazu.
    Viele Grüße, Anja

    Antworten
    • Birgitt Krohn

      hallo Anja
      auch bei mir ist die Trommel nach einigen Wäschen blind. Allerdings nur außen – ich habe einen Toplader und innen wo die Wäsche liegt war nichts. Das kann ich mir nicht erklären zumal es auch nicht abzuwischen/säubern ging. Sobald die Trommel trocken war, war auch dieser Schleier wieder da. Ich habe dann einen Waschvorgang mit einem halben Liter Essig gestartet (ohne Wäsche – 60 Grad) und es hat geholfen. Allerdings wüßte ich schon gerne den Grund

    • smarticular.net

      Hallo Anja, hallo @BEKA2:disqus , das deutet darauf hin, dass es eigentlich schon zu viel Waschmittel war, vor allem zu viel Seife, mehr als zum Emulgieren des vorhandenen Fettschmutzes nötig gewesen wäre. Man kann versuchen, einfach den Seifenanteil weiter zu verringern, manchmal reicht sicher schon ein halber Teelöffel Seife. Eventuell auch den Soda-Anteil, da hilft leider nur Ausprobieren. Um den Belag loszuwerden, hilft eine Wäsche bei höheren Temperaturen, zum Beispiel mit Essig wie hier: https://www.smarticular.net/essig-waesche-waschen-hausmittel-umweltfreundlich-preiswert/
      Liebe Grüße!

  35. Karin Theresa Tanka

    ich bin zwar extrem zufrieden mit den kastanien, ich finde nicht, dass die wäsche nicht sauber wird, doch ausprobieren kann man es trotzdem

    Antworten
  36. Ferdinand Kaiser

    Hallo liebes Team und erstmal danke für diesen Baukasten und die Bauanleitung.
    Mit dem Waschergebnis, bin ich bis auf wenige Baustellen recht zufrieden. Jetzt habe ich jedoch eine Frage zur Optimierung.
    Wir versuchen hier ja alles um nachhaltig und effizient Resourcen zu nutzen. Aus diesem Grund versuche ich bei meiner Waschmaschine immer mit möglichst niedriger Temperatur zu waschen.
    Klassische Bleichmittel wirken ja meist erst ab Temperaturen zwischen 80 und 90 Grad Celsius, weshalb ihnen ein Bleichmittelaktivator namens TAED (
    Tetraacetylethylendiamin) beigefügt wird, welcher bereits eine Bleichwirkung ab 30°C ermöglicht.
    Nun gibt es jedoch auch einen Bleichmittelaktivator namens PAP (Phthalimidoperoxyhexansäure) welcher bereits ab 20°C hervorragend wirkt und bereits hier toll den Sauerstoff des Bleichmittels freisetzt. Nun würde ich dieses sehr umweltfreundliche Produkt sehr gerne als Pulver einsetzen, finde dazu jedoch kein wirklich gutes Produkt.

    Die ganzen Sil- und Co. Produkte sind wieder mit zusätzlichem Soda und Co. versehen , welches ich ja nicht mehr brauche, da im Baukasten bereits enthalten. Und in meiner Wunschkombi mit PAP fand ich nur eine flüssige Hygienebleiche.Habt ihr einen Tip oder eine Quelle?

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Ferdinand,
      mit derartigen Zusätzen kennen wir uns leider nicht aus. Es sollte aber auch ohne gehen, denn Aktivsauerstoff wirkt auch in kaltem Wasser. Weißwäsche kann man zu diesem Zweck auch vor der Wäsche in einer Lösung mit Sauerstoffbleiche einweichen (ein Teelöffel bis mehrere Esslöffel, je nach gewünschter Bleichwirkung) und im Anschluss gleich waschen, die Lösung kann mit in die Maschine gegossen werden.

  37. Hey! Super Seite, habe schon vieles getestet!
    Allerdings frage ich mich, ob ich – wenn ich die richtige Mischung raus habe – auch Tabs herstellen könnte indem ich die Kernseife verflüssige und mit den anderen Zutaten in einen Eiswürfel-/ Pralinenform gieße.
    Könnte klappen, oder? Was meint ihr?

    Antworten
    • Hallo Nina, interessante Überlegung, jedoch würden wir es nicht empfehlen. Es scheint ein zusätzlicher Aufwand zu sein, der eher Nachteile mit sich bringt, denn der Tab würde im Waschmittelfach schwieriger aufzulösen sein, als das Pulver. Liebe Grüße!

  38. Hallo, ich habe schon ein paarmal so gewaschen und bin eigentlich zufrieden. Wir haben hartes Wasser und ich nehme immer 6 Teelöffel Soda. Aber wie merke ich, ob ich davon mehr oder weniger brauche?

    Und wie ist das mit dem Flüssigwaschmittel von euch, dort löst man 4 Esslöffel in 2 Liter Wasser auf, das ist schlussendlich auf den Waschvorgang viel weniger Soda als hier im Baukastensystem. Wann empfiehlt es sich, das Flüssigwaschmittel zu benutzen und wann das Baukastensystem?

    Vielen Dank für euer Wirken und liebe Grüsse!

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Sue! Das Flüssigwaschmittel ist (wie alle fertigen Waschmittel) ein Kompromiss: Es ist gemacht für mittlere Wasserhärte bei mittlerer Verschmutzung. Wenn man härteres Wasser oder schmutzigere Wäsche hat, muss man mehr davon nehmen. Deshalb ist der Baukasten besser, damit kann man die einzelnen Zutaten je nach Situation unterschiedlich dosieren. Beim Flüssigwaschmittel könnte man in Verbindung mit Hartem Wasser auch einige Löffel Soda zusätzlich ins Waschmittelfach geben, nach diesem Prinzip arbeiten auch die üblichen Wasserenthärter-Tabs. Ob es zu wenig war, merkst du zum Beispiel daran, dass die Wäsche nicht richtig sauber wird, weil mit zu hartem Wasser das Waschmittel weniger wirksam ist. Liebe Grüße!

    • Vielen Dank für die Antwort! LG!

  39. Hallo, für was für eine Waschmaschine ist die o.g. Dosierung denn ausgelegt? Ich habe eine 7 kg Maschine und ich frage mich, ob ich dann eventuell mehr von den einzelnen Zutaten dazu geben muss?

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Jessy,
      es kommt sehr stark auf die Wassermenge, den Härtegrad und die Verschmutzung an. Die angegebenen Werte sind Richtwerte, die für uns (5 kg Trommel) gut funktionieren. Probiere es einfach mal aus, nach dem ersten Versuch weißt dun dann schon ungefähr, ob mehr oder weniger nötig ist :-) Liebe Grüße

    • Jetzt erst eure Antwort entdeckt. Dankeschön für die Auskunft…

  40. Gestern habe ich viel, also mind. 30 Blätter, leicht zerrupften Efeu mit fast kochendem Wasser übergossen und stehen lassen, mehrere Stunden.
    Dann hab ich nochmal Blätter zerrupft und über Nacht kalt angesetzt.
    Das Ergebnis beide Male ist eine leicht grünliche Brühe, die aber nach Schütteln Null, wirklich gar keinen Schaum bildet.
    Ich hatte (Kastanien)Videos gesehen, wo sich nach einer Weile dann durch Saponine beim Schütteln Schaum bildet und hatte das hier auch erwartet.

    Wisst Ihr, ob das okay ist, wenn sich kein Schaum bildet? Ich hatte mich so gefreut, denn ich habe eine Rieseefeuhecke im Garten…

    Antworten
  41. Zurl Karoline

    Hallo, liebes Smarticular-Team! Erstmal tausend Dank für Eure tolle Seite und die vielen Ideen für alle Lebenslagen! Das ist wirklich inspirierend! Das Waschmittel im Baukasten-System möchte ich auf jeden Fall ausprobieren. Könnte man für einen schönen Wäscheduft ätherisches Öl hinzufügen? Wenn ja , zu welchem Zeitpunkt, vielleicht zusammen mit dem Schuss Essig ins Weichspülerfach? Herzliche Grüße, Karoline

    Antworten
    • Hallo Karoline, ja ätherische Öle kannst du mit ins Hauptwaschmittelfach hinzufügen. Essig kommt ins Weichspülerfach. Einfach die Wäsche in die Trommel, alles „Zutaten“ ins entsprechende Fach und anschalten. Liebe Grüße!

  42. Suuupppeeerrr…
    Gehört habee ich schon von dem Waschpulver !!!

    Antworten
  43. Mona Klinkhammer

    Hallo, ich verfolge die Beiträge schon lange und finde sie super toll. Den Bauplan habe ich mir ausgedruckt und ihn nach gebaut. Das Holz war 1,8 cm stark. Sie ist super.
    https://uploads.disquscdn.com/images/7e644fa8cfe4504b95a645bdef67f79043c28d147b2d6a0900f5cfd5a3c7eecd.jpg
    https://uploads.disquscdn.com/images/8341640bfbfcf6543e7f0d17fdb155ad9a2215c3488d0010c14f690d62e6c920.jpg

    Antworten
    • Hallo Mona, die ist ja schön geworden! Super! Ganz liebe Grüße!

    • Charlotte

      Hallo liebes smarticular Team!
      Ich wasche meine Wäsche hauptsächlich in der Mix Funktion für eine Stunde, da ich zum einen nicht so viele Sachen besitze, dass ich alles nach Material trennen kann und zum anderen gelesen habe, dass die längere bzw. die Energiesparfunktion der Maschiene, die tw. 4std dauert, gar nicht besser ist. Ist schreibt allerdings, dass man nicht die Kurzwaschfunktion verwenden sollte. Ist damit alles unter einer Stunde gemeint? Verbrauche ich mit der langen Waschfunktiom nicht deutlich mehr Strom?

