Veganes Frühstück: Die besten Rezepte für schnelles, süßes Frühstück

Diese Rezepte für süßes, veganes Frühstück sorgen für mehr Abwechslung und lassen sich einfach zubereiten: Birnen-Porridge, Smoothie, Muffins und Oats.

Wenn dich Brot und Brötchen langweilen und du auf der Suche nach pflanzlichen Alternativen auf dem Frühstückstisch bist, dann probiere unsere liebsten Rezepte für ein veganes Frühstück aus! Sie sorgen für mehr Abwechslung, sind einfach vorzubereiten und lassen sich sogar mitnehmen als Snack für unterwegs.

Frühstücks-Smoothie mit Erdbeeren

Wenn es am Morgen mal schnell gehen muss, dann ist eine flüssige Mahlzeit wie dieser Frühstücks-Smoothie genau das Richtige für Dich! Durch Haferflocken und Sojajoghurt ist dieser Smoothie sättigend und reich an Nährstoffen. Erdbeeren und Orangensaft geben ihm einen fruchtigen, frischen Geschmack. Natürlich lässt sich der Smoothie auch mit anderen Früchten zubereiten.

Ein Frühstücks-Smoothie ist eine tolle Alternative, wenn es morgens schnell gehen muss: Dieses Rezept mit Erdbeeren und Haferflocken ist nahrhaft & sättigend.

Overnight Oats mit Apfel und Beeren

Overnight Oats sind ein lange sättigendes Frühstück aus Getreideflocken. Mit der Vorbereitung kann man bereits am Vorabend beginnen, um am nächsten Morgen Zeit zu sparen. Auch als veganes Frühstück für unterwegs ist diese Müsli-Variante ideal geeignet.

Veganes Frühstück: Overnight Oats mit Apfel

Veganes Frühstück: Overnight Oats mit Apfel

Schwierigkeit: Leicht
Portionen

2

Portionen
Vorbereitungszeit

10

Stunden 
Zubereitungszeit

15

Minuten
Kalorien

300

kcal
Gesamtzeit

10

Stunden 

15

Minuten

Diese Overnight Oats eignen sich als sättigendes, veganes Frühstück und lassen sich schnell und einfach vorbereiten, sodass du morgens Zeit sparst.

Zutaten

  • 60 g Getreideflocken (Hafer, Dinkel, Gerste, Reis)

  • 200 ml Sojadrink, ungesüßt

  • 4 getrocknete Softaprikosen, kleine Stücke

  • 250 g Sojajoghurt, natur

  • 1 Apfel, grob geraspelt

  • 100 g Brombeeren (auch tk)

  • 100 g Himbeeren (auch tk)

  • 1 EL geröstete Haselnüsse, gehackt

Zubereitung

  • Am Vorabend Getreideflocken, Sojadrink, Softaprikosen und Zimt vermischen, zugedeckt über Nacht kalt stellen und quellen lassen.
  • Morgens das eingeweichte Getreide, Sojajoghurt und Äpfel vermischen. Die Oats portionsweise anrichten und mit Beeren und Nüssen bestreuen.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Tipp: Als Frühstück für unterwegs kannst du die Getreideflocken gleich in einem passenden Bügelverschluss- oder Schraubglas einweichen. Am nächsten Morgen die restlichen Zutaten obenauf geben und das Glas verschließen. So lässt es sich problemlos transportieren.

Birnen-Porridge mit Zwetschgen

Für dieses Porridge werden geschrotete Haferkörner verwendet, da sie einen intensiven, eher herzhaften Geschmack mitbringen. Statt in einer Getreidemühle lassen sich die Körner auch mit einer Kaffeemühle zerkleinern.

  • 50 g Hafer, geschrotet
  • 300 ml Wasser
  • 3 getrocknete Zwetschgen, kleine Stücke
  • ½ TL Zimt, gemahlen
  • 1 Prise Muskat
  • 250 ml Sojadrink, ungesüßt 
  • 2 saftige, säuerliche Birnen, grob geraspelt
  • 2 EL getrocknete Cranberrys
  • 200 g frische Zwetschgen, kleine Spalten 
  • 1 EL Walnüsse, gehackt

So wird das Birnen-Porridge zubereitet:

  1. Hafer in einem Topf unter Rühren anrösten und dann mit Wasser aufgießen. Getrocknete Zwetschgen, Zimt und Muskat dazugeben.
  2. Das Porridge ca. 15 Minuten lang köcheln, dabei ab und zu umrühren. 
  3. Sojadrink untermischen und das Porridge weitere 10 Minuten köcheln, bis der Hafer weich ist, aber noch einen angenehmen Biss hat. 
  4. Birnen und Cranberrys untermischen und die Masse erneut aufkochen lassen. Bei Bedarf noch etwas Sojadrink unterrühren, das Porridge soll leicht suppig sein. 
  5. Das Porridge portionsweise anrichten, mit frischen Zwetschgen und Walnüssen bestreuen.

Diese Rezepte für süßes, veganes Frühstück sorgen für mehr Abwechslung und lassen sich einfach zubereiten: Birnen-Porridge, Smoothie, Muffins und Oats.

Tipp: Wenn du keine ganzen Körner zur Hand hast, kannst du dieses Frühstück auch mit Haferflocken zubereiten. Für eine geschmeidige Konsistenz werden dann nur 200 Milliliter Wasser benötigt.

Süße vegane Frühstücksmuffins

Diese gesunden Frühstücksmuffins lassen sich vorbacken und schmecken als veganes Frühstück auch noch nach mehreren Tagen. Die Muffins sind ideal zum Mitnehmen als Snack für Unterwegs oder zum Picknick. Das Muffin-Grundrezept lässt sich zudem vielfältig nach Geschmack abwandeln, damit keine Langeweile aufkommt.

Frühstücksmuffins sind eine gesunde Alternative zum klassischen Frühstück. Entdecke hier ein einfaches Grundrezept mit vielen Variationsmöglichkeiten.

Tipp: Für ein abwechslungsreiches Frühstück ohne Brot und Brötchen lass dich von diesen gesunden Frühstücksideen inspirieren!

Viele weitere einfache Rezepte aus pflanzlichen Zutaten kannst du in unserem Buch entdecken:

Was ist dein liebstes veganes Frühstück? Teile deine Tipps und Rezepte in einem Kommentar!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Diese Rezepte für süßes, veganes Frühstück sorgen für mehr Abwechslung und lassen sich einfach zubereiten: Birnen-Porridge, Smoothie, Muffins und Oats.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!