Schnelle Plätzchen ohne Backen: Gesunder Genuss auf dem Gabenteller

Gesunder Genuss statt zuckerhaltiger Kalorienbomben auf dem Weihnachtsteller? Mit diesem Rezept für Plätzchen ohne Backen genießt du die Weihnachtszeit ohne Reue!

Die meisten Plätzchen sind echte kleine Kalorienbomben und enthalten kaum gesunde Vitalstoffe, dafür umso mehr Zucker. Wenn du darauf lieber verzichten möchtest, muss dein Plätzchenteller noch lange nicht leer bleiben. Denn mit dem folgenden Rezept für roh-köstliche Plätzchen ohne Backen wird aus dem weihnachtlichen Naschen ganz nebenbei ein gesunder Genuss!

Rezept für Plätzchen ohne Backen

Für eine Portion Plätzchen ohne Backen benötigst du lediglich vier Zutaten, die nach Belieben abgewandelt und ergänzt werden können. Auch eine vegane Variante ist möglich.

Das wird benötigt:

Gesunder Genuss statt zuckerhaltiger Kalorienbomben auf dem Weihnachtsteller? Mit diesem Rezept für Plätzchen ohne Backen genießt du die Weihnachtszeit ohne Reue!

Die Zubereitung der Rohkost-Plätzchen erfordert nur wenige Handgriffe:

  1. 200 g Mandeln im Mixer zu einem feinen Mehl zerkleinern, die restlichen 50 g fein hacken.
  2. Die gemahlenen und gehackten Mandeln zusammen mit Honig und Gewürzen in eine Schüssel geben.
    Gesunder Genuss statt zuckerhaltiger Kalorienbomben auf dem Weihnachtsteller? Mit diesem Rezept für Plätzchen ohne Backen genießt du die Weihnachtszeit ohne Reue!
  3. Kakaobutter im Wasserbad schmelzen und zu den trockenen Zutaten geben. Alle Zutaten miteinander verkneten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Wenn der Teig noch zu krümelig ist, noch etwas Kakaobutter oder Kokosöl hinzufügen.
  4. Den Teig portionsweise in kleine Silikonformen füllen und festdrücken.
    Gesunder Genuss statt zuckerhaltiger Kalorienbomben auf dem Weihnachtsteller? Mit diesem Rezept für Plätzchen ohne Backen genießt du die Weihnachtszeit ohne Reue!
  5. Die gefüllten Formen für zwei bis drei Stunden (oder über Nacht) im Kühlschrank kalt stellen.
  6. Die fertigen Plätzchen aus der Form lösen und genießen.

Damit die Plätzchen auf dem Weihnachtsteller auch optisch etwas hermachen, kannst du sie nach Wunsch verzieren – zum Beispiel mit einem Überzug aus Schokolade. Oder du streust etwas Rohkakao-Pulver oder Puderzucker darüber. Kühl gelagert sind die Rohkost-Plätzchen bis zu vier Wochen lang haltbar. Dann sind sie aber meist sowieso schon längst aufgegessen ;-)

Tipp: Ebenfalls ohne Backen kannst du originelle Spekulatius-Pralinen selber machen. Schnell und vielseitig ist ein Grundteig für Plätzchen von der Rolle, der sich unendlich variieren lässt.

Unser Buch enthält viele weitere gesunde DIY-Alternativen:

Selber machen statt kaufen - Küche - 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen

Selber machen statt kaufen – Küche

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Welche gesunden Plätzchen dürfen auf deinem Plätzchenteller nicht fehlen? Wir freuen uns auf deine Lieblingsrezepte in einem Kommentar!

Noch mehr köstliche und nachhaltige Themen findest du hier:

Gesunder Genuss statt zuckerhaltiger Kalorienbomben auf dem Weihnachtsteller? Mit diesem Rezept für Plätzchen ohne Backen genießt du die Weihnachtszeit ohne Reue!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(73 Bewertungen)

2 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Sondra Bee

    Ich habe die „Plätzchen“ heute mit frisch gemahlenen Haselnüssen gemacht. Allerdings habe ich nicht 20g sondern 50g Kokosöl gebraucht, bis die Masse gebunden hat.
    Da ich keine kleinen Förmchen hatte, habe ich Kugeln geformt, ging auch super. Diese habe ich spontan in Back-Kakao gewälzt und jetzt stehen sie zum härten im Kühlschrank.

    Der fertige Teller mit den Kugeln hat mich allerdings definitiv eher an Pralinen (genauer gesagt an Rumkugeln ohne Rum), denn an Plätzchen erinnert …. aber das ist ja letztlich egal. Die Geschmacksprobe steht allerdings noch aus, denn die Masse war mir zu weich, als dass ich eine ganze Kugel hätte essen mögen. Ich bin gespannt….

    Antworten
    • Hallo, danke für deine Ergänzung. Wie war denn das Ergebnis? Liebe Grüße Sylvia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..
Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.
Zur Anmeldung/Registrierung