Vegane Desserts: Die besten Rezepte für Weihnachten und andere Feste

Unsere besten Rezepte für vegane Desserts haben wir hier für dich zusammengefasst, damit garantiert keine Langeweile aufkommt!

Egal ob im kleinen Familienkreis, wenn Besuch kommt oder zum Kaffeetrinken bei großer Gesellschaft – ein süßer Nachtisch kommt immer gut an und gelingt sogar ganz ohne tierische Zutaten. Mit diesen Rezepten für vegane Desserts kannst du auf Kuhmilch, Gelatine, Eier und Co. verzichten. Das Ergebnis sind köstliche Süßspeisen, die sich hinter den Klassikern nicht verstecken müssen – ganz im Gegenteil!

Veganes Dessert mit Spekulatius

Besonders schnell und einfach lässt sich ein veganes Dessert im Glas, mit würzigem Spekulatius und cremigem Seidentofu, zubereiten. Es werden nur vier Zutaten benötigt und sogar Kinder können beim Anrichten helfen. Wenn dir der Spekulatiusgeschmack zu weihnachtlich ist, kannst du auch andere Kekse verwenden.

Spekulatius-Schichtdessert

Spekulatius-Schichtdessert

Schwierigkeit: Leicht
Portionen

4

Portionen
Kalorien

540

kcal
Gesamtzeit

15

Minuten

Dieses Schichtdessert aus Spekulatiuscreme mit feiner Amaretto-Note ist blitzschnell zubereitet und gelingt auch ohne Alkohol.

Zutaten

Zubereitung

  • 200 g Spekulatius grob zerkleinern und zusammen mit dem Seidentofu im Standmixer zu einer feinen Creme mixen. Den restlichen Spekulatius fein zerbröseln.
  • Espresso, Amaretto und optional das Süßungsmittel in einem kleinen Glas miteinander vermischen.
  • In vier Gläser jeweils 1 EL Spekulatiusbrösel geben, mit 1 EL Espresso-Amaretto-Gemisch übergießen und 2 EL Spekulatiuscreme darübergeben. Diesen Schritt wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.
  • Nach Belieben mit einem Topping garnieren und bis zum Verzehr kalt stellen.

Veganer Birnenkuchen mit Schokolade und Nüssen

Ein besonderer Gaumenschmaus zur Birnensaison ist dieses Rezept für veganen Birnenkuchen. Die süßen Früchte harmonieren in dem saftigen Kuchen mit zartherber Schokolade, und das Aroma wird von einer Portion Nüssen abgerundet.

Birnenkuchen ist eine köstliche Möglichkeit, die saisonalen Früchte zu verarbeiten. Hier findest du ein saftiges, veganes Rezept mit Schokolade und Nüssen.

Tipp: Um die Kuchenscheiben als vegane Desserts hübsch anrichten, dekoriere sie mit pflanzlicher Schlagsahne, selbstgemachter Vanillesauce oder frischen Birnenstückchen.

Veganes Erdbeer-Dessert

Dieses ausgefallene Rezept für veganes Erdbeer-Dessert mit Nuss-Vanille-Creme lässt sich schnell zubereiten und gut vorbereiten. Aus frischen Erdbeeren, Sojasahne und Nussmus entsteht im Handumdrehen ein cremiges und zugleich luftiges Schichtdessert im Glas.

Ein Erdbeer-Dessert, so cremig und luftig zugleich! Mit diesem Rezept zauberst du aus frischen Erdbeeren, Sojasahne und Nussmus ein veganes Schichtdessert.

Tipp: Lass dich auch von diesen ungewöhnlichen Rezepten mit Erdbeeren inspirieren, um deine Erdbeerernte abwechslungsreich in Szene zu setzen!

Nicecream mit marinierten Kirschen

Für dieses Nicecream-Rezept wird nur eine Handvoll Zutaten benötigt, und die Herstellung an sich nimmt gerade einmal zwei bis drei Minuten in Anspruch. Für eine spontane Eiszubereitung lohnt es sich immer, ein paar Bananenscheiben auf Vorrat einzufrieren. Je nach Saison schmecken zur veganen Eiscreme statt der marinierten Kirschen auch Erdbeeren, Pfirsiche oder eingekochte Früchte aus dem Glas.

Dieses Nicecream-Rezept mit Haselnuss, Miso und marinierten Kirschen ist einfach, vegan und sowohl optisch als auch geschmacklich ein absolutes Highlight.

Vegane Schokomousse mit Himbeersoße

Dieses Rezept für vegane Schokomousse lässt sich ganz leicht zubereiten und ist besonders luftig. Dafür benötigst du nur eine Tafel vegane Schokolade, Bananen, Sojasahne, Zimt  und etwas Geduld, damit die Schokolade anfangs schmelzen kann und das Mousse am Ende fest wird. Abgerundet wird das vegane Schokoladendessert mit einer fruchtig-süßen Himbeersoße.

Mit Bananen, Sojasahne und Schokolade im Handumdrehen zu einer köstlichen veganen Schokomousse: abgerundet wird das Dessert durch eine fruchtige Himbeersoße.

Tipp: Ganz ohne Soja gelingt dieses Rezept für Mousse au Chocolat mit Aquafaba – für einen kalorienarmen Schokoladengenuss.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Veganes Tiramisu

Aus rein pflanzlichen Zutaten gelingt dieses abwechslungsreiche Rezept für veganes Tiramisu und ist mindestens genauso lecker wie das Original mit Milch und Eiern. Das Schichtdessert aus in Kaffee getränktem Biskuit und veganer Mascarponecreme ist zwar etwas aufwendiger, lässt sich aber schon am Vortag zubereiten und schmeckt, gut durchgezogen, gleich noch besser.

Tiramisu ist ein beliebtes Dessert, das sich leicht vorbereiten lässt. Mit diesem Rezept gelingt auch veganes Tiramisu ganz leicht mit Cashews und Kokosmilch!

Vegane Cupcakes ohne Backen

Mit diesem Rezept für vegane Cupcakes kannst du die beliebten Tassenkuchen ganz ohne Backen und ohne Industriezucker zubereiten. Mit einem veganen Frosting als Topping können die kleinen Kuchen nach Herzenslust verziert und mit saisonalen Früchten dekoriert werden – als Hingucker für deine nächste Party.

Dieses einfache Rezept für köstliche, vegane Cupcakes lässt sich kinderleicht umsetzen - ohne Backen, ohne Industriezucker, ohne schlechtes Gewissen.

Tipp: Lass dich bei knapper Haushaltskasse auch von preiswerten, veganen Rezepten und Tipps zum Geldsparen mit pflanzlichen Lebensmitteln inspirieren!

Viele weitere rein pflanzliche Rezepte für süße und herzhafte Köstlichkeiten kannst du in unseren Büchern entdecken:

Welches ist dein liebstes Rezept für ein veganes Dessert? Teile deine Tipps und Erfahrungen in den Kommentaren!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Unsere besten Rezepte für vegane Desserts haben wir hier für dich zusammengefasst, damit garantiert keine Langeweile aufkommt!

3 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Liebe Karin, liebe Birgit, herzlichen Dank für eure Rückmeldung. Es ist wie Birgit vermutet: Die Rezepte gibt es schon länger auf unserer Website und wir haben einige vegane Ideen zu einer Sammlung gebündelt. Davon eignen sich manche sicherlich besser für einen anderen Zeitpunkt als Weihnachten. Das neu hinzugekommene Spekulatius-Schichtdessert kommt aber beispielsweise ganz ohne saisonal-problematische Zutaten aus. Liebe Grüße Sylvia

    Antworten
  2. Liebes Smarticular-Team,
    ich frage mich gerade was an diesen Weihnachts-Desserts nachhaltig ist? Warum Erdbeeren, Kirschen … zur Weihnachtszeit??? Sie kommen von weit her und werden vermutlich vor der Endreife geerntet, damit sie den langen Transportweg überhaupt überstehen.
    Solche Desserts sind z.B. auch ausgesprochen lecker mit Äpfeln und Orangen!

    Antworten
    • Hallo Karin,
      das habe ich auch zuerst gedacht, ich vermute aber mal, dass die Rezepte zur Saison entwickelt und jetzt einfach den Rezepten für Weihnachten hinzugefügt wurden.
      Im Winter kauft sicher keine/r der Newsletterleser/innen Erdbeeren und Kirschen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!