Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Schuhe mit Hausmitteln imprägnieren und wasserabweisend machen
4.7 5 116
109
7

Nasse Schuhe und Füße wegen des schlechten Wetters? Mit einfachen Hausmitteln kannst du deine Schuhe imprägnieren und wasserabweisend machen.

Dieses Problem kennt wohl jeder: Du gehst mit deinen Lieblingsschuhen bei Sonnenschein vor die Tür und wirst von einem Regenguss überrascht. Darunter leidet nicht nur deine gute Laune, denn viele Schuhe halten das Wasser kaum ab, wenn man nicht gerade in Stiefeln unterwegs ist. Nasse Füße und unschöne Flecken auf dem Schuhwerk sind die unangenehme Folge. Und bei Kindern, die gerne mal durch Pfützen springen, sind undichte Schuhe ganz besonders unpraktisch.

Im Schuhhandel wird zur Behebung des Problems meist ein Imprägnierspray empfohlen. Das schützt den Schuh zwar, kann allerdings bedenkliche Inhaltsstoffe enthalten, die der Gesundheit und der Umwelt nicht guttun. Die bessere Alternative ist eine Wachscreme oder das das Imprägnieren mit purem Wachs. Wenn du dafür Wachsreste von Haushaltskerzen verwendest, kostet dich das keinen Cent.

Schuhe imprägnieren

Stelle vor dem Imprägnieren deiner Schuhe sicher, dass sie sauber und trocken sind, damit das Wachs richtig einziehen kann. Verwende am besten farbloses Wachs, um ungewollte Flecken auf dem Stoff zu vermeiden. Es empfiehlt sich, den Vorgang zunächst an einer unauffälligen Stelle zu testen. Bei weißem Kerzenwachs spielt die Farbe der Schuhe keine Rolle, denn das Wachs wird nach dem Föhnen durchsichtig und praktisch unsichtbar.

So gehst du vor:

1. Reibe den Stoff gründlich mit dem Kerzenwachs ein. Vergiss dabei nicht die Verbindung zur Sohle.

Nasse Schuhe und Füße wegen des schlechten Wetters? Mit einfachen Hausmitteln kannst du deine Schuhe imprägnieren und wasserabweisend machen.

2. Föne den kompletten Schuh mit der wärmsten Einstellung des Föns so lange, bis das Wachs vollständig eingezogen ist und transparent wird.

Nasse Schuhe und Füße wegen des schlechten Wetters? Mit einfachen Hausmitteln kannst du deine Schuhe imprägnieren und wasserabweisend machen.

3. Lasse die Schuhe bei Zimmertemperatur trocknen und das Wachs aushärten.

Es empfiehlt sich, diesen Vorgang regelmäßig zu wiederholen, damit deine Schuhe möglichst lange geschützt sind. Bei der Folgebehandlung ist weniger oder sogar gar kein Wachs notwendig, denn oft reicht es aus, das vorhandene Wachs durch Erwärmen wieder gleichmäßig zu verteilen.

Für die Imprägnierung mit Wachs sind Schuhe mit feinmaschigem Stoff und Velours Obermaterial geeignet. Passe die Fön-Temperatur bei Bedarf an, damit Schuhe aus Kunststoffen nicht darunter leiden. Bei Wander- und Laufschuhen empfiehlt sich diese Methode nicht, denn durch das Wachs könnte die Luftzirkulation beeinträchtigt werden.

Tipp: Gegen stinkende Schuhe und Schweißfüße können natürliche Hausmittel ebenfalls hilfreich sein!

Welche Hausmittel verwendest du zur Pflege deines Schuhwerkes? Teile deine Tipps und Erfahrungen in einem Kommentar unter diesem Beitrag!

Nasse Schuhe und Füße wegen des schlechten Wetters? Mit einfachen Hausmitteln kannst du deine Schuhe imprägnieren und wasserabweisend machen.

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

  • Sigrun Fritz

    Das mit dem Wachs klingt ja gut, nur wenn es erkaltet, bröselt es dann nicht beim laufen, wenn der Schuh sich biegt und knickt?

    • Marla

      Hallo Sigrun, durch das Föhnen zieht das Wachs in die Fasern ein, sodass erst einmal keine dicke Wachsschicht außen kleben bleibt. Aber da sich der Schuh beim Laufen und besonders beim Hinknien etc. deutlich biegt, sollte die Anwendung regelmäßig wiederholt werden. Liebe Grüße!

  • Hulpi

    welches Kerzenwachs ist umweltfreundlich?

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 25.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.