Vegane Kosmetik: 7 einfache Rezepte für selbst gemachte Naturkosmetik

Naturkosmetik lässt sich aus rein pflanzlichen Zutaten selber machen. Die besten Rezepte für vegane Kosmetik findest du hier.

Kosmetik aus natürlichen Zutaten erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Sie lässt sich ganz ohne tierische Zutaten selber machen und ist oft preiswerter als ein Fertigprodukt. Unsere liebsten Rezepte für vegane Kosmetik haben wir hier für dich zusammengefasst.

Blitz-Bodybutter aus nur zwei Zutaten

Dieses Blitzrezept für luftig-leichte Bodybutter gelingt in nur zwei Minuten und du benötigst für die Zubereitung keinerlei Vorkenntnisse. Die zartschmelzende Bodybutter pflegt die Haut auf natürliche Weise und schützt sie vor dem Austrocknen. Alles was du dafür benötigst, ist Sheabutter und ein flüssiges Pflanzenöl, wie zum Beispiel Mandelöl. Für eine besondere Duftnote sorgen ein paar Tropfen ätherische Öle, die zusätzlich ihre Heilkräfte entfalten.

Naturkosmetik selber zu machen, ist dir viel zu kompliziert? Mit diesem Rezept für eine leichte, aufgeschlagene Bodybutter geht es kinderleicht.

Hautpflege-Balsam mit Rosenwachs

Dieser Rosenwachs-Balsam nach Art des “Ultra-Balm” ist ein wirksames Mittel gegen Mückenstiche und andere Hautprobleme. Zudem lässt er sich als Lippenbalsam verwenden, um spröde, rissige und schmerzende Lippen langanhaltend zu pflegen.

Der Rosenbalsam lässt sich leicht aus nur drei pflanzlichen Zutaten zubereiten. Das enthaltene Rosenwachs bringt nicht nur einen wunderbaren Duft in den Balsam, sondern macht die Haut auch besonders geschmeidig.

Naturkosmetik lässt sich aus rein pflanzlichen Zutaten selber machen. Die besten Rezepte für vegane Kosmetik findest du hier.

Tipp: Außer Rosenwachs gibt es noch viele weitere vegane Alternativen zu Bienenwachs, die für selbst gemachte, vegane Kosmetik geeignet sind.

Duftender Kokos-Lippenbalsam

Ein pflegender Lippenbalsam mit Kokosaroma zieht besonders schnell ein und hinterlässt ein weiches Hautgefühl. So bildet sich auf den Lippen kein fettiger Film und die Lippen werden trotzdem langanhaltend gepflegt, ohne den Balsam allzu oft anwenden zu müssen.

Wenn du auf den intensiven Duft des Kokosöls lieber verzichten möchtest, kannst du auf desodoriertes Kokosöl zurückgreifen und den Duft mit ätherischen Ölen nach deinem Geschmack anpassen. Schon hast du schnell auch ein veganes Geschenk für einen Lieblingsmenschen parat.

Tipp: Hier findest du übrigens eine praktische Checkliste für DIY-Kosmetik-Zubehör, um direkt loslegen zu können.

Spröde, rissige Lippen werden wieder weich und zart mit diesem selbst gemachten, veganen Kokos-Lippenbalsam ohne Parabene und Mineralöl.

eos-Kugel mit DIY-Lippenbalsam nachfüllen

Der eos-Lippenbalsam ist ein beliebtes Pflegeprodukt und in verschiedenen Duftrichtungen erhältlich. Allerdings verursacht er auf Dauer viel Plastikmüll, der sich leicht vermeiden lässt, indem vorhandene, leere Hülsen mit neuem Balsam aufgefüllt werden. Dieses Grundrezept für Lippenbalsam lässt sich leicht zubereiten und ganz nach Geschmack beduften.

Nach dem gleichen Prinzip können auch viele handelsübliche Hülsen in Zylinderform wieder aufgefüllt werden. Der Balsam lässt sich aber auch in kleine Tiegel oder Döschen abfüllen.

Statt einen leeren eos-Lippenbalsam wegzuwerfen und einen neuen Pflegestift zu kaufen, kannst du die Hülse recyceln, indem du sie mit einem selbst gemachten Balsam wiederbefüllst.

Tipp: Wenn du deine selbst gemachte Lippenpflege verschenken möchtest, ist es sinnvoll, ein natürliches Konservierungsmittel beizumischen, um die Pflegeprodukte länger haltbar zu machen.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Festes Deo selber machen

Aus wenigen veganen Zutaten lassen sich feste Deo-Bars selber machen. Das spart nicht nur Geld, sondern auch jede Menge Verpackungsmüll. Das feste Deo wird wie ein Roll-on angewendet und kann, in einem kleinen Döschen verpackt, auch unterwegs verwendet werden.

Das selbst gemachte Deo wirkt antibakteriell, spendet Feuchtigkeit und sorgt für einen angenehmen Duft.

Festes Deo selber zu machen, ist nicht schwer und du kannst selbst entscheiden, ob und wonach es duften soll - für dich oder als praktisches Geschenk.

Kokos-Peelingseife

Als Ergänzung für die regelmäßige Hautpflege sind Peelings ideal, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Durchblutung anzuregen. Mit einer selbst gemachten Kokos-Peelingseife wird deine Haut sanft gereinigt und mit Feuchtigkeit versorgt.

Das feste Körperpeeling wird unter der Dusche auf die Haut aufgetragen und nur leicht einmassiert. Die reichhaltigen Öle entfalten ihre pflegende Wirkung und die Haut bleibt langanhaltend weich und geschmeidig.

Ein pflegendes Körperpeeling selbst herzustellen ist einfach! Probiere doch mal diese Kokos-Peelingseife für geschmeidig-weiche Haut, die Zutaten hast du vermutlich schon daheim.

Tipp: Verwende in deiner selbst gemachten Naturkosmetik am besten ein Pflanzenöl, das zu deinem Hauttyp passt, um eine bestmögliche Pflege zu gewährleisten.

Selbst gemachtes Rouge aus zwei Zutaten

Pflegendes Rouge lässt sich aus nur zwei Zutaten selber machen und kann sogar als färbende Lippenpflege verwendet werden. Dafür benötigst du lediglich etwas Kokosöl und Rote Bete. Zusätzlich profitiert die Haut von den Vitaminen und Antioxidantien, die im roten Gemüse enthaltenen sind.

Das DIY-Rouge wird am besten regelmäßig frisch zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt. Für eine längere Haltbarkeit lässt es sich auch im Tiefkühler lagern.

Natürlich schön ohne schlechtes Gewissen: Mit diesem Rezept für ein cremiges Rouge nur aus Roter Bete und Kokosöl kommt nichts außer purer Natur ins Gesicht.

Tipp: Die färbenden Eigenschaften der Roten Bete und vieler anderer Pflanzen kannst du dir auch in selbst gemachten Lebensmittelfarben oder auch beim Ostereierfärben zunutze machen.

Viele weitere Rezepte für selbst gemachte Pflegeprodukte findest du in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar: 137 Rezepte für natürliche Pflegeprodukte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Clevere Ideen und Tipps für ein nachhaltiges Leben kannst du in diesem Buch entdecken:

Kleine Schritte für eine bessere Welt- Es ist okay, nicht perfekt zu sein: 250 Ideen, mit denen wir jeden Tag ein bisschen nachhaltiger leben können

Kleine Schritte für eine bessere Welt

smarticular Verlag

Es ist okay, nicht perfekt zu sein: 250 Ideen, mit denen wir jeden Tag ein bisschen nachhaltiger leben können Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopim Buchhandel vor Ortbei amazonfür kindlefür tolino

Welche Naturkosmetik hast du bereits selbst hergestellt? Teile deine Erfahrungen gerne in den Kommentaren!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Naturkosmetik lässt sich aus rein pflanzlichen Zutaten selber machen. Die besten Rezepte für vegane Kosmetik findest du hier.

2 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Hi,
    ich habe bisher noch nicht viel Erfahrung mit DIY Kosmetik und bin euch daher sehr dankbar für diese Übersicht. Ich bin ursprünglich auf das Thema gekommen, da ich gelernt habe, dass in vielen Peelings Mikroplastik drin ist. Seitdem suche ich nach Alternativen und möchte mir so etwas auch mal selbst herstellen. Bei meiner Recherche habe ich diese Alternative zu Mikroplastik gefunden: https://bio-powder.com/de/aprikosenkerne
    Habt ihr in die Richtung Erfahrung und könnt mir noch weitere Tipps geben oder sagen, was ihr davon haltet?
    Lg
    Klaudia

    Antworten
    • Hallo Klaudia, Erfahrung haben wir nicht, aber wir kennen sie als Peeling-Alternative. Alternativ lassen sich auch Kaffeesatz, Zucker und Salz für ein natürliches Peeling verwenden – Dinge, die in den meisten Haushalten ohnehin vorhanden sind. Liebe Grüße Sylvia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!