Fuß-Ei selber machen: feste Pflege-Bars für gesunde und schöne Füße

Feste Fußpflege-Bars für die schnelle Pflege nach der Dusche oder einfach zwischendurch - Zwei einfache Rezepte mit natürlichen Zutaten.

Vor allem im Sommer habe ich immer wieder mit unschöner, rissiger Hornhaut an den Füßen zu kämpfen. Nachdem ich bereits gute Erfahrungen mit Fußbädern und einer selbst gemachten Fußbutter gemacht habe, bin ich kürzlich auf das Fußpflege-Ei aufmerksam geworden. Es kommt bis auf eine kleine Pappschachtel ganz ohne Verpackung aus und besteht aus weniger als einer Handvoll natürlicher Zutaten.

Nach dem Baden oder der Dusche in die noch feuchte Haut einmassiert, macht dieser feste Balsam die Füße angenehm weich und geschmeidig. Beim Blick auf die Zutatenliste dachte ich: Das kann man doch auch selber machen! Herausgekommen sind zwei einfache Rezepte, mit denen ich sehr zufrieden bin. Weitere Experimente sind ausdrücklich erwünscht – berichte uns gern von deinen Ergebnissen!

Rezept für festen Fußpflege-Balsam

Minimalisten dürften von diesem Rezept begeistert sein, denn es werden nur zwei Zutaten benötigt:

  • 9 g Olivenöl oder Leinöl als intensive Pflege für trockene, rissige Haut
  • 6 g Bienenwachs – gibt es bei vielen örtlichen Imkern oder online
  • Kleine Papierförmchen oder auch Silikonformen – ich habe diese verwendet

Feste Fußpflege-Bars für die schnelle Pflege nach der Dusche oder einfach zwischendurch - Zwei einfache Rezepte mit natürlichen Zutaten.

Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten: Alle Zutaten im Wasserbad schmelzen und den flüssigen Mix in eine passende Form gießen. Aushärten lassen – fertig sind die Fußpflege-Bars!

Verwende sie am besten direkt nach dem Baden oder Duschen, wenn die Füße noch leicht feucht sind. Einfach mit einem Stück über den Fuß fahren und bei Bedarf den pflegenden Balsam noch etwas einmassieren. Für eine intensive Anti-Hornhaut-Kur kannst du die Füße abends auch komplett damit einmassieren, Socken überstreifen und den Balsam über Nacht wirken lassen. Am nächsten Morgen lässt sich die aufgeweichte, überschüssige Hornhaut viel leichter entfernen.

Feste Fußpflege-Bars für die schnelle Pflege nach der Dusche oder einfach zwischendurch - Zwei einfache Rezepte mit natürlichen Zutaten.

Rezept für festen Fußpflege-Balsam mit Sheabutter

Noch mehr Pflege enthalten deine Fuß-Bars, wenn du zusätzlich Kakao- oder Sheabutter für trockene Haut hinzugibst. Verwende die Zutaten dann einfach zu gleichen Teilen:

Die Zubereitung funktioniert genauso wie im ersten Rezept.

Feste Fußpflege-Bars für die schnelle Pflege nach der Dusche oder einfach zwischendurch - Zwei einfache Rezepte mit natürlichen Zutaten.

Ätherische Öle für die Füße

Wenn du die Fußpflege-Bars mit ein paar Tropfen ätherischer Öle anreicherst, wirken sie zusätzlich unterstützend gegen Pilzerkrankungen, Nagelbettentzündungen und Fußgeruch. Für die oben beschriebenen Mengen reichen schon zwei bis drei Tropfen aus. Die folgenden Öle wirken sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden deiner Füße aus:

  • Latschenkiefernöl wirkt abschwellend, fördert die Durchblutung der Füße und hemmt unangenehme Gerüche.
  • Lavendelöl wirkt ebenfalls abschwellend und hilft gegen Fußgeruch.
  • Teebaumöl besitzt eine antibakterielle und antifungale Wirkung und bekämpft Entzündungen und Fußpilz.
  • Pfefferminzöl erfrischt müde, schmerzende Füße.
  • Manukaöl wirkt antifungal und kann ebenso Fußpilz entgegenwirken.

Gib die ätherischen Öle ganz am Schluss in das noch flüssige Gemisch, rühre noch einmal gut um und gieße die fertige Mischung in bereitgestellte Formen.

Hier findest du mehr Informationen zum Kauf und zur Verwendung hochwertiger ätherischer Öle.

Viele weitere Rezepte für selbst gemachte Kosmetikalternativen findest du hier und in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen - Haut und Haar

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar: 137 Rezepte für natürliche Pflegeprodukte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Wie tust du deinen Füßen etwas Gutes? Verrate uns deine Tipps für gesunde und schöne Füße in einem Kommentar!

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Feste Fußpflege-Bars für die schnelle Pflege nach der Dusche oder einfach zwischendurch - Zwei einfache Rezepte mit natürlichen Zutaten.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(155 Bewertungen)

2 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Hallo
    Ich habe es nachgemacht und bin begeistert…. aber wie bekomme ich Feuchtigkeit in die Cremes… es fehlt ja nicht immer fett, sondern auch mal Feuchtigkeit…. habt ihr da eine Idee?
    Lg Marita

    Antworten
    • Hallo Marita, die Feuchtigkeit zieht mit dem Öl in die Haut ein. Deshalb wird im Beitrag empfohlen, die Fußpflege-Bars direkt nach dem Duschen oder Baden zu nutzen, wenn die Haut ohnehin noch feucht ist. Du kannst sie aber auch leicht anfeuchten, bevor du die DIY-Pflege aufträgst. Liebe Grüße Sylvia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.