Hautpflege mit Haferflocken: 5 blitzschnelle Rezepte

Haferflocken schmecken nicht nur gut, sie enthalten auch viele pflegende Inhaltsstoffe, die du deiner Haut zu Gute kommen lassen kannst! 5 Rezepte für die Hautpflege.

Haferflocken gehören zu den nützlichen Universalhelfern, die in deinem Haushalt auf keinen Fall fehlen sollten! Die beliebten Getreideflocken sind nicht nur sehr gesund, sie enthalten auch jede Menge Substanzen, die deine Haut auf natürliche Weise reinigen und pflegen.

Hautpflege mit Haferflocken eignet sich für den gesamten Körper, vom Gesicht bis zu den Fußspitzen, lässt sich schnell und einfach selbst herstellen und ist zudem noch richtig preiswert. Mit den folgenden Rezepten kannst du sie ohne Weiteres in deine tägliche Hautpflege-Routine integrieren, und damit gleich mehrere synthetische Pflegemittel überflüssig machen.

1. Reinigendes Gesichtswasser aus Haferflocken

Ich liebe es, meine Gesichtshaut am Abend mit etwas Gesichtswasser von den Spuren des Tages zu befreien. Dafür braucht es keine teuren Waschlotionen aus der Drogerie oder Apotheke. Aus nur zwei Zutaten kannst du ein natürlich pflegendes Gesichtstonikum ganz einfach selbst herstellen. Morgens ist es natürlich genauso anwendbar.

Du brauchst:

Und so geht´s:

  1. Flocken ins Glas geben und mit Wasser übergießen.
  2. Für 24 bis 48 Stunden stehen lassen.
  3. Haferflocken herausfiltern und das fertige Gesichtswasser in die Flasche abfüllen.

Haferflocken schmecken nicht nur gut, sie enthalten auch viele pflegende Inhaltsstoffe, die du deiner Haut zu Gute kommen lassen kannst! 5 Rezepte für die Hautpflege.

Bewahre das Haferflocken-Gesichtswasser am besten im Kühlschrank auf und verbrauche es innerhalb von zwei bis drei Tagen.

2. Haferflocken als sanfter Make-up-Entferner

Ein weiteres Hautpflegeprodukt, das sich kinderleicht durch Haferflocken ersetzen lässt: Make-up-Entferner! Die handelsüblichen Produkte haben eine endlose Liste an Zutaten, sie können zum Beispiel die empfindliche Haut um die Augen reizen.

Darauf kannst du in Zukunft getrost verzichten. Ein Esslöffel Haferflocken, mit etwas lauwarmem Wasser zu einem Brei verrührt, befreit deine Haut schonend und effektiv von Make-up-Rückständen, Schmutz und abgestorbenen Hautschüppchen.

Haferflocken schmecken nicht nur gut, sie enthalten auch viele pflegende Inhaltsstoffe, die du deiner Haut zu Gute kommen lassen kannst! 5 Rezepte für die Hautpflege.

Wenn du gerade keine Haferflocken zu Hand hast, probiere es doch einmal mit diesen natürlichen Hausmitteln zur sanften Gesichtsreinigung.

Tipp: Auch der Rest deines Körpers freut sich über eine pflegende Massage mit einem selbst gemachten Körper-Peeling mit Haferflocken.

3. Haferflocken-Peeling für zarte Gesichtshaut

Nicht nur zum Säubern, auch zur Hautpflege kannst du Haferflocken verwenden. Vermische einfach zwei Teelöffel Flocken mit einem Teelöffel flüssigem Honig und du erhältst ein wunderbares, natürliches Peeling fürs Gesicht. Auf die Haut auftragen, sanft einmassieren und anschließend mit klarem Wasser abspülen.

Haferflocken schmecken nicht nur gut, sie enthalten auch viele pflegende Inhaltsstoffe, die du deiner Haut zu Gute kommen lassen kannst! 5 Rezepte für die Hautpflege.

4. Haferflocken-Maske – pflegt und erfrischt

Um noch mehr von den hautverwöhnenden Substanzen zu profitieren, zerkleinere zwei Esslöffel Haferflocken mit einem Mixer und vermische sie anschließend mit einem Esslöffel Naturjoghurt. Den entstandenen Brei kannst du wie eine herkömmliche Gesichtsmaske auf die Haut auftragen. Für 10-15 Minuten einwirken lassen und mit klarem Wasser abspülen. Die Haut wird dadurch genährt und spürbar weicher.

5. Wohltuendes Haferflocken-Bad gegen Hautreizungen

Die Inhaltsstoffe des Hafers wirken entzündungshemmend und pflegen insbesondere trockene Haut. Selbst wenn du keine Hautprobleme hast, kannst du dir und deiner Haut ab und zu ein entspannendes Haferbad gönnen.

Du benötigst dafür lediglich:

  • 2-3 Tassen Haferflocken
  • ein Stoffsäckchen oder eine Socke

Um den Pflege- und Wohlfühlfaktor zu erhöhen, kannst du zusätzlich zu den Haferflocken noch einige Tropfen ätherischem Öl sowie hautpflegendes Pflanzenöl ins Badewasser geben.

Haferflocken schmecken nicht nur gut, sie enthalten auch viele pflegende Inhaltsstoffe, die du deiner Haut zu Gute kommen lassen kannst! 5 Rezepte für die Hautpflege.

So bereitest du das Bad zu:

  1. Fülle die Haferflocken in ein Stoffsäckchen oder einfach in eine Socke und verschließe es anschließend mit einem Band oder Knoten.
  2. Lege das Säckchen in die Wanne, während das Badewasser darüber einläuft.

Auch beim Baden kann das Säckchen im Wasser verbleiben. So geben die Flocken nach und nach ihre wertvollen Inhaltsstoffe ab, unter anderem reichlich Mineralstoffe und Eiweiß.

Ein Haferflocken-Bad eignet sich für die ganze Familie, es kann darüber hinaus mit vielen weiteren natürlichen Badezusätzen noch gehaltvoller gemacht werden. Sogar empfindliche Kinderhaut kannst du mit diesem natürlichen Badezusatz pflegen.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Tipp: Nicht nur der Hafer, auch das getrocknete Haferstroh beinhaltet hautpflegende Wirkstoffe, wie zum Beispiel Kieselsäure. Für ein Haferstrohbad koche 100 Gramm Haferstroh für 20 Minuten in drei Litern Wasser auf und gib den gesiebten Sud zum einlaufenden Badewasser.

Haferflocken schmecken nicht nur gut, sie enthalten auch viele pflegende Inhaltsstoffe, die du deiner Haut zu Gute kommen lassen kannst! 5 Rezepte für die Hautpflege.

Viele weitere Informationen und Rezepte findest du in unserem Beitrag über Mittel zur Körperpflege, die du leicht selbst herstellen kannst, und in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen - Haut und Haar

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar: 137 Rezepte für natürliche Pflegeprodukte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Kennst du weitere Rezepte für Naturkosmetik mit Haferflocken? Dann freuen wir uns auf deine Beauty-Geheimnisse in einem Kommentar!

Diese Themen könnten dich ebenso begeistern:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(144 Bewertungen)

7 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Ich habe vor kurzem das Gesichtswasser aus Haferflocken angesetzt. Nach den 48 Stunden roch das Ganze stark nach Erbrochenem. Hab ich direkt weggekippt. Die Idee fand ich aber gut, was kann da schiefgelaufen sein?

    Antworten
    • Hallo Conny, es kann sein, dass die Masse bei den Temperaturen schnell anfängt zu gären. Du könntest es noch einmal ansetzen und in den Kühlschrank legen, dann sollte es nicht gären. Liebe Grüße!

    • Ich Frage mich gerade, wie gut die Haferflocken Reste für den Abfluss sind… habe Sorge, dass dieser schneller verstopft/verklebt.
      Oder mache ich mir grundlos Gedanken, das Peeling klingt echt toll :)

    • smarticular.net

      Wir hatten damit bisher noch nie Probleme. Es ist ja auch nur eine kleine Menge – nicht mehr, als vielleicht bei einem normalen Abwasch Essensreste im Abfluss landen. Jedenfalls sicher besser fürs Abwasser als synthetische Zusätze konventioneller Hautpflegeprodukte :-)
      Liebe Grüße

  2. Ich mahle die Haferflocken klein und mische sie dann mit Kokosöl – das ist auch ein tolles Peeling

    Antworten
  3. Geht auch Sojajoghurt bei der Maske?

    Antworten
    • Haben wir nicht probiert, ich kann mir aber vorstellen, dass er eine ähnliche Wirkung hat. Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.