Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Pflegende Kokos-Peelingseife einfach selber machen
4.8 5 41
39
2

Ein pflegendes Körperpeeling selbst herzustellen ist einfach! Probiere doch mal diese Kokos-Peelingseife für geschmeidig-weiche Haut, die Zutaten hast du vermutlich schon daheim.

Körperpeelings sind eine hervorragende Ergänzung zur regelmäßigen Hautpflege. Abgestorbene Hautzellen werden sanft entfernt und die Durchblutung wird angeregt. In Kombination mit reichhaltigen Pflanzenfetten pflegt das Peeling zusätzlich die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Mit diesem Rezept für festes Kokos-Körperpeeling wird deine Haut geschmeidig und glatt, und du weißt genau, welche Zutaten sie enthält. Auf diese Weise kannst du deine Haut natürlich pflegen und ein bisschen mehr auf synthetische Produkte verzichten.

Peelingseife herstellen

Diese milde Peelingseife, die an “Rafaello” erinnert, ist mit ihrem kräftigen Kokosaroma eine natürliche Allroundpflege. Das Kokosöl zieht schnell in die Haut ein, wirkt antibakteriell und desodorierend. Du kannst aber auch ein anderes Pflanzenöl verwenden und musst dann ggfs. die Mengenverhältnisse leicht anpassen, damit die Masse nicht zu flüssig wird. Die reichhaltige Sheabutter wirkt bis in tiefer liegende Hautschichten. Durch diese Kombination wird deine Haut langanhaltend gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt. Die Kokosraspel geben zusätzlich pflegendes Kokosfett ab,während sie abgestorbene Hautzellen auf sanfte Weise entfernen und deine Haut glatt und geschmeidig machen.

Zur Herstellung einer Peeling-Seife (ca. 120 g – ergibt etwa 6 Kugeln) benötigst du folgende Zutaten:

Ein pflegendes Körperpeeling selbst herzustellen ist einfach! Probiere doch mal diese Kokos-Peelingseife für geschmeidig-weiche Haut, die Zutaten hast du vermutlich schon daheim.

So gehst du vor:

  1. Seife zerkleinern oder grob reiben und mit Kokosöl und Sheabutter in eine Schüssel oder ein Glas geben.
  2. Schüssel im Wasserbad langsam erwärmen, bis die Seife vollständig geschmolzen ist. Das Wasser darf dabei nicht kochen.
  3. Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und die restlichen Zutaten unterrühren.
  4. Die Masse in Formen füllen, mit Kokosraspel bestreuen und mehrere Stunden, am besten über Nacht, auskühlen lassen.

Bei sauberer Arbeitsweise ist die Peelingseife mehrere Monate lang haltbar. Um die Haltbarkeit zu verlängern, kannst du einige Tropfen Tocopherol
(Vitamin-E-Öl) hinzugeben, es zögert das Ranzigwerden der enthaltenen Fette hinaus.

Variante mit Naturseife

Wenn du anstelle der Glycerinseife lieber Naturseife verwenden möchtest, empfiehlt es sich, die Seife zu reiben, da der Schmelzpunkt höher ist und das Schmelzen länger dauert. In diesem Fall gehören 20 g Kokosöl oder Sheabutter zusätzlich in die Peelingseife. Die Zutaten lassen sich am besten mit einem Pürierstab vermischen. Die Konsistenz der Seifenmasse ist etwas fester und kann mit den Händen geformt werden. Die geformten Seifenkugeln kannst du nun in Kokosraspel rollen, solange sie noch weich sind. Anschließend mehrere Stunden aushärten lassen.

Peelingseife anwenden

Trage das feste Körperpeeling unter der Dusche nach dem Waschen auf. Massiere es sorgfältig für zwei bis drei Minuten in trockene Hautpartien ein und spüle es anschließend mit Wasser ab. Die reichhaltigen Öle entfalten dabei ihre pflegende Wirkung und spenden langanhaltend Feuchtigkeit.

Tipp: Bei sehr trockener und empfindlicher Haut kannst du anstelle des Kokosöls auch Kakaobutter verwenden. Sie zieht langsamer in die Haut ein, wirkt beruhigend und unterstützt die Regeneration.

Wenn dir das feste Körperpeeling gefällt, dann probiere doch mal die feste Handcreme für unterwegs!

Viele weitere Tipps und Rezepte zu selbst gemachten Pflegeprodukten findest du hier und in unserem Buchtipp:

Seifen, Badekugeln, Duschgel & Co.: Zauberhafte Wellnessprodukte selbst gemacht
für Tolino:

Mit welchen wirksamen Peelings pflegst du deine Haut? Teile deine Tipps und Rezepte mit anderen Lesern in einem Kommentar!

Ein pflegendes Körperpeeling selbst herzustellen ist einfach! Probiere doch mal diese Kokos-Peelingseife für geschmeidig-weiche Haut, die Zutaten hast du vermutlich schon daheim.

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 25.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.