5 Gesunde, selbstgemachte “Soft-Drinks” für den Sommer

Im Sommer eine Erfrischung! Aber statt Cola & Co. lieber etwas gesundes? Mit diesen einfachen Rezepten zauberst du leckere, preiswerte Erfrischungsgetränke.von Chun Kit To [CC-BY-SA-2.0]

Wenn die Wärme einmal da ist, dann richtig. Bei 35 Grad im Schatten muss Abkühlung her! Doch sind Fruchtsäfte, Cola & Co. das, was der Körper jetzt braucht? In diesem Beitrag zeige ich dir fünf wunderbare, natürliche und erfrischende Alternativen zu Soft-Drinks, die du alle blitzschnell selber machen kannst.

Wer viel schwitzt, muss auch ausreichend trinken, so viel ist klar. Doch mit der Regel, dass man bei Hitze warme Getränke zu sich nehmen solle, konnte ich mich leider noch nie anfreunden. Nichts geht über ein Glas eiskalte, erfrischende Limonade! Gesund sollte sie sein, aus frischen Zutaten und schnell zubereitet.

Schon vor längerer Zeit habe ich mich von Cola & Co. verabschiedet. Einerseits, weil diese Getränke im Grunde nur aus Wasser, Zucker und chemischen Zusätzen bestehen und meinem Körper damit mehr schaden als nutzen. Andererseits, weil Getränke in Plastikflaschen ein ganz erhebliches Müllproblem verursachen. Schätzungen zufolge landen jährlich etwa 10 Mio. Tonnen Müll in den Meeren, drei Viertel davon sind Plastik.

Für einige der folgenden Rezepte brauchst du entweder einen leistungsfähigen Smoothie-Mixer oder alternativ einen Mixstab. Mit einem Smoothie-Mixer geht es schneller und wer gern frisches Obst und Gemüse zu sich nimmt, dem kann ich die Anschaffung nur empfehlen.

1. Erfrischende Minz-Limonade

Kaum eine Pflanze wirkt erfrischender als die Minze. Das wissen auch die großen Hersteller von Kaugummis und Lutschpastillen. Warum also nicht eine frische Abkühlung in Form einer Minzlimonade?

Aus diesen Zutaten stellst du die angenehm minzige Limo her:

Alle Zutaten im Mixer für 30 Sekunden pürieren, frisch genießen oder im Kühlschrank kalt stellen.

Du möchtest an heißen Tagen eine gesunde Erfrischung? Probiere mal diese leichte Minz-Limonade! Sie ist schnell selbstgemacht, preiswert und köstlich!

2. Goldene Milch – eiskalt

Die goldene Milch ist ein klassischer Muntermacher, der die positiven Eigenschaften einiger Superfoods vereint.
Normalerweise nimmt man dieses Getränk warm ein, es spricht aber überhaupt nichts dagegen, eine goldene Eismilch daraus zu machen!

Alles was du dafür brauchst:

Um die Eismilch mit der richtigen Konsistenz herzustellen, musst du sie zuerst etwas erwärmen:

  1. Wasser, Kurkuma-Pulver und geriebenen Ingwer in einen kleinen Topf geben, umrühren und kurz aufkochen, bis die Mischung cremig ist.
  2. Pflanzenmilch in einem zweiten Topf erhitzen.
  3. Kurkuma-Paste hinzugeben und gut umrühren.
  4. Zusätzliche Zutaten hinzugeben und zwei bis drei Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  5. Die goldene Milch abkühlen lassen und mit Eiswürfeln gekühlt servieren und genießen.

3. Säuerlich-Prickelnd: Ingwer-Zitronen-Limo

Ingwer ist eine der gesündesten Wurzeln auf unserem Speiseplan. Diese Knolle hilft beim Abnehmen, ölt Gelenke, hilft bei Reisekrankheit, hilft dir den Kater zu besiegen und vieles mehr!

Mit würzigem Ingwer und etwas Zitrone lässt sich schnell ein super-gesundes Erfrischungsgetränk zaubern. Für dieses Rezept benötigst du:

  • 20 bis 30 g frischen Ingwer (nach Geschmack)
  • Saft einer halben Zitrone
  • eine Süße deiner Wahl, z.B. Zuckerrübensirup
  • 1,5 Liter kaltes Wasser
  • optional 10-20 Eiswürfel

Ingwer in Scheiben schneiden und den Rand entfernen. Alle Zutaten in den Mixer geben, 30 Sekunden auf höchster Stufe mixen. Sofort in Gläser füllen und frisch servieren, oder aber in Flaschen füllen und im Kühlschrank aufbewahren (1-2 Tage haltbar).

Ingwer lässt sich übrigens auch leicht auf dem Fensterbrett vermehren.

Im Sommer willst du statt Zuckerwasser eine gesunde Limo? Dann probiere mal diese natürliche Ingwer-Erfrischung! Sie ist schnell zubereitet und lecker.

4. Wasserkefir

Wenn dir nach einer fruchtigen Limo mit etwas Kohlensäure ist, dann ist der Wasserkefir vielleicht genau das richtige für dich.

Dieses Getränk wird von Kefir-Knollen (auch Japankristalle oder Himalaya Kristallalgen genannt) hergestellt. Aus Wasser, Zucker und Trockenfrüchten produzieren diese Bakterienkulturen in ein bis drei Tagen ein leckeres und sehr gesundes Erfrischungsgetränk her.

Wie das funktioniert und wo du die Kefir-Kultur erhältst, erfährst du in diesem Beitrag.

Bitte beachte, dass aufgrund des Gärungsprozesses ein gewisser, wenn auch geringer Alkoholanteil entsteht.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

5. Erfrischendes Gurkenwasser

Selbst ein großer Limonadenhersteller vermarktet neuerdings “gesunde und grüne Getränke”. Im Vergleich dazu kostet dich dieses grüne Erfrischungsgetränk nur einen Bruchteil und ist garantiert gut für deine Gesundheit. Du benötigst:

  • Ein Drittel einer Salatgurke, in Stücke geschnitten
  • Saft einer halben Zitrone
  • eine Zucker-Alternative deiner Wahl, zum Beispiel Stevia, Xylitol oder Zuckerrübensirup
  • ca. 1,5 Liter kaltes Wasser
  • optional 10-20 Eiswürfel

Gib einfach alle Zutaten in einen Mixer und lass ihn für 20-30 Sekunden auf hoher Stufe arbeiten. Voilà – fertig ist die Erfrischung!

Gefühlte 35 Grad im Schatten? Du brauchst eine Erfrischung die schnell wirkt? Vergiss das Zuckerwasser. Dieser Drink erfrischt, spart Geld und ist gesund!

Das beste an diesem Rezept? Wenn du ein Süßungsmittel oder Stevia verwendest, hat dieses Getränk fast null Kalorien. Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge:

Hast du die Rezepte ausprobiert oder kennst du noch andere, erfrischende Sommergetränke zum Selbermachen? Wir freuen uns auf deine Anregungen und Ideen in den Kommentaren!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.5 von 5 Punkten.
(172 Bewertungen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.