Schoko-Nuss-Kuchen mit Miso: süßer Genuss mit Umami-Note

In diesem Rezept für einen einfachen Schoko-Nuss-Kuchen sorgen geröstete Haselnüsse für Biss und würzige Misopaste für eine schmackhafte Umami-Note.

Schokokuchen sind allseits beliebt. Wer der verführerischen Süße eine vollmundige Komponente hinzufügen möchte, könnte sich für dieses Rezept begeistern: ein Schoko-Nuss-Kuchen mit Miso. Geröstete Haselnüsse sorgen für mehr Biss und würzige Misopaste für eine besondere Geschmacksnote. Das Rezept lässt sich auch vegan zubereiten.

Schoko-Nuss-Kuchen mit Miso

Schoko-Nuss-Kuchen mit Miso

Schoko-Nuss-Kuchen mit Miso

Schwierigkeit: Leicht
Portionen

12

Portionen
Vorbereitungszeit

20

Minuten
Backzeit

40

Minuten
Kalorien

320

kcal
Gesamtzeit

1

Stunde 

Der Schokokuchen bekommt durch Misopaste ein ganz besonderes Aroma. Dieses Rezept ist optimal für eine 26 cm große Springform oder eine quadratische Form (23 cm × 23 cm).

Zutaten

Zubereitung

  • Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (Umluft 160 °C) vorheizen. Springform mit Butter ausstreichen.
  • Eier trennen. Mit dem Handrührgerät (oder dem Rührgerät der Küchenmaschine) Eigelb und Zucker schaumig rühren.
  • Mit dem Mixstab Miso und Sojadrink zu einer glatten Creme mixen.
  • Eigelbschaum, Misocreme, Butter, Schokolade, Zitronenschale, Zimt und Kardamom mit dem Handrührgerät (oder dem Rührgerät der Küchenmaschine) gut vermischen.
  • Haselnüsse unterrühren.
  • Mehl und Backpulver durchsieben und mit dem Schokoladenteig vermischen.
  • Eiweiß zu festem Schnee schlagen und unter den Teig heben.
  • Die Teigmasse in die vorbereitete Form geben, glatt streichen und den Schoko-Miso-Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen.

Tipp

  • Der Kuchen schmeckt noch besser, wenn er etwas Zeit zum Durchziehen bekommt. Idealerweise am Vortag backen und über Nacht gut verschlossen durchziehen lassen.

Veganer Schoko-Nuss-Kuchen mit Miso

Der Kuchen lässt sich auch vegan zubereiten. Dafür werden Eigelb und Eiweiß durch Leinsamen und Aquafaba (Kichererbsenwasser) ersetzt. Daraus ergibt sich eine leichte Abwandlung der Zubereitungsschritte.

Für den veganen Schoko-Nuss-Kuchen benötigst du:

  • 3 EL Leinsamen, geschrotet
  • 250 g Zucker
  • 50 g braunes Miso (Mugi Miso) 
  • 5 EL Sojadrink, ungesüßt
  • 125 g weiche Margarine
  • 125 g dunkle Schokolade, fein geraspelt
  • 1 Bio-Zitrone, davon die abgeriebene Schale
  • ½ TL Zimt gemahlen
  • zerstoßene Samen aus 5 Kardamomkapseln
  • 4 EL geröstete Haselnüsse, fein gehackt
  • 125 g Mehl (z. B. Weizen- oder Dinkelmehl)
  • ½ TL Backpulver
  • 10 EL Aquafaba

Für die Form:

  • 1 EL Margarine

Die besten Tipps kostenlos per Mail

So bereitest du den Schoko-Nuss-Kuchen zu:

  1. Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (Umluft 160 °C) vorheizen. Springform mit Margarine ausstreichen.
  2. Leinsamen mit 12 EL Wasser etwas quellen lassen. 
  3. Mit dem Mixstab Miso und Sojadrink zu einer glatten Creme mixen. 
  4. Leinsamen, Zucker, Misocreme, Butter, Schokolade, Zitronenschale, Zimt und Kardamom mit dem Handrührgerät (oder dem Rührgerät der Küchenmaschine) vermischen.
  5. Haselnüsse unterrühren.
  6. Mehl und Backpulver durchsieben und mit dem Schokoladenteig gut vermischen.
  7. Aquafaba zu festem Schnee schlagen und unter den Teig heben.
  8. Die Teigmasse in die vorbereitete Form geben, glatt streichen und den Schoko-Miso-Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen.

Bei uns hat die vegane Variante im Vergleich zum Schokokuchen mit Ei etwas länger im Ofen gebraucht. Es empfiehlt sich, bei beiden Rezepten zum Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe zu machen. Falls du den Kuchen außen etwas krosser magst, kannst du ihn auch bis zu 60 Minuten im Ofen lassen.  

Auf eine Prise Salz, die süßem Teig gerne beigefügt wird, um die Geschmacksempfindung zu verstärken, kann übrigens verzichtet werden. Miso liefert neben der vollmundigen Komponente nämlich auch die salzige.

In unserem Buch findest du viele Backrezepte, die einfach umzusetzen sind:

Wie verleihst du Süßspeisen eine “besondere Würze”? Teile deine Empfehlung gerne mit uns in den Kommentaren!

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

In diesem Rezept für einen einfachen Schoko-Nuss-Kuchen sorgen geröstete Haselnüsse für Biss und würzige Misopaste für eine schmackhafte Umami-Note.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!