Knusprige Tempeh-Chips mit fruchtigem Tomaten-Aprikosen-Ketchup

Diese knusprigen Tempeh-Chips sind ein schnell zubereitetes Fingerfood. Dazu schmeckt fruchtiger Tomaten-Aprikosen-Ketchup als Dip, der ganz ohne Zucker auskommt.

Knusprige Tempeh-Chips sind eine schnell zubereitete Vorspeise und eignen sich auch hervorragend als Fingerfood. Dazu passt ein fruchtig-pikanter Tomaten-Aprikosen-Ketchup als Dip, der ganz ohne Zuckerzusatz auskommt, da die Aprikosen genügend natürliche Süße mitbringen.

Tempeh-Chips mit Tomaten-Aprikosen-Ketchup

Tempeh-Chips mit Tomaten-Aprikosen-Ketchup

Schwierigkeit: Leicht
Portionen

4

Portionen
Vorbereitungszeit

25

Minuten
Kochzeit

10

Minuten
Kalorien

220

kcal
Gesamtzeit

35

Minuten

Zutaten

  • Für das Tempeh:
  • 250 g Tempeh (selbst gemacht)

  • 4-5 Zehen Knoblauch, gepresst

  • ½ TL Koriander, zerstoßen

  • ½ TL Salz

  • 1 Prise Muskat

  • 250 ml kaltes Wasser

  • Pflanzenöl zum Ausbacken

  • Für den Tomaten-Aprikosen-Ketchup:
  • 400 g geschälte Tomatenwürfel (Dose)

  • 70 g getrocknete Softaprikosen, Stücke

  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt

  • 2 EL Pflanzenöl

  • 1 EL Apfelessig

  • 3 Pimentkörner, zerstoßen

  • ½ TL Salz

  • 1 Prise Chili

Zubereitung

  • Tempeh-Chips:
  • Tempeh in 5 mm dicke Scheiben schneiden und in eine Schüssel oder Auflaufform legen.
  • Knoblauch, Koriander, Salz und Muskat im Wasser verrühren und über den Tempeh gießen. Für mindestens 20 Min. marinieren lassen.
  • Tempeh aus der Marinade nehmen und gut abtropfen lassen.
  • Pflanzenöl in einem flachen Topf erhitzen und den Tempeh darin für mehrere Minuten ausbacken, bis er goldbraun istDiese knusprigen Tempeh-Chips sind ein schnell zubereitetes Fingerfood. Dazu schmeckt fruchtiger Tomaten-Aprikosen-Ketchup als Dip, der ganz ohne Zucker auskommt.
  • Tomaten-Aprikosen-Ketchup:
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin goldgelb anbraten.
  • Die restlichen Zutaten hinzufügen, verrühren und ohne Deckel 7-8 Min. köcheln lassen.
  • Den Ketchup mit einem Pürierstab fein mixen und zusammen mit den Tempeh-Chips servieren.Diese knusprigen Tempeh-Chips sind ein schnell zubereitetes Fingerfood. Dazu schmeckt fruchtiger Tomaten-Aprikosen-Ketchup als Dip, der ganz ohne Zucker auskommt.

Übrig gebliebene Tempeh-Chips schmecken auch kalt über Salate oder Bowls gestreut.

Der süßlich-pikante Ketchup eignet sich auch als Dip oder Grillsauce zu anderen Gerichten. Es empfiehlt sich, gleich die doppelte Menge davon zu kochen und heiß in sterilisierte Gläser abzufüllen, damit er sich mehrere Wochen lang hält. Für eine längere Haltbarkeit lässt er sich im Glas einkochen.

Viele weitere köstliche, vegane Rezepte findest du in unseren Büchern:

Welches ist dein liebstes Rezept mit der fermentierten Fleischalternative? Teile deine Tipps in den Kommentaren!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Diese knusprigen Tempeh-Chips sind ein schnell zubereitetes Fingerfood. Dazu schmeckt fruchtiger Tomaten-Aprikosen-Ketchup als Dip, der ganz ohne Zucker auskommt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!