Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Perfekte Kariesvorsorge: Mundspülung einfach und preiswert herstellen
4.9 5 555
542
13

Perfekte Kariesvorsorge: Wie du die ideale Mundspülung einfach und preiswert selbst herstellst

Gesunde Zähne und frischer Atem sind selbstverständlich – sollte man meinen! Trotz bester Pflege leiden viele Menschen ab und an unter schlechtem Atem und sogar Karies.

In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie du aus einfachsten Zutaten das perfekte, wirksame Mundwasser preiswert selbst herstellen kannst.

Schuld an Karies und schlechtem Atem sind zuckerhaltige Lebensmittel. Mit jeder Mahlzeit, jedem Kaffee und jedem Saft wird der aufgenommene Zucker durch Mikroorganismen in Säure umgewandelt und nagt am Zahnschmelz.

Mit teuren Zahncremes und Zahnspülung lässt sich das Problem in den Griff bekommen, wenn man der Werbung glauben mag. Doch es geht auch viel einfacher!

Dieses Rezept für eine selbst gemachte Mundspülung ist die ideale Grundlage für gesunde Zähne und sauberen Atem. Weil die Zutaten sehr preiswert sind, sparst du ganz nebenbei auch noch eine Menge Geld. Während du für eine handelsübliche Spülung ca. 3-4 Euro hinlegen musst, kostet diese hausgemachte Mundspülung weniger als 50 Cent.

Herstellung der Mundspülung

Alles was du für die Herstellung benötigst:

Zur Herstellung werden einfach alle Zutaten in eine Schraubflasche gegeben, die Flasche zugeschraubt und kräftig geschüttelt. Nach wenigen Minuten haben sich alle Bestandteile im Wasser aufgelöst – fertig ist die selbst gemachte Mundspülung!

Perfekte Kariesvorsorge: Wie du die ideale Mundspülung einfach und preiswert selbst herstellst

Nimm morgens und abends nach dem Zähneputzen einen kleinen Schluck in den Mund und spüle die Zähne etwa eine Minute lang kräftig von allen Seiten, danach ausspucken. Ein Nachspülen mit Wasser ist nicht notwendig, sondern sogar kontraproduktiv. Der Schutzfilm aus Xylitol würde so ja gleich wieder entfernt.

Das Mundwasser wirkt auf viererlei Weise

  1. Das enthaltene Natron neutralisiert die Säure im Mund und verhindert so, dass sie den Zahnschmelz angreifen kann.
  2. Xylitol (Birkenzucker) kann die Entstehung von Karies verhindern, darüber hinaus begünstigt eine regelmäßige Einnahme zahlreichen Studien zufolge sogar die Reduzierung bestehender Karies-Schäden. Das Xylitol beseitigt die Ursachen und ermöglicht eine Remineralisierung des angegriffenen Zahnschmelz durch den natürlichen Speichelfluss. Es kann nicht von den Karies verursachenden Bakterien verstoffwechselt werden und entzieht ihnen dadurch die Lebensgrundlage. Wir stellen auch Zahncreme und Hustenbonbons mit Birkenzucker her.
  3. Bei regelmäßiger Anwendung reduziert es die Bildung von Zahnstein.
  4. Mit ein paar Tropfen Pfefferminzöl schmeckt die Spülung angenehm frisch und sorgt für guten Atem.

Tipp: Mit etwas Aktivkohle kannst du zusätzlich noch Verfärbungen bekämpfen.

Ein Hinweis zum Schluss: Selbst die beste Zahnpflege kann den regelmäßigen Gang zum Zahnarzt nicht ersetzen. Nur er/sie kann auch verdeckte Schäden erkennen und fachgerecht versorgen.

Probiere auch unsere Rezepte für selbst gemachte Zahncreme und Zahnputzpulver. Weitere Tipps und Tricks für gesündere Zähne und bessere Mundhygiene gibt es hier.

Dieses Rezept und viele weitere mehr findest du auch in unseren Bücher:

Selber machen statt kaufen - Haut und Haar
137 Rezepte für natürliche Pflegeprodukte, die Geld sparen und die Umwelt schonen
als eBook: kindle - tolino

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge:

Wenn dir die Mundspülung gefällt oder du Anregungen hast, hinterlasse uns einen Kommentar!