8 Mittel gegen Fliegen und 3 selbstgebaute Fliegenfallen

Fliegen nerven dich? Finde heraus wie du gegen Fliegen vorbeugst, sie vertreibst und notfalls auch beseitigst. Wie baust du deine eigene Fliegenfalle?

Für viele Menschen sind Fliegen die unangenehmsten Insekten. Sie stechen zwar nicht, strapazieren aber die Nerven und sind leider auch Überträger von Bakterien und anderen Krankheitserregern. Dennoch gibt es keinen Grund, sie gleich zu erschlagen oder mit Klebefallen zu töten. Ein paar einfache Tricks und Hausmittel helfen genauso gut und viel schonender gegen die Summer.

In diesem Beitrag erfährst du alles Wissenswerte zu Fliegen, wie du sie fernhältst und welche Methoden helfen, um sie loszuwerden.

Warum nervt die Fliege?

Die Stubenfliege (Musca domestica) liebt warme Temperaturen und freut sich über offene Speisen oder Speisereste in der Küche und auf dem Tisch. Nachdem sie sich gelabt hat, sucht sie den nächsten Misthaufen, Kompost oder andere noch wärmere Gefilde, um ihre Eier zu legen. Da sie ständig zwischen unseren Speisen und ihren Eiablageplätzen hin und her pendelt, besteht ein hohes Risiko der Übertragung von Krankheitserregern. Durch das Einschleppen von Bakterien verringern Stubenfliegen auch die Haltbarkeit von Lebensmitteln.

In diesem Beitrag findest du die wirksamsten Mittel gegen Fliegen. Vorweg sei gesagt, dass keines dieser Mittel 100%ige Wirkung verspricht. Die eine oder andere Fliege wird es trotz größter Anstrengung schaffen, in deine Wohnung einzudringen und dir dort auch auf die Nerven zu gehen. Kombiniere am besten zwei oder drei dieser Methoden, um Fliegen fernzuhalten und sie bei Bedarf wieder loszuwerden.

1. Vorbeugen

Stubenfliegen suchen vor allem Kohlenhydrate (besonders gern Zucker und Marmelade) und Eiweiße. Schon kleine Brotkrümel oder Saftreste in einem ausgetrunkenen Glas können Fliegen anziehen. Decke deshalb alle Lebensmittel ab, räume nach dem Essen rasch den Tisch ab und wasche schmutziges Geschirr am besten sofort.

Halte Fenster und Türen weitgehend geschlossen oder sichere sie mit Fliegengittern ab. Lüfte nur in den kühlen Morgenstunden und wähle Fenster auf der Schattenseite deines Heims, denn Fliegen bevorzugen warme Stellen.

2. Durchzug in der Wohnung

Wenn Fliegen etwas nicht ausstehen können, dann ist es Wind. Wenn dich also ein paar Stubenfliegen nerven, dann öffne für ein paar Minuten gegenüberliegende Fenster und sorge für etwas Zug. Danach sollten sich  fast alle verzogen haben.

3. Vertreiben mit ätherischen Ölen

In der Wohnung vertreibst du Fliegen, indem du ein Paar Tropfen ätherischer Öle in die Duftlampe gibst. Geeignet sind hierfür Lavendel, Basilikum, Pfefferminze und Eukalyptus.

Fliegen nerven dich? Finde heraus wie du gegen Fliegen vorbeugst, sie vertreibst und notfalls auch beseitigst. Wie baust du deine eigene Fliegenfalle?

Was du beim Kauf und der Anwendung ätherischer Öle beachten solltest, erfährst du hier.

4. Duftwaffe gegen Fliegen im Freien

Für das Frühstück im Freien kannst du eine angenehm riechende Duftwolke herstellen, die die Fliegen fernhält.

Gib dazu ein altes Stück Stoff, z.B. eine übriggebliebene Socke, in ein Glas oder eine Metalldose. Träufele ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl darauf und verschließe den Behälter. Lasse ihn für ein paar Stunden verschlossen stehen und öffne ihn erst, bevor du den Tisch deckst oder dich mit deinem Buch in den Garten setzt.

Je nachdem, wie viel Öl du verwendest hast, hält die duftende Wirkung 30-120 Minuten an.

Fliegen nerven dich? Finde heraus wie du gegen Fliegen vorbeugst, sie vertreibst und notfalls auch beseitigst. Wie baust du deine eigene Fliegenfalle?

Ein paar Lavendelpflanzen auf dem Balkon oder der Terrasse halten sowohl Fliegen als auch Mücken fern!

Die besten Tipps kostenlos per Mail

5. Fleischfressende Pflanzen

Ein natürliches Gegenmittel ist der Anbau von fleischfressenden Pflanzen. Es gibt einige Sorten, die auch bei uns gedeihen. Erkundige dich im Pflanzengeschäft oder sieh dir dieses Angebot an.

Fliegen nerven dich? Finde heraus wie du gegen Fliegen vorbeugst, sie vertreibst und notfalls auch beseitigst. Wie baust du deine eigene Fliegenfalle?

6. Klebefallen

Ein effektives aber leider für die Insekten wenig erfreuliches Gegenmittel für Stubenfliegen sind Klebefallen. Kleine Röllchen zum Aufhängen sind in jedem größeren Supermarkt, Gartencenter oder online günstig erhältlich. Du solltest sie jedoch nur dann verwenden, wenn andere Methoden nicht in Frage kommen und von den Insekten ein zu großes Gesundheitsrisiko ausgeht.

7. Fliegenfallen selber bauen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eigene Fliegenfallen zu basteln:

Eine selbstgemachte Alternative zu Klebefallen besteht aus Backpapierstreifen, die du mit besonders klebrigem Honig, Sirup oder Klebstoff bestreichst.

Eine einfache Falle für Fruchtfliegen besteht aus einem Glas oder einer Schüssel mit Fruchtessig, Zucker und einem Spritzer Spülmittel.

Stubenfliegen fängst du mit einer Falle aus einer recycelten PET-Flasche. Die Effektivität einer solchen Falle ist stark vom verwendeten Lockmittel abhängig. Für den Innenraum empfehlen sich Fruchtreste, Mischungen aus Fruchtessig, Fruchtsäften, Zucker und Honig. Auch hierbei hilft ein Spritzer Spülmittel.

Wenn du Fallen im Freien aufstellen oder aufhängen möchtest, wähle sonnige und windstille Plätzchen. Im Freien kannst du als Lockmittel eine Fischmehllösung wählen. Diese ist sehr effektiv, riecht aber unangenehmer. Gib etwas Fischmehl in deine Falle und füge Wasser hinzu. Die Lösung gärt für ein paar Stunden in der Sonne, bevor sie die ersten Fliegen anzieht.

Eine käufliche Alternative für den Außenbereich ist diese Outdoor-Fliegefalle.

8. Elektronische Fliegenfalle

Wenn du ein wirklich ernstes Fliegenproblem hast, kannst du auch die Anschaffung einer elektronischen Fliegenfalle in Erwägung ziehen. Diese Lösung ist eher für den gewerblichen Einsatz sinnvoll, wenn die Gefahr durch Keimbelastung auf frischen Lebensmitteln eingedämmt werden muss. Mit Licht lockt sie Fliegen an und tötet sie dann mit einem Stromschlag. Ich denke aber, dies sollte nur die letzte Wahl sein, wenn alles andere nicht hilft.

Fliegen nerven dich? Finde heraus wie du gegen Fliegen vorbeugst, sie vertreibst und notfalls auch beseitigst. Wie baust du deine eigene Fliegenfalle?

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.1 von 5 Punkten.
(643 Bewertungen)

21 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Lavendel scheint nicht zu funktionieren. Ich trockne hier gerade Unmengen von Lavendelblüten und die Fliegen sitzen munter drauf und sind vom Geruch unbeeindruckt.

    Antworten
  2. Ich sauge die nervigen Dinger mit unserem Staubsauger ein! klappt ganz gut.

    Antworten
    • mit den staubsauger geht das kar nicht probiert das nicht aus ist voll der scheiß die Fliegen fliegen vom Staubsauger weg

  3. *sitzende Fliege

    Antworten
  4. Ich fange sie mit einem Glas und Papier ein und lass sie am Fenster raus. Das geht indem man sich an eine sotzende Fliege ganz laaaangsam mit dem Glas annähert bis man es nur noch auf die Oberfläche setzt ohne Schreckmoment, der vertreibt dieFliege schneller als ihr aufsetzen könnt oder das Glas zerspringt ;)

    Antworten
  5. Gute Tipps! Allerdings ist Honig keine gute Idee für Insektenfallen aller Art, da man so leider auch einen Haufen Bienen mitfängt. Ich denke unsere Bienenvölker haben es schon so schwer genug. Wir verwenden auch gerne Bier für Fallen, das mögen Bienen nämlich nicht.
    Liebe Grüße von einem Hobby – Imker

    Antworten
    • Das stimmt allerdings, vielen Dank für deinen Hinweis und den Tipp. Ganz liebe Grüße!

  6. Marco Schwenk

    Durchsichtige Plastikflasche abschneiden und vorne auf das Staubsaugerrohr… Perfekt!!!

    Antworten
  7. Hallo, ich komm einfach nicht mehr klar mit diesen Biestern.. anfangs hab ich sie immer mit einem Handtuch gehauen. So war es nicht so fest das sie gleich tot waren sondern sie waren nur bewustlos. So konnte ich sie auffegen und raus schmeisen. Und wenn dementsprechend besuch da war, habe ich es mit einem Party Gag verbunden (ihr wisst schon, Fliege die Augenscheinlich tot ist, wieder zum leben erwecken…) aber Momentan bin ich mit meinen Nerven echt am ende, habe das gefühl die werden nicht nur mehr, sondern auch immer Dreister. Sie gehen ins gesicht, ins Essen und an die Getränke. Mein Tv, meine Fenster, ja sogar meine Tapete ist immer wieder aufs neue voll mit Fliegen kot. Sie scheuen keine, und ich meine wirklich KEINE körperliche öffnung. Ich kann nicht mehr ?. Ich versuche alle Tipps die hier aufgeschrieben wurden und danke im Vorraus schon mal dem Themen Starter wie auch den beiträgen/ Meinungen die dadurch entstanden sind.

    Antworten
    • Fritz Fischer

      versuch es mal mit Fliegengitter xD

    • Mrs. Spidery

      Hallo Fritz, .. hahaha du bist ja lustig. Ist ja logisch das man in aller erster Linie an Fliegengitter denkt. Jemand der solche aber nicht in erwegung zieht (wie ich z.b, hat seinen Grund). Ich habe zwei Katzen und lediglich einen Kipp Fenster Schutz aus Metall, wenn ich das Fenster aufreise dann ist dies für meine zwei schon seit 10 Jahren die Möglichkeit rein und raus zu gehen wie sie es wollen (Wohnen unten) Abends ist der Rollo nur zwei Fingerbreit auf da fliegt aber nichts mehr rein. Kurz, ein Fliegengitter würde bei mir keine zwei std. Überleben.

      Darüber hinaus ist mein Komentar hier auch schon ein Jahr alt und dieses Jahr ist es nicht mehr so schlimm bei uns mit den Fliegen. ? Gruß katalka

  8. Ichigo Shitasawa

    Ich habs ganz einfach gemacht, ich dachte mir was habe ich als kind immer gemacht ?genau wild durch die Gegend gehauen mit ner flasche als wäre es ein schwer und hab so fliegen getötet zack und wieder getan -.- hab die scheiß mist viecher komplet alle ausradiert mit ner 1,5 Liter Plastik Flasche die viecher sind zu larm die erwischt du zu 80% wenn man nichts zu hand hat muss man halt wie nen kind durch die Gegend hüpfen und fliegen jagen gehen aber es hilft 100% hab gerade 20 Stück erledigt und endlich meine ruhe und am Freitag wird Insekten Spray gekauft für die ultimative vernichtung da ich mir sicher bin das sie irgendwo eier gelegt haben. Einfachste / simpelste Lösung.

    #wenndienervenüberstrabaziertwerden #wansinn #fliegenkiller #verrückt

    Antworten
    • @Ichigo, das schaffen nur kleine, gelenkige Japaner, nicht so schwere Jungs wie wir Nordeuropäer ;-)

  9. Das Beste Mittel ist, nach dem Kochen einige Tropfen Essig auf der Herdplatte zu verdampfen lassen und das Fenster öffnen. Die Fliegen sind in 1 Min. draussen.

    Antworten
  10. blackwolf

    (Back)papier + Honig ist leider nicht zu empfehlen. Von Backpapier wird der Honig abgewiesen, und bei Wärme tropft auch relativ fester Honig komplett herunter. Man baut sich damit eine prima Futterstelle für Fliegen.

    Schale mit Fruchtessig/Zucker/Spüli wirkt gut bei Fruchtfliegen, nicht bei Stubenfliegen. 2 Stubenfliegen in 2 Tagen ist nicht gerade ein Erfolg, wenn da 30-40 herumschwirren.

    Es gibt Gründe, warum es Insektenfallen zu Kaufen gibt. Hauptgrund ist normalerweise, dass Hausmittel nicht oder nur viel zu gering wirken.

    Antworten
  11. nach der Ameisenflut herrschte die letzten Tage eine Fliegenpest bei uns… Demnächst dann wohl die Schnecken oder Mottenepidemie? Fliegen sind ja wenigstens leicht zu erwischen. Ein Werbeschundheft kam mir da gerade recht. Gestern 8 erschlagen, heut noch mal 2 und morgen dann die letzte. Ich bin quasi schon in Übung. Der neue Trendsport nach dem Ameisenjagen? ;-)

    Antworten
    • Mark Leder

      8? Auf einen Streich?? ;)

      Ich habe noch nicht herausgefunden wofür die Fliegen gut sind, aber ich versuche sie mal am Leben zu lassen. Das Durchlüften hilft bei mir fast immer!

    • :-D nein natürlich nicht auf einen Streich, das wäre magic gewesen.

      Bei us wird jeden Tag gut durchgelüftet :-) das half bei dieser Epidemie auch nicht.

      F: Wofür Fliegen gut sind? A: Als Nahrung für andere Lebewesen :-)

    • 11 Fliegen ,das ist keine Plage! Habe schon hunderte erschlagen und sofort rücken 100 nach.

    • ok dann waren mein wohl nur die Vorhut ;-) Eine schwirrt immer noch hier rum. Die ist zu flott unterwegs.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.