Nicecream-Rezept: Bananen einfrieren für veganes Haselnusseis

Dieses Nicecream-Rezept mit Haselnuss, Miso und marinierten Kirschen ist einfach, vegan und sowohl optisch als auch geschmacklich ein absolutes Highlight.

Unter den selbst gemachten Eiscremes ist dieses Nicecream-Rezept besonders genial. Denn Nicecream wird aus genau einer Zutat hergestellt: gefrorener Banane. Aber erst in Kombination mit weiteren geschmacksgebenden Zutaten wird ein richtiger Gaumenschmeichler daraus – so wie dieses Haselnuss-Miso-Bananen-Eis mit marinierten Ingwer-Kirschen. 

Willst du – bevor du dieses Dessert für begeisterte Nicecream-Fans ausprobierst – noch mehr über das Grundrezept für Bananeneis erfahren, dann lies Tipps und Hinweise zum Mixen von gefrorenen Bananen im verlinkten Beitrag nach.

Nicht zuletzt, um Verpackungsmüll einzusparen, lohnt es sich, Eiscreme selber zu machen. Durch die volle Kontrolle über die Zutaten weißt du im Detail, was drin ist, und kannst genau das genießen, was dir schmeckt – weniger süß, vegan oder mit Obstresten aus dem Tiefkühlfach.

Nicecream-Rezept: Haselnusseis mit marinierten Kirschen

Nicecream-Rezept: Haselnusseis mit marinierten Kirschen

Schwierigkeit: Leicht
Portionen

2

Portionen
Vorbereitungszeit

1

Stunde 
Zubereitungszeit

10

Minuten
Kalorien

380

kcal
Gesamtzeit

1

Stunde 

10

Minuten

Für dieses Nicecream-Rezept lohnt es sich, Bananenscheiben auf Vorrat einzufrieren und die Kirschen schon vor dem großen Eishunger zu marinieren. Dann dauert die Eisherstellung nur wenige Minuten. 

Zutaten

  • Für das Haselnusseis:
  • 2 reife Bananen, in dünne Scheiben geschnitten und eingefroren

  • 2 EL helles Miso (Shiro-Miso)

  • 2 EL Haselnussmus (alternativ: dunkles Mandelmus)

  • 50 ml Orangensaft

  • 1 TL Zitronensaft

  • Für die marinierten Kirschen:
  • 350 g süße Kirschen, entsteint

  • 1 Orange, davon der Saft

  • 1 TL brauner Zucker oder eine vergleichbare Zuckeralternative

  • ¼ TL Zimt, gemahlen

  • ¼ TL frischer Ingwer, fein gehackt

Zubereitung

  • Alle Zutaten für die marinierten Kirschen vermischen, kalt stellen und mindestens eine Stunde marinieren lassen.Dieses Nicecream-Rezept mit Haselnuss, Miso und marinierten Kirschen ist einfach, vegan und sowohl optisch als auch geschmacklich ein absolutes Highlight.
  • Erst unmittelbar vor dem Servieren die gefrorenen Bananen, Miso, Haselnussmus, Orangen- und Zitronensaft in einem Mixbecher oder im Multizerkleinerer zu cremigem Eis verarbeiten. Das geht blitzschnell.Dieses Nicecream-Rezept mit Haselnuss, Miso und marinierten Kirschen ist einfach, vegan und sowohl optisch als auch geschmacklich ein absolutes Highlight.

Zur Haselnuss-Nicecream mit marinierten Kirschen schmeckt außerdem ein Klecks (selbst gemachte) vegane Schlagsahne – entweder wie im verlinkten Rezept aus (selbst gemachter) Sojamilch oder auch als pflanzliche Schlagsahne aus Kokosmilch.

Selbst die Eiswaffeln lassen sich selber machen, wenn du von Eisgenuss wie in deiner Lieblingseisdiele schwärmst.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Tipp: Wenn im Sommer die Kirschen massenhaft reif sind und verarbeitet werden müssen, dann können die marinierten Kirschen auch zu einem Kompott eingekocht werden. Dafür alle Zutaten zusammen in einen Topf geben und 5 Minuten köcheln lassen – das hält sich einige Tage im Kühlschrank.

Dieses und weitere köstliche Rezepte findest du in unseren Büchern:

Nicecream mit Miso und Haselnuss oder doch eine ganz andere Kombination – was schmeckt dir am besten? Wir freuen uns über deine Ideen in den Kommentaren!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Dieses Nicecream-Rezept mit Haselnuss, Miso und marinierten Kirschen ist einfach, vegan und sowohl optisch als auch geschmacklich ein absolutes Highlight.

 

2 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Hallo Claudia, es gibt auch Miso-Paste, deren Zutaten aus europäischen Anbau stammen und die in Deutschland hergestellt wird – zum Beispiel bei schwarzwald-miso.de. Liebe Grüße Sylvia

    Antworten
  2. Hallo, was empfehlt ihr mir als Alternative zum Miso? Gibt es etwas, das eher europäisch “lokal” verfügbar ist? Danke!

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!