Schwäbischer Kartoffelsalat mit Tofu-Topping: Deftiger Klassiker mal anders

Schwäbischer Kartoffelsalat ist minimalistisch, zufällig vegan und dabei richtig köstlich. Mit gebratenem Tofu lässt sich der Klassiker aufpeppen.

Schwäbischer Kartoffelsalat ist als ein Klassiker unter den Kartoffelsalat-Rezepten längst über die schwäbischen Landesgrenzen hinaus beliebt und auch noch zufällig vegan. Wer das Gericht mit einer gesunden Eiweißquelle aufpeppen möchte, kann unsere Variante für schwäbischen Kartoffelsalat mit Tofu probieren!

Schwäbischer Kartoffelsalat mit Tofu-Topping

Schwäbischer Kartoffelsalat mit Tofu-Topping

Portionen

4

Portionen
Vorbereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

30

Minuten
Kalorien

350

kcal
Gesamtzeit

1

Stunde 

Schwäbischer Kartoffelsalat ist minimalistisch, zufällig vegan und dabei richtig köstlich. Mit gebratenem Tofu lässt sich der Klassiker mit einer gesunden Proteinquelle aufpeppen.

Zutaten

Zubereitung

  • Kartoffeln mit der Schale weich dämpfen bzw. kochen (sehr rasch geht das unter Druck im Schnellkochtopf).
  • Räuchertofu mit Senf und Sojasoße vermischen, ein paar Minuten marinieren lassen.
  • Die gekochten Kartoffeln etwas abkühlen lassen, abziehen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Die noch warmen Kartoffeln mit Essig, Öl, Gemüsebrühe und Zwiebeln vermischen.
  • Den entstandenen Kartoffelsalat mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und etwas durchziehen lassen.
  • Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Den marinierten Tofu darin unter Rühren kurz braten und heiß über den Kartoffelsalat streuen.
  • Kartoffelsalat mit gebratenem Tofu portionsweise anrichten und nach Wunsch obenauf etwas von der Radieschen-Salsa geben.

Tipp

Diese Variante des schwäbischen Kartoffelsalats wird besonders saftig und aromatisch dank der Zubereitung mit heißer Brühe. Kaltgepresstes Rapsöl bringt die strahlend goldgelbe Farbe in den Salat und Rotweinessig die angenehme, frische Säure.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Der Schwäbische Kartoffelsalat mit Tofu eignet sich als Hauptgericht oder als Beilagensalat fürs Grillfest. Zudem ergibt er einen perfekten Salat-im-Glas – zum Beispiel für die Mittagspause im Büro. In diesem Fall wird die Salsa am besten getrennt verpackt und erst vor dem Essen auf den Salat gegeben.

Tipp: Wenn du auf der Suche nach weiteren originellen Salatrezepten bist, findest du hier abwechslungsreiche Salate zum Grillen und Salat-Ideen für das ganze Jahr.

In unseren Büchern empfehlen wir ebenso allerlei köstliche Rezepte aus rein pflanzlichen Zutaten:

Zufällig vegan – International

Marta Dymek

100 internationale Rezepte mit regionalem Gemüse – nicht nur für Veganer Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindleTolino

Welche Zutat gehört für dich auf jeden Fall an einen Schwäbischen Kartoffelsalat? Wir freuen uns auf Rezeptvariationen in den Kommentaren!

Mehr Kulinarisches und andere interessante Themen:

Schwäbischer Kartoffelsalat ist minimalistisch, zufällig vegan und dabei richtig köstlich. Mit gebratenem Tofu lässt sich der Klassiker aufpeppen.

Ein Kommentar Kommentar verfassen

  1. Veggimaus

    Krass lecker, da fällt das vegane Leben nicht schwer!

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!