Unterschätztes Hausmittel Kernseife: 15 erstaunliche Anwendungsbeispiele
4.9 5 276
270
6

Kernseife gehört in jeden Haushalt. Alles was du schon immer über Kernseife wissen wolltest, Tipps zum Einkauf und die besten Anwendungen findest du hier!
von Oxfordian Kissuth [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Kernseife ist eines der Hausmittel, das in keinem Haushalt fehlen sollte. Es ist ein ideales Reinigungsmittel für ausgewählte Anwendungen und eine Grundzutat für selbstgemachte Reiniger und Pflegeprodukte.

In diesem Beitrag erfährst du mehr über die Hintergründe dieses oft unterschätzten Produkts, Tipps für den Erwerb der richtigen Kernseife und die besten Anwendungsmöglichkeiten.

Geschichte

Die Herstellung der Kernseife folgt einer sehr langen Tradition. Im Unterschied zum Sieden von Naturseifen wird dem Seifenleim Salz hinzugegeben. Durch das so genannte Aussalzen trennt sich die Seife von Glycerin und anderen Inhaltsstoffen, zurück bleibt reine Kernseife. Früher wurde die Seifenlauge aus Pflanzenasche hergestellt und das Endprodukt sollte möglichst wenig davon enthalten.

Im Vergleich zu normaler Seife ist Kernseife in der Regel frei von überschüssigem Fett und Zusatzstoffen. Keine Duft- oder Farbstoffe – einfach reine Seife! Deshalb ist sie besonders für Allergiker unverzichtbar.

Sie ist härter als herkömmliche Seifen und hält sich länger. Gleichzeitig ist sie alkalischer und hat dadurch eine stärkere Reinigungswirkung. Im Gegensatz zu Naturseifen oder anderen Pflegeseifen fehlt ihr der übliche Fettüberschuss.

Worauf es beim Kauf ankommt

Traditionell wurde Kernseife aus tierischen Fetten hergestellt. Heutzutage werden die meisten kommerziell erhältlichen Produkte aus Palmöl, häufig aber nach wie vor aus Tierfetten gewonnen. Das macht die Entscheidung für den bewussten Konsumenten schwer.

Früher haben wir die Bio-Kernseife von Sonett verwendet. (oft preiswerter bei amorebio erhältlich) Heute verwenden wir diese Oliven-Kernseife ohne Palmöl. Wenn du sie in diesem Online-Shop beziehen möchtest, dann gib den Gutscheincode “KERNSEIFE” ein und du erhältst am Ende einen Nachlass in Höhe von zehn Prozent.

Weitere Infos und Tipps zum Kauf von Kernseife findest du hier. In diesem Beitrag findest du noch viele andere Informationen zum Kauf von nützlichen Hausmitteln, die wir in unseren Rezepten verwenden.

Anwendungen für Kernseife

1. Körperreinung

Die ursprünglichste Anwendung für Kernseife ist wohl die Körperreinigung. Wenn es um Beseitigung von hartnäckigem Schmutz geht, dann ist Kernseife prädestiniert. Zum Beispiel für Farbreste oder starke Verschmutzungen nach dem Arbeiten mit Maschinen ist Kernseife bestens geeignet.

Menschen mit sehr empfindlicher Haut sollten allerdings Kernseife nur beschränkt anwenden, da sie die Haut stark entfettet.

2. Herstellung von Flüssigseife

Wenn du lieber Flüssigseife im Spender verwendest, dann kannst du diese mit etwas Kernseife leicht selbst herstellen. Dieser Beitrag zeigt dir, wie es geht.

Neutrale Bio-Handseife preiswert selbst herstellen

3. Selbstgemachtes Duschgel

Ähnlich wie die Flüssigseife, kannst du auch ein Duschgel mit Kernseife herstellen. Auch wenn ich in letzter Zeit immer öfter feste Seife zum Reinigen unter der Dusche nutze, ist man doch das flüssige Gel zum Einseifen gewöhnt. Wenn du auf Plastikverpackungen und zweifelhafte Zusätze verzichten möchtest, probiere doch einfach mal dieses Rezept aus.

Ein einfaches, natürliches und pflegendes Duschgel selber herzustellen ist gar nicht schwer. Hier findest du ein einfaches Grundrezept und einige Varianten!

4. Gegen Pickel

Da Kernseife besonders stark reinigt, ist sie gut gegen Pickel, Mitesser und Akne einzusetzen. Sie entfernt überschüssiges Fett auf der Haut und raubt Pickeln den Nährboden. Die Anwendung sollte aber sanft getestet werden. Beobachte, wie deine Haut auf die Wäsche mit Kernseife reagiert, da übermäßige Anwendung die Haut reizen und austrocknen kann.

5. Fußpflege

Ein heißes Fußbad mit Kernseife hilft gegen entzündete Nagelbetten, unterstützt das Entfernen starker Hornhaut und von Splittern.

Dazu einfach etwas Kernseife in das heiße Wasser geben und die Füße ein paar Minuten einweichen lassen. Bei Nagelbettentzündungen einfach nach dem Bad ohne Nachspülen abtrocknen. Hornhaut und Splitter nach dem Bad manuell entfernen.

Bei Bedarf hilft dieser Trick auch an entzündeten Fingernagelbetten oder Splittern in der Hand.

6. Waschpulver

Für selbstgemachtes Waschmittel ist Kernseife eine Hauptzutat. Zusammen mit Soda und wenigen anderen Hausmitteln stellst du aus geriebener Kernseife ein natürliches, umweltfreundliches und sehr günstiges Waschpulver her. In diesem Beitrag zeigen wir, wie es funktioniert.

Waschmittel ist so einfach herzustellen, dass ich mich manchmal frage, warum Leute es überhaupt noch kaufen! Hier mein Rezept: schnell, einfach, günstig!

7. Flüssiges Bio-Waschmittel

Nicht nur Waschpulver, auch flüssiges Bio-Waschmittel lässt sich mit Kernseife und Soda leicht herstellen. Viele unserer Leser schwören auf die flüssige Variante, da sich Flüssigwaschmittel noch schneller bei niedrigen Temperaturen löst als Pulver.

Mit einfachsten Mitteln lässt sich zu Hause ein hervorragendes Waschmittel selbst herstellen, und das völlig biologisch und zu einem Bruchteil der Kosten von herkömmlichem Waschmittel.

8. Fein- und Wollwaschmittel

Sowohl das Rezept für Waschpulver als auch für das flüssige Bio-Waschmittel nutzen Soda. So toll dieses Mittel auch ist, ist es nicht für Seide oder Wolle zu empfehlen, da sie die Fasern aufquellen lässt. Stattdessen empfiehlt sich dieses Rezept zum Waschen von Feinem und Wolle.

9. Wäsche vorbehandeln

Wenn du doch herkömmliches Waschmittel bevorzugst, kannst du die Kernseife trotzdem für die Vorbehandlung von besonders hartnäckigen Flecken (Gras, Kirschsaft, etc.) aber auch vergilbte Hemdkragen verwenden. Hierzu einfach die Flecken befeuchten und mit Kernseife einreiben. Danach wie gewohnt in die Waschmaschine geben.

10. Geschirrspülmittel

Zusammen mit etwas Natron und Wasser lässt sich Kernseife zu einem einfachen hausgemachten Geschirrspülmittel verarbeiten. Auch hierfür wird die Kernseife erst gerieben und danach im erwärmten Wasser eingerührt.

11. Gegen Blattläuse

Wenn deine Pflanzen von Blattläusen befallen sind, kannst du die Blätter vorsichtig mit einer Kernseifenlösung abwischen. Eine Anwendungsmöglichkeit ist ca. 10-15 g Kernseife (gerieben löst sie sich schneller), aufgelöst in einem Liter Wasser. Ein etwas ausgetüftelteres Rezept aus Kernseife und Natron findest du hier.

Wenn du viele kleinere Blätter hast, kannst du auch eine konzentriertere Lösung (50-60 g auf einen Liter) herstellen und diese auf die Blätter sprühen.

Weitere ökologische Mittel gegen Läuse findest du hier.

12. Reinigung von Küchenoberflächen

Putzwasser mit Kernseife reinigt hartnäckige Verschmutzungen auf der Herdplatte. Auch Edelstahloberflächen lassen sich hervorragend damit säubern.

Wenn du eine noch natürlichere Alternative suchst, probiere es auch mal mit Kartoffelschalen!

13. Allzweckreiniger mit Kernseife

Zur einfachen Reinigung von Oberflächen im Haushalt, kannst du einen cleveren Allzweckreiniger mit Natron herstellen. Alles was du dafür benötigst, ist geriebene Kernseife, Natron und etwas Wasser. Das genaue Rezept für diesen Allzweckreiniger findest du hier.

14. Kernseife zum Zähneputzen

Zugegeben, dieses Anwendungsgebiet ist nicht nach jedermanns Geschmack. Dennoch ist Kernseife auch geeignet zum Putzen der Zähne. Warum und wie du es am besten probierst, erklärt dir Max hier.

Zahnpflege ist ein breites Thema. Allein im Supermarkt gibt es hunderte Sorten von Zahncreme. Dabei geht es auch einfacher. Zähne putzen mit Seife!

15. Hausgemachte Feuchttücher

Liebst du Feuchttücher für unterwegs, zum Entfernen von Make-Up oder zum Reinigen von Baby-Popos? Sie sind wirklich sehr praktisch und immer schnell zur Hand. Leider produzieren sie aber auch eine Menge Müll und viele Marken enthalten fragwürdige Inhaltsstoffe.

Claudia hat sich gefragt, ob es nicht auch möglich ist, wiederverwendbare Feuchtetücher selber herzustellen.

Aus alten Textilien und einer Flüssigkeit mit Kokosöl und Kernseife ist es ihr gelungen.

Feuchttücher sind praktisch, kosten auf Dauer aber viel Geld und sorgen für viel Müll. Finde heraus, wie du pflegende Feuchttücher einfach selber herstellst

Kernseife selbst herstellen

In unserer Serie zur Herstellung von Seifen findest du auch einen Beitrag, wie du selbst Kernseife herstellen kannst.

Neben Kernseife verwenden wir auch diese vielseitigen Multitalente im Haushalt:

Wofür benutzt du das unterschätzte Multitalent Kernseife?

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie - die besten Tipps von smarticular.net - die Umwelt schonen, gesünder leben & Geld sparen!
Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen
Oder als eBook: kindle - tolinokobo - iTunes
    • Immer wieder gern :-)

    • Karin Engel

      Unglaublicher, vollkommen natürlicher Durchbruch zur Erlangung klarer Haut durch die permanente Eliminierung von Akne ohne Medikamente, Cremes oder rezeptfreier Mittel. Stoppen Sie die Geldverschwendung für Pillen, Gels und andere wertlose Wundermittel!… Lernen Sie die Wahrheit über Akne und erzielen Sie endlich die NACHHALTIG klare Haut, die Ihnen zusteht! fb.me/1UwtHXmYF

    • Gute Idee! Einfach nur waschen?

      • Cl Lu

        Waschen hilft als Vorbeugung gegen alles mögliche, aber sicher nicht gegen Jucken bei Stichen. ;-)

    • Maximilian Knap

      Oder einfach drauf reiben?

      • Cl Lu

        naja hobeln wie bei der Flüssigseife sicher nicht ;-) Anfeuchten und auf die Stelle geben.

  • Goldmarie

    Alternativ zu Kernseife aus Palmöl oder Tierölen kann man auch Alepposeifen oder Marseilleseife benutzen. Traditionelle Marseilleseife besteht nur aus Olivenöl, Aleppo aus Oliven- und Lorbeeröl (gibt unterschiedliche Verhältnisse, je nach Hauttyp/Anwendungsbereich). Ist auch nicht viel teurer als normale Kernseife und dennoch viel besser für die Umwelt.

    • Maximilian Knap

      Danke für die Tipps! Vor allem für Körperpflege sind Aleppo-/Marseilleseife sicher hervorragend geeignet. In der Wäsche kann ich sie mir aber nur schwer vorstellen, da diese Pflegeseifen ja gezielt überfettet sind, und man auf diese Weise zusätzliches Fett mit in die Waschmaschine geben würde, was die Wäsche beeinträchtigt. Oder täusche ich mich?

  • Gabi

    Vor einigen Jahren hatte ich einen schnell wachsenden Fettknubbel am Hals, den ich meiner Heilpraktikerin gezeigt habe, als er bereits die Größe einer Pflaume erreicht hat. Ihre Empfehlung war, es mit Kernseife zu probieren: Kernseife kurz unter Wasser, dick auf den Knubbel streichen, Wattepad drüber. Ich habe das über Nacht gemacht, das Pad klebt recht gut auf der Kernseife. Am nächsten Morgen war das Pad gelb und der Knubbel weicher. Diese Anwendung sollte man täglich so lange wiederholen, bis wirklich alles verheilt ist. Meine HP sagte mir auch, daß ich dann wenn nach der ersten Woche keine Wirkung zu sehen wäre, ich unbedingt einen Arzt konsultieren sollte, was bei mir zum Glück nicht notwendig war:-)

    • Maximilian Knap

      Danke für diesen Bericht Gabi und schön, dass es bei dir sofort und so gut geklappt hat. Eine zweite Meinung (vom Arzt) kann sicher nicht schaden, aber genauso gut ist der Tipp, es zunächst einmal mit einem bewährten Hausmittel wie Kernseife zu versuchen. Super!

  • FrauSorglos

    Wie oben schon beschrieben, sollte man darauf achten, keine Seifen aus Palmöl o.ä. zu nutzen. Teilweise ist dies aber sehr schwierig zu erkennen. Ich meine, wer weiß schon, dass „Sodium Laureth Sulfate“ normalerweise aus Palmöl gewonnen wird. Eine Seite, die dabei helfen kann, Produkte ohne Palmöl zu finden: http://www.umweltblick.de/index.php/branchen/produkte-ohne-palmoel

  • Sarah

    Erst einmal vielen Dank für die tollen Tipps, ich habe schon einige meiner alten Gewohnheiten geändert, ohne, dass es wirklich schwer gefallen ist. Nun habe ich ganz weit hinten im Schrank noch 3 Stück „böse“ Kernseife von Dalli gefunden. Eigentlich wollte ich hiermit Flüssigwaschmittel ansetzen, doch auf der Verpackung steht „extra überfettet“. Dann ist sie für die Wäsche wahrscheinlich nitch zu nutzen, oder?

    • Sarah

      Ach so, ich habe sie auch schon geraspelt und mit Soda gemischt. Wäre vielleicht ein Badezusatz daraus denkbar? Ich will es so ungerne wegwerfen…

    • Maximilian Knap

      Du kannst sie als Waschmittel trotzdem mal testen, vielleicht zuerst nicht mit den besten Klamotten. Wegen der Überfettung wird wohl etwas mehr als normal nötig sein… immerhin besser, als sie jetzt ganz wegzuwerfen. Wenn die Waschwirkung nicht reicht, kannst du auch noch etwas mehr Soda ergänzen und schauen, wie es wird. Wir drücken die Daumen, bitte berichte mal :-) Liebe Grüße!

      • Sarah

        So, ich bin euch ja noch eine Antwort schuldig ;)

        Also: Sauber wird die Wäsche schon, doch habe ich bloß noch Handtücher damit gewaschen, denn das Waschmittel hinterließ hin und wieder mal Fett(?)flecken, die auf Baumwollshirts und -bettwäsche doch recht unschön sind. Aber für die Frotteehandtücher werde ich auch noch die restliche Seife „verkochen“!

        • Maximilian Knap

          Hallo Sarah, danke für die Rückmeldung! Das bestätigt den Verdacht, dass eine fette Seife einfach nicht so gut zum Wäschewaschen geeignet ist :-) Probiere es doch mal mit noch einem zusätzlichen Esslöffel Waschsoda, den du direkt ins Waschmittelfach gibst. Das Soda besitzt eine entfettende Wirkung und kann den von dir beobachteten Effekt möglicherweise ausgleichen. Liebe Grüße!

  • Monika

    Man kann auch Wunden an den Fingern mit Kernseife heilen. Meine Mutter hatte sich in der Metzgerei zwei Fingerkuppen an der Schneidemaschine abgesäbelt. Sie legte die Kuppen wieder auf die Finger machte eine dünne Binde darum und schwenkte die Finger eine Woche lang in heißem Kernseifenwasser. Die Fingerkuppen heilten sehr schnell ab und man hat später nichts gesehen.

  • Resa Räubertochter

    Kann ich meine Kernseife auch mit der Küchenmaschine zerkleinern und auf Vorrat lagern? Oder hat die Oberflächenvergrößerung irgendwelche Nachteile?

    • Marla

      Hallo Resa, das kannst du ausprobieren, allerdings weiß ich nicht, ob deine Küchenmaschine stark genug ist. Manchmal verkanten größere und harte Zutaten und die Maschine könnte Schäden davontragen. Je kleiner die Kernseife zerkleinert wird, desto besser löst sie sich später auf. Eine einfache Reibe reicht völlig aus. Viele Grüße!

  • Juergen Hertkorn

    Bei Kaufland gibt es eine unbedenkliche, nicht aus Palmöl (Kappus Kernseife) und auch ohne sonstige schädlichen Stoffe hergestellte Kernseife, auch habe ich eine bei Netto gefunden (Pure&Basics Kernseife). Kann man auch einfach mit der App „Codecheck“ überprüfen. Gilt für alle angebotenen Artikel, Shampoo,Essen ect.

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 24.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.