Veganer Weichkäse: Einen veganen Käse selber machen ohne Nüsse

Wenn du auf Milch verzichten, aber Weichkäse nicht missen möchtest, dann probiere dieses Rezept für veganen Weichkäse aus Sojajoghurt!

Wer sich rein pflanzlich ernährt und dennoch nicht auf Käse verzichten möchte, hat eine Vielzahl an Käsealternativen zur Auswahl. Einige davon lassen sich sogar leicht selber machen – wie dieser vegane Weichkäse aus Sojajoghurt!

Veganen Weichkäse selber machen

Um veganen Käse ohne Nüsse selber zu machen, braucht es nur eine Handvoll Zutaten. Die Konsistenz wird mit der richtigen Menge Agar-Agar und der herzhafte Geschmack mit Hefeflocken oder Gemüsebrühe erreicht.

Zutaten für den veganen Weichkäse:

Wenn du auf Milch verzichten, aber Weichkäse nicht missen möchtest, dann probiere dieses Rezept für veganen Weichkäse aus Sojajoghurt!

So gelingt es, den veganen Weichkäse ohne Nüsse selber zu machen:

  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben oder mit einem Pürierstab zerkleinern.
    Wenn du auf Milch verzichten, aber Weichkäse nicht missen möchtest, dann probiere dieses Rezept für veganen Weichkäse aus Sojajoghurt!
  2. Die Masse in einem Topf aufkochen und bei mittlerer Hitze für etwa fünf Minuten kochen lassen, bis die Oberfläche leicht glänzt.
    Wenn du auf Milch verzichten, aber Weichkäse nicht missen möchtest, dann probiere dieses Rezept für veganen Weichkäse aus Sojajoghurt!
  3. Eine kleine, flache Schüssel einfetten und die Masse hineingießen.
    Wenn du auf Milch verzichten, aber Weichkäse nicht missen möchtest, dann probiere dieses Rezept für veganen Weichkäse aus Sojajoghurt!
  4. In den Kühlschrank stellen und für mindestens fünf Stunden fest werden lassen.
  5. Den fest gewordenen Käse stürzen, mit Kräutern dekorieren und genießen.

Der Fantasie sind in der hauseigenen Käsemanufaktur keine Grenzen gesetzt. Du kannst zu der Käsemasse schon beim Mixen zum Beispiel ein paar frische Kräuter wie Petersilie oder Bärlauch hinzufügen. Oder du probierst es für ein pikantes Aroma mit Knoblauch oder (selbst gemachten) Röstzwiebeln.

Da der pflanzliche Weichkäse komplett ohne Nüsse zubereitet wird, ist er gerade für Allergiker eine perfekte Alternative zu herkömmlichem Käseersatz auf Nussbasis.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Die Verwendungsmöglichkeiten für den Weichkäse sind vielfältig. Er eignet sich optimal als Brotaufstrich und passt gut zu Weintrauben. Außerdem kann er zum Beispiel für Aufläufe oder Gratins genutzt werden, da der Käse sogar schmilzt.

Hast du schon einmal einen pflanzlichen Käse zubereitet? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Viele raffinierte Rezepte mit pflanzlichen, regionalen Zutaten findest du in unseren Büchern:

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge:

Wenn du auf Milch verzichten, aber Weichkäse nicht missen möchtest, dann probiere dieses Rezept für veganen Weichkäse aus Sojajoghurt!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.7 von 5 Punkten.
(83 Bewertungen)

5 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Da mir Soja nicht so bekommt würde mich interessieren ob man auch Mandeljoghurt oder Kokosjoghurt verwenden kann.

    Antworten
    • Hallo Annegret, das haben wir noch nicht ausprobiert. Vielleicht magst du es mal testen und berichten. Liebe Grüße Sylvia

  2. Leider hat das Rezept nichts mit Käse zu tun. Die Konsistenz ist wie Wackelpudding. Zu viel Geliermittel und Stärke. Der Joghurt Geschmack kommt garnicht durch, nur die Gemüsebrühe. Schade um die Zutaten, die nicht billig sind und der Topf, der mir komplett angebrannt ist. Würde mich interessieren, ob jemand dieselbe Erfahrung gemacht hat. Evtl. weniger Geliermittel und Stärke? Ich probiere es aber nicht mehr

    Antworten
    • Kleiner Nachtrag. In der Mitte ist die Konsistenz etwas angenehmer bzw. weicher. Würde ein höheres Schälchen nehmen und weniger Stärke und Geliermittel. Aber ist warscheinlich auch Geschmackssache.

      Screenshot_20190629_092329_com.android.gallery3d

    • smarticular.net
      smarticular.net

      Hallo Petra,
      wenn dir der Gemüsebrühe-Geschmack nicht so gefällt, dann probiere es unbedingt mal mit Hefeflocken! Das Anbrennen lässt sich verhindern, indem während des Kochens gründlich gerührt wird. So werden die Zutaten gleichzeitig besser durchmischt, der fertige Käse wird insgesamt viel gleichmäßiger.
      Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren