Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Die besten Lebensmittel für eine gesunde, schöne Haut
5 5 44
44
0

Die besten Cremes sind wertlos, wenn wir unsere Haut nicht von innen heraus jung halten. Diese 11 Lebensmittel nähren die Haut und bringen sie auf natürliche Weise zum Strahlen.

Wenn der Volksmund davon spricht, dass “wahre Schönheit von innen kommt” sind eigentlich eine positive Lebenseinstellung bzw. ein guter Charakter gemeint. Diese Weisheit trifft aber ebenso gut auf die Pflege unserer Haut zu. Viele verwöhnen sie täglich mit Cremes und Lotionen, um jung und schön auszusehen. Diese äußerliche Pflege kommt der Haut zwar durchaus zugute, dringt aber nicht bis in die tiefer liegenden Schichten vor, wo Vitamine, Mineralien und andere Vitalstoffe zur Regeneration und Gesunderhaltung genauso gebraucht werden. Wenn du deine Haut wirklich effektiv und umfassend pflegen und mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen möchtest, könnten deshalb ein paar kleine Änderungen an deinem Speiseplan sehr viel wirkungsvoller sein, als der Griff zur neuesten Anti-Aging-Creme.

In diesem Beitrag stelle ich dir Lebensmittel vor, die deine Haut jung halten und sie im wahrsten Sinne des Wortes von innen pflegen. Und du erfährst, was du sonst noch tun kannst, um ganz ohne Pflegeprodukte schön und frisch auszusehen.

Wichtige Nährstoffe für Haut, Haare und Nägel

Die folgenden Nährstoffe tragen dazu bei Haut, Haare und Nägel langfristig jung und vital zu halten:

Nährstoff Wirkung Vorkommen
Vitamin A fördert das Zellwachstum, antioxidativ, beugt Sonnenschäden vor Karotten, Spinat, , Süßkartoffeln, Innereien, Chicorée
B-Vitamine unterstützen die Regeneration der Haut, wirken entzündungshemmend, kräftigen Haut, Haare und Fingernägel Pilze, Hülsenfrüchte, Brokkoli, Grünkohl, Blumenkohl, Spinat, Nüsse, Algen
Vitamin C antioxidativ, fördert die Wundheilung Zitrusfrüchte, Grünkohl, Erdbeeren, Paprika, Blaubeeren
Vitamin D unterstützt die Regeneration der Haut, antioxidativ Pilze, Eier Fisch

Wird durch Sonneneinstrahlung vom Körper selbst produziert

Vitamin E an­ti­ox­i­da­tiv, schützt vor vorzeitiger Hautalterung Blaubeeren, Nüsse, Olivenöl, Sonnenblumenkerne, Tomaten
Vitamin K hilft gegen Augenringe Basilikum, Gurken, grünes Blattgemüse, Kohl, Spargel, Spinat
Anthocyane mindern die Faltenbildung, machen die Haut elastischer lila/blaues Obst und Gemüse – z.B. Blaubeeren, Holunder, Pflaumen, Rotkohl, Kirschen, Cranberries
Beta-Carotin beugt Hautschäden durch Sonnenlicht vor Süßkartoffeln, Karotten, Fenchel, Blattgemüse, Salate
Eisen verbessert die Sauerstoffversorgung der Haut Haferflocken, Hülsenfrüchte, Vollkorngetreide, Walnüsse, rotes Fleisch
Flavonoide an­ti­ox­i­da­tiv, entzündungshemmend Äpfel, Aprikosen, grüner Tee, Granatapfelkerne, Paprika, Ingwer, Knoblauch
Kalzium kräftigt Haut, Haare und Fingernägel Hartkäse, Hülsenfrüchte, Grünkohl, Mandeln, Leinsamen, Löwenzahn
Kupfer unterstützt beim Aufbau des Bindegewebes, beteiligt an der Pigmentbildung der Haut Cashewkerne, Hülsenfrüchte, grünes Blattgemüse, Kürbiskerne
Magnesium verlangsamt die Hautalterung, antioxidativ, entzündungshemmend Haferflocken, Nüsse, Spinat, Kohlgemüse
Mangan stärkt das Bindegewebe, beteiligt an der Pigmentbildung der Haut Haferflocken, Hülsenfrüchte, Haselnüsse, Vollkorngetreide, Soja
Silizium bindet Feuchtigkeit in der Haut, stärkt das Bindegewebe Haferflocken, Hirse, Gerste, Kartoffeln
Zink entzündungshemmend, hautklärend Hülsenfrüchte, Pilze, Walnüsse, Kürbiskerne, Spinat, Fisch

