Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

10 einfache Tipps für gesunde und schöne Füße
4.9 5 75
74
1

Unsere Füße tragen uns durchs ganze Leben. Dafür verdienen sie besondere Pflege und Fürsorge. Diese 10 Tipps machen deine Füße glücklich!

Die Füße sind unsere stabile Verbindung zum Boden und tragen uns zuverlässig durchs Leben. Doch nicht nur bei extremen Wanderungen, auch im normalen Arbeitsalltag setzen wir sie allerhand Strapazen aus. Die notwendige Aufmerksamkeit bekommen sie hingegen oft erst, wenn sie schmerzen, jucken oder verletzt sind.

Die folgenden natürlichen Tipps für gesunde Füße sorgen dafür, dass es gar nicht erst soweit kommt und beinhalten einfache Anwendungen, mit denen deine Füße stets gesund und schön bleiben.

1. Mach mal nackig

Ganz gleich wie schick, robust oder bequem unser Schuhwerk ist, am wohlsten fühlen sich die Füße ganz ohne. Im Alltag ist es oft nicht so einfach, auf stabile Schuhe zu verzichten. Dennoch solltest du keine Gelegenheit auslassen, barfuß zu gehen. Das tut nicht nur den Füßen gut, sondern hilft dem ganzen Körper, sogar das Immunsystem profitiert von regelmäßigem Barfußgehen.

Barfuß auf Wiesen, durch das Einkaufscenter und durch Pfützen? Ja genau! Wenige Maßnahmen für deine Gesundheit sind so einfach und so wirkungsvoll!
von Julie Jordan Scott [CC-BY-2.0]

2. Ab in die Wanne

Ein Fußbad wirkt entspannend nach einem langen Tag auf den Beinen, und kann mit den richtigen Zutaten sogar wirksam gegen Schweißfüße, Fußpilz und andere Problemchen eingesetzt werden. Nagelpilz-Befall lässt sich zum Beispiel effektiv mit einem Natron-Fußbad behandeln.

Füße tragen uns den ganzen Tag und werden viel zu selten gepflegt und verwöhnt. Gönne ihnen eine Auszeit mit diesen gesunden Fußbädern.

3. Kokosöl gegen Fußpilz

Wenn du dir im Schwimmbad oder der Umkleidekabine des Sportstudios einen Fußpilz eingefangen hast, musst du nicht gleich zur chemischen Keule greifen. Regelmäßiges Eincremen mit Kokosöl wirkt genauso heilsam. Das antifungale Fett verjagt nicht nur die Infektion, sondern pflegt die Füße auch noch weich und geschmeidig.

Kokosöl leistet nicht nur in der Küche wertvolle Dienste, du kannst es auch vielseitig für deine Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden einsetzen!

4. Wirksame Anwendungen gegen Schweißfüße

Auch Schweißfüße sind kein Schicksal, in das du dich fügen musst. Es gibt gleich eine ganze Reihe natürlicher Behandlungsmöglichkeiten sowie einfache Tipps, die vorbeugen und helfen.

5. Kaffeesatz gegen Nagelpilz und Stinkeschuh

Deine Schuhe riechen unangenehm? Streue einfach etwas getrockneten Kaffeesatz hinein und lass ihn über Nacht wirken. Am nächsten Morgen hat das Kaffeepulver die unangenehmen Gerüche aufgenommen und kann sogar noch als Bio-Dünger verwendet werden.

Auch in Form einer selbstgemachten Kaffee-Seife kann das Abfallprodukt Kaffeesatz deinen Füßen Gutes tun. Die Salbe wirkt nämlich hervorragend gegen Fuß- und Nagelpilz.

Schweißfüße sind unangenehm, kommen aber in den besten Familien vor. Die besten Tipps und Tricks gegen Schweißfüße vorzubeugen und den Geruch zu vertreiben!
von Alfredo Gayou [CC-BY-2.0]

6. Wärmende Fußcreme

Doch nicht nur schwitzende Füße können zur Plage werden! Wenn du zu den Menschen gehörst, die ständig unter kalten Füßen leiden, dann ist die wärmende Ingwer-Fußcreme zum Selbermachen für dich genau das Richtige.

Kalte Füße? Nicht mit diesem Rezept! Mit Ingwer und ein paar anderen natürlichen Zutaten kannst du in wenigen Minuten eine wohlig einheizende Creme anrühren

7. Reichhaltige Pflege für die Nacht

A propos Pflege: Selbst wenn du deine Füße regelmäßig badest, pflegst und eincremst, tut es ihnen ab und zu gut, eine besonders intensive Pflege über Nacht zu bekommen. Mit einer selbst gemachten Fußbutter, die du abends vor dem Schlafengehen aufträgst, wird die geplagte Hornhaut regelrecht verjüngt. Am nächsten Morgen stehst du mit gut erholten, frischen Füßen wieder auf.

Unsere Füße tragen uns durchs ganze Leben. Dafür verdienen sie besondere Pflege und Fürsorge. Diese 10 Tipps machen deine Füße glücklich!

8. Natürliche Helfer gegen Warzen

Auch bei der besten Pflege kann es passieren, dass du dich mit einer Fußwarze ansteckst. In der Apotheke oder online gibt es zahlreiche recht radikale Warzenmittel. Wenn du es lieber mit sanfter Naturmedizin versuchen möchtest, dann wirst du erstaunt sein, was zum Beispiel Bananenschalen, Apfelessig oder Knoblauch gegen die ungebetenen Schmarotzer tun können.

Warzen vereisen, besprechen oder verätzen? Das muss alles nicht sein. Es gibt ein paar natürliche und wirksame Gegenmittel um Warzen zu behandeln.
von Pranav Yaddanapudi [CC-BY-2.0]

9. Hühneraugen loswerden

Ebenso lästig wie Warzen sind Hühneraugen, die durch andauernden Druck auf eine bestimmte Stelle entstehen. Obwohl es sich im Prinzip um nichts anderes als eine Verhornung der betroffenen Hautstellen handelt, können Hühneraugen sehr schmerzhaft sein. Hättest du gedacht, dass eine einfache Behandlung mit Zwiebel Abhilfe schaffen kann? Auch Propolis, das Bienen-Baumaterial, kannst du wirksam gegen Hühneraugen einsetzen.

10. Spezialtipp für Wanderer

Falls du schon einmal eine längere Wander-Reise unternommen hat, kennst du das Phänomen: Du bist schon eine ganze Weile unterwegs, doch plötzlich beginnen die gut eingelaufenen Schuhe zu scheuern und es entsteht eine Blase oder wunde Stelle am Fuß, die das Weitergehen fast unmöglich macht.

Auch Reisen muss nicht immer schneller, größer, weiter sein. Die intensivsten Erfahrungen kannst du Schritt für Schritt zu Fuß und mit Rucksack machen!

Wenn dann am Wegesrand Wegerich wächst, ist das für deine geschundenen Füße ein großes Glück, denn die Blätter sind hervorragende Wundpflaster! Lege einfach einige Blätter direkt auf die betroffenen Stellen auf oder zermahle sie zu einem Brei, den du auf die wunden Füße aufträgst. Ah, welche Wohltat!

Wie bedankst du dich bei deinen Füßen für ihre treuen Dienste? Teile deine Tipps mit uns in den Kommentaren!

Mehr Tipps für natürliche, selbst gemachte Körperpflege:

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 25.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.