Cashew-Eis: Veganes Vanilleeis selber machen ohne Eismaschine

Veganes Vanilleeis selber zu machen, ist kein Hexenwerk. Mit diesem Rezept für Cashew-Eis gelingt der eiskalte Genuss im Nu - auch ohne Eismaschine!

Cremiges Vanilleeis ganz ohne Kuhmilch und ohne extra Eismaschine? Das klingt fast zu schön, um wahr zu sein! Doch mit diesem Rezept funktioniert es ohne Schwierigkeiten. Für das köstliche Cashew-Eis brauchst du außer Cashewnüssen nur wenige weitere Zutaten.

Cashew-Eis selber machen

Das Geheimnis von veganem Vanilleeis sind die wahnsinnig samtigen und leicht süßlichen Cashewkerne, die eingeweicht und püriert eine feine Creme ergeben.

Für ein bis zwei Portionen Cashew-Eis benötigst du:

Veganes Vanilleeis selber zu machen, ist kein Hexenwerk. Mit diesem Rezept für Cashew-Eis gelingt der eiskalte Genuss im Nu - auch ohne Eismaschine!

Gehe für die Eisherstellung wie folgt vor:

  1. Cashewkerne für mindestens vier Stunden, am besten über Nacht, in Wasser einweichen lassen. Danach abgießen und kurz spülen.
    Veganes Vanilleeis selber zu machen, ist kein Hexenwerk. Mit diesem Rezept für Cashew-Eis gelingt der eiskalte Genuss im Nu - auch ohne Eismaschine!
  2. Die eingeweichten Cashewkerne mit den restlichen Zutaten außer der Stärke pürieren und die Masse in einem Topf erhitzen. Wird Guarkernmehl verwendet, entfällt der Schritt des Erhitzens.

    Veganes Vanilleeis selber zu machen, ist kein Hexenwerk. Mit diesem Rezept für Cashew-Eis gelingt der eiskalte Genuss im Nu - auch ohne Eismaschine!
  3. Die Stärke mit einem Esslöffel der Flüssigkeit glatt rühren und dann unter die Masse mischen. Etwa eine Minute lang sanft köcheln und leicht eindicken lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
    Veganes Vanilleeis selber zu machen, ist kein Hexenwerk. Mit diesem Rezept für Cashew-Eis gelingt der eiskalte Genuss im Nu - auch ohne Eismaschine!

    Die besten Tipps kostenlos per Mail

  4. Die Masse in einen flachen, gefrierfesten Behälter gießen und für mindestens sechs Stunden einfrieren.
    Veganes Vanilleeis selber zu machen, ist kein Hexenwerk. Mit diesem Rezept für Cashew-Eis gelingt der eiskalte Genuss im Nu - auch ohne Eismaschine!
  5. Die Eismasse aus dem Gefrierfach herausnehmen, den gefrorenen Block 15 bis 20 Minuten bei Zimmertemperatur antauen lassen und danach in grobe Würfel schneiden. Die Eiswürfel in einem leistungsstarken Mixer zu cremiger Eiscreme verarbeiten und sofort servieren.
    Veganes Vanilleeis selber zu machen, ist kein Hexenwerk. Mit diesem Rezept für Cashew-Eis gelingt der eiskalte Genuss im Nu - auch ohne Eismaschine!
Das Natron-Handbuch - Ein Mittel für fast alles: Mehr als 200 Anwendungen für den umweltfreundlichen Alleskönner in Haushalt, Küche, Bad und Garten - 978-3-946658-16-0

Das Natron-Handbuch

Mehr Details zum Buch 

Die fertige Cashew-Eiscreme kann luftdicht verschlossen noch etwa zwei bis drei Wochen im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Sollte sie dadurch zu fest werden, lasse sie einfach erneut antauen, schneide sie in Würfel und gib sie in den Mixer.

Tipp: Falls du keinen so leistungsstarken Mixer besitzt, kannst du genauso gut die etwas aufwendigere Variante anwenden und die Eismasse stetig rühren. Dafür nach etwa 45 Minuten im Gefrierfach die Masse in eine Rührschüssel umfüllen, kräftig mit dem Schneebesen aufschlagen und erneut einfrieren. Anschließend im 30-Minuten-Takt herausnehmen und mit einer Gabel verrühren, sodass sich keine größeren Eiskristalle bilden können, sondern eine cremige Eiskonsistenz entsteht.

Zu Cashew-Eis passen zum Beispiel frische oder getrocknete Beeren, Schlagsahne aus Kokosmilch oder köstliche vegane Kondensmilch  kombiniert mit etwas grobem Meersalz für selbst gemachtes Salz-Karamell-Eis.

Tipp: Ebenfalls vegan und einfach köstlich ist ein selbst gemachtes Bananeneis-am-Stiel.

Welche ist deine Lieblingseissorte? Schreib es uns unten in die Kommentare!

Noch viel mehr köstlich-vegane Rezeptideen und Alternativen zu Fertigprodukten findest du in unseren Büchern:

Vielleicht inspirieren dich auch diese Themen zum Selbermachen:

Veganes Vanilleeis selber zu machen, ist kein Hexenwerk. Mit diesem Rezept für Cashew-Eis gelingt der eiskalte Genuss im Nu - auch ohne Eismaschine!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.8 von 5 Punkten.
(82 Bewertungen)

7 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Jesse-Gabriel

    Mein Tipp, Cashewmus verwenden, so wird das Eis auch kremig, dann aber weniger Flüssigkeit verwenden oder mehr Stärke.
    Gruß,
    Jesse-Gabriel

    Antworten
    • Habe aus Faulheit deinen Tipp befolgt und es ist soooo kernig geworden! Zudem habe ich 1/3 der Flüssigkeit weggelassen. Danke.

    • Oh Autokorrektur. Ich meinte natürlich cremig!

  2. Rosamarie
    Rosamarie

    Welchen Hochleistungsmixer könnt ihr empfehlen
    LG Jutta

    Antworten
    • Hallo Rosamarie,
      ich verwende einen Jupiter nutrimix und meine Mama hat den Bianco. Beides absolute Top Produkte. Viele liebe Grüße Tatjana

  3. Komische Konsistenz, Kinder mögen es nicht

    Antworten
    • Walter Leipold

      Was die Konsistenz angeht, kann ich nur absolut zustimmen. Von Cremigkeit ist das Eis weit entfernt, total krümelig! Ich glaube auch, dass ich geeignete Zerkleinerer (Pürierstab, Hacker) benutz und die Masse lange genug bearbeitet habe.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren