Duftsteine aus Salzteig selber machen mit Kräutern und Gewürzen

Duftsteine aus Salzteig lassen sich wunderbar mit Kräutern verzieren. So kannst du individuelle Aromasteine selber machen.

Duftsteine lassen sich wunderbar aus Salzteig selber machen. Besonders dekorativ sind sie, wenn getrocknete Kräuter oder Blüten gleich mit in den Teig geknetet wurden. Für die Beduftung sorgen dann später ätherische Öle. Aber auch abgelaufene Gewürze wie etwa Zimt und Nelken lassen sich damit noch nutzbringend verwerten.

Da Salzteig nicht wasserfest ist, eignen sich die Duftsteine – wie auch die selbst gemachten Duftsteine aus Soft-Ton – eher für Räume mit einer normalen Luftfeuchtigkeit wie Wohn- oder Schlafzimmer, aber weniger für Feuchträume. Weil du für den Salzteig als Duftträger nur haushaltsübliche Zutaten brauchst, die nicht teuer sind, lassen sich auch spontan hübsche Duftsteine zaubern – und Kinder können ein schönes nachhaltiges Geschenk mitbasteln!

Duftsteine mit Salzteig selber machen: so geht’s

Die Duftsteine aus Salzteig sind schnell gemacht und brauchen danach lediglich eine Weile, bis sie getrocknet sind.

Für die Duftsteine werden gebraucht:

Für besonders dekorative Steine bieten sich folgende weitere Zutaten an, die sich unter den Teig kneten lassen:

Duftsteine aus Salzteig lassen sich wunderbar mit Kräutern verzieren. So kannst du individuelle Aromasteine selber machen.

Tipp: Die Salzteig-Duftsteine eignen sich auch sehr gut, um alte, nicht mehr duftende Kräuter, aber auch Gewürze mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum zu verarbeiten. Denn Kurkuma färbt den Teig schön gelb und Paprikapulver zaubert ein kräftiges Rot in den Teig.

Benötigte Zeit: 10 Minuten.

So wird ein Duftstein aus Salzteig gemacht:

  1. Salzteig herstellen

    Die Teigzutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, wie im Beitrag über Salzteig beschrieben. Dafür zunächst alle trockenen Zutaten miteinander mischen und dann die feuchten Zutaten dazugeben und einkneten.

  2. Teig optional färben

    Den Teig nach Belieben in kleinere Stücke teilen und nach Bedarf mit unterschiedlichen Lebensmittelfarben einfärben. Dazu pulverförmige Farbe in sehr wenig Wasser lösen und unterkneten; flüssige und Gelfarben können gleich im Teig mitverarbeitet werden.
    Für marmorierte Steine zwei verschiedenfarbige Würste rollen. Die Würste, wie im Bild zu sehen, gegeneinander verdrehen und dann miteinander verkneten, bis die Marmorierung gefällt.Duftsteine aus Salzteig lassen sich wunderbar mit Kräutern verzieren. So kannst du individuelle Aromasteine selber machen.

  3. Blüten und Blätter unterkneten

    Um Kräuter oder Blüten zu integrieren, das Teigstück am besten flachdrücken, das getrocknete Grünzeug darauflegen, die Ränder darüber zusammenschlagen und alles sorgfältig miteinander verkneten, bis Blüten und Blätter fest im Teig sitzen. Duftsteine aus Salzteig lassen sich wunderbar mit Kräutern verzieren. So kannst du individuelle Aromasteine selber machen.

  4. Duftsteine formen und trocknen lassen

    Was die Gestalt der Steine angeht, hast du die freie Wahl: Glatte Formen, die Kieseln gleichen, lassen sich genauso realisieren wie eher eckige Steine und solche, in die noch Muster eingeritzt oder -gedrückt werden. Oder du verwendest Ausstechförmchen für Plätzchen.

    Die fertigen rohen Duftsteine zunächst bei Zimmertemperatur zwei Tage lang an einem luftigen Ort trocknen lassen. Nach einem Tag wenden, damit beide Seiten durchtrocknen können. Anschließend bei etwa 130 °C Ober-/ Unterhitze (bei Umluft können sich Risse bilden) eine Stunde lang backen und abkühlen lassen.

  5. Duftsteine verwenden

    Jetzt können die Duftsteine mit ätherischen Ölen aromatisiert werden. Beispiele für entspannende oder raumluftklärende Mischungen findest du beispielsweise im Beitrag über selbst gemachte Duftsteine aus Soft-Ton oder im Beitrag über das richtige ätherische Öl für jeden Zweck. Dabei empfiehlt es sich, die Tropfen auf der Fläche zu verteilen, damit sich der Teig nicht mit der Zeit an einer einzigen oft benetzten Stelle auflöst und schmierig wird.Duftsteine aus Salzteig lassen sich wunderbar mit Kräutern verzieren. So kannst du individuelle Aromasteine selber machen.

Tipp: Der Salzteig lässt sich auch dünn ausrollen, ausstechen und mit einem Loch zum Aufhängen versehen. Durch Zimt und andere weihnachtliche Gewürze, die in den Teig geknetet werden, ergibt sich wohlriechender natürlicher Christbaumschmuck.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Hinweis zum Umgang mit ätherischen Ölen

Ätherische Öle werden am besten sparsam eingesetzt, damit sie ihre positiven Eigenschaften behalten, denn viel hilft nicht immer viel, im Gegenteil. Wer die Duftsteine verschenken möchte, ist gut beraten, die zu beschenkende Person gegebenenfalls zu fragen, ob sie die Düfte ätherischer Öle überhaupt mag und verträgt.

Warum du am besten nur naturreine Essenzen verwendest und was es sonst noch zu beachten gibt, lässt sich in unserem Leitfaden zum Einkauf und zur Verwendung hochwertiger ätherische Öle nachlesen.

Viele weitere Dinge, die sich plastikfrei selber machen und verschenken lassen, findest du in unseren Büchern:

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen

Plastiksparbuch

smarticular Verlag

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Was hast du schon aus Salzteig hergestellt? Wir freuen uns über deine Anregungen in den Kommentaren!

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Duftsteine aus Salzteig lassen sich wunderbar mit Kräutern verzieren. So kannst du individuelle Aromasteine selber machen.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(36 Bewertungen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren