Saftiger Birnenkuchen: Einfaches, veganes Rezept mit Schokolade und Nüssen

Birnenkuchen ist eine köstliche Möglichkeit, die saisonalen Früchte zu verarbeiten. Hier findest du ein saftiges, veganes Rezept mit Schokolade und Nüssen.

Wer wer selbst einen Birnbaum hat oder gerne saisonale Früchte verarbeitet, ist im Herbst wahrscheinlich auf der Suche nach leckeren Birnen-Rezepten. Ein saftiger Birnenkuchen darf da nicht fehlen! Das folgende Rezepte für eine einfache Variante aus rein pflanzlichen Zutaten sorgt für einen besonderen Gaumenschmaus zur Birnensaison.

Veganer Schoko-Birnen-Kuchen

Nicht nur in einer klassischen Birne Helene harmonieren saftig-süße Birnen und zart-herbe Schokolade perfekt, auch in diesem veganen Birnenkuchen sorgen sie für köstliche Aromen, die von einer großen Portion Nüsse abgerundet werden.

Für eine haushaltsübliche Springform (26 oder 28 cm) werden folgende Zutaten benötigt:

  • 250 g Vollkornmehl
  • 200 g gehackte Walnüsse oder andere Nüsse nach Geschmack
  • 200 g vegane Schokolade
  • 100 g Zucker oder eine passende Zuckeralternative
  • 2-4 Birnen (je nach Größe)
  • 80 ml neutrales, hocherhitzbares Pflanzenöl
  • 100 ml Wasser
  • 16 g Backpulver (entspricht einem handelsüblichen Päckchen)
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt oder 8 g Vanillezucker (entspricht einem handelsüblichen Päckchen)

Birnenkuchen ist eine köstliche Möglichkeit, die saisonalen Früchte zu verarbeiten. Hier findest du ein saftiges, veganes Rezept mit Schokolade und Nüssen.

So wird der vegane Birnenkuchen zubereitet:

  1. Mehl, Backpulver und Zimt vermischen. Schokolade im Wasserbad schmelzen. Birnen schälen und in kleine Stücke schneiden. Für einen besonders hübschen Kuchen ein paar Schnitze längs in Streifen schneiden.
  2. Pflanzenöl und geschmolzene Schokolade in eine Schüssel geben und vermengen. Nach und nach die restlichen Zutaten bis auf die Birnenstücke unterrühren. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Die Birnenstücke unterheben und den Teig in die gefettete Backform füllen. Zum Schluss die Birnenstreifen auf der Oberfläche anordnen.
    Birnenkuchen ist eine köstliche Möglichkeit, die saisonalen Früchte zu verarbeiten. Hier findest du ein saftiges, veganes Rezept mit Schokolade und Nüssen.
  4. Den Kuchen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) für 30 bis 40 Minuten backen. Zum Ende der Backzeit hin eine Stäbchenprobe machen.

Tipp: Etwa zur gleichen Zeit wie Birnen haben Pastinaken Saison und lassen sich zu einem Cheesecake der besonderen Art verarbeiten. Hier findest du unser rohköstliches Rezept für veganen Cheesecake mit Pastinaken.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Welche Zutaten dürfen in deinem Birnenkuchen nicht fehlen? Wir freuen uns auf weitere Ideen und kulinarische Tipps in den Kommentaren!

Viele klassische und außergewöhnliche Rezepte zum Nachbacken kannst du auch in unserem Backbuch entdecken:

Mehr Leckeres und andere nützliche Beiträge:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.8 von 5 Punkten.
(44 Bewertungen)

Ein Kommentar Kommentar verfassen

  1. obwohl ich eine 28er Springform verwendet habe, war mein Kuchen nicht so schön flach wie auf dem Foto. Ich habe drei sehr große weiche Birnen genommen und das war ausreichend. Mit 18 g Backpulver und einer Mischung aus halb Dinkelvollkornmehl halb helles Weizenmehl, brauchte ich noch mehr Flüssigkeit und trotzdem war der Kuchen von etwas fester Konsistenz. Ich habe noch ca. 100 ml Mandelmilch gebraucht um die Zutaten zu einer homogenen Mischung zu bringen und hab nur kurz gerührt.
    Insgesamt war ich mit dem Ergebnis einigermaßen zufrieden, aber mit Sauerkirschen hätte er mir besser geschmeckt. Die Birnen waren kaum rauszuschmecken. Der hohe Schokoladenanteil war wahrscheinlich der Grund.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!