      Liebe Grüße Charlotte

    • smarticular.net

      Hallo Charlotte,
      pulverförmige Waschmittel (insbesondere mit Kernseife) brauchen etwas Zeit, um sich vollständig im Wasser aufzulösen. Deshalb wirken sie umso besser, je länger das Waschprogramm läuft.
      Für die Kurzwäsche, eventuell auch für ein 1-Stunden-Programm, ist die Verwendung von Flüssigwaschmittel zu empfehlen, weil es schon im Wasser gelöst ist und sich so viel schneller verteilt. Du kannst es ebenfalls einfach selber machen: https://www.smarticular.net/fluessigwaschmittel-selber-machen-ohne-kochen/
      Liebe Grüße

  44. Könnte man das Feinwaschmittel nicht auch nach dem Baukastenprinzip nutzen? Also Brennspiritus mit geriebener Kernseife direkt ins Waschmittelfach oder würde etwas dagegen sprechen?

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Susi! Die Idee ist im Prinzip richtig gut, nur haben wir es leider noch nicht probiert. Vermutlich sollte die Kernseife dann für Feines/Wolle besonders fein gerieben sein, weil im Feinwaschgang weniger Bewegung in der Maschine stattfindet und sich die Seife so weniger schnell auflöst. Du kannst es ja einfach mal mit einigen Waschgängen testen – wir freuen uns sehr auf die Ergebnisse!!

  45. Hallo, ich habe eine Frage zu den Olivenöl-Seifen (z.B. Marseille, Patounis). Die meisten enthalten schon Soda. Wie soll man da mit der Dosierung umgehen? Wir haben eher hartes Wasser (ca. 36 dH). Vielen Dank!

    Antworten
    • Hallo Sue, du kannst die Olivenöl-Kernseife von Patounis genauso verwenden. Du solltest nur darauf achten, dass du keine überfettete Seife benutzt, weil das die Waschwirkung reduziert. Einfach mal ausprobieren mit der angegebenen Dosierung, und dann ggf. schrittweise die Mengen reduzieren, bis du dein Optimum gefunden hast. Viele Grüße!

  46. 123456paddy

    anstatt sauerstoffbleiche kann man da auch zitronensäure nehmen? lg

    Antworten
    • smarticular.net

      Das ginge auch, hat aber den Nachteil, dass die Wirksamkeit des Sodas herabgesetzt wird, weil ein Teil des Sodas und der Zitronensäure miteinander reagieren werden. Liebe Grüße!

  47. Birgitt Krohn

    ich habe noch einmal eine Frage zur Waschtemperatur. Ich habe mir Seifenflocken geholt. Lösen sich dies auch bei 40 Grad oder sollte ich dieses Waschmittel nur für 60Grad-Wäsche nutzen?

    Antworten
    • smarticular.net

      Sie lösen sich auch bei 40 Grad, nur sollte man keine Kurzwäsche machen, dann ist die Zeit möglicherweise zu knapp.

    • Birgitt Krohn

      danke für die schnelle Antwort. Das mit der Kurzwäsche war klar aber ich
      war noch ein wenig skeptisch zumal ich eine ältere (und schnellere)
      Maschine besitze. Ich werde die Seifenflocken noch ein wenig zerkleinern

  48. ich bin auch am Baukasten bau plan interessiert

    Antworten
  49. Da wir auch sehr hartes Wasser haben, bin ich bei PASST! Von der Waschkampagne gelandet. Da ist das Waschmittel abgestimmt auf den Härtegrad des Wasser abgestimmt. Allerdings hat mich auch da immer gestört, dass ich ja bei unterschiedlicher Verschmutzung auch wieder fehldosiere. Ich denke, ich werde den Baukasten mit Schraubgläsern auch mal ausprobieren, wenn mein Vorrat an Waschmittel kleiner wird.
    Vielen Dank für Die vielen Tipps!

    Antworten
    • Im PASST-Waschmittel sind auch Stoffe drin die laut Umweltbundesamt als schwer biologisch abbaubar gelten, das sind die Polycarboxylate. Auch auch Enzyme u. einiges mehr sind in dem PASST Waschmittel. Also „Bio“ ist dieses Waschmittel ganz sicher nicht. Hier ist nur SEIFE und SODA drin… 2 Inhaltsstoffe und trotzdem wird alles sauber.

  50. Doris Lemke

    Hallo – super Idee! Der Bauplan für die Kiste interessiert mich sehr :)

    Antworten
  51. Hallo, ich habe eine Frage… Kann ich bunte bzw. dunkle Wäsche auch ohne Bleiche waschen? Da meine Kleidung meist keine Flecken hat, müsste doch Soda und Kernseife reichen, oder? Danke ?

