Bio-Mückenspray in 30 Sekunden selbermachen – für nur einen Euro
4.8 5 435
420
15

Bist du ein Mückenmagnet und suchst nach Wegen, wie du die Stiche natürlich vermeidest? Mit diesem Rezept stellst du ein natürliches Anti-Mücken-Spray her!

Der Sommer naht und mit ihm die stechenden Mücken. Statt die lästigen Blutsauger aber mit giftiger Chemie zu bekämpfen, gibt es ein paar einfache, natürliche und effektive Alternativen.

Wir haben für dich bereits zwei Rezepte für Mosquito-Repellent getestet und für gut befunden. Die selbstgemachte Hautlotion und das Anti-Mücken-Spray mit Kräutern sind sehr effektiv!

Wenn es aber einmal ganz schnell gehen muss, haben wir hier einen Plan B für dich.

Das 30-Sekunden-Anti-Mücken-Spray

Zur Herstellung dieses Sprays sind nur drei Zutaten nötig:

 

Bist du ein Mückenmagnet und suchst nach Wegen, wie du die Stiche natürlich vermeidest? Mit diesem Rezept stellst du ein natürliches Anti-Mücken-Spray her!

Am besten gegen Mücken wirken die ätherischen Öle von Citronella (z.B. dieses) und Eukalyptus (z.B. dieses). Sie sind lange bewährt und kommen in vielen Bio-Produkten gegen Insekten zum Einsatz. Du kannst aber auch Teebaumöl mit Lavendelöl mischen oder Palmarosa, Rosengeranie, Pfefferminze oder Niem-Öl verwenden.

Wichtig: Nicht alle so genannten ätherischen Öle haben die selbe Qualität. Was du beim Kauf hochwertiger ätherischer Öle beachten solltest, erfährst du hier. Wir haben gute Erfahrungen gemacht mit den Ölen von Neumond, Primavera und Farfalla.

Für eine 100 ml Sprayflasche werden 4 EL Alkohol mit 7-10 Tropfen der ätherischen Öle vermengt. Wir verwenden fünf Tropfen Citronella und drei Tropfen Eukalyptus. Danach füllst du die Sprayflasche mit abgekochtem Leitungswasser auf. Fertig ist das Anti-Mücken-Spray.

Vor jeder Anwendung nochmals kurz schütteln und du kannst dich von Mücken verabschieden.

Das Spray ist praktisch für daheim oder unterwegs in der Handtasche. Es kühlt die Haut bei hohen Temperaturen, und wenn du etwas Lavendelöl hinzugibst, hat es auch noch eine beruhigende Wirkung.

Bist du ein Mückenmagnet und suchst nach Wegen, wie du die Stiche natürlich vermeidest? Mit diesem Rezept stellst du ein natürliches Anti-Mücken-Spray her!

Umfassende Informationen zum Thema Mücken-Abwehr erhältst du in diesen Beiträgen:

Was machst du gegen Mücken? Teile deine Tipps in den Kommentaren.

  • Claudia A

    ich mache mir mein Spray auch selber aber nur mit hochwertigen Ölen von Young living die vom aussuchen des Bodens, anpflanzen ernten und destillieren alles in einer Hand haben. Hier kann ich mir sicher sein. Lg. Claudia A.

    • Danke für den Tipp @disqus_zF6n9SUtPY:disqus – die müssen wir bei Gelegenheit auch mal testen

      • Claudia A

        Hallo Mark Leder,

        danke für deine Antwort. Wenn du die hochwertigen Öle von Young living bestellen möchtest, brauchst du meine ID Nummer um dich dort als Kunde zu registrieren.

        Hört sich kompliziert an, ist aber ganz einfach. Du kannst mich als Enroller und Sponsor eingeben und dann selbst als Distributor – unabhängiger Vertriebspartner – selbst zum Einkaufspreis bestellen. Es gibt auch eine kostenlose Servicenummer mit deutschsprachigen Mitarbeitern.

        Keine Angst, du kannst jederzeit dort wieder als Kunde raus. Keine Verpflichtung einen bestimmen Zeitraum dort zu bleiben. Eher Umgekehrt ! Es gibt weitere Möglichkeiten von Vergünstigungen, wenn man schon weiß, man will längerfristig bestellen
        ..

        Meine ID ist 1374625

        Bei Fragen oder Anregungen kannst du dich gerne jederzeit an mich wenden.

        Ich bestelle schon seit Jahren für mich und meine Familie Öle und mit Öle angereicherte Produkte dieser Firma und wir sind alle sehr zufrieden.

        Gestern erst hatte mein Sohn einen ganz großen Stich irgendeiner Mücke am Oberarm. Er ist 6 Jahre alt und liebt auch schon die Öle. Mama hast du da nicht was für mich. Ich habe das Lavendel Öl von Young living drauf gemacht – abends noch mal und heute morgen ist der

        geschwollene Kreis um den Stich herum schon fast ganz verschwunden. Du merkst ich bin total begeistert davon. Ich persönlich koche oder backe auch mit den Ölen Oder habe mir neulich ein leckeres Eis gemacht mit Limetten und Zitronenöl und Naturjoghurt und Puderzucker oder ich mache mir

        In eine Glasflasche Leitungswasser und 2-3 Tropfen Zitronenöl. Schmeckt herrlich erfrischend und ich muss mir nicht die Wasser kaufen, bei denen ich nicht weiß, was da alles noch drin ist außer Geschmack
        .und wie wird der
        hergestellt
        ..

        Viel Erfolg beim ausprobieren und wie gesagt, wenn du noch mehr darüber wissen möchtest oder noch mehr meiner Erfahrungen die ich mit dem Öl gemacht habe wissen möchtest, dann schreib mir.

        Liebe Grüße

        Aus dem Schwarzwald

        Claudia Altmann

        _____

        Von: Disqus [mailto:[email protected]]
        Gesendet: Samstag, 11. Juli 2015 22:31
        An: [email protected]
        Betreff: Re: Comment on Bio-Mückenspray für einen Euro in 30 Sekunden selbermachen

        „Danke für den Tipp @Claudia A – die müssen wir bei Gelegenheit auch mal testen“

        Disqus

        Settings

        A new comment was posted on smarticular.net

        _____

        Mark Leder

        Danke für den Tipp Claudia A – die müssen wir bei Gelegenheit auch mal testen

        4:30 p.m., Saturday July 11 | Other comments by Mark Leder

        Reply to Mark Leder

        Mark Leder’s comment is in reply to Claudia A:

        ich mache mir mein Spray auch selber aber nur mit hochwertigen Ölen von Young living die vom aussuchen des Bodens, anpflanzen ernten und destillieren alles …

        Read more

        _____

        You’re receiving this message because you’re signed up to receive notifications about replies to disqus_zF6n9SUtPY.

        You can unsubscribe from emails about replies to disqus_zF6n9SUtPY by replying to this email with „unsubscribe“ or reduce the rate with which these emails are sent by adjusting your notification settings.

        Disqus

        _____

        size=1 width=“100%“ noshade color=“#a0a0a0″ align=center>

        E-Mail ist virenfrei.
        Von AVG überprüft – http://www.avg.de
        Version: 2015.0.6081 / Virendatenbank: 4392/10219 – Ausgabedatum: 13.07.2015

  • Markus

    Interessante Lösung, aber das mit dem Preis kann so nicht stimmen, bzw. kämen damit nicht einmal 10 ml zustande. Ich habe heute 1/4 Liter verdünnten Alkohol gekauft und EUR 6,60 dafür bezahlt. Laut Apothekerin ist „Prima Sprit“ 90prozentiger Alkohol und würde auf der Haut möglicherweise brennen.

    • Maximilian Knap

      Hallo Markus!

      Wir haben wie folgt gerechnet:

      1. 4 EL (laut Rezept) des verlinkten Ansatz-Alkohols: http://www.amazon.de/dp/B00GHK0X0O/?tag=aasmt-21

      Das sind etwa 60 ml laut Einheiten-Umrechner (http://www.smarticular.net/kuecheneinheiten-online-umrechner-rezepte-umwandeln/), Kosten umgerechnet 1,08 Euro

      2. 8-10 Tropfen des ätherischen Öls, z.B. Citronella – ein paar Cent

      3. 40 ml Wasser

      Somit kommen wir auf einen Preis von knapp über einem Euro. Wie sähe denn deine Rechnung aus?

      LG Maximilian

      • Markus

        Sorry, ich hab nicht bis zum Schluss gelesen, sondern das Ganze mit Alkohol aufgefüllt. Mit Wasser wirds natürlich erheblich billiger, auch wenn der Alkohol statt von Amazon aus der Apotheke kommt. Bei Eurer Berechnung habt Ihr aber die EUR 5,- Porto nicht vergessen? ;)
        Danke für den Support, ob das Spray auch hilft, werde ich nach meinem Bodensee-Urlaub berichten. ;)

        • Markus

          Berichte gehorsamst: es hilft!
          (Ich musste das Produkt allerdings großzügig anwenden.)

          • Vielen Dank für die Rückmeldung Markus! Was meinst du mit großzügig? :) Jeder ist ja etwas anders und jeder zieht Mücken unterschiedlich stark an. Ich bin mit dem Spray sehr zufrieden bisher.

        • Markus

          @Mark
          mit „großzügig“ habe ich gemeint, dass ich ziemlich viel davon gebraucht habe, aber wenns hilft, ist das wohl egal …

  • Petra Steidel

    Hallo Miteinander, hat es schon Jemand von Euch am Pferd ausprobiert??? Meine Stute quält sich dieses Jahr sehr mit Mücken und Bremsen aller Art – möchte sie gerne entlasten auf natürliche Art und Weise.
    Grüße Petra

    • Maximilian Knap

      Hallo Petra! Mit der Haut von Pferden kennen wir uns leider nicht aus, aber geruchsmäßig dürfte es dort genauso funktionieren. Gegen Bremsen beim Pferd hat übrigens in einem ganz anderen Beitrag (zu Knoblauch) eine Leserin empfohlen, den Knoblauch zur Abwehr einzusetzen! Auch ein intensiver Geruch, den Mensch und Pferd mögen müssen, einen Versuch wäre es aber wert. LG Maximilian

      • Sabine

        Hallo Maximilian. Ich nutze Euer tolles Rezept schon seit Wochen für meine Pferde. Schwer zu sagen, wie gut es genau hilft, weil im Moment Mücken, Bremsen und Hirschlausfliegen so zahlreich unterwegs sind, dass gar nichts mehr hilft, aber dennoch glaube ich, dass es besser mit Spray ist, als ohne. Kannst Du mir den Sinn des Alkohols erklären? Es geht mir nur darum, ob ich die Menge verzehnfachen muss, wenn ich 1 Liter Spray herstellen will. Dann bräuchte ich ja 600 ml Alkohol pro 1 Liter Spray, und das finde ich etwas übertrieben. Wenn der Alkohol nur zum Binden der ätherischen Öle + Wasser genutzt wird, müsste doch eine geringere Menge reichen, oder? Vielen Dank!

        • Maximilian Knap

          Hallo Sabine, Alkohol ist die notwendige Trägersubstanz, mit der sich ätherische Öle verdünnen lassen. Im Wasser sind sie nämlich unlöslich und würden nur an der Oberfläche schwimmen, anstatt sich mit dem Spray gleichmäßig zu verteilen. Ein Liter Spray ist auch eine ganz schöne Menge, die man für den Hausgebrauch ja eher nicht herstellt. Du kannst es mit weniger Alkoholanteil versuchen, solange sich alles gut löst und mischt, ist es gut. Liebe Grüße!

          • Claudia Greiter

            Ich nehme für meine Sprays NIE Alkohol! Bei reinen ätherischen Ölen reicht oft eine Prise Salz. Oder gar nichts. Einfach kräftig schütteln!

    • Claudia Greiter

      Ich kenne eine tolle Mischung aus Ortho Ease Massage Öl, Lavendel, Pfefferminze, Purification und Geranie mit Wasser, die auch bei Pferden erfolgreich angewendet wird. Die speziellen Ölmischungen sind von Young Living, aber vielleicht haben auch andere Anbieter ähnliches anzubieten. Für die empfindliche Bauchnaht, Euter oder Schlauch kannst Du z.B. Kokosöl mit Lavendel und Lemongrass, Teebaumöl o.ä. verwenden. Mehr Infos zu den Ölen findest Du z.B. hier: http://www.dufte-zeiten.at

  • Pavithra Novak

    Danke für den Tipp!! Wo kriege ich denn günstig so ein Sprüh-Flasche her? In der Apotheke gibt es die nur aus Glas, aber mir wäre Kunststoff lieber, das kann auch mal runterfallen ohne dass es kaputt geht.. Danke für den Tipp!

    • Maximilian Knap

      Hallo Pavithra, ich würde einfach eine leere von anderen Kosmetikprodukten nehmen, z.B. vom Parfum oder solche Pumpflaschen für manche Haarpflegeprodukte. Bestimmt gibt es die auch preiswert online, da müsste ich aber selbst erstmal suchen.

    • Claudia Greiter

      Wenn Du ätherische Öle verwendest, ist es NICHT ratsam diese in Plastikflaschen oder -behälter zu füllen. Ätherische Öle können den Kunststoff angreifen und schädliche Stoffe herauslösen. Das willst Du dann bestimmt nicht auf der Haut haben. ;-) Braunglasflaschen sind zudem sehr dickwandig und stabil. Also lieber die aus Glas nehmen und gut aufpassen, oder eine Hülle aus Wolle häkeln, oder so… Liebe Grüße, Claudia -> http://www.dufte-zeiten.at

  • Simone

    In einem Parfumkurs wurde mir gesagt, man solle ätherische Öle nicht in einer Plastikflasche lagern (auch kein Gemisch), denn das löse giftige Teile aus dem Plastik. Was könnt Ihr dazu sagen?

    • Maximilian Knap

      Hallo Simone, das ist richtig, in unverdünnter Form sind viele ätherische Öle recht aggressiv und können manche Arten von Plastik angreifen. Aus diesem Grund sollte man sie immer in den Original-Fläschchen aufbewahren, bei denen auch Deckel und Tropfer aus einem hierfür geeigneten Material bestehen. Wenn die Öle für verschiedene Anwendungen sachgerecht verdünnt werden, richten sie keinen Schaden mehr an, sondern entfalten nur noch ihre gewünschte Wirkung. Zum Beispiel hatten wir beim Massageöl, Deo oder auch Bio-Flüssigwaschmittel mit Zugabe von ätherischen Ölen noch nie irgendwelche derartigen Probleme. Liebe Grüße!

    • Claudia Greiter

      Ich würde auch nie normale Plastikflaschen verwenden. Nur sehr hochwertigen Kunststoff, der speziell für ätherische Öle geeignet ist. Am besten aber immer Glasbehälter. Da kann man sich sicher sein, dass sich keine Weichmacher rauslösen.

  • Brownie

    Hallo, ich würde gerne wissen, ob es einen Unterschied zwischen Citronella und Zitronenöl gibt? Oder ist dies einfach nur ein anderer Name. Habe nämlich jetzt für diesen Mückenspray Lavendel mit Zitroneneöl gemischt.
    Danke im Voraus für die Antwort!

    • Maximilian Knap

      Citronella-Öl wird aus Zitronengras gewonnen, während Zitronenöl natürlich aus (der Schale von) Zitronen stammt :-) Ich nehme mal an, dass beide zu einem gewissen Grad ähnliche Inhaltsstoffe aufweisen. Für die Insektenabwehr hat sich aber eindeutig Citronella bzw. noch besser eine Kombination aus Citronella, Neem und Eukalyptus bewährt.

  • Gabi

    Da ich auch gerne größere Mengen fürs Pferd herstellen würde, habe ich mir überlegt, statt der ätherischen Öle entsprechende Tinkturen herzustellen um sie anschließend mit destilliertem Wasser zu mischen. Hat das schon Jemand ausprobiert?

    • Marla

      Hallo Gabi, so eine ähnliche Frage für Pferde wurde bereits letztens gestellt. Da wir das noch nicht ausprobiert haben, würde ich dich auch hier auf unsere Lesergruppe auf facebook verweisen: https://www.facebook.com/groups/smarticularlesertalk/ wo es einen regen Austausch gibt. Liebe Grüße!

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 24.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.