Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

10 Ideen für ein grünes Silvester – nachhaltig ins neue Jahr
4.1 5 56
46
10

Klassische Silvesterfeiern mit Böllern und Plastikdeko belasten die Umwelt unnötig - mit diesen Tipps feierst du stimmungsvoll und nachhaltig zugleich.

Eine extrem hohe Feinstaubbelastung und Berge von Abfall in den Straßen – für die Umwelt ist der Jahreswechsel eher kein Grund zum Feiern. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, Silvester umweltfreundlich zu gestalten, ohne auf die ausgelassene Party und den gemeinsamen Spaß verzichten zu müssen. In diesem Beitrag habe ich die besten Ideen für einen nachhaltigen und trotzdem feierlichen Rutsch ins neue Jahr für dich gesammelt.

Silvester ist sicher nicht der passende Zeitpunkt, um Verzicht zu üben, aber vielleicht der richtige Moment, etwas Neues auszuprobieren!

1. Wachsgießen statt Bleigießen

Das Blei beim traditionellen Bleigießen ist ein verheerender Umweltschadstoff – warum sollte man sich und seine Kinder den beim Erhitzen entstehen giftigen Dämpfen aussetzen? Probiere es doch stattdessen mal mit Wachsgießen, wofür du die Rohlinge aus Kerzenresten leicht und preiswert selber machen kannst. Damit orakelst du gesünder und umweltfreundlicher.

Statt ungesundes Blei zu gießen kannst du auch Bienenwachs verwenden, um "hellseherisch" ins neue Jahr zu starten.

2. Neujahrsorakel mit selbst gemachten Glückskeksen

Alternativ kannst du deine Gäste mit einer Runde selbst gebackener Glückskekse überraschen, die das “Neujahrsorakel” auch noch mit einer süßen Leckerei verbinden.

Für die Herstellung eines Teigs für ca. 30 Kekse benötigst du folgende Zutaten:

  • Eiklar von 3 Eiern
  • 60 g Puderzucker
  • 45 g Butter
  • 60 g helles Mehl

Klassische Silvesterfeiern mit Böllern und Plastikdeko belasten die Umwelt unnötig - mit diesen Tipps feierst du stimmungsvoll und nachhaltig zugleich.

So schnell bereitest du die Kekse zu:

  1. Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Butter zerlassen.
  3. Eiweiß mit einer Prise Salz schaumig schlagen.
  4. Butter und Puderzucker verrühren, Eiweiß unterheben und vorsichtig das Mehl unterrühren.
  5. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech dünn mit Hilfe eines Löffels o.ä. kreisförmig (ca. 6-8 cm Durchmesser) verstreichen. Weil die Kekse sehr schnell auskühlen und dann brüchig werden, empfiehlt es sich jeweils nur wenige Stück pro Durchgang zu backen.
  6. Für vier bis fünf Minuten backen, bis die Teigränder leicht gebräunt sind.
  7. Die noch weichen Kekse vorsichtig mit einem Messer vom Blech lösen und eine vorbereitete Zettelbotschaft darauf legen. Die Kekse zu Halbkreisen falten und diese mit der geraden Seite über einem Schüssel- oder Glasrand erneut falten, so dass die typische Glückskeksform entsteht.
  8. Aushärten lassen und bis zur Silvesterfeier in einem luftdichten Gefäß aufbewahren.

3. Mehrweg-Trinkhalme statt Einwegplastik

Für mehr Stil und weniger Abfall auf der Silvesterparty sorgen plastikfreie Strohhalm-Alternativen. Vielleicht sogar solche, die aus Apfel hergestellt wurden, und deshalb auch noch essbar sind!

Milliarden Plastikstrohhalme landen tagtäglich im Müll! Mit diesen Alternativen kannst du Smoothies und Cocktails stylisch und trotzdem umweltfreundlich genießen.

4. Mehrweg- oder Pappgeschirr statt Plastik

Mut zur Kreativität: Wenn die eigenen Sektgläser nicht reichen, dann greife doch einfach auf andere Gläser oder Keramikbecher anstelle von Einweg-Sektgläsern zurück. Vielleicht feiern deine Nachbarn bei Freunden und können dir mit zusätzlichen Sektkelchen aushelfen. Für unterwegs sind Becher aus Karton umweltfreundlicher und ebenso zweckmäßig wie Wegwerfprodukte aus Plastik.

