Welche Kernseife geliert wann? Testreihe für Waschmittel & Co.

In vielen unserer Rezepte wird Kernseife in Wasser aufgelöst. Aber wie viel Seife ist notwendig, damit das Ergebnis nicht zu fest oder zu flüssig wird? Antworten liefert diese Testreihe mit Patounis, Sonett, Dalli & Co!

In vielen unserer Rezepte wird Kernseife in Wasser aufgelöst. Doch nicht immer gelingt die Konsistenz genauso wie erwünscht. Bio-Flüssigwaschmittel ist oft zu dickflüssig, um aus der Flasche zu fließen, neutrale Bio-Handseife zu dünnflüssig, um gut an den Händen zu haften, oder ein selbst gemachtes Duschgel lässt sich nicht mehr aus der Flasche drücken.

Deswegen haben wir mit den gängigsten Kernseifen eine Versuchsreihe gestartet, um zu testen, ab welcher Dosierung (Gramm pro Liter Wasser) das Gemisch geliert. Mit den Ergebnissen kannst du die Dosierung der Seife je nach Rezept deinen Bedürfnissen entsprechend anpassen.

Test: Gelierverhalten von Kernseife

Mit fünf verschiedenen Kernseifen haben wir eine Testreihe mit je drei verschiedenen Dosierungen geraspelter Kernseife pro Wasser angesetzt. Getestet haben wir folgende Kernseifen, weil sie von unserer Leserschaft am häufigsten für DIY-Rezepte verwendet werden.

Von jeder Seife wurden einmal drei Gramm in 250 Milliliter kochendem Wasser aufgelöst, einmal sechs Gramm und einmal neun Gramm. Das entspricht den Dosierungen 12 Gramm je Liter, 24 Gramm je Liter und 36 Gramm je Liter.

In vielen unserer Rezepte wird Kernseife in Wasser aufgelöst. Aber wie viel Seife ist notwendig, damit das Ergebnis nicht zu fest oder zu flüssig wird? Antworten liefert diese Testreihe mit Patounis, Sonett, Dalli & Co!

Hinweis: Einige der hier vorgestellten Seifen entsprechen nicht immer zu 100 Prozent der Empfehlung, worauf man beim Kernseifekauf achten sollte. Beispielsweise ist die Dalli Haushalts-Kernseife überfettet und enthält außerdem EDTA, welches das Abwasser belastet, und die Sonett Kernseife enthält Palmöl (aus kontrolliert biologischem Anbau). Dennoch erreichen uns immer wieder Fragen zu deren Dosierung, weswegen wir sie in diesem Versuch aufgenommen haben.

Testergebnisse der verschiedenen Kernseifen

Von allen Mischungsverhältnissen wurde nach Erkalten deren Konsistenz bewertet mit “dünnflüssig”, “dickflüssig” oder “stichfest”. Da drei der fünf getesteten Kernseifen nicht gelierten, haben wir für diese Seifen noch stärker dosierte Ansätze ergänzt – bis hin zu 60 Gramm Kernseife auf 250 Milliliter Wasser.

In vielen unserer Rezepte wird Kernseife in Wasser aufgelöst. Aber wie viel Seife ist notwendig, damit das Ergebnis nicht zu fest oder zu flüssig wird? Antworten liefert diese Testreihe mit Patounis, Sonett, Dalli & Co!

Patounis Grüne Waschkernseife

Die Patounis-Seife gehört zu den Kernseifen, die in der ersten Testreihe durchweg bei einer dünnflüssigen Konsistenz bleiben. Ab 36 Gramm pro Liter setzt sich ein dickflüssiger Seifenfilm am Boden des Gefäßes ab, der durch Schütteln leicht wieder verschwindet. Erst bei einer erhöhten Dosierung ab 120 Gramm pro Liter beginnt die Mischung dickflüssig zu werden. Bei 240 Gramm pro Liter ist sie stichfest.

Flüssigwaschmittel wird bei Verwendung dieser Seife eher dünnflüssig, was jedoch die Waschleistung nicht beeinträchtigt.

In vielen unserer Rezepte wird Kernseife in Wasser aufgelöst. Aber wie viel Seife ist notwendig, damit das Ergebnis nicht zu fest oder zu flüssig wird? Antworten liefert diese Testreihe mit Patounis, Sonett, Dalli & Co!

Finigrano Alepposeife mit 100 % Olivenöl

Die Aleppo-Seife von Finigrano ist etwas farbintensiver (grünlich-gelb) als die Patounis-Seife, bleibt allerdings ebenso durch alle getesteten Mischungsverhältnisse hindurch dünnflüssig. Je stärker die Seifendosierung, umso farbintensiver ist die Mischung. Ähnlich wie bei der Patounis-Seife ist ab 36 Gramm pro Liter einer dickflüssiger Seifenfilm am Glasboden zu erkennen. Komplett dickflüssig wird sie allerdings auch bei 120 Gramm pro Liter und einem erneuten Aufkochen nicht.

In vielen unserer Rezepte wird Kernseife in Wasser aufgelöst. Aber wie viel Seife ist notwendig, damit das Ergebnis nicht zu fest oder zu flüssig wird? Antworten liefert diese Testreihe mit Patounis, Sonett, Dalli & Co!

Sonett Kernseife

Die Sonett-Seife bleibt bei einer geringen Dosierung relativ lange dünnflüssig. Ab einer Dosierung von 36 Gramm pro Liter beginnt sie allerdings, zügig zu gelieren, und ist nach völligem Erkalten sehr stichfest. Die Farbe ist milchig bis weiß.

Achte deshalb genau auf die Dosierung, wenn du mit dieser Seife Flüssigwaschmittel, Spüli & Co. herstellst. 30 Gramm pro Liter führen bei uns zu einer optimalen, dickflüssigen Konsistenz. Falls die Mischung doch einmal zu fest geworden sein sollte (wie Wackelpudding), lässt sie sich durch kräftiges Schütteln und bei Bedarf durch Verdünnen mit mehr Wasser wieder verflüssigen.

In vielen unserer Rezepte wird Kernseife in Wasser aufgelöst. Aber wie viel Seife ist notwendig, damit das Ergebnis nicht zu fest oder zu flüssig wird? Antworten liefert diese Testreihe mit Patounis, Sonett, Dalli & Co!

Savon de Marseille aus 72 % Olivenöl

Bei der Savon de Marseille ist auffällig, dass sich beim Reiben dicke Seifenraspel ergeben, die auch relativ schlecht in heißem Wasser aufzulösen sind. In allen Dosierungen der ersten Testreihe bleibt die Konsistenz durchweg dünnflüssig. Je stärker die Mischung dosiert ist, umso farbintensiver (grünlich) wird sie. Am Boden ist nur ein minimaler dickflüssiger Seifenfilm zu erkennen, der mit zunehmender Dosierung mehr wird. Ein komplettes Gelieren ist aber auch bei 120 Gramm pro Liter und zusätzlichem Aufkochen nicht möglich.

In vielen unserer Rezepte wird Kernseife in Wasser aufgelöst. Aber wie viel Seife ist notwendig, damit das Ergebnis nicht zu fest oder zu flüssig wird? Antworten liefert diese Testreihe mit Patounis, Sonett, Dalli & Co!

Dalli Haushalts-Kernseife

Die Dalli Haushalts-Kernseife ist von den getesteten Kernseifen die, die am stärksten geliert. Daher empfiehlt es sich, sie sehr sparsam zu dosieren. Ab 24 Gramm pro Liter wird sie bereits dickflüssig und erreicht ab 36 Gramm pro Liter eine stichfeste Konsistenz. Die Farbe ist durchweg sehr weiß.

In vielen unserer Rezepte wird Kernseife in Wasser aufgelöst. Aber wie viel Seife ist notwendig, damit das Ergebnis nicht zu fest oder zu flüssig wird? Antworten liefert diese Testreihe mit Patounis, Sonett, Dalli & Co!

Tipps bei zu dickflüssiger Konsistenz

Gerade bei Rezepten wie dem selbst gemachten Biowaschmittel oder der neutralen Bio-Handseife erreichen uns häufiger Nachfragen, was zu tun ist, wenn die Konsistenz zu fest geworden ist.

Folgendes kann helfen:

  1. Die Mischung immer erst in einem großen Topf oder einer Schüssel zubereiten und vollständig erkalten lassen, um die Konsistenz zu prüfen. Ist die Mischung zu fest, nochmals heißes Wasser hinzugeben und unterrühren. Diese Prozedur kann so oft wiederholt werden, bis die Konsistenz nach Erkalten wie gewünscht ist.
  2. Abgefüllt in Behälter kann die Mischung – je nach Kernseifenart – auch nach einer gewissen Zeit wieder stärker gelieren. Dann hilft kräftiges Schütteln! Um auch abgesetzte Zutaten wieder unterzumischen, ist dieses Vorgehen generell vor jedem Gebrauch empfehlenswert.
  3. Damit sich alle Zutaten optimal verbinden, kann es ratsam sein, die Mischung nach dem Erkalten kurz mit einem Pürierstab auf höchster Stufe zu mixen. Nicht zu lange mixen, da sich sonst unnötig viel Seifenschaum bildet.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Tipps bei zu dünnflüssiger Konsistenz

Generell ist es wichtig zu wissen, dass eine dünnere Konsistenz (beispielsweise eines Duschgels) noch nichts über die Waschkraft aussagt. Mit Seifen wie Patounis haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht, ohne dass das Duschgel, die Handseife oder das Waschmittel dickflüssig gewesen wären.

Solltest du dennoch eine dickflüssigere Konsistenz bevorzugen aus Gründen der praktischeren Handhabung, können folgende Tipps helfen:

  1. Bis zu einem gewissen Grad kann in einem DIY-Rezept mit Kernseife der Seifenanteil erhöht werden. Gerade bei Flüssigwaschmittel ist es dann allerdings empfehlenswert, in gleichen Anteilen auch die Menge an Waschsoda zu erhöhen, um der Bildung von Kalkseife beim Waschen vorzubeugen. Eine sparsame Dosierung mit weniger Waschmittel pro Waschgang verhindert zusätzlich Seifenreste in der Wäsche.
  2. Ähnlich wie beim selbst gemachten Kalklöser-Gel kann zum Andicken auch etwas Speisestärke beigemischt werden (nur zu empfehlen bei konservierten Produkten bzw. bei Flüssigwaschmittel mit Soda, das selbstkonservierend ist). Verwende bei Kernseifen, die nicht gelieren, auf 250 Milliliter etwa einen gestrichenen Esslöffel.

Viele unserer Rezepte mit Kernseife und noch mehr Tipps zum Selbermachen findest du in unseren Büchern:

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

smarticular Verlag

Fünf Hausmittel ersetzten eine Drogerie: Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Selber machen statt kaufen - Haut und Haar

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar: 137 Rezepte für natürliche Pflegeprodukte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Wofür verwendest du das umweltfreundliche Hausmittel Kernseife, entweder pur oder auch in Wasser aufgelöst? Teile deine Erfahrungen gern in einem Kommentar unter diesem Beitrag.

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

In vielen unserer Rezepte wird Kernseife in Wasser aufgelöst. Aber wie viel Seife ist notwendig, damit das Ergebnis nicht zu fest oder zu flüssig wird? Antworten liefert diese Testreihe mit Patounis, Sonett, Dalli & Co!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(32 Bewertungen)

7 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Hier wird geschrieben, das dalli Überfettet ist. Ab wieviel Prozent ist es denn üblich für reine Kernseife und ab wieviel ist es überfettet?
    und ist der Fettsäuregehalt der Fettanteil?

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo,
      bei der Verseifung werden Fettsäuren in Seifen umgewandelt (mittels einer Lauge). Wenn am Schluss freies, unverseiftes Fett übrig bleibt, spricht man von einer überfetteten Seife. Ob bzw. wie stark die Seife überfettet ist, kann durch die Menge der Lauge gesteuert werden. Eine reine Kernseife ist überhaupt nicht überfettet und zudem vom ebenfalls entstehenden Glyzerin befreit. Pflegeseifen besitzen dagegen noch einen Fettanteil, je nach Zweck, damit die Seife die Haut nicht strapaziert und gleichzeitig rückfettend wirkt.
      Dalli-Kernseife gibt es unseres Wissens nach sowohl mit als auch ohne Überfettung, und bei der überfetteten Sorte steht es drauf.
      Liebe Grüße

  2. Ich verwende statt Kernseife Schmierseife (selbst gesiedet). Mein Wollwaschmittel, das ich nach dem smarticular-Rezept ansetze, ist mir damit noch nie fest geworden. Auch mit dem Waschergebnis bin ich sehr zufrieden.

    Antworten
    • Hallo Bea könntest du mir sagen wie dein misch Verhältnis ist mit Schmierseife davon habe ich nämlich so viel das Jahre davon Waschen könnte kocht man das gleich auf wie mit Kernseife ?

  3. Hallo zusammen mein Trick beim selbergemachten Waschmittel Flasche nur zu 2/3 füllen und dann halt kräftig schütteln ( :

    Antworten
  4. Hallo, ich wollte mich auch schon melden, da ich mit normaler Kernseife Pure mein Waschmittel gemacht habe und war ganz erstaunt, daß es so fest wurde. Das hat mich ziemlich erstaunt, da ich das Rezept genau eingehalten hatte. In Zukunft werde ich mit meiner eigenen Olivenölseife das flüssige Waschmittel machen. Darüber werde ich berichten, wird aber erst im Neuen Jahr 2020 etwas werden. Ich habe nun noch ganz schön viel festes Waschmittel zu verbrauchen. Aber die Wäsche wurde schön sauber und hellt. Wir sind zufrieden.

    Antworten
    • Wir haben unser stichfestes Waschmittel löffelweise in ein kleines Glas umgefüllt, mit Wasser aufgefüllt und dann vorm Waschen verschüttelt. Das war etwas aufwändiger. Das einfache reingeben des dicken Waschmittelpudding in das Maschinenfach verstopfte alles. Jetzt dosieren wir die Seife geringer und sind zufrieden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.