Vogeltränke selber machen: diese 3 einfachen Ideen helfen Vögeln

Eine Vogeltränke kann jeder selber machen, viel preiswerter als eine gekaufte Tränke. Die besten Ideen für selbst gemachte Vogeltränken findest du hier.

Für Vögel ist eine Wasserstelle überlebenswichtig. Insbesondere im Sommer brauchen sie reichlich Wasser, das sie an kleinen Tränken dankbar annehmen. Eine Vogeltränke kann jeder ganz leicht selber bauen – viel preiswerter als eine gekaufte Tränke – und aus Materialien, die in den meisten Haushalten bereits vorhanden sind. 

Unsere liebsten selbst gemachten Vogeltränken sowie Tipps und Pflegehinweise haben wir hier für dich zusammengefasst. Eine Vogeltränke dient vielen Gartenbesitzern als Dekoration und zugleich kann man den Tieren beim Trinken und Planschen zu sehen, was auch für Kinder ein tolles Erlebnis ist. 

Einfache Vogeltränke

Die einfachste Version einer Vogeltränke kann jeder im Garten aufstellen, ganz ohne Geld auszugeben. Dazu braucht es nichts weiter als einen Blumentopfuntersetzer, eine ausgediente flache Schüssel oder einen anderen flachen Behälter. Dieser wird mit Wasser gefüllt und im Garten oder auf dem Balkon aufgestellt.

Empfehlenswert ist eine Wassertiefe von nicht mehr als fünf Zentimetern, damit auch unerfahrene Jungvögel gefahrlos die Tränke nutzen können. Sinnvoll ist es auch, einen rauen Stein in der Tränke zu platzieren, der etwas aus dem Wasser herausragt, um einen flachen Zugang zum Wasser zu gewährleisten.

Ein kleiner Stein hat zugleich den Vorteil, dass auch Bienen und andere Insekten den Miniteich nutzen können. Denn auch Bienen sind an heißen Tagen auf ausreichend Wasser angewiesen, um den gesamten Bienenstock zu versorgen und vor dem Hitzetod zu bewahren.

Eine Vogeltränke kann jeder selber machen, viel preiswerter als eine gekaufte Tränke. Die besten Ideen für selbst gemachte Vogeltränken findest du hier.

Der Vogelpool kann an jedem Ort im Garten aufgestellt werden. Am besten ist ein geschützter Platz in der Nähe einer Hecke oder eines Busches geeignet, in dem sich die Vögel verstecken können. Wenn in deiner Nähe viele Katzen leben, ist eine hängende Vogeltränke vielleicht eher das Richtige für dich, siehe weiter unten.

Tipp: Wenn viele Vögel deinen Garten besuchen, dann probiere diese Tipps gegen Vogelschlag am Fenster aus!

Selbstfüllendes Vogelbad

Wenn die gefiederten Besucher das aufgestellte Vogelbad schnell leeren oder die Wärme den Inhalt verdunsten lässt, ist eine selbstfüllende Vogeltränke nützlich. Solch eine Vorrichtung lässt sich ganz einfach bauen, mit Materialien, die du bestimmt bereits zu Hause hast.

Diese Utensilien brauchst du für die selbstfüllende Vogeltränke:

  • Untersetzer oder flache Schüssel als Tränke
  • leere Flasche mit ca. 750-1000 ml Fassungsvermögen
  • mindestens 80 cm langer stabiler Zweig
  • 2 Bindfäden mit 30-40 cm Länge

Der Zweig sollte möglichst gerade sein. Geeignet sind zum Beispiel Zweige von einem Haselnussstrauch. Empfehlenswert ist es, die Seitentriebe des Zweiges einen Zentimeter lang stehen zu lassen, um dort die Flasche sicher zu befestigen.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

So baust du die Vogeltränke:

  1. Untersetzer auf der Wiese, oder etwas erhöht auf einem Blumentopf oder Baumstumpf platzieren.
  2. Direkt neben dem Untersetzer den Zweig in die Erde stecken, bis er fest steht.
  3. Die Flasche mit Wasser füllen, schnell umdrehen und in den Untersetzer stellen.
  4. Die Flasche mit dem ersten Bindfaden so fixieren, dass sie im Untersetzer stehen bleibt.
  5. Den zweiten Bindfaden um die Flasche und über einen Seitentrieb des Zweiges legen. Die Flasche dabei leicht anheben, bzw. mit der Kordel leicht hochziehen, damit ein Abstand von einigen Zentimetern zwischen Untersetzerboden und Flaschenhals entsteht. Nun die Kordel festbinden und die Flasche in dieser Position fixieren.
Eine Vogeltränke kann jeder selber machen, viel preiswerter als eine gekaufte Tränke. Die besten Ideen für selbst gemachte Vogeltränken findest du hier.

Sobald der Wasserstand in der Tränke unterhalb der Flasche sinkt, läuft Wasser aus der Flasche nach und die Vögel können planschen, bis die Flasche leer ist. Beim Auffüllen der Flasche können die Bindfäden am Zweig belassen werden. Am einfachsten bekommst du die gefüllte Flasche wieder in die Haltevorrichtung, wenn du den Deckel darauf schraubst und anschließend von der überkopf-hängenden Flasche wieder entfernst. 

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch: Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch

Mehr Details zum Buch 

Vogeltränke zum Aufhängen

Besonders platzsparend und auch für kleine Balkone geeignet ist eine hängende Vogeltränke. Auch wenn Katzen in der Nachbarschaft wohnen, ist eine frei hängende Tränke die bessere Wahl, um den Raubtieren weniger Angriffschancen zu bieten.

Am einfachsten ist eine hängende Vogeltränke selber zu machen, wenn bereits ein Behälter mit Hängevorrichtung vorhanden ist, wie zum Beispiel eine Blumenampel. In diese wird dann ein Blumenuntersetzer gestellt und mit Wasser befüllt. Auch ein Körbchen mit Henkel lässt sich einfach in eine Vogeloase verwandeln. An einem Ast, unter einem Vordach oder an einem Balken der Terrassenüberdachung kann die Wassertränke leicht befestigt werden.

Eine Vogeltränke kann jeder selber machen, viel preiswerter als eine gekaufte Tränke. Die besten Ideen für selbst gemachte Vogeltränken findest du hier.

Eine hängende Tränke lässt sich aber auch ganz leicht selber bauen. Die benötigten Utensilien hast du bestimmt bereits zu Hause und wenn nicht, kannst du sie in jedem Baumarkt erhalten.

Folgendes wird für die Vogeltränke benötigt:

  • ein Untersetzer oder flache Schüssel
  • circa 10 m Schnur mit einer Dicke von 5-8 mm
  • Schere

Empfehlenswert ist ein schwerer Untersetzer aus Stein, Ton oder Keramik, damit die Tränke stabil hängt. Ein leichter Plastikuntersetzer würde im Wind zu stark schaukeln und das Wasser verlieren.

Wir haben einen Untersetzer aus Ton mit 23,5 Zentimeter Durchmesser verwendet und zehn Meter Sisal-Leine.

Benötigte Zeit: 10 Minuten.

So baust du eine hängende Vogeltränke:

  1. Schnur vorbereiten

    Die Schnur in vier gleich lange Teile schneiden und diese bündig übereinander legen. In der Mitte der vier Stricke einen Knoten machen, sodass eine Schlaufe entsteht mit acht abgehenden einzelnen Schnüren (Bild 1 und 2).

  2. Schnüre verknoten

    Im Abstand von ca. 30 bis 35 Zentimetern zum großen Knoten jeweils zwei Schnüre miteinander verknoten. Achte darauf, dass die Knoten auf derselben Höhe sind, damit die Tränke später gerade hängt (Bild 3).

  3. Die zweite Reihe knoten

    In einem Abstand von zehn Zentimetern zu den ersten Knoten nun die nächste Reihe Knoten machen. Dabei jeweils zwei Schnüre verwenden, die von zwei nebeneinander liegenden Knoten der ersten Knotenreihe kommen (Bild 4 und 5).

    Wenn du einen größeren Untersetzer verwendest, muss der Abstand zu der ersten Knotenreihe etwas größer sein.

  4. Vogeltränke fertigstellen

    Die Tränke aufhängen und den Untersetzer einsetzen. Die obere Reihe Knoten sollte direkt auf dem Rand des Untersetzers aufliegen und die zweite Reihe den Untersetzer von unten stützen. Bei Bedarf die Knoten leicht verschieben und wieder festziehen. Bei einem sehr großen Untersetzer ist eine dritte Knotenreihe hilfreich, damit die selbst gebaute Tränke sicher hält.

    Nun die überstehenden Schnurenden auf der Unterseite mit einem großen Knoten fixieren, damit der Untersetzer nicht herausfallen kann (Bild 6).

Eine Vogeltränke kann jeder selber machen, viel preiswerter als eine gekaufte Tränke. Die besten Ideen für selbst gemachte Vogeltränken findest du hier.

Die fertige Vogeltränke ist jetzt bereit, im aufgehängt und mit Wasser befüllt zu werden. Empfehlenswert ist ein geschützter Ort in der Nähe eines Baumes oder einer Hecke, wo die Vögel in Ruhe sitzen können, um ihr Gefieder zu putzen.

Eine Vogeltränke kann jeder selber machen, viel preiswerter als eine gekaufte Tränke. Die besten Ideen für selbst gemachte Vogeltränken findest du hier.

Tipp: Vogelfreundliche heimische Sträucher bieten den gefiederten Freunden Schutz, Lebensraum und Futter.

Eine detaillierte Anleitung zum Selberbauen eines hängenden Vogelbads findest du in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tipps und Pflegehinweise

Damit die Freude an der Vogeltränke lange erhalten bleibt, sollte das Wasser regelmäßig gewechselt und die Tränke gereinigt werden. An sehr warmen Sommertagen ist es sinnvoll, das Wasser sogar jeden Tag zu wechseln und das Tränkebecken einmal auszuspülen, um Krankheitserregern wie Salmonellen und Trichomonaden vorzubeugen. Auch Kot, Laub und anderer Schmutz sollte täglich aus der Tränke entfernt werden.

Alle paar Wochen empfiehlt es sich, die Tränke gründlich zu reinigen, um hartnäckigen Schmutz zu entfernen. Achte darauf, keine chemischen Reiniger zu verwenden, die den Tieren schaden könnten. Besser geeignet ist ein selbst gemachter Essigreiniger, um Kalkablagerungen und Schmutz zu entfernen.

Das Material der Tränke ist ein wichtiger Punkt für die Haltbarkeit, denn Plastik wird in der Sonne schnell spröde. Auch im Winter sind Plastikgefäße eher ungeeignet, da sie reißen können wenn das Wasser darin einfriert. Langlebiger sind Tränken aus Stein, Ton oder Eisen.

An kalten Tagen wird die Tränke am besten an einen geschützten Ort gestellt und regelmäßig mit warmem Wasser aufgefüllt. Die Wasserstelle sollte immer frostfrei gehalten werden, damit die Klauen der Vögel nicht an der Tränke festfrieren. Alternativ kannst du die Vogeltränke im Winter auch ganz entfernen und stattdessen feuchtes Futter wie zum Beispiel Äpfel anbieten.

Tipp: Meisenknödel und anderes Vogelfutter lässt sich ganz leicht selber machen.

Viele weitere Tipps und Selbermachprojekte für deinen naturnahen Garten findest du in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon - 111 Projekte und Ideen für den naturnahen Biogarten - 978-3-946658-30-6

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon: 111 Projekte und Ideen für den naturnahen Biogarten Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Was darf in deinem Garten auf keinen Fall fehlen, damit sich Vögel und andere Nützlinge wohlfühlen? Teile deine Tipps in den Kommentaren!

Verweis auf andere Themen:

Eine Vogeltränke kann jeder selber machen, viel preiswerter als eine gekaufte Tränke. Die besten Ideen für selbst gemachte Vogeltränken findest du hier.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(54 Bewertungen)

2 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Ganz wichtig sind Vogeltränken auch bodennah zu stellen, nicht nur
    “erhöht” zu plazieren.
    Wieso ? Damit Igel, Eichhörnchen, Marder, Katze, Mäuse uvam. auch trinken können.
    In heissen Sommern oder auch generell in der Nähe von Wohngebieten und dort, wo es keine Flüsse gibt (und selbst die wären gefährlich für Igel wegen Ertrinken) müssen unbedingt am Boden Wasserschalen plaziert werden und das Wasser regelmässig gewechselt. Ich habe dazu UV-echte und ungiftige stabile Pflanzentroguntersetzer gekauft. Da passen mehrere Liter Wasser hinein. Und bitte rauhe Steine, Brocken mit hineinlegen, damit Insekten nicht ertrinken und dort wieder rauskommen.
    Nun könnte man sagen “Wieso, jedes ertrunkene Insekt ist doch gleich Nahrung für einen Vogel” Das ist leider nicht so. Der Vogel erkennt es nicht mehr als Insekt. Außerdem ist Ertrinken müssen grausam.
    Und Bienen wollen wir schon gar nicht ertränken. Also Steine rein !

    Antworten
  2. Danke für diesen wichtigen Hinweis und die schöne Ausführung mit der hängenden Tränke. Der Stein wie erwähnt ist besonders wichtig für Insekten aller Art und auf keinen Fall die Tränke zu tief machen.
    Bitte die Tränke NICHT in Bodennähe stellen – immer etwas erhöht wegen der vielen Katzen.
    Habe einige Erfahrung mit Vogeltränken und am einfachsten fand ich immer einen Stammabschnitt, aufeinander gestellte größere Blumentöpfe… oder was ähnliches , um die Tränke / Bad darauf zu stellen. Ist immer noch für die Katzen gut erreichbar aber sie werden leichter gesehen.
    Wenn die Vögel sich einigermaßen sicher fühlen baden sie gerne und ausgiebig.
    Es gibt kaum etwas, das mehr Lebensfreude vermittelt.
    Beste Grüße und danke für den Artikel
    Dagmar

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren