Rezept für saftigen Käsekuchen mit Pfirsich und Tofu – auch vegan

Käsekuchen mit Pfirsich und Tofu lässt sich mit diesem Rezept ganz leicht selber backen - mit Eiern oder ganz vegan.

Ein sommerlicher Käsekuchen mit Pfirsich und Tofu lässt sich ganz leicht selber backen und schmeckt mindestens genauso gut wie der Klassiker mit Quark und Eiern. Mit frischen Pfirsichen und Sojajoghurt belegt wird er besonders saftig und bekommt eine süße, fruchtige Geschmacksnote.

Käsekuchen mit Ei

Dieses Rezept für Käsekuchen mit Pfirsich und Eiern wird durch den aufgeschlagenen Eischnee besonders luftig. Die Variante für veganen Käsekuchen findest du weiter unten.

Käsekuchen mit Pfirsich

Käsekuchen mit Pfirsich

Schwierigkeit: Mittel
Portionen

12

Portionen
Vorbereitungszeit

45

Minuten
Backzeit

45

Minuten
Kalorien

230

kcal
Gesamtzeit

1

Stunde 

30

Minuten

Dieses Rezept für Käsekuchen mit Pfirsichen ist ausreichend für eine 28 cm große Springform.

Zutaten

  • Boden:
  • 250 g Weizenmehl

  • 125 g eiskalte Butter oder Margarine, kleine Stücke + 1 TL für die Form

  • 60 g Sojajoghurt

  • 40 ml Sojamilch

  • ½ TL Salz

  • Belag:
  • 2 Eier

  • 200 g Sojajoghurt

  • 100 g fermentierter Tofu (Feto), fein geraspelt

  • 100 g Sojasahne

  • 1 ½ gestrichene EL Speisestärke

  • 1 EL Puderzucker

  • 4 Päckchen Vanillezucker

  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

  • ¼ TL Zimt

  • ¼ TL Salz

  • 1 Prise Muskat

  • 500 g Pfirsiche, kleine Spalten

  • 2 EL Semmelbrösel

Zubereitung

  • Auf einem großen Brett zuerst alle Zutaten für den Boden mit einem großen Messer vermischen und dabei die Butter klein hacken und mit dem Mehl vermischen, danach schnell einen geschmeidigen Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Wachstuch oder Haushaltspapier einwickeln und für mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  • Die Eier trennen und mit einem Pürierstab aus Eigelb, Sojajoghurt, Tofu, Sojasahne, Speisestärke, Puderzucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Zimt, Muskat und Salz eine glatte Masse mixen. Das Eiweiß zu festem Schnee schlagen und diesen vorsichtig unter die pürierte Masse heben.
  • Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen. Die Springform mit Margarine ausstreichen.
  • Den Teig dünn ausrollen, in die Form legen, dabei einen 3 cm hohen Rand stehen lassen. Den Kuchenboden gleichmäßig mit 1 EL Semmelbröseln bestreuen.
  • Die Pfirsichspalten auf den Kuchenboden legen, mit einem 1 EL Semmelbröseln bestreuen und die Tofumasse darauf verteilen.
  • Den Kuchen für 45-50 Minuten backen und anschließend gut auskühlen lassen, bevor er angeschnitten wird.

Tipp: Wenn du keine frischen Pfirsiche zur Hand hast, kannst du auf eingekochte Pfirsiche aus dem Glas zurückgreifen. Auch andere Obstsorten wie Aprikosen, Birnen oder Beeren lassen sich in diesem Käsekuchen verwerten.

Veganer Käsekuchen mit Pfirsich

Für einen Käsekuchen aus rein pflanzlichen Zutaten werden die Eier in der Käsemasse durch Mandelmehl ersetzt.

Für den veganen Kuchenboden wird benötigt:

  • 250 g Weizenmehl
  • 125 g kalte Margarine
  • 60 g Sojajoghurt
  • 40 ml Sojamilch
  • ½ TL Salz

Für die vegane Käsemasse brauchst du:

  • 2 EL Mandelmehl
  • 200 g Sojajoghurt
  • 100 g fermentierter Tofu (Feto), fein geraspelt
  • 100 g Sojasahne
  • 1 ½ gestrichene EL Speisestärke
  • 1 EL Puderzucker 
  • 4 Päckchen Vanillezucker
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone 
  • ¼ TL Zimt
  • ¼ TL Salz
  • 1 Prise Muskat
  • 500 g Pfirsiche, kleine Spalten 
  • 2 EL Semmelbrösel

Außerden benötigst du 1 TL Margarine um die Backform zu fetten.

So wird der vegane Käsekuchen zubereitet:

  1. Alle Zutaten für den Boden schnell zu einem geschmeidigen Teig kneten und luftdicht verpackt für mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  2. Mit einem Pürierstab aus Mandelmehl, Sojajoghurt, Tofu, Sojasahne, Speisestärke, Puderzucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Zimt, Muskat und Salz eine glatte Masse mixen.
  3. Die Backform fetten, den Teig dünn ausrollen, in die Form legen und dabei einen 3 cm hohen Rand stehen lassen. Den Kuchenboden gleichmäßig mit 1 EL Semmelbröseln bestreuen.
  4. Die Pfirsichspalten auf den Kuchenboden legen, mit einem 1 EL Semmelbröseln bestreuen und die Tofumasse darauf verteilen.
  5. Den Kuchen bei 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) für 45-50 Minuten backen und anschließend gut auskühlen lassen, bevor er angeschnitten wird.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Für dieses Rezept wird fermentierter Tofu verwendet, da er ähnlich wie Quark ein fein säuerliches Aroma in den Käsekuchen bringt. Wenn du keinen fermentierten Tofu zur Hand hast, kannst du stattdessen auch auf herkömmlichen Tofu (z.B. selbstgemacht) zurückgreifen.

Tipp: Probiere auch dieses Rezept für veganen Cheesecake mit Pastinaken aus, das sogar ganz ohne Backen auskommt!

Viele weitere süße und herzhafte Köstlichkeiten aus dem Backofen kannst du in unserem Buch entdecken:

Welches Obst magst du in deinem Käsekuchen am liebsten? Teile deine Tipps und Rezepte in den Kommentaren!

Weitere Ideen zum Genießen:

Käsekuchen mit Pfirsich und Tofu lässt sich mit diesem Rezept ganz leicht selber backen - mit Eiern oder ganz vegan.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!