Kräuter der Provence: Mediterrane Gewürzmischung zum Selbermachen

Die Kräuter der Provence sind die klassischen Gewürze Südfrankreichs. Hier erfährst du, wie du die Kräutermischung selber machen kannst.

Aus der südfranzösischen Cuisine sind die Kräuter der Provence nicht wegzudenken. Der Küchenkräuter-Mix wird traditionell aus den in der regionalen Buschvegetationen zu findenden Wildpflanzen zusammengestellt. Heute sind viele unterschiedliche Rezepte und Mischungsverhältnisse bekannt. Ein sehr ursprünglich-reduziertes Rezept zum Selbermischen der Provence-Kräuter findest du hier.

Kräuter der Provence selber mischen 

Die typischen Wildkräuter der französischen Provence sind Oregano, Rosmarin, Bohnenkraut und Thymian. Diese bilden die vier Basiszutaten einer jeden Kräuter-der-Provence-Mischung. Zusätzlich können weitere mediterrane Kräuter wie Lavendel, Majoran oder Salbei enthalten sein.

Im Gegensatz zu den Mittelmeerkräutern der typisch italienischen Küche, zu denen oft noch Knoblauch, Paprikapulver, Basilikum und Zwiebeln zählen, haben die Kräuter der Provence eine milde, fast süße Note und weniger Schärfe.

So machst du deine eigene Mischung der Kräuter der Provence.

Kräuter der Provence selber mischen

Kräuter der Provence selber mischen

Schwierigkeit: Leicht
Portionen

1

Portionen
Kalorien

30

kcal
Gesamtzeit

1

Minute

Alle Zutaten ergeben ein kleines Glas Kräuter der Provence, das ausreicht, um viele tolle Gerichte damit zu verfeinern.  

Zutaten

  • 2 TL Thymian, getrocknet

  • 2 TL Oregano, getrocknet

  • 2 TL Rosmarin, getrocknet

  • 1 TL Bohnenkraut, getrocknet

  • ½ TL Lavendelblüten, getrocknet

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einem Mörser zerstoßen oder in einem Mixer zerkleinern und gut miteinander vermischen.
  • Die Mischung in ein luftdicht verschließbares Gefäß oder leeres Schraubglas geben und möglichst lichtgeschützt aufbewahren.

Tipp

  • Zur optimalen Aufbewahrung deiner Kräuter und Gewürze findest du auch Edelstahlbehälter in unserem Shop.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Die Kräuter der Provence würzen viele französischen Gerichte wie Ratatouille oder Bouillabaisse. Du kannst sie aber auch in Pasta, auf einer selbst gemachten Pizza (die gibt es sogar hefefrei), zum Marinieren und für viele weiteren Rezepte verwenden.

Übrigens lassen sich erntefrische Kräuter im Blumenkasten ziehen. So hast du immer aromatisches Grün zum Verfeinern deiner Speisen in Reichweite. Zum Trocknen kannst du sie entweder gebündelt an einem luftigen Ort aufhängen, den Backofen nutzen oder einen Kräutertrockner selber bauen

Tipp: Magnetische Gewürzgläser passen unter jede Küchenzeile und sehen auch noch sehr dekorativ aus. Probier es aus!  

Du willst weniger Zutaten kaufen und mehr selber machen? Dann ist unser Buch genau das Richtige für dich:

Selber machen statt kaufen Küche

Selber machen statt kaufen – Küche

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopbei amazonkindletolino

Welches Kraut darf in deiner Würzmischung auf gar keinen Fall fehlen? Wir freuen uns auf deinen Kommentar unter diesem Beitrag!

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: 

Die Kräuter der Provence sind die klassischen Gewürze Südfrankreichs. Hier erfährst du, wie du die Kräutermischung selber machen kannst.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!