10 Ideen für ein nachhaltiges Silvester – grün ins neue Jahr

Klassische Silvesterfeiern mit Böllern und Plastikdeko belasten die Umwelt unnötig - mit diesen Tipps feierst du stimmungsvoll und nachhaltig zugleich.
In Sammlung speichernIn Sammlung speichern
Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.
Zur Anmeldung/Registrierung 

Eine extrem hohe Feinstaubbelastung und Berge von Abfall in den Straßen – für die Umwelt ist der Jahreswechsel eher kein Grund zum Feiern. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, Silvester umweltfreundlich zu gestalten, ohne auf die ausgelassene Party und den gemeinsamen Spaß verzichten zu müssen. In diesem Beitrag habe ich die besten Ideen für einen nachhaltigen und trotzdem feierlichen Rutsch ins neue Jahr für dich gesammelt.

Silvester ist sicher nicht der passende Zeitpunkt, um Verzicht zu üben, aber vielleicht der richtige Moment, etwas Neues auszuprobieren!

1. Wachsgießen statt Bleigießen

Das Blei beim traditionellen Bleigießen ist ein verheerender Umweltschadstoff, weshalb der Orakelspaß seit 2018 in Deutschland verboten ist. Statt ganz darauf zu verzichten, probiere es doch stattdessen mal mit Wachsgießen. Die Rohlinge lassen sich aus Wachs- und Kerzenresten leicht und preiswert selber machen. Damit orakelst du gesünder und umweltfreundlicher.

Wachsgießen ist die bessere Alternative zum Bleigießen, denn es ist ungiftig und lässt sich einfach und preiswert herstellen - das ideale Silvester-Orakel!

2. Neujahrsorakel mit selbst gemachten Glückskeksen

Alternativ kannst du deine Gäste mit einer Runde selbst gebackener Glückskekse überraschen, die das “Neujahrsorakel” auch noch mit einer süßen Leckerei verbinden.

Mit diesem Rezept kannst du aus nur vier Zutaten Glückskekse selber machen! An Silvester oder zu anderen Anlässen sorgt die DIY-Alternative für jede Menge Orakel-Spaß.

3. Mehrweg-Trinkhalme statt Einwegplastik

Für mehr Stil und weniger Abfall auf der Silvesterparty sorgen plastikfreie Strohhalm-Alternativen. Vielleicht sogar solche, die aus Apfel hergestellt wurden, und deshalb auch noch essbar sind!

Milliarden Plastikstrohhalme landen tagtäglich im Müll! Mit diesen Alternativen kannst du Smoothies und Cocktails stylisch und trotzdem umweltfreundlich genießen.

4. Mehrweg- oder Pappgeschirr statt Plastik

Mut zur Kreativität: Wenn die eigenen Sektgläser nicht reichen, dann greife doch einfach auf andere Gläser oder Keramikbecher anstelle von Einweg-Sektgläsern zurück. Vielleicht feiern deine Nachbarn bei Freunden und können dir mit zusätzlichen Sektkelchen aushelfen. Für unterwegs gibt nachhaltiges Einweggeschirr als Alternative zu Wegwerfprodukten aus Plastik.

Bio-Einweggeschirr aus Palmblättern, Zuckerrohr oder Kleie ist biologisch abbaubar und hilft, große Mengen Plastikmüll zu vermeiden. In der Regel bestehen die innovativen Alternativen aus Produktionsabfällen und sind somit doppelt nachhaltig.

5. Festlich und müllfrei – mit Stoffservietten

Und tschüss Einweg-Servietten: Stoffservietten schmücken das Buffet oder die Tafel und lassen sich viele Male – auch für andere Feste – wiederverwenden.

Klassische Silvesterfeiern mit Böllern und Plastikdeko belasten die Umwelt unnötig - mit diesen Tipps feierst du stimmungsvoll und nachhaltig zugleich.

6. Sekt mit Korkverschlüssen bevorzugen

Entscheide dich beim Kauf von Wein- und Sektflaschen am besten für Produkte mit Korkverschluss. Denn so paradox es klingt: Der zunehmende Umstieg auf Glas-, Metall- oder Plastikverschlüsse gefährdet den Fortbestand der europäischen Korkwälder und damit eines wichtigen Lebensraums für viele Tier- und Pflanzenarten.

Klassische Silvesterfeiern mit Böllern und Plastikdeko belasten die Umwelt unnötig - mit diesen Tipps feierst du stimmungsvoll und nachhaltig zugleich.

7. Natürlicher Raumschmuck statt Wegwerf-Deko

Anstelle kurzlebiger Spezialdeko kannst du auch bei der Auswahl deiner Party-Accessoires natürliche Materialien bevorzugen, die sich vielleicht sogar wiederverwenden lassen – wie Glas, Papier oder Naturstein.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

8. Saisonales Festessen statt Berge von Fleisch

Statt mit Fondue oder Raclette kannst deine Gäste mit diesen köstlichen Fleischalternativen überraschen. Sogar ein festlicher Braten lässt sich leicht aus pflanzlichem Eiweiß herstellen. Und aus saisonalem Gemüse im Dezember kannst du jede Menge Köstlichkeiten zubereiten.

Ohne Braten ist es kein richtiges Weihnachtsfest? Stimmt nicht - hier findest du Ideen für ein fleischloses Weihnachten!

Das Natron-Handbuch - Ein Mittel für fast alles: Mehr als 200 Anwendungen für den umweltfreundlichen Alleskönner in Haushalt, Küche, Bad und Garten - 978-3-946658-16-0

Das Natron-Handbuch

Mehr Details zum Buch 

9. Silvester ohne Böller – und trotzdem laut und bunt

Unser heutiges Feuerwerk geht auf die jahrhundertealte Tradition zurück, böse Geister mit Lärm, Feuer und Rauch zu vertreiben. Das geht aber auch ohne Raketen, Leuchtkugeln und Goldregen.

Wachsfackeln oder Harzfackeln, die du auch leicht selber machen kannst, eine Feuertonne oder auch ein Schwedenfeuer sorgen bei der Feier unter freiem Himmel für die besondere Stimmung.

Während die klassische Wunderkerze nach nicht einmal einer Minute sowieso schon abgebrannt ist, können Kinder mit einer LED-Taschenlampe mit Taschenlampenaufsatz wie dieser Wunderkerzen und auch kurzlebige Knicklichter ersetzen. Mit dem integrierten Stroboskop-Modus sind die kleinen “Leuchtschwerter” für Kinder außerdem viel attraktiver als Feuerfontänen, denen sie nicht zu nahe kommen dürfen ;-) Für ordentlich Lärm sorgen Töpfe, Blechdosen und Kochlöffel statt Böller.

Wenn du auf Raketen und Co. nicht ganz verzichten möchtest, besuche doch vielleicht ein öffentliches Feuerwerk oder schließe dich den Nachbarn an, die womöglich schon mehr als genug eingekauft haben.

Eine preiswerte und naturnahe Alternative zu Wunderkerzen kannst du kinderleicht selber bauen. Dafür brauchst du nur Tannenzapfen, etwas Baumharz und Werkzeug.

10. Selbst gemachte Chipsalternativen

Probiere doch auch mal diese leckeren Knabberalternativen aus Gemüse! Damit sparst du nicht nur Müll, sondern sorgst wahrscheinlich auch für erstaunte Blicke und neugierige Rezeptanfragen am Buffet.

In unserem Buch findest du viele weitere Alternativen für ein nachhaltiges Leben:

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen

Plastiksparbuch

smarticular Verlag

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Wie gestaltest du Silvester stimmungsvoll und umweltfreundlich zugleich? Wir freuen uns auf deine Tipps in einem Kommentar!

Diese Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

10 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Die Tips sind wiedermal super, danke! Statt Plastikstrohhalmen nutzen meine Kinder übrigens schon lange Maccaronis ;)
    Als kleiner Tip meinerseits am Rande: Ich hab’ mich beim öffnen einiger links gewundert, warum ausgerechnet Ihr “amazon” verlinkt… das passt für mich irgendwie nicht zusammen :) Ich fürchte, die meisten von uns sind leicht amazon-abhängig geworden, weil’s einfach alles und immer günstig gibt… aber darauf zu verzichten und andere gute Läden zu unterstüten gehört für mich zum nachhaltigen Leben dazu.

    Antworten
  2. Danke für Eure immer tollen Tipps. Weshalb aber Raclette durch Fleischalternativen – die i.d.R. in Plastik verpackt sind – ersetzt werden sollen, erschließt sich mir nicht ganz :)

    Antworten
    • smarticular.net
      smarticular.net

      Es betrifft ja zum Glück nicht alle Fleisch-Alternativen. Seitan kann man sogar einfach selber machen 🙂 daneben ist anzumerken, dass wenigstens nicht mehr Verpackung anfällt als bei Fleisch, denn selbst beim Metzger werden die Produkte, wenn sie nicht gerade in der Theke präsentiert werden, in Plastikfolie verpackt. Natürlich haben vegetarische Produkte weitere Vorteile gegenüber Fleisch, aber diesbezüglich muss sich natürlich jeder selbst entscheiden!
      Liebe Grüße

    • Ich esse auch gar kein Fleisch, verstand nur den Vorteil von FLeischalternativen zu Raclette nicht… LG

    • smarticular.net
      smarticular.net

      Naja, der wichtigste Vorteil ist wohl, dass für die Produktion von vegetarischen Alternativen weit weniger landwirtschaftliche Fläche und andere Ressourcen benötigt werden. Aber die Argumente pro/contra Fleisch wollen wir eigentlich gar nicht vertiefen, da muss sich eben jeder selbst entscheiden. Wir sehen es ganz pragmatisch und sehen den weit kleineren Umwelt-Fußabdruck bei der Reduktion des Fleischkonsums. Deshalb gehören die Alternativen in unsere Liste 🙂
      Liebe Grüße

    • Ok, ich interpretiere mal, dass Ihr Raclette mit Fleisch gleich setzt und lass es damit gut sein.. (verstehen tu ichs immer noch nicht -> Raclette versus Fleischalternativen, da Raclette ja nicht zwingend was mit Fleisch zu tun hat..)
      :)
      Guten Rutsch

    • Hallo Kerstin, ich denke, es geht darum, dass der ökologische Fußabdruck von Milchprodukten ähnlich hoch ist wie der von Fleisch, während pflanzliche Produkte in der Regel sehr viel weniger Ressourcen verbrauchen. Deshalb ist auch Veganismus umweltfreundlicher als Vegetarismus.

      Auf der anderen Seite wäre uns ja schon viel geholfen, wenn die Menschen im Alltag diese Dinge berücksichtigen würden und an Silvester dann einfach das essen, worauf sie Lust haben. Liebe Grüße und ebenfalls einen guten Rutsch :-) Ilse

  3. Claudia aus Oldenburg

    Wir werden mit den Kindern am
    Nachmittag des 31.12. noch Dosenlaternen herstellen! Mit einer Schraube auf einem Stiel befestigt kommen sie dann mit zum Silvesterlauf!
    Und unten in den Feuerkorb werden wir Kastanien legen, das soll auch ab und zu knistern und knallen! ;-)
    Neue Rituale zu schaffen ist viel schöner als die ganze Knallerei!

    Antworten
  4. Vielen Dank für diese Tips! Das meiste davon ist für mich zwar schon Selbstverständlichkeit, ich versuche auf unnötigen Müll und Einweg-Wegwerf-Krams zu verzichten, doch konnte ich bisher nie auf das Böllern, oder genauer, auf buntes Feuerwerk verzichten! Warum ich nicht selbst auf die Idee mit den Fackeln gekommen bin, weiß ich auch nicht… aber das werde ich nächstes Sylvester auf jeden Fall ausprobieren, kann es kaum erwarten ;)

    Vielleicht werde ich auch mal nach Experimenten mit Feuer, die ich sicher zuhause nachmachen kann, suchen, falls es sowas gibt (es gibt doch Chemie- und Physikbaukästen, ob es wohl auch welche mit Feuer gibt?). Denn eine bunte Flamme herzustellen würde das Kind (und die Pyromanin) in mir sehr beglücken ;)

    Antworten
    • Inga-Lena

      Kupfer lässt Flammen in grün erscheinen, Magnesium in hellem weiß…
      Es gibt einiges, was man da ausprobieren kann.
      Für große Flammen eine Hand voll Mehl ins Feuer werfen (Mehlstaubexplosion!), Abstand halten und mit kleinen Mengen anfangen, dann sollte mit gesundem Menschenverstand nichts schief gehen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..