Wie man eine Fliegenfalle selber baut

fliegenfallen kannst du auch selber bauenvon PublicDomainPictures [CC0--1.0 or GFDL], via pixabay

Stubenfliegen stechen zwar nicht, treiben aber selbst den ausgelassensten Menschen schnell zur Weißglut. Sie übertragen außerdem Bakterien und andere Krankheitserreger. Das ist nicht nur ein Gesundheitsrisiko, sondern sorgt auch dafür, dass Lebensmittel schneller verderben.

Was also tun? Hier findest du die 9 besten Tipps gegen Fliegen – fernhalten, vertreiben, notfalls beseitigen.

In diesem Beitrag geben wir dir eine einfache Anleitung für eine selbstgebaute Falle für Stubenfliegen.

Fliegenfalle selberbauen

Du hast wahrscheinlich alles schon zu Hause was du brauchst, um selber eine effektive Falle für Stubenfliegen zu bauen:

  • Eine leere Plastikflasche, z.B. Mineralwasser
  • Schere oder Messer
  • Klebeband

Und als Lockmittel kannst du etwas Fruchtsaft, Fruchtessig, Fruchtreste oder einfach nur Zuckerwasser benutzen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten und du musst vielleicht etwas experimentieren.

Wenn du die Falle im Freien anwenden möchtest, empfiehlt sich eine Fischmehllösung, die ein paar Stunden in der Sonne gären muss bevor sie effektiv ist.

So gehst du vor:

Schneide zuerst den oberen Teil der Flasche ab und setze ihn verkehrt herum (ohne Deckel) auf den unteren Teil der Flasche, wie auf dem Bild. Das Ganze umwickelst du mit Klebeband damit nichts verrutscht, und damit keine Lücken offen bleiben.

Fülle nun dein Lockmittel in die Flasche. Nimm zum Beispiel Fruchtsaft, Fruchtessig oder einfach nur Zuckerwasser. Dem Zuckerwasser solltest du etwas roten Saft oder Lebensmittelfarbe beimischen. Fliegen meiden nämlich klare Flüssigkeiten. Alternativ könntest du es auch mit ein paar Fruchstücken probieren.

Das Ganze stellst du nun dort hin wo die meisten Fliegen sind: In die Nähe der Spüle oder des Obstes zum Beispiel. Der Ort sollte warm und hell sein, denn Fliegen werden von Wärme angezogen.

Sie werden nun durch den süßlichen Duft angelockt der verströmt und fliegen in die Flasche. Es ist für sehr sehr viel einfacher hinein zu kommen als wieder heraus.

Und wenn du Lust hast bastele gleich zwei oder drei Fallen: Hier gilt nämlich „viel hilft viel“, und so hast du außerdem gleich Ersatz, wenn die erste Falle genügend Fliegen gefangen hat.

Fliegen nerven - so bastelst du dir deine Falle selber

Gegen Mücken haben wir die folgenden Tipps für dich:

Hast du weitere Tipps für Küche und Haus? Teile sie in den Kommentaren!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.5 von 5 Punkten.
(177 Bewertungen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.