Mandelplätzchen aus Mandelmilch-Trester: so gelingt das köstliche Resterezept

Mit diesem Mandelplätzchen-Rezept verwandelst du den Trester aus der Herstellung von Mandelmilch im Handumdrehen in köstliche Mandelkekse für zwischendurch.

Wer Pflanzendrinks selber herstellt, freut sich über viele Rezepte für den übrig bleibenden Trester, denn zum Wegwerfen ist er viel zu schade. Deshalb findest du in diesem Beitrag ein Rezept für Mandelplätzchen, in dem die Reste der selbst gemachten Mandelmilch als köstliche Hauptzutat fungieren.

Neben veganem Schokoaufstrich und Mandelfeta ergibt sich so eine weitere Möglichkeit, den leckeren Mandeltrester weiterzuverarbeiten.

Mandelplätzchen aus Mandeltrester – das Rezept

Für diese köstlichen Mandelplätzchen werden nur wenige weitere Zutaten benötigt, die sich bequem nach dem eigenen Geschmack abwandeln lassen.

Für ein Backblech voller Mandelplätzchen brauchst du:

Mit diesem Mandelplätzchen-Rezept verwandelst du den Trester aus der Herstellung von Mandelmilch im Handumdrehen in köstliche Mandelkekse für zwischendurch.

Wie viel Mehl du benötigst, hängt davon ab, wie feucht der Mandeltrester noch ist. Der Teig hat die richtige Konsistenz, wenn er sich gut kneten und ausrollen lässt. Die Haferflocken fungieren als Ei-Ersatz und lassen sich auch durch andere Ei-Alternativen ersetzen.

So werden die Mandelplätzchen zubereitet:

  1. Mandeltrester und Haferflocken mischen, Pflanzenöl und Zucker(-Alternative) sowie optional geriebene Zitronenschale und Vanillezucker unterrühren.
    Mit diesem Mandelplätzchen-Rezept verwandelst du den Trester aus der Herstellung von Mandelmilch im Handumdrehen in köstliche Mandelkekse für zwischendurch.
  2. Nach und nach das Mehl unterkneten, bis der Teig fest, aber noch geschmeidig genug zum Ausrollen ist.
    Mit diesem Mandelplätzchen-Rezept verwandelst du den Trester aus der Herstellung von Mandelmilch im Handumdrehen in köstliche Mandelkekse für zwischendurch.
  3. Den Teig drei bis vier Millimeter dick auf einem mit Backpapier oder einer Backpapier-Alternative ausgelegten Backblech ausrollen und in Vierecke, Quadrate oder Streifen schneiden.
    Mit diesem Mandelplätzchen-Rezept verwandelst du den Trester aus der Herstellung von Mandelmilch im Handumdrehen in köstliche Mandelkekse für zwischendurch.
  4. Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze für 30-35 Minuten backen, bis sie hellbraun bis braun sind (abhängig von der verwendeten Süße), und dann aus dem Ofen holen.
  5. Die Plätzchen auskühlen lassen. Nun lassen sich die Plätzchen wunderbar voneinander trennen.
    Mit diesem Mandelplätzchen-Rezept verwandelst du den Trester aus der Herstellung von Mandelmilch im Handumdrehen in köstliche Mandelkekse für zwischendurch.

In einer fest verschließbaren Blechdose sind die Mandelplätzchen etwa sechs Wochen lang haltbar – umso länger, je weniger Restfeuchte sie nach dem Backen enthalten. Richtig durchgebacken wie Kekse, die sich brechen lassen, halten sie sich auch deutlich länger.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Da sich der Teig für die Plätzchen aus diesem Rezept wunderbar direkt auf der Backunterlage ausrollen und einfach mit dem Messer in Rauten oder Rechtecke schneiden lässt, spart man sich eine verschmutzte Arbeitsfläche und umständliches Ausstechen. Natürlich lassen sich die Kekse aber auch auf herkömmliche Art ausstehen, wenn man spezielle Plätzchenformen haben möchte.

Tipp: Wie die Haferkekse aus Hafermilchtrester lassen sich auch diese Mandelplätzchen sehr einfach abwandeln, zum Beispiel mit geriebener Orangenschale statt Zitrone, mit einem Schuss Rum oder sehr klein gehackten getrockneten Cranberrys, die in den Teig geknetet werden.

Viele weitere Ideen, wie sich Reste köstlich verarbeiten lassen, statt sie wegzuwerfen, findest du in unserem Buch:

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch: Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch

smarticular Verlag

Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Diese Themen könnten auch interessant sein für dich:

Mit diesem Mandelplätzchen-Rezept verwandelst du den Trester aus der Herstellung von Mandelmilch im Handumdrehen in köstliche Mandelkekse für zwischendurch.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(17 Bewertungen)

3 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Die Mengenangabe stimmt leider ganz und gar nicht. Mit nur 25g Fluessigkeit (Oel) laesst sich soviel Trockenmasse nicht zu einem Teig verarbeiten. Bitte um Ueberarbeitung

    Antworten
    • smarticular.net
      smarticular.net

      Doch es klappt prima, wie beschrieben – denn die Feuchtigkeit ist im Mandeltrester enthalten. Je nachdem, wie viel Restfeuchtigkeit darin steckt, wird mehr oder weniger Mehl gebraucht (alternativ Wasser zugeben), wie im Rezept beschrieben.
      Liebe Grüße

    • Ich bin mir bei ähnlichen Rezepten jeweils nicht sicher, ob frischer oder getrockneter Trester verwendet/gemeint ist. Danke für die Antwort auf Susanne – somit klar, “frischer Trester”.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren