Zitronenwasser: Kleiner Trunk mit großer Wirkung für die Gesundheit

Wer unter Verdauungsbeschwerden, Übergewicht oder Immunschwäche leidet, setzt am besten auf Zitronenwasser, denn der kleine Trunk hat eine große Wirkung.

Die Zitrone ist als Vitamin-C-Bombe bekannt. Aber nur wenige wissen, dass sie auch mit Verdauungsbeschwerden, Übergewicht, einem schwachen Immunsystem und zahlreichen weitere Alltagsbeschwerden fertig wird – in Form von Zitronenwasser!

In der traditionellen indischen Heilkunst ist die gesundheitsfördernde Wirkung von Wasser seit Jahrtausenden bekannt. Aus dem Ayurveda stammt auch die Zitronenwasser-Kur, die sich ähnlich wie Apfelessig bei Problemen von Sodbrennen bis schlechter Haut bewährt hat und dabei um ein Vielfaches günstiger und gesünder ist als synthetisierte Pharmazeutika oder Diätprodukte.

Zitronenwasser ganz einfach herstellen

Traditionell wird Zitronenwasser am morgen, direkt nach dem Aufstehen getrunken, um Stoffwechsel und Entgiftungsorgane in Schwung zu bringen. Mische dein Zitronenwasser nach Möglichkeit nicht mit kaltem, sondern lauwarmem Wasser – auch wenn es an heißen Sommertagen verlockend erscheint. Temperiertes Wasser hat den Vorteil, dass dein Körper es nicht unter Einsatz von viel Energie erwärmen muss, sondern die Inhaltsstoffe der Zitrone unmittelbar verwerten kann.

Für die gesunde Trinkkur aus Wasser mit Zitrone brauchst du nur zwei Zutaten:

  • eine halbe Bio-Zitrone
  • ein Glas lauwarmes Wasser (ca. 300 ml)
  • außerdem eine Zitronenpresse

Wer unter Verdauungsbeschwerden, Übergewicht oder Immunschwäche leidet, setzt am besten auf Zitronenwasser, denn der kleine Trunk hat eine große Wirkung.

So stellst du dein eigenes Zitronenwasser her:

  1. Mit einer Zitronenpresse den Saft einer halben Zitrone auffangen.
    Wer unter Verdauungsbeschwerden, Übergewicht oder Immunschwäche leidet, setzt am besten auf Zitronenwasser, denn der kleine Trunk hat eine große Wirkung.
  2. Den Saft mit einem Glas Wasser vermengen.
    Wer unter Verdauungsbeschwerden, Übergewicht oder Immunschwäche leidet, setzt am besten auf Zitronenwasser, denn der kleine Trunk hat eine große Wirkung.
  3. Das frische Zitronenwasser am Morgen auf nüchternen Magen trinken. Es lässt sich auch auf Vorrat für 1 bis 2 Tage mischen, wenn es anschließend kühl aufbewahrt wird; vor dem Trinken am besten jeweils ein Glas für wenigstens eine Stunde auf Zimmertemperatur erwärmen lassen.
    Wer unter Verdauungsbeschwerden, Übergewicht oder Immunschwäche leidet, setzt am besten auf Zitronenwasser, denn der kleine Trunk hat eine große Wirkung.

Tipp: Einige Scheibchen Ingwer geben deinem Zitronenwasser eine scharfe Würze, ein paar Blättchen Minze einen frischen Kick.

Nach dem Genuss des Zitronenwassers ist es ratsam, mindestens 30 Minuten zu warten, bevor du dir die Zähne putzt. Der säurehaltigen Lebensmitteln ausgesetzte Zahnschmelz braucht eine gewisse Zeit, um wieder vollständig zu remineralisieren.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

So gesund ist Zitronenwasser

Zitronenwasser ist der perfekte Energiekick am Morgen, aber was kann der kleine Trunk denn nun eigentlich alles für die Gesundheit machen? Die Antwort: Eine ganze Menge!

Wer unter Verdauungsbeschwerden, Übergewicht oder Immunschwäche leidet, setzt am besten auf Zitronenwasser, denn der kleine Trunk hat eine große Wirkung.

Zitronenwasser zum Abnehmen

Zitronenwasser lässt zwar nicht einfach unliebsame Pfunde dahinschmelzen, aber das im Zitronensaft enthaltene Pektin schränkt die Fettaufnahme im Körper ein und sorgt für ein anhaltendes Sättigungsgefühl. Der saure Geschmack und das Volumen des Wassers wirken ebenfalls als effektive Appetitzügler und können dir helfen, wieder intuitiv zu essen.

Entgiften mit Zitronenwasser

Die im Zitronenwasser enthaltene Zitronensäure wird in unserem Körper zu Citraten bzw. Zitraten verstoffwechselt. Diese Salze der Zitronensäure wirken sich positiv auf unsere Entgiftungsorgane aus. Zudem deuten Studien darauf hin, dass Citrate bestehende Nierensteine auflösen können und ihrer Bildung vorbeugen. In der Leber stimuliert das Vitamin C der Zitrone die Gallenproduktion und steigert die Aufnahme von Mineralien als Säurepuffer in unserem Körper. Damit ist Zitronenwasser eine perfekte Wahl zum Entgiften und Entschlacken im Alltag – ganz ohne teure Detoxkuren.

Hilfe bei Übersäuerung

978-3-946658-55-9 Neue Dinge aus alten Stoffen - Über 100 alltagstaugliche Upcycling-Ideen für Anfänger und Fortgeschrittene

Neue Dinge aus alten Stoffen

Mehr Details zum Buch 

Obwohl die Zitrone selbst sauer ist, gilt sie als basisches Lebensmittel, denn sie aktiviert die Basenbildung im Körper und reguliert so unseren Säure-Basen-Haushalt. Nach Meinung vieler Ernährungsexperten lassen sich durch modernen Lebensgewohnheiten und hochverarbeitete Nahrungsmittel verursachte Zivilisationskrankheiten durch eine basische Ernährung vermeiden.

Zitronenwasser fördert die Verdauung

Auf nüchternen Magen getrunken, stimuliert warmes Zitronenwasser die Darmtätigkeit und erleichtert den Stuhlgang. Auch bei Sodbrennen und akutem Durchfall schafft der Trunk Abhilfe.

Futter fürs Gehirn: Zitronenwasser

Zitronen stecken voll Magnesium und Kalium. Beide Mineralien benötigt unser Körper für eine optimale Funktion von Nerven, Muskeln und Gehirnstoffwechsel. Das macht Zitronenwasser zum perfekten Getränk zur Stärkung der mentalen Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit.

Zitrone stärkt das Immunsystem

Zitronenwasser ist ein tolles Hausmittel, um Erkältungen vorzubeugen: Vitamin C, Kalium, Calcium und Magnesium sind essenzielle Nährstoffe, die die Abwehrkräfte stärken. Zusätzlich fördert das Vitamin C die Aufnahme von Eisen – welches ebenfalls eine wichtige Rolle für das Immunsystem spielt und weshalb die Zitrone am besten mit eisenreichen Lebensmitteln kombiniert wird.

Zitronenwasser reduziert Entzündungen im Körper

Als eine der Hauptursachen für Entzündungen im Körper gilt eine erhöhte Harnsäure-Menge. Das tägliche Trinken von Zitronenwasser hilft dem Körper dabei, Harnsäuren zu lösen, die als tägliches Abbauprodukt unserer Erbsubstanz entstehen, und über die Entgiftungsorgane aus dem Körper zu leiten.

Verbessertes Hautbild

Zitronensaft ist reich an Antioxidantien, die freien Radikalen im Körper entgegenwirken. Damit schützt das tägliche Zitronenwasser vor vorzeitiger Hautalterung und ist eines der besten Lebensmittel für eine gesunde, schöne Haut.

Viele weitere tolle Hausmittel für Schönheit und Wohlbefinden findest du in der Küche – und in unseren Büchern:

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

smarticular Verlag

Fünf Hausmittel ersetzten eine Drogerie: Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Selber machen statt kaufen - Haut und Haar

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar: 137 Rezepte für natürliche Pflegeprodukte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Trinkst du täglich Zitronenwasser, oder hast du ein anderes gesundheitsförderndes Morgenritual? Teile uns deine Erfahrungen in den Kommentaren mit!

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Wer unter Verdauungsbeschwerden, Übergewicht oder Immunschwäche leidet, setzt am besten auf Zitronenwasser, denn der kleine Trunk hat eine große Wirkung.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(57 Bewertungen)

6 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Mir hat das Zitronenwasser-Trinken den Zahnschmelz angegriffen und zu Magenschmerzen geführt. Leider wird nie auf solche möglichen Nebenwirkungen hingewiesen.

    Antworten
    • smarticular.net
      smarticular.net

      Danke für deine Rückmeldung! Für Zitronenwasser gilt, was für alle sauren Lebensmittel, Früchte, Säfte usw. gilt: Innerhalb von 30 Minuten nach dem Verzehr nicht die Zähne putzen, weil sich innerhalb dieser Zeit der naturgemäß durch die Säure geforderte Zahnschmelz wieder komplett durch den Speichel remineralisiert. Könnte es sein, dass deine Probleme daher kamen? In jedem Fall hast du natürlich Recht – ein entsprechender Hinweis im Beitrag kann keinesfalls schaden. Magenschmerzen durch verdünnten Zitronensaft sind allerdings eine sehr untypische Nebenwirkung, und wer generell Saures schlecht verträgt, weiß das sicherlich bereits.
      Liebe Grüße

  2. Vielen Dank für den Artikel!
    Hat Limettenwasser einen ähnlichen Effekt?

    Antworten
    • Hallo Karsten,
      die Effekte dürften definitiv ähnlich sein, was daran liegt, dass in beiden Zitrusfrüchten die gleichen Inhaltsstoffe enthalten sind – nur in unterschiedlichen Verhältnissen (z. B. liefert die Zitrone mehr Vitamin C, Kalium und Magnesium. Dafür enthält die Limette mehr Kalzium, Vitamin E und Folsäure, usw.) … Einige schwören sogar auf Limettenwasser (mit einer Prise Himalayasalz) am Morgen.
      Liebe Grüße
      Dennis

  3. Ich trinke seit mehr als einem Jahr täglich morgens Zitronenwasser. Angeregt wurde ich durch Anthony William, dessen 4-wöchige Reinigungskur ich gemacht habe. Er empfiehlt Zitronenwasser in seinen Büchern (z.B. Medical Food oder Mediale Medizin) als eine Möglichkeit des morgendlichen Detox. Ich könnte nicht mehr darauf verzichten, es ist ein frischer und gesunder Star in den Tag.

    Antworten
    • Hallo Gabriele,
      das klingt fantastisch. Ich selbst trinke Zitronenwasser vor allem während des Heilfastens zweimal im Jahr und habe diesen Frischekick auch immer als sehr belebend wahrgenommen.
      Alles Liebe
      Dennis

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren