Gerstenrisotto: Rezept für fruchtig-pikantes Risotto ohne Reis (“Gersotto”)

Mit diesem Gerstenrisotto Rezept hast du ein fruchtig-pikantes und veganes Gericht aus regionalem Getreide und kannst auf Reis verzichten.

Risotto muss nicht immer aus Reis sein, denn auch regionale Getreide wie Gerste eignen sich dafür hervorragend. Das Gerstenrisotto – wir nennen es “Gersotto” – lässt sich einfach zubereiten und mit frischen Äpfeln in eine fruchtig-pikante Köstlichkeit verwandeln.

Zu diesem Beitrag inspiriert hat uns eine Rezeptidee aus dem Buch “Für immer zuckerfrei – meine Glücksrezepte” von Anastasia Zampounidis, das wir ausprobiert und abgewandelt haben.

Rezept für fruchtiges Gerstenrisotto

Für das Gerstenrisotto werden geschälte Gerstenkörner verwendet. Diese sind in gut sortierten Bioläden, beim regionalen Hofladen oder online erhältlich.

Für zwei bis drei Portionen Gerstenrisotto brauchst du folgende Zutaten:

Mit diesem Gerstenrisotto Rezept hast du ein fruchtig-pikantes und veganes Gericht aus regionalem Getreide und kannst auf Reis verzichten.

Tipp: Auch andere Früchte der Saison wie Pfirsiche, Aprikosen, Pflaumen oder Birnen lassen sich für dieses herzhaft-fruchtige Risotto verwenden.

So wird das Gerstenrisotto zubereitet:

  1. Gerstenkörner im Öl für 10 Minuten bei mittlerer Temperatur rösten. Dabei gelegentlich umrühren, damit nichts anbrennt.
    Mit diesem Gerstenrisotto Rezept hast du ein fruchtig-pikantes und veganes Gericht aus regionalem Getreide und kannst auf Reis verzichten.
  2. Gemüsebrühe, Chilipulver und Apfelessig unterrühren und die Gerstenkörner mit geschlossenem Deckel für 30 Minuten köcheln lassen, bis sie gar sind.
  3. Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und die Äpfel in feine Würfel schneiden.
  4. Die Apfelwürfel mit Sesam, nach Wunsch Sternanis oder Zimt und 100 Millilitern Wasser in einem kleinen Topf für fünf bis zehn Minuten köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind und die Flüssigkeit fast verdampft ist.
  5. Pflanzenmilch unter die Gerstenkörner rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gegarten Äpfel darüber geben.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Das fertige Gerstenrisotto nach Geschmack mit gehackten Küchenkräutern, Hefeflocken oder geriebenem, pflanzlichen Schnittkäse bestreuen und warm servieren. Dazu passen ein kleiner Salat, gebackenes Gemüse oder marinierte Tofuscheiben.

Im Kühlschrank lassen sich Risottoreste zwei Tage lang aufbewahren und zusammen mit ein wenig Wasser in einem Topf wieder aufwärmen.

Tipp: Probiere auch diese regionalen Alternativen zu Reis, die sich vielseitig in herzhafte und süße Gerichte verwandeln lassen!

Dieses und viele weitere zuckerfreie Rezepte findest du in unserem Buchtipp:

Noch mehr abwechslungsreiche und rein pflanzliche Rezeptideen kannst du in unserem Buch entdecken:

Welche regionale Alternative zu Reis darf in deiner Küche auf keinen Fall fehlen? Teile deine Tipps und Erfahrungen in den Kommentaren!

Vielleicht interessieren dich auch diese zuckerfreien Themen:

Mit diesem Gerstenrisotto Rezept hast du ein fruchtig-pikantes und veganes Gericht aus regionalem Getreide und kannst auf Reis verzichten.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(12 Bewertungen)

Ein Kommentar Kommentar verfassen

  1. Das ist eine sehr tolle Idee als Alternative zum Reis. Wird sofort ausprobiert!

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren