Gebratene Champignons als schnelle vegane Beilage

Gebratene Champignons sind mit diesem Rezept schnell und einfach zubereitet und besonders knackig.

Für ein schnell gemachtes Mittag- oder Abendessen sind gebratene Champignons ideal geeignet. Mit diesem Rezept gelingen die gebratenen Pilze garantiert und werden besonders knackig. Auch als Beilage eignen sich die aromatischen Champignons mit Zwiebeln und Knoblauch gut.

Gebratene Champignons

Gebratene Champignons

Schwierigkeit: Leicht
Portionen

2

Portionen
Kalorien

145

kcal
Gesamtzeit

15

Minuten

Die gebratenen Champignons sind schnell zubereitet und du benötigst nur wenige Zutaten.

Zutaten

Zubereitung

  • Champignons in Scheiben schneiden, kleine Exemplare vierteln oder im Ganzen belassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel hacken.
  • Pflanzenöl in einer großen Pfanne stark erhitzen, die Champignons hinzugeben und verteilen, sodass sie möglichst nicht übereinander liegen. Ohne Deckel bei hoher Temperatur braten lassen.
  • Nach 4-5 Min. Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben, verrühren und weitere 2-3 Min. braten.
  • Kräuter hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gebratenen Champignons warm servieren.

Die gebratenen Champignons eignen sich als schnell zubereitete Beilage zum Beispiel zu Lupinenschnitzel, Taboulé oder einer vegetarischen Fleischalternative. Die Pilze lassen sich aber auch pur als eigenständiges Gericht servieren. 

Als Beilage zum Grillen können die Champignons in einer Grillschale auf dem Rost zubereitet werden.

Tipp: Probiere auch dieses Rezept für saftig gefüllte Champignons aus!

Viele weitere vegane Rezepte mit regionalem Gemüse kannst du in unseren Büchern entdecken:

Wie bereitest du Pilze am liebsten zu? Teile deine Tipps und Rezepte in einem Kommentar!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Gebratene Champignons sind mit diesem Rezept schnell und einfach zubereitet und besonders knackig.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Ein Kommentar Kommentar verfassen

  1. Wenn die Champignons, oder auch andere Pilze, erst ohne Öl angebraten werden, ist das Ergebnis noch besser. Die ganze Küche richt köstlich. Also, Pilze mit Rosmarienstielen anbraten und dann , erst Butter oder Öl, Zwiebeln und Knobi hinzufügen und noch kurz mitbraten. Habe ich gerade gegessen….

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!