Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Bio-Flüssigwaschmittel selber machen – die Blitzmethode!
4.9 5 385
375
10

Unser bewährtes Rezept für selbst gemachtes Flüssigwaschmittel gehört zu den beliebtesten DIY-Alternativen, die Geld sparen und gleichzeitig die Umwelt entlasten. Für die Zubereitung braucht man nicht mal eine Handvoll Zutaten, und auch die Waschleistung muss sich hinter der von industriellen Produkten nicht verstecken. Einziger Wermutstropfen ist der Energieverbrauch und die recht lange Zubereitungszeit.

Immer wieder werden wir gefragt, ob das nicht auch schneller und mit weniger Arbeitsschritten funktioniert. Laut der regelmäßigen Erfahrungsberichte, die uns erreichen, lässt sich das Waschmittel auch komplett ohne Aufkochen herstellen. Nachdem wir es selbst getestet haben, möchten wir euch heute endlich die Blitzmethode für selbstgemachtes Flüssigwaschmittel vorstellen!

Blitzrezept für Flüssigwaschmittel

Die Inhaltsstoffe sind gleich geblieben. Für zwei Liter Waschmittel benötigst du folgende Zutaten und Utensilien:

  • 40 g Waschsoda – entspricht ca. 4 EL
  • 30 g fein geriebene Kernseife (auch ohne Palmöl erhältlich) – entspricht ca. 7 EL
  • optional ein paar Tropfen ätherisches Öl
  • 2 L Wasser
  • 1 große Schüssel (beständig gegen kochendes Wasser) oder Topf
  • 1 Flasche/Kanister zur Aufbewahrung
  • ggf. Trichter zum Abfüllen

Preiswertes und umweltfreundliches Flüssigwaschmittel herstellen - mit dieser Blitzmethode funktioniert es kinderleicht und ganz ohne Kochen.

Der Aufwand zur Zubereitung beschränkt sich auf wenige Minuten:

  1. Kernseife mit einer Gemüsereibe raspeln oder mit einem Messer klein schneiden.
  2. Zusammen mit Soda in eine Schüssel oder einen Topf geben.
  3. Wasser im Wasserkocher aufkochen und über die Zutaten gießen.
  4. Mit dem Schneebesen für einige Minuten kräftig rühren, bis sich alles aufgelöst und gut vermischt hat.
  5. Mischung abkühlen lassen und für einige Stunden stehen lassen – je nach verwendeter Seife kann das Gemisch beim Erkalten etwas zu fest werden, ähnlich wie Wackelpudding. In diesem Fall einfach noch einmal kräftig umrühren, dann wird das fertiges Waschmittel wieder flüssig.
  6. Nach Wunsch ätherische Öle einrühren.
  7. Fertiges Waschmittel in Flaschen abfüllen.

Preiswertes und umweltfreundliches Flüssigwaschmittel herstellen - mit dieser Blitzmethode funktioniert es kinderleicht und ganz ohne Kochen.

Die Anwendung des DIY-Waschmittels funktioniert genauso wie bei gekauften Produkten. Für eine Wäsche mit durchschnittlicher Waschtemperatur und Verschmutzung reichen ca. 150 bis 200 ml aus. Bei weißer Wäsche empfiehlt sich die Zugabe von ein bis zwei Teelöffeln Natron zu jedem Waschgang.

Ein Schuss Tafelessig im Weichspülerfach ersetzt den Weichspüler und sorgt dafür, dass Seifenreste und Kalkseife schonend ausgespült werden. So wird die Wäsche nicht kratzig, außerdem wird dem Grauwerden entgegengewirkt.

Unterschied zum alten Rezept

Wenn du dein Waschmittel bisher nach dem ursprünglichen Rezept zubereitet hast, dann wirst du feststellen, dass sich bei der Blitzmethode eher mal etwas Wasser vom Rest der Zutaten absetzt. In diesem Fall reicht es aus, die Flasche vor der Dosierung einmal kräftig durchzuschütteln.

Preiswertes und umweltfreundliches Flüssigwaschmittel herstellen - mit dieser Blitzmethode funktioniert es kinderleicht und ganz ohne Kochen.

Weitere Rezepte für oft genutzte Haushaltsprodukte findest du in unserem Beitrag über Haushaltsprodukte, die du immer selbst herstellen solltest.

Hast du ein Lieblingsrezept für selbst gemachtes Waschmittel? Dann teile deine Erfahrungen mit uns in einem Kommentar!

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren: