7 Upcycling Ideen, die jeder in fünf Minuten umsetzen kann

Upcycling braucht Geduld und Kreativität? Diese Ideen sind schnell und einfach umzusetzen!

Selbst aus dem scheinbar nutzlosesten Abfall erschaffen manche Menschen wunderschöne und nützliche Dinge – die Rede ist vom Upcycling! Tische aus alten Paletten, Taschen aus Reifen und Kleider aus alten Hosen sind nur einige der unendlichen Möglichkeiten des kreativen Upcyclings.

Auch wenn dein handwerkliches Talent nicht ganz so ausgeprägt ist oder dir einfach die Zeit fehlt, gibt es viele einfache Ideen, wie du leicht aus alten Dingen Neues schaffen kannst. So sparst du Abfall und nebenbei auch noch etwas Geld. Einige der besten und zugleich einfachsten Projekte stellen wir dir hier vor. Wenn du noch weitere Ideen hast, freuen wir uns auf einen Kommentar von dir am Ende des Beitrags!

1. Schwimmlicht aus Korken und Konserven

Mit einem Korken, dem Deckel einer Konservendose und einem Baumwollfaden kannst du ein mit Pflanzenöl betriebenes Schwimmlicht basteln. Damit verwandelst du jedes Schraubglas in eine schöne Ölkerze, die nebenbei auch noch viel umweltfreundlicher und preiswerter als Haushaltskerzen ist.

Mit dieser einfachen Bastelanleitung stellst du dein eigenes Schwimmlicht her und brauchst nie wieder Kerzen oder Teelichter kaufen!

2. Einkaufsbeutel aus T-Shirts

Hast du immer noch Lieblings-T-Shirts aus längst vergangenen Zeiten im Kleiderschrank? Sie sammeln sich in den hintersten Ecken, werden nicht mehr angezogen, finden aber nicht den Weg in den Altkleider-Container? Womöglich sind sie nicht mehr gut genug zum Tragen, stattdessen eignen sie sich als schöne und praktische Upcycling-Einkaufstaschen! Alles, was du dafür benötigst, ist ein T-Shirt, eine Schere und fünf Minuten deiner Zeit.

Ein altes, ausgeleiertes T-Shirs muss nicht in der Altkleidersammlung oder im Müll landen. Du kannst es ruckzuck zu einem Einkaufsbeuteln upcyceln - sogar ohne Nähen!

3. Tüten aus Zeitungspapier

Ärgere dich nicht über unerwünschte Wochenzeitungen im Briefkasten, denn auch sie kannst du noch kreativ upcyceln! Eine clevere Alternative zu Plastiktüten für Obst- und Gemüse sowie zu Mülltüten sind diese Faltbeutel aus alten Zeitungen. Funktioniert ganz ohne Klebstoff und Klebeband!

4. Geschenktüte aus alten Prospekten

Anstatt Geschenke aufwendig und teuer einzuwickeln, kannst du auch diese originellen Geschenktüten aus alten Prospekten, Katalogen und Zeitungen basteln.

Zeitungen und Werbeprospekte ins Altpapier? Du kannst viele nützlich Dinge damit basteln. Hier detaillierte Anleitung für selbstgemachte Geschenktüten!

5. Gläser aus Flaschen

In deinem Abstellraum stapeln sich leere Flaschen und Gläser? Wirf sie nicht weg, denn auch sie sind noch überaus nützlich und lassen sich zu neuen Dingen umfunktionieren. Aus alten Flaschen kannst du zum Beispiel sehr leicht Trinkgläser, Vasen, Lampenschirme und mehr herstellen.

Upcycling: Aus alten Flaschen und Gläsern schöne und nützliche Dinge einfach selbst herstellen. Ideal auch als Geschenk!

Aber auch sonst sind Schraubgläser überaus nützlich – in diesem Beitrag findest du zahlreiche weitere Ideen zum Weiterverwenden von Einweggläsern!

6. Reiniger aus Orangenschalen

In der Putzmittel-Abteilung gibt es zahllose Spezialreiniger für jedes Problemchen, dabei reichen fast immer fünf einfache Hausmittel aus und ersetzen praktisch eine ganze Drogerie! Einer der besten, natürlichen Allzweckreiniger wird aus Orangenschalen und Essig hergestellt. Funktioniert auch mit anderen Zitrusschalen!

Aus Abfallprodukten und Essig stellst du diesen extrem günstigen und wirksamen Allzweckreiniger her! Einfacher und natürlicher geht es wahrscheinlich nicht!

Was du sonst noch alles mit den Schalen von Zitrusfrüchten anstellen kannst, erfährst du hier.

7. Smartphone-Armband aus einer alten Socke

Wer beim Joggen, Radfahren oder im Fitnessstudio Musik hört, kennt die Spezialarmbänder für Smartphones. Das Geld kannst du dir aber sparen und stattdesse einfach eine alte oder verwaiste Socke wiederverwenden. Das sieht zwar ungewöhnlich aus, funktioniert aber richtig gut!

Upcycling für clevere Sportler: das günstige Smartphone-Armband

Überhaupt sind alte Strümpfe echte Upcycling-Multitalente, mit denen sich viele weitere Upcycling-Ideen umsetzen lassen.

Bist du inspiriert und hast Lust bekommen, eines oder mehrere dieser Fünf-Minuten-Projekte auszuprobieren? Dann teile doch unten in den Kommentaren ein Foto vom Ergebnis! Natürlich freuen wir uns auch immer über weitere Ideen und Anregungen zu Verbesserungen.

Vielleicht auch interessant:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.6 von 5 Punkten.
(112 Bewertungen)

6 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Aus einer runden zylindrischen Verpackung mit einem Durchmesser etwas größer als der eines Teelichts kann man sich sehr praktische Teelichtspender basteln: Einfach unten knapp über dem Boden ein Stück der Wand raus schneiden – etwa zwei Zentimeter hoch und so dass noch etwas mehr als die Hälfte der Wandung stehen bleibt, aber ein Teelicht gut durch geht (ich hab das Loch erst sehr knapp gehalten und dann solange erweitert, bis alles passte ^^ ) Bei einem der Teelichtspender war der Boden in der Mitte stark nach oben gebogen, so dass das Teelicht immer raus rutschte. Vorsichtig über einer Kerzenflamme erwärmt, ließ er sich aber mit einem Messer runter drücken und so eben genug verformen, dass der Spender jetzt sicher steht und die Teelichter trotzdem nicht mehr selbständig entfleuchen.
    Der Vorteil solcher Spender ist, dass sie auf dem Tisch nicht viel Platz einnehmen und ich nicht für jedes Teelicht die Vorratskiste in der Küche raus kramen muss.

    Antworten
  2. ich zerschneide T-Shirts in „endlos“ Streifen und verhäkel das dann zu einem Glasflaschen-Schutz (ohne Müll und Plastik und viel schicker und individueller als die Emil Flaschen-Hüllen.
    Man kann da natürlich auch was anderes draus häkeln ;-)

    Antworten
  3. Cindy Hamer

    ich nehme zitronenschalen, packe sie in das netz zurück , knote ihn zu und lege es in die spülmaschine.ca 2 wochen verbreitet das einen frischen duft.

    Antworten
  4. Ich zerschneide (mit einer Zick-Zack-Schere) alte T-Shirts in Quadrate, als Ersatz für Zewa, als Lappen und Abschminktücher. Auch als Spucktuch-Alternative eignen sich Shirts. Wenn man sie mit kaltem Wasser nass macht , kann man Kohl, Salat, angeschnitten Kürbis o.ä. im Kühlschrank länger frisch halten.

    Antworten
    • smarticular.net

      Tolle Ideen, die kommen gerade recht für einen Beitrag, an dem wir arbeiten! Vielen Dank und liebe Grüße

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.