Pommes selber machen: viel besser als ein Fertigprodukt

Ohne großen Aufwand lassen sich Pommes selber machen. Das gelingt sogar ohne Fritteuse im Backofen und schmeckt viel besser als ein Fertigprodukt.

Ganz einfach lassen sich die beliebten Pommes selber machen. Das gelingt sogar ohne Fritteuse im eigenen Backofen und schmeckt viel besser als Fertigprodukte aus der Plastiktüte. Mit Gewürzen und Pommessalz verfeinert, bekommen sie eine individuelle Geschmacksnote und können mit selbst gemachten Dips der Saison serviert werden.

Pommes selber machen

Pommes selber machen

Schwierigkeit: Leicht
Portionen

2

Portionen
Vorbereitungszeit

1

Stunde 
Backzeit

25

Minuten
Kalorien

440

kcal
Gesamtzeit

1

Stunde 

25

Minuten

Mit diesem Rezept für Pommes frites werden die würzigen Kartoffelstäbchen im Backofen zubereitet.

Zutaten

Zubereitung

  • Kartoffeln nach Geschmack schälen, in 5-8 Millimeter dicke Stifte schneiden und für 30 Minuten in kaltes Wasser legen, um die Stärke zu entfernen.
  • Die Kartoffelstifte abgießen, gründlich abtrocknen und in einer Schüssel mit Öl und Gewürzen gleichmäßig vermischen. Dafür kann auch ein großes Gefäß mit Deckel zu Hilfe genommen werden, indem die Zutaten dann für eine optimale Gewürzverteilung kurz geschüttelt werden.
  • Die gewürzten Kartoffelstifte auf ein mit Backpapier oder einer Backpapier-Alternative ausgelegtes Backblech geben und verteilen, sodass sie nicht übereinander liegen.
  • Bei 190 °C Umluft für 20 Minuten backen. Anschließend alle Pommes wenden und nochmal für 5 bis 10 Minuten backen.

Zu den Pommes frites passt selbst gemachter Ketchup oder gesunder Rote-Bete-Ketchup, sowie Mayonnaise oder selbst gemachte vegane Mayo. Wenn du es etwas ausgefallener magst, dann probiere dieses herbstliche Kürbis-Chutney oder einen pikanten Salsa-Dip!

Tipp: Für einen besonders knusprigen Pommesgenuss, vermische die abgetrockneten Kartoffelstifte zusätzlich mit einem Esslöffel Reismehl.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Anstelle festkochender Kartoffeln, lassen sich auch “überwiegend festkochende” oder “mehligkochende” Kartoffeln verwenden. Allerdings werden die Pommes mit festkochenden Kartoffeln am knusprigsten – wegen des geringen Stärkegehalts.

Für die dicken Belgischen Pommes werden mehligkochende Kartoffeln verwendet. Diese benötigen dann eine längere Backzeit von etwa 35 bis 40 Minuten.

Tipp: Als kalorienarme Alternative zu Pommes aus Kartoffeln eignen sich diese knusprigen Low-Carb-Pommes aus Zucchini. Wer grad keine Kartoffeln oder Zucchini für die Rezepte zu Hause hat, kann auf Brotpommes aus altem Brot zurückgreifen. 

Viele weitere köstliche Rezepte und Alternativen zu Fertigprodukten, kannst du auch in unseren Büchern entdecken:

Selber machen statt kaufen Küche

Selber machen statt kaufen – Küche

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopbei amazonkindletolino

Bereitest du deine Pommes frites lieber im Backofen oder in der Fritteuse zu? Teile deine Tipps und Erfahrungen in einem Kommentar!

Weitere clevere Rezepte und Alternativen zu Fertigprodukten:

Ohne großen Aufwand lassen sich Pommes selber machen. Das gelingt sogar ohne Fritteuse im Backofen und schmeckt viel besser als ein Fertigprodukt.

Ein Kommentar Kommentar verfassen

  1. Unseren kindern schmecken die eigenen am besten. Und am besten mit spezialgewürz 😉

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!