11 Lebensmittel für gesunde Haut und strahlendes Aussehen

Die folgenden Lebensmittel sind besonders reichhaltig an hautpflegenden Inhaltsstoffen und deshalb eine Überlegung wert, sie zukünftig bei der Planung deiner Mahlzeiten etwas häufiger zu berücksichtigen.

1. Karotten als natürlicher Hautschutz

Karotten wirken sich auf vielfältige Weise positiv auf unsere Gesundheit und unser Aussehen aus. Unter anderem enthalten sie, wie andere rötliche Gemüse auch, reichlich Beta-Carotin, das beim Aufbau des Eigenschutzes der Haut gegenüber aggressiver Sonnenstrahlung eine zentrale Rolle spielt.

Karotten sind nicht nur gut für die Augen, auch die Haut und dein Immunsystem werden es dir danken, wenn du ihnen etwas öfter Beachtung schenkst.
von woodleywonderworks [CC-BY-2.0]
Tipp: In diesem Beitrag findest du weitere Anregungen für natürlichen und effektiven Sonnenschutz ohne Sonnencreme.

2. Ingwer gegen vorzeitige Hautalterung

Ingwer ist eine der heilkräftigsten Pflanzen überhaupt und kann als natürliches Hausmittel das eine oder andere Medikament ersetzen. Die scharfe Knolle beinhaltet besonders viele Flavonoide, die entzündungshemmend wirken und die Hautalterung verlangsamen.

3. Hülsenfrüchte für einen rosigen Teint

Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen oder Linsen enthalten neben gesunden Proteinen und Mineralien die Vitamine B1, B2 und B6. Vitamin B1 verbessert die Durchblutung der Haut und trägt zu einem gesunden, rosigen Teint bei. Vitamin B2 wird umgangssprachlich auch als Wachstumsvitamin bezeichnet. Es unterstützt zahlreiche Stoffwechselprozesse des Körpers und sorgt für die Bildung widerstandsfähiger Hautzellen. Vitamin B6 stärkt das Immunsystem und wirkt Entzündungen entgegen.

Dank den berühmten Tönchen, werden Böhnchen oft gemieden. Erfahre hier weshalb das ein Fehler ist und wie du Blähungen schon beim Kochen vermeidest.
von homami [public domain]

4. Kürbiskerne für eine gesunde, pralle Haut

Bei der Kürbiszubereitung im Herbst landeten die Kerne lange in meiner Bio-Tonne. Bis ich erfahren habe, wie viele wertvolle Inhaltsstoffe darin stecken. Denn die unscheinbaren Kerne bergen eine Fülle an Vitaminen und Mineralstoffen, darunter das Provitamin A, Vitamin B, C und E, Eisen, Kalzium, Magnesium, Selen und Zink. Damit trägt ihr regelmäßiger Verzehr in vielfacher Hinsicht zu einer gesunden, straffen Haut bei.

5. Haferflocken gegen Hautunreinheiten

Haferflocken enthalten jede Menge Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, darunter vor allem Vitamine aus der B-Gruppe, Vitamin E sowie Magnesium, Eisen, Kupfer und Mangan, die deinem gesamten Körper zu Gute kommen. Der regelmäßige Verzehr von Haferflocken trägt deshalb zu einer Verbesserung der Sauerstoffversorgung der Haut bei und wirkt Entzündungsprozessen entgegen.

Die besten Cremes sind wertlos, wenn wir unsere Haut nicht von innen heraus jung halten. Diese 11 Lebensmittel nähren die Haut und bringen sie auf natürliche Weise zum Strahlen.

6. Granatapfelkerne als natürliche Antioxidantien

Der Granatapfel wird im Mittelmeerraum und im Nahen Osten seit Jahrtausenden kultiviert und vielfältig genutzt. In den Herbstmonaten findet man ihn auch in unseren Breiten in den meisten Obst- und Gemüseabteilungen. Granatapfelkerne enthalten große Mengen an pflanzlichen Gerbstoffen sowie sekundären Pflanzenstoffe, die entzündungshemmend und antioxidativ wirken und die Regenerationsfähigkeit der Haut stärken.

7. Blaubeeren für die Abwehr freier Radikale

Blaubeeren schmecken nicht nur köstlich, sie enthalten auch viel Vitamin C und E. Vitamin C trägt zu einem straffen Bindegewebe bei, Vitamin E schützt die Haut vor freien Radikalen und damit vor vorzeitiger Hautalterung. Sekundäre Pflanzenstoffe, die den Beeren ihre satte blaue Farbe verleihen, machen die Haut elastisch und unterstützen den Körper ebenfalls bei der Abwehr von freien Radikalen.

Die besten Cremes sind wertlos, wenn wir unsere Haut nicht von innen heraus jung halten. Diese 11 Lebensmittel nähren die Haut und bringen sie auf natürliche Weise zum Strahlen.

Tipp: Probiere doch einmal Overnight-Oats mit Blaubeeren! Das gesunde Frühstück lässt sich gut am Vorabend vorbereiten und eignet sich auch für unterwegs.

8. Apfelessig stärkt die Selbstreinigungskräfte

Apfelessig kannst du auf vielfältige Weise für die natürliche Hautpflege nutzen. Innerlich angewendet unterstützt er die Selbstreinigungskräfte des Körpers und wirkt Entzündungen entgegen. Ein einfachen Apfelessig-Trunk lässt sich aus einem Glas Wasser, zwei Teelöffeln Apfelessig und ein bis zwei Teelöffeln Honig herstellen. Oder probiere diese köstliche Limonade aus Apfelessig, Ingwer und Zitronensaft.

9. Nüsse für starkes Bindegewebe und verbesserte Sauerstoffversorgung

Nüsse enthalten ungesättigte Fettsäuren und bereichern deshalb jeden ausgewogenen Speiseplan. Darüber hinaus sind sie eine wertvolle Quelle für verschiedene Vitamine und Mineralien. Cashewkerne versorgen den Körper beispielsweise mit Kupfer, das zum Aufbau des Bindegewebes beiträgt. Mandeln liefern wertvolles Calcium, das die Haut kräftigt und ihre Regenerationsfähigkeit verbessert. Walnüsse sind besonders reich an Eisen und Zink. Die beiden Mineralstoffe sorgen für eine verbesserte Sauerstoffversorgung der Haut und wirken Hautunreinheiten von innen entgegen.

Die besten Cremes sind wertlos, wenn wir unsere Haut nicht von innen heraus jung halten. Diese 11 Lebensmittel nähren die Haut und bringen sie auf natürliche Weise zum Strahlen.

10. Pilze für rosige, reine Haut

Pilze sind zwar nicht jedermanns Geschmack. Wenn du sie jedoch gern isst, kannst du zum Wohle deiner Haut ruhig öfter mal ein Pilzgericht zubereiten. Denn ihr hoher Gehalt an den Vitaminen B1, B5 und D, sowie das ebenfalls enthaltene Zink verbessern die Durchblutung der Haut, stärken das Bindegewebe und verbessern das Hautbild.

11. Junge, straffe Haut durch Grünen Tee

Bestimmt kennst du Grünen Tee als vitalisierende Alternative zu Kaffee. Das beliebte Heißgetränk kann aber noch viel mehr für dich tun. Grüner Tee enthält zahlreiche Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, die sich positiv auf die Gesundheit der Haut auswirken. Die sekundären Pflanzenstoffe im Teekraut verzögern unter anderem die Hautalterung.

Die besten Cremes sind wertlos, wenn wir unsere Haut nicht von innen heraus jung halten. Diese 11 Lebensmittel nähren die Haut und bringen sie auf natürliche Weise zum Strahlen.

Was du sonst noch für deine Haut tun kannst

Mit einer ausgewogenen Ernährung mit vielen frischen Lebensmitteln hast du schon viel für die Gesundheit deiner Haut getan. Die folgenden drei Tipps helfen, deine Haut noch besser zu unterstützen.

1. Schöne Haut und weniger Falten: Ausreichend trinken!

Unser Körper besteht je nach Lebensalter, Geschlecht und Verhältnis von Muskeln und Körperfett zu 50-70 Prozent aus Wasser. Jeden Tag verlieren wir, abhängig von Außentemperatur und Bewegungsintensität, mehrere Liter des kostbaren Lebenselixiers. Weil unser Stoffwechsel und damit auch die Versorgung der Zellen mit Nährstoffen auf eine ausreichende Wasserzufuhr angewiesen ist, trägt ausreichendes Trinken maßgeblich zu einem prallen, gesunden Hautbild bei.

Unter den oben genannten hautpflegenden Lebensmitteln befinden sich Früchte und Gemüse, die über einen verhältnismäßig hohen Wasseranteil verfügen. Deshalb empfiehlt es sich quasi doppelt, im Sinne der Hautpflege von innen regelmäßig zu frischem Obst und Gemüse zu greifen. Den Flüssigkeitsbedarf, der nicht über die Nahrungsaufnahme abgedeckt wird, kannst du auf gesunde Weise über klares Wasser, Saftschorlen oder Kräutertee stillen.

Wasser ist Lebenselixier! Und trotzdem fällt es nicht immer leicht, genug davon zu sich zu nehmen. Mit diesen sieben Tipps schaffst du es, immer ausreichend zu trinken.

2. Reinigung von innen durch Bewegung

Unser Stoffwechsel und unser Immunsystem werden durch körperliche Aktivität angeregt und gestärkt. Wenn der Kreislauf in Schwung kommt, führt das zu einer besseren Durchblutung des gesamten Körpers – auch der Haut. Sauerstoff und Nährstoffe gelangen schneller und besser dorthin, wo sie benötigt werden. Deshalb gehört auch Bewegung zu einer umfassenden Hautpflege dazu.

Regelmäßige Spaziergänge (am besten im Grünen), Wochendausflüge mit dem Fahrrad statt mit dem Auto oder ein paar einfache Yoga-Übungen zwischendurch werden mit einem rosigen Teint und einem frischeren Hautbild belohnt.

Die besten Cremes sind wertlos, wenn wir unsere Haut nicht von innen heraus jung halten. Diese 11 Lebensmittel nähren die Haut und bringen sie auf natürliche Weise zum Strahlen.

3. Entspannung und Schönheitsschlaf

Stilles Wasser und viel Schlaf sind klassische Schönheitstipps. Tatsächlich ist Schlafen in vielfacher Hinsicht wichtig für die Regeneration des gesamten Körpers. Im Tiefschlaf arbeitet das Immunsystem auf Hochtouren, Zellschäden werden repariert und neue Zellen gebildet. Das kommt auch der Haut zugute. Zu wenig Schlaf trägt hingegen zu dünner, blasser Haut und vorzeitiger Faltenbildung bei.

Tipp: Wenn du abends schwer zur Ruhe kommst, helfen dir vielleicht diese Tipps, besser in den Schlaf zu finden und morgens erholter aufzuwachen.

Weitere Informationen und leckere Rezeptideen für die Hautpflege von innen findest du in unserem Buchtipp:

Schön&Gesund: Rezepte und Beauty-Tipps für strahlendes Aussehen

Was tust du, um deine Haut natürlich zu pflegen? Verrate uns dein Schönheitsgeheimnis in einem Kommentar unter diesem Beitrag!

Diese Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 25.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.