Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Kerzenreste nicht wegwerfen: Das alles kannst du damit machen!
4.8 5 2067
1980
87

Wohin mit Wachs- und Kerzenresten? Mit diesen Tipps und Bastelideen kannst du sie sinnvoll nutzen, statt sie in die Mülltonne zu werfen.

Wohin mit den Kerzenresten? Diese Frage stelle ich mir jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit, wenn vermehrt Kerzen aufgestellt werden, oder wenn ich nach Weihnachten den Adventskranz wegräume. Schließlich ist auch das Restwachs noch ein wertvoller Brennstoff und wurde unter Energie- und Ressourceneinsatz gewonnen. Für den Müll sind die Überbleibsel zu schade, als Tischdekoration nicht mehr hübsch genug. Also landen sie erst einmal in irgendeinem Schrank.

Mit den folgenden Tipps und Bastelideen kannst du Wachsreste sinnvoll weiter nutzen, statt sie aus Mangel an Ideen irgendwo platzraubend verstauben zu lassen und sie am Ende doch wegzuwerfen.

1. Neue Kerzen aus Wachsresten

Die einfachste Methode, Wachsreste zu verwerten, ist die Herstellung neuer Kerzen. Verwende als Kerzengefäße zum Beispiel alte Tassen oder leere Schraubgläser. Im Bastelladen oder online findest du fertige Kerzendochte, oder verwende stattdessen Baumwollgarn. Toilettenpapierrollen eignen sich ebenfalls wunderbar als nachhaltige Gießform, die du nach dem Aushärten leicht entfernen kannst.

Wohin mit Wachs- und Kerzenresten? Mit diesen Tipps und Bastelideen kannst du sie sinnvoll nutzen, statt sie in die Mülltonne zu werfen.

2. Umweltfreundliche Grill- und Ofenanzünder selber machen

Herkömmliche Grillanzünder enthalten häufig Paraffine und andere für Gesundheit und Umwelt bedenkliche Stoffe. Aus Kerzenresten, leeren Eierkartons und Sägespänen kannst du ganz leicht eine umweltfreundliche Alternative herstellen. Auch für selbst gemachte Kaminanzünder ohne Giftstoffe sind Kerzenreste bestens geeignet.

Wohin mit Wachs- und Kerzenresten? Mit diesen Tipps und Bastelideen kannst du sie sinnvoll nutzen, statt sie in die Mülltonne zu werfen.

3. Wachsgießen statt Bleigießen

Bleigießen gehört für viele zu Silvester wie Sekt und Feuerwerk einfach dazu. Damit die beim Schmelzen entstehenden Dämpfe den Spaß nicht verderben, kannst du als einfache und völlig unbedenkliche Alternative das Wachsgießen mit Kerzenresten ausprobieren. Wenn du das Wachs vorab schmilzt und in schöne Silikonförmchen gießt, steht das Ritual auch optisch dem Original in nichts nach.

4. Brennmaterial für wiederbefüllbares Schmelzfeuer

Wer nicht gern bastelt, der kann die Kerzenreste dekorativ und praktisch in einem Schmelzfeuer verwerten. Einmal angeschafft, lassen sich damit dauerhaft größere Mengen übrig gebliebenes Wachses sinnvoll weiternutzen. Schmelzfeuer gibt es sowohl für den Einsatz in der Wohnung als auch für die Verwendung im Freien. Du kannst den praktischen Wachsfresser aber auch einfach selbst herstellen.

Wohin mit Wachs- und Kerzenresten? Mit diesen Tipps und Bastelideen kannst du sie sinnvoll nutzen, statt sie in die Mülltonne zu werfen.

5. Anti-Mücken-Kerze selber machen

Wenn im Sommer Mücken die Freude am Grillfest trüben, kann das Aufstellen einer Kerze mit Zitronella-Duft helfen. Statt sie zu kaufen, lässt sich eine Zitronella-Kerze aus Wachsresten, etwas Pflanzenfett und Citronella-Öl ganz leicht selber machen.

Wohin mit Wachs- und Kerzenresten? Mit diesen Tipps und Bastelideen kannst du sie sinnvoll nutzen, statt sie in die Mülltonne zu werfen.

6. Ostereier verzieren

Beim Ostereierfärben sollte Kerzenwachs definitiv nicht fehlen! Denn mit dem eingeschmolzenen Wachs kannst du die Eier vor dem Färben mit Mustern verzieren. An die mit Wachs bedeckten Stellen gelangt später keine Farbe. Mit einfachen Mitteln entstehen so besonders schöne Effekte.

Wohin mit Wachs- und Kerzenresten? Mit diesen Tipps und Bastelideen kannst du sie sinnvoll nutzen, statt sie in die Mülltonne zu werfen.

7. Ostereier-Kerzen selber machen

Möchtest du deine Ostertafel dekorieren? Dann hebe ein paar leere Eierschalen auf, gib ein Stück Docht hinein und gieße sie mit Wachs auf. Die fertigen Kerzen eignen sich perfekt als österlicher Tischschmuck. Wenn du bunte Kerzenreste verwendest, kannst du die Eierschale nach dem Aushärten auch entfernen und erhältst kleine Kerzen in Eiform.

Wohin mit Wachs- und Kerzenresten? Mit diesen Tipps und Bastelideen kannst du sie sinnvoll nutzen, statt sie in die Mülltonne zu werfen.

8. Sturmlicht

Nicht ganz so dekorativ, dafür umso praktischer, sind selbst gemachte Sturmlichter, für die du gleich mehrere Gegenstände recyceln kannst. Neben Wachsresten werden eine leere Konservendose, ein Stück Wellpappe und etwas Baumwollstoff für den Kerzendocht benötigt. Wenn du Kinder hast, basteln sie sicher gerne mit. Diese sturmsichere Wachsfackel eignet sich auch als Leuchtfeuer für Silvester, für alle, die auf Böller und Raketen lieber verzichten möchten.

Wohin mit Wachs- und Kerzenresten? Mit diesen Tipps und Bastelideen kannst du sie sinnvoll nutzen, statt sie in die Mülltonne zu werfen.

9. Schuhe mit Wachsresten imprägnieren

Imprägniersprays sind teuer und können fragwürdige Inhaltsstoffe enthalten. Mit etwas Wachs kannst du Stoff- und Kunstlederschuhe ebenso gut gegen Nässe schützen. Alles, was du dafür brauchst, sind helle Kerzenreste und ein Föhn.

Wohin mit Wachs- und Kerzenresten? Mit diesen Tipps und Bastelideen kannst du sie sinnvoll nutzen, statt sie in die Mülltonne zu werfen.

10. Wachsreste spenden

Du möchtest die Wachsreste nicht selbst verwerten? Dann spende sie doch zum Beispiel an die Kerzenmanufaktur SinnLicht. Hier werden daraus neue Kerzen, und ein Euro pro verkaufter Recycling-Kerze geht an einen guten Zweck.

Hast du weitere Ideen, wie man Wachsreste verwerten kann? Dann verrate sie uns in einem Kommentar!

Diese Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Wohin mit Wachs- und Kerzenresten? Mit diesen Tipps und Bastelideen kannst du sie sinnvoll nutzen, statt sie in die Mülltonne zu werfen.