Waschsoda und Kristallsoda einkaufen oder bestellen – was zu beachten ist

Soda: Was ist das und wo bekomme ich das? Was ist der Unterschied zwischen Waschsoda, Reine Soda oder Kristallsoda? Worauf sollte ich beim Bestellen achten?

Soda ist eine der nützlichsten Haushaltshilfen überhaupt. Ob beim Reinigen von Oberflächen oder schmutziger Wäsche, beim Entkalken oder Reinigen verstopfter Abflüsse – Soda ersetzt viele teure Spezialprodukte.

In diesem Beitrag erfährst du, was Soda ist, was der Unterschied zwischen Waschsoda und Kristallsoda ist und was du beim Kauf und Bestellen von Soda beachten solltest.

Was ist Soda?

Soda ist auch als Waschsoda, Kristallsoda, calciniertes Soda oder kohlensaures Natron bekannt. Im englischsprachigen Raum wird es washing soda genannt, der chemische Name dieser alkalischen Substanz lautet Natriumcarbonat.

Soda ist nahe verwandt mit Natron (Natriumhydrogencarbonat) und unter Wärmezufuhr wandelt sich Natron in Soda um. In der Wirkung ist Soda jedoch weit stärker, da eine Sodalösung basischer ist als eine Lösung mit Natron. Wenn du also beim Reinigen mit Natron mal nicht weiter kommst, probiere es mit Soda. Der hohe pH-Wert im alkalischen Bereich ist auch der Grund, warum Soda so gut zum Waschen, Putzen und für viele weitere Anwendungen im Haushalt zu gebrauchen ist.

Zwei Warnungen zu Soda:

  • Soda zählt zu den reizenden Stoffen. Meide übermäßigen Hautkontakt und achte darauf, dass Soda nicht in mit den Augen und Schleimhäuten in Berührung kommt.
  • Beim Waschen von tierischen Fasern wie Wolle solltest du auf Soda verzichten, da die Fasern aufquellen könnten. Nutze stattdessen unser Rezept für ein spezielles Fein- und Wollwaschmittel. Als Alternative zur Wasserenthärtung kannst du Natron oder Essig verwenden.

Kristallsoda, Waschsoda oder Reine Soda

In Deutschland wird fast ausschließlich wasserfreies Soda verkauft. Die prominentesten Marken sind Purux Waschsoda, Heitmann Reine Soda (in vielen Supermärkten oder online) und Holste Waschsoda (in vielen Drogerien oder online).

Soda: Was ist das und wo bekomme ich das? Was ist der Unterschied zwischen Waschsoda, Reine Soda oder Kristallsoda? Worauf sollte ich beim Bestellen achten?

Soda: Was ist das und wo bekomme ich das? Was ist der Unterschied zwischen Waschsoda, Reine Soda oder Kristallsoda? Worauf sollte ich beim Bestellen achten?

Soda von Holste und Heitmann findest du in Abpackungen von 500 g in fast allen Drogerien und Supermärkten bei den Haushaltsreinigern. Außerdem findet man verschiedene Hausmarken, wie zum Beispiel Domol Waschsoda bei Rossmann.

Reine Soda findest du auch in Österreich unter anderem bei DM und BIPA. Viel verbreiteter ist jedoch das Kristallsoda der Brüder Ploy viel weiter verbreitet . Es ist fast genauso anwendbar wie reine Soda. Da es aber gebundenes Wasser enthält, benötigst du eine größere Menge. Bei Rezepten auf smarticular.net beziehen sich die Mengenangaben immer auf wasserfreie Soda. Nimm ungefähr zweieinhalb mal so viel Kristallsoda wie trockene Soda.

Beachte jedoch, dass einige Rezepte gar nicht mit Kristallsoda funktionieren, wie zum Beispiel das trocken gemischte Waschpulver. Für diese Rezepte ist die Verwendung der reinen, wasserfreien Soda unerlässlich.

Wasch-Soda online bestellen

Wenn du Soda online bestellen möchtest, ist es wichtig Verwechslungen auszuschließen. Da es viele verschiedene Namen für Soda, Natron und Co. gibt und selbst die Online-Händler diese gern einmal verwechseln, solltest du lieber genauer hinschauen, bevor du auf “Bestellen” klickst.

Falls du regelmäßig dein eigenes Waschmittel und andere Hausmittel mit Soda herstellen möchtest und deshalb größere Mengen Soda benötigst, kannst du online größere Abpackungen bestellen, wie zum Beispiel diese 1 kg Beutel, den 10 kg Eimer und sogar Vorratskartons bis zu 25 kg.

Soda richtig lagern

Achte darauf, dass Soda trocken gelagert wird, da es sonst Wasser bindet und sich langsam in Kristallsoda wandelt. Kristallsoda sollte nicht zusammen mit Säuren wie zum Beispiel Zitronensäure gelagert werden, da es so zu einer verfrühten Reaktion der Komponenten kommen kann.

Viele weitere, nützliche Anwendungen für Soda findest du hier. Hast du noch andere Tipps oder Fragen zum Kauf von Soda? Hinterlasse uns einen Kommentar.

Mehr Informationen, Tipps und Anwendungen für Soda findest du auch in unserem Buch:

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

smarticular Verlag

Fünf Hausmittel ersetzten eine Drogerie: Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Soda: Was ist das und wo bekomme ich das? Was ist der Unterschied zwischen Waschsoda, Reine Soda oder Kristallsoda? Worauf sollte ich beim Bestellen achten?

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(157 Bewertungen)

14 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Ich möchte Betonplatten mit Sodalösung, -lauge reinigen.
    Welcher Sodaeinsatz (trockenes Soda) auf z.B. 10 ltr Wasser ist der richtige ?
    Macht es Sinn, die Lösung mit Stärke einzudicken, um eine gezieltere, intensivere Wirkung
    zu erreichen. Nach Einwirkung soll die Fläche mit dem Fächerstrahler abgespült werden.
    Danke für die Rückäusserung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Hans

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Hans, das hängt davon ab, wovon du die Platten reinigen willst. Um Moos und Algenbeläge zu entfernen, ist eine Lösung von einem Esslöffel Soda je Liter Wasser ausreichend. Wenn Ölflecken oder ähnliches zu beseitigen sind, ist ggfs. örtlich mehr Soda erforderlich.
      Viel Erfolg und liebe Grüße!

  2. Hallo, ich habe die Waschsoda von purux gekauft. Heute ist die Bestellung eingetroffen, auf der Verpackung steht auf der Rückseite Inhalt: Natriumsulfat

    Kann ich das auch benutzen?

    Antworten
    • smarticular.net

      Dabei muss es sich um ein Versehen handeln, am besten beim Verkäufer reklamieren. Natriumsulfat (auch bekannt als Glaubersalz) ist in seiner Wirkung nicht mit Waschsoda zu vergleichen. Allerdings sollte es auch nicht schädlich sein, es versehentlich zu verwenden. Liebe Grüße

  3. Markus Niehuesbernd

    Hallo, ich möchte gerade von meiner 10kg Packung herkömmlichen Waschpulvers runter und die selbstgemachten Varianten ausprobieren. Die 500g Packungen Soda bei div. Drogerieketten sind leider meist in Kunststofftüten verpackt und mit 500g viel kleiner. Verpackungstechnisch würde ich mich also verschlechtern. Eure Tipps zu den Großgebinden fand ich da genau richtig, leider sind die Quellen aber derzeit ausverkauft oder in Kunststoff-Eimern statt in Papier verpackt . Habe stattdessen ein Starterpaket bei Tante-Olgas unverpackt online Shop gefunden. Da sind direkt alle Zutaten fürs Waschmittel dabei. Verpackungsgröße ist zwar immer noch klein aber wenigstens wird Papier verwendet. Dies vielleicht als Tipp für Anfänger wie mich oder für Eure Linkempfehlung. VG Katja

    Antworten
  4. Maya Oetterli

    Guten Tag,leider habe ich in der Schweiz nur Kristallsoda gefunden bis jetzt.Wie sind nun die genauen angaben für das Flüssigwaschmittel?Und wird das mit dieser Soda auch mehrmals wieder aufgekocht?
    Danke für die Antwort
    Gruss Maya

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Maya, vom Kristallsoda brauchst du die 2,3-fache Menge. Probiere doch mal die „Blitzmethode“ (ohne mehrfaches Aufkochen), die reicht für die meisten auch schon aus. Liebe Grüße
      https://www.smarticular.net/fluessigwaschmittel-selber-machen-ohne-kochen/

    • Maya Oetterli

      Also 3× 40g?Ich nehme Alepposeife ist die ok?
      Danke für deine Hilfe:)

    • smarticular.net

      Für zwei Liter Waschmittel bräuchtest du dann statt vier Esslöffeln reiner Soda etwa neun Esslöffel Kristallsoda.
      Nach dem traditionellen Heißverfahren hergestellte Alepposeife ist in der Regel schon ausgesalzen und sollte deshalb verwendbar sein. Allerdings gibt es auch extra überfettete Alepposeife! Diese ist nur bedingt geeignet, weil sie zusätzliches Fett enthält, was die Waschwirkung reduziert und so den Waschmittelbedarf erhöht. Deshalb bei Alepposeife immer darauf achten, dass diese nicht überfettet ist. Liebe Grüße

  5. Hallo, die chemische Herstellung von Waschsoda ist für die Umwelt bedenklich. Wie sehen Sie das?

    Antworten
    • smarticular.net

      Das heute bevorzugte Solvay-Verfahren zur künstlichen Soda-Gewinnung (https://de.wikipedia.org/wiki/Solvay-Verfahren ) ist zwar nicht ohne Auswirkungen auf die Umwelt, andererseits aber viel besser als die meisten Alternativen (wie auch Alternativen zur Verwendung des vergleichsweise natürlichen Sodas), wenn man die Auswirkungen deren Verwendung auf die Umwelt vergleicht. Noch besser wäre wohl nur, komplett auf pflanzliche Reinigungsmittel wie Kastanien oder Efeu zurückzugreifen, oder gleich ganz darauf zu verzichten, was für die meisten aber nicht praktikabel sein dürfte. Es gibt aber sogar Soda aus natürlich vorkommenden Lagerstätten, wo es abgebaut und nach einer Aufbereitung als fertig nutzbares Soda verkauft wird. Ein entsprechendes Produkt zu finden wäre sicher interessant, wobei man sich dann aber auch mal die Gesamtbilanz ansehen müsste. Liebe Grüße

  6. Hallo, die Herstellung von Waschsoda ist – wie ich gelesen habe – sehr bedenklich für die Umwelt. Wie sehen Sie das?

    Antworten
  7. Franziska

    Hallo
    Ich habe eine Frage. Ich habe gelesen, man könne Soda zum Fensterputzen verwenden. Ich komme beschlagene Fenster.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.