    Antworten
  52. Danke für diesen tollen Post! Ich bin schon fleißig am Testen und bislang klappt es wunderbar. Ein Bauplan für die Kiste wäre super!! ?

    Antworten
  53. Birgitt Krohn

    kann ich die Sauerstoffbleiche auch mit Zitronensäure ersetzen?

    Antworten
    • smarticular.net

      Theoretisch geht das, allerdings würde dann mehr Soda benötigt werden, weil sich die Wirkungen zum Teil aufheben.

  54. Als Waschmittel ist die Schwarze Seife (Savon Noir) sehr geeignet. Wer mit Seife ein Mittel herstellen möchte ist mit die Marseille Seife (wenn es die richtige ist) gut bedient. Diese auch für die Vorbehandlung von Flecken. Ich verwende sie von EcoSavon da es originale und traditionelle Produkte sind.
    Die Aleppo-Seife ist teurer und sollte für die Körperreinigung sein.

    Antworten
  55. Ich sehe solche Beidträge recht skeptisch. Wer sich einmal mit der Zusammensetzung eines Waschpulvers auseinandergesetzt hat, weiß, dass die gleiche Wirkung ohne die gleichen Zutaten zu erzielen praktisch unmöglich ist. Wer etwas von Chemie versteht, wird wissen, dass Waschsoda nie im Leben den gesamten Calcium-Gehalt im Wasser abfangen kann – ein Teil wird zwangsläufig als schwerlösliche Fettsäuresalze ausfallen (und sich auf den Wäschefasern absetzen, versteht sich).

    Damit man mir nicht vorwirft, ich würde nur kritisieren und keine konstruktiven Vorschläge machen: Natriumzitrat (Natriumsalz der Zitronensäure) ist ein wesentlich effektiverer Enthärter – für Normalverbraucher z.B. über BioVio erhätlich. Ebenso eignet sich Zitronensäure als Weichspüler – minus den Essiggeruch, den man in der eigenen Wäsche sicher nicht vermissen wird. Erhätlich in so ziemlich jeder Drogerie.

    Antworten
    • Gudrun Schmieder

      Super! Zitronensäure ist wesentlich besser! Das alles organisiere ich mir! LG GUDRUN :-)

    • smarticular.net

      Danke für deinen konstruktiven Kommentar! Dass dieses Waschmittel nicht für sämtliche Eventualitäten gerüstet ist wie handelsübliches Waschmittel, versteht sich von selbst :D Dafür kommt es mit einem Bruchteil der Zutaten aus und enthält gar keine für die Umwelt giftigen oder Gewässer-belastenden Inhaltsstoffe. Fleckenmittel u.ä. kann jeder nach Bedarf bei Flecken zugeben, aber eben auch nur dann (und nicht immer, weil es etwa schon im Waschmittel enthalten wäre).

      Je nach Wasserhärte bildet sich trotz Enthärter mehr oder weniger Kalkseife, was aber an sich gar kein Problem ist. Wie beschrieben verwenden wir einen Schuss Essig anstatt Weichspüler, durch diese saure Nachbehandlung werden sämtliche Reste von Seife und Kalkseife effektiv entfernt. Wir waschen schon lange so und sind sehr zufrieden. Andere Enthärter wären sicher auch denkbar, jedoch ist Soda äußerst preiswert, in jeder Drogerie erhältlich, schadet der Maschine nicht (wogegen sich Zitrate am Heizstab absetzen können) und außerdem unschädlich im Abwasser, weil es in kürzester Zeit komplett zerfällt. Liebe Grüße!

    • Judith Elsner

      Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Seife + Säure ….da werden Fettsäuren frei, wer will schon Fett in seiner Maschine. Und wenn ich Essig über den Kalkseifenbelag in meinem Waschbecken kippe passiert erstmal nichts. Geht nur mit rubbeln weg. Denke da kommt es evtl.auf Faktor Zeit und Konzentration an. Aber der Schuß Essig im Spülfach dürfte kaum was ausrichten.

  56. Super Idee. Im Moment mache ich mir immer das flüssige Waschmittel von eurer Seite! Würde das Baukasten System auch gerne Mal ausprobieren aber ich habe noch etwas Bedenken ob z.b. die Buntwäsche dann nicht an Farbe verliert?

    Antworten
    • smarticular.net

      Die ersten beiden Zutaten, Soda und Kernseife, sind ja im Flüssigwaschmittel genauso enthalten. Bleiche solltest du nur sparsam zugeben, bei empfindlicher Buntwäsche am besten gar nicht. Liebe Grüße!

  57. Was für ein toller Artikel, ich werde es auf jeden Fall bald umsetzen. Der Bauplan für die Kiste wäre fein ?

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.