Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Toastbrot ganz einfach selbst backen statt kaufen
4.9 5 213
209
4

Mit diesem Rezept bäckst du ein einfaches, schnelles und gesundes Toastbrot. Das schmeckt viel besser als die Brote aus dem Supermarkt.
von Sven

Wir sind Toastbrot-Fans und haben uns schon öfter gefragt, ob man Toastbrot nicht auch selbst herstellen kann. Da kam die Mail von Sven gerade recht, denn er hat ein ebenso einfaches wie köstliches Rezept! Schnell wurde es ausprobiert und nach dem Abkühlen der fertigen Brote war klar: Toastbrot werden wir nicht mehr als Fertigprodukt kaufen, sondern ganz einfach selber machen :-)

Frisch im eigenen Ofen gebackenes Brot schmeckt nicht nur gut, sondern es ist auch noch preiswerter als gekauftes Brot. Außerdem schätzen wir daran, dass wir genau wissen, was drin ist – und was nicht. Maschinell verarbeitete Brotteige enthalten nämlich einen Mix verschiedenster Enzyme, damit sie von Maschinen in immer gleich bleibender Weise verarbeitet werden können. Die saisonalen und sortenbedingten Unterschiede verschiedener Mehlsorten werden so eliminiert.

Wenn du es wie wir lieber natürlich magst, dann probiere doch mal das folgende Toastbrot-Rezept.

Toastbrot selbst backen

Folgende Zutaten werden für zwei mittlere Toastbrote benötigt. Wenn du mehrere Kastenformen besitzt, kannst du die Mengen auch verdoppeln und mit einem Mal energiesparend vier Brote backen:

  • 500 g Mehl Typ 550
  • Alternativ 350 g Mehl Typ 550 und 150 g Weizenvollkornmehl
  • 10 g weiche Butter (alternativ Pflanzenöl)
  • 10 g Salz
  • 300 ml Wasser
  • 50 ml Milch (alternativ Getreide-Drink)
  • 1 Tüte Trockenhefe oder ½ Würfel Frischhefe

Die Handarbeit hält sich in Grenzen, so entsteht das eigene Toastbrot:

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel gut durchkneten und den Teig ungefähr eine Stunde ruhen lassen
  2. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und in zwei Hälften Teilen
  3. In zwei mit Butter eingeriebenen Kastenformen (zirka 25 cm Länge) abgedeckt an einem warmen Ort mindestens eine Stunde gehen lassen, bis der Teig sein Volumen deutlich vergrößert hat
  4. Die Formen mit einer zweiten Form identischer Größe, mit einem Springform-Boden, mit Backpapier oder zur Not mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) 25 Minuten backen
  5. Abdeckung entfernen und nochmal fünf Minuten backen, bis die Brote oben leicht Farbe bekommen haben

Nach dem Backen werden die Brote aus den Formen genommen und sollten am besten auf einem Gitterrost auskühlen. So erhältst du schönes, luftig leichtes Toastbrot!

Du kannst einen Teil in Scheiben schneiden und einfrieren, auf diese Weise hast du immer sofort frisches Toastbrot zu Hause, das nur noch im Toaster die letzte Bräunung erhalten muss.

Vielen dank an Sven, der uns schon mit seinem superschnellen Rezept für Mischbrot  vom regelmäßigen Selberbacken überzeugt hat.

Weitere, ausgefallene Brotback-Ideen findest du auch in unserem Buchtipp:

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Welche besonders schnellen, einfachen oder originellen Brote und Kuchen backst du am liebsten selbst? Teile deine Ideen und Ergänzungen mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren, oder sende uns einen Gastbeitrag!