5. Festlich und müllfrei – mit Stoffservietten

Und tschüss Einweg-Servietten: Stoffservietten schmücken das Buffet oder die Tafel und lassen sich viele Male – auch für andere Feste – wiederverwenden.

Klassische Silvesterfeiern mit Böllern und Plastikdeko belasten die Umwelt unnötig - mit diesen Tipps feierst du stimmungsvoll und nachhaltig zugleich.

6. Sekt mit Korkverschlüssen bevorzugen

Entscheide dich beim Kauf von Wein- und Sektflaschen am besten für Produkte mit Korkverschluss. Denn so paradox es klingt: Der zunehmende Umstieg auf Glas-, Metall- oder Plastikverschlüsse gefährdet den Fortbestand der europäischen Korkwälder und damit eines wichtigen Lebensraums für viele Tier- und Pflanzenarten.

Klassische Silvesterfeiern mit Böllern und Plastikdeko belasten die Umwelt unnötig - mit diesen Tipps feierst du stimmungsvoll und nachhaltig zugleich.

7. Alte Traditionen wiederbeleben statt Böllern

Unser heutiges Feuerwerk geht auf die jahrhundertealte Tradition zurück, böse Geister mit Lärm, Feuer und Rauch zu vertreiben. Das geht aber auch ohne Raketen, Leuchtkugeln und Goldregen.

Wachsfackeln oder Harzfackeln, die du auch leicht selber machen kannst, eine Feuertonne oder auch ein Schwedenfeuer sorgen bei der Feier unter freiem Himmel für die besondere Stimmung.

Während die klassische Wunderkerze nach nicht einmal einer Minute sowieso schon abgebrannt ist, können Kinder mit einer LED-Taschenlampe mit Taschenlampenaufsatz wie dieser Wunderkerzen und auch kurzlebige Knicklichter ersetzen. Mit dem integrierten Stroboskop-Modus sind die kleinen “Leuchtschwerter” für Kinder außerdem viel attraktiver als Feuerfontänen, denen sie nicht zu nahe kommen dürfen ;-) Für ordentlich Lärm sorgen Töpfe, Blechdosen und Kochlöffel statt Böller.

Wenn du auf Raketen und Co. nicht ganz verzichten möchtest, besuche doch vielleicht ein öffentliches Feuerwerk oder schließe dich den Nachbarn an, die womöglich schon mehr als genug eingekauft haben.

Eine preiswerte und naturnahe Alternative zu Wunderkerzen kannst du kinderleicht selber bauen. Dafür brauchst du nur Tannenzapfen, etwas Baumharz und Werkzeug.

8. Natürlicher Raumschmuck statt Wegwerf-Deko

Anstelle kurzlebiger Spezialdeko kannst du auch bei der Auswahl deiner Party-Accessoires natürliche Materialien bevorzugen, die sich vielleicht sogar wiederverwenden lassen – wie Glas, Papier oder Naturstein.

9. Saisonales Festessen statt Berge von Fleisch

Statt mit Fondue oder Raclette kannst deine Gäste mit diesen köstlichen Fleischalternativen überraschen. Sogar ein festlicher Braten lässt sich leicht aus pflanzlichem Eiweiß herstellen. Und aus saisonalem Gemüse im Dezember kannst du jede Menge Köstlichkeiten zubereiten.

Ohne Braten ist es kein richtiges Weihnachtsfest? Stimmt nicht - hier findest du Ideen für ein fleischloses Weihnachten!

10. Selbst gemachte Chipsalternativen

Probiere doch auch mal diese leckeren Knabberalternativen aus Gemüse! Damit sparst du nicht nur Müll, sondern sorgst wahrscheinlich auch für erstaunte Blicke und neugierige Rezeptanfragen am Buffet.

Wie gestaltest du Silvester stimmungsvoll und umweltfreundlich zugleich? Wir freuen uns auf deine Tipps in einem Kommentar!

Diese Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren: