Vegetarische Schnitzel aus Tofu – würzig mariniert und paniert

Richtig zubereitet stehen vegetarische Schnitzel ihrem Fleisch-Pendant in nichts nach: mit Tofu, würziger Marinade und knuspriger Panade klappt’s.

Außen knusprig, innen zart, saftig und aromatisch – das klappt nicht nur beim klassischen Wiener Schnitzel, sondern auch mit dem folgenden Rezept ganz ohne Fleisch: Die vegetarischen Schnitzel erhalten durch eine würzige Marinade ein tolles Aroma und werden durch die Panade außen schön knusprig.

Vegetarische Schnitzel

Vegetarische Schnitzel

Schwierigkeit: Mittel
Portionen

4

Portionen
Vorbereitungszeit

3

Stunden 
Kochzeit

30

Minuten
Kalorien

480

kcal
Gesamtzeit

3

Stunden 

30

Minuten

Idealerweise verwendest du für das Rezept einen etwas weicheren Tofu (z.B. aus dem Asia-Geschäft): Dieser wird zunächst eingefroren und dann wieder aufgetaut, damit er die Marinade besonders gut aufsaugen kann.

Zutaten

Zubereitung

  • Aufgetauten Tofu an der Längsseite in dünne Scheiben (ca. 8 mm) schneiden und etwas ausdrücken.
  • Für die Marinade Gemüsebrühe, Sojasoße, Tomatenmark, Senf, Zitronensaft, Zucker, Knoblauch, Koriander, Thymian, Muskat und gemahlenen Ingwer verrühren.
  • Die Tofuscheiben kurz in die Marinade tauchen, nebeneinander auf flache Teller legen und mit der restlichen Marinade bestreichen. 3 Stunden kalt stellen – so kann der Tofu die Aromen gut aufnehmen.
  • Zum Panieren 3 Suppenteller bereitstellen: In den ersten das Mehl geben, im zweiten die Eier mit der Gabel verquirlen und in den dritten die Semmelbrösel geben.
  • Reichlich hocherhitzbares Öl (ca. 3 cm hoch) in einer Pfanne oder einem Topf auf circa 160-175 °C erhitzen. Das Öl hat die richtige Temperatur, wenn sich an einem hölzernen Kochlöffelstiel, der ins Öl getaucht wird, kleine Blasen bilden.
  • Mit Küchenpapier die überschüssige Marinade auf dem Tofu abtupfen.
  • Die Tofuscheiben im Mehl wenden und etwas abschütteln, damit der Tofu nur von einer dünnen Schicht Mehl bedeckt ist.
  • Die Tofuscheiben durch das Ei ziehen, abtropfen lassen und sofort in den Semmelbröseln wenden, überschüssige Semmelbrösel leicht abschütteln.
  • Die Tofuscheiben direkt im erhitzten Öl ausbacken, sonst wird die Panade feucht und die Schnitzel werden nicht knusprig. Nicht zu viele Tofuschnitzel auf einmal in die Pfanne geben.
  • Die Tofuschnitzel kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen (und eventuell im Ofen warmhalten, bis alle Tofuschnitzel gebacken sind). Die vegetarischen Schnitzel mit Zitronenspalten und Petersilie anrichten.

Tipp

  • Die beiden Eier lassen sich für vegane Schnitzel wie folgt ersetzen: 2 EL Sojamehl mit 4-6 EL Wasser verrühren.
  • Das im Topf verbliebene Öl kannst du einfach filtern und ein weiteres Mal verwenden. Zum Filtern ist z.B. ein Passiertuch geeignet.

Die vegetarischen Schnitzel schmecken heiß und kalt. Wichtig für den Erfolg ist vor allem, den aufgetauten Tofu zuerst etwas auszudrücken, damit die Marinade gut aufgesaugt wird. Durch das Panieren wird die Marinade dann im Tofu eingeschlossen und das frittierte Tofuschnitzel bleibt saftig.  

Idealerweise wird für das Rezept ein etwas weicherer Tofu verwendet, zum Beispiel aus dem Asia-Geschäft. Der Tofu verändert durch das Einfrieren seine Konsistenz: Das Wasser im Tofu gefriert und beim Auftauen ähnelt der Zustand dem eines fein porösen Schwamms. Sehr harter Tofu hat eine dichte Konsistenz, die auch beim Einfrieren bestehen bleibt. Der aufgetaute Tofu ist dann nicht porös genug, um ausreichend Marinade aufzunehmen und das Schnitzel wird dann weniger saftig und aromatisch.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Tipp: Die klassische Begleitung zum Schnitzel sind Kartoffelsalat und grüner Salat. In Wien gibt es dazu übrigens traditionell auch noch Reis.

Zahlreiche Köstlichkeiten für die vegane Küche findest du in unserem Buch:

Hast du schon einmal vegetarische oder vegane Schnitzel selber gemacht? Teile uns deine Tipps gerne in einem Kommentar unter dem Beitrag mit.

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

Richtig zubereitet stehen vegetarische Schnitzel ihrem Fleisch-Pendant in nichts nach: mit Tofu, würziger Marinade und knuspriger Panade klappt’s.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!