Bärlauchnudeln – aromatische grüne Nudeln selber machen

Der gesunde Bärlauch lässt sich in Form von selbst gemachten grünen Bärlauch-Nudeln für das ganze Jahr konservieren.

Der aromatische Bärlauch ist ein wahres Superfood. Er ist reich an Vitalstoffen, wirkt entgiftend, blutreinigend und cholesterinsenkend. Im Frühjahr von März bis Mai hat das gesunde Kraut Saison. Um es auch länger genießen zu können, sind Rezepte zur Konservierung gefragt, wie zum Beispiel selbst gemachte Bärlauchnudeln!

Die grünen Nudeln mit Bärlauch lassen sich lange lagern und das ganze Jahr über genießen. Die Herstellung der Bärlauchnudeln ist einfach und funktioniert sowohl mit als auch ohne Nudelmaschine.

Bärlauchnudeln selber machen

Bärlauch wächst bevorzugt an schattigen, humusreichen Orten wie in Laubwäldern oder unter Bäumen in Parks. Wenn du dir nicht sicher bist, ob in deiner Nähe wilder Bärlauch wächst, hilft dir die Karte von Mundraub.org, eine Sammelstelle zu finden. Während der Saison ist Bärlauch aber auch vielerorts in Bioläden oder auf Märkten erhältlich.

Für drei bis vier Portionen Bärlauchnudeln brauchst du folgende Zutaten:

  • 80 g frische Bärlauchblätter
  • 200 g Weizen- oder Dinkelmehl
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 100 ml Wasser
  • 2 TL Olivenöl
  • ½ TL Salz

Tipp: Probiere für glutenfreie Nudeln dieses Rezept aus! Bei der Zugabe von frischem Bärlauch muss die Wassermenge um etwa 20 bis 30 Milliliter reduziert werden. Es sollte ein fester, nicht klebriger Teig entstehen.

So werden die Bärlauchnudeln zubereitet:

  1. Den Bärlauch putzen, waschen, mit dem Wasser in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab zu einer feinen Masse mixen.
    Der gesunde Bärlauch lässt sich in Form von selbst gemachten grünen Bärlauch-Nudeln für das ganze Jahr konservieren.
  2. Mehl, Grieß und Salz in einer Schüssel vermischen und in der Mitte eine Mulde formen.
  3. Olivenöl und den pürierten Bärlauch langsam in die Mulde gießen und alles miteinander verrühren, bis eine zusammenhängende Masse entsteht.
  4. Die Teigmasse auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen ausgiebig kneten, bis ein elastischer Teig entsteht. Sollte der Teig noch kleben, etwas Mehl hinzugeben und erneut gründlich kneten.
  5. Den Teig zu einer Kugel formen, in eine Schüssel legen, mit einem Teller abdecken und für 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  6. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz dünn ausrollen.
    Der gesunde Bärlauch lässt sich in Form von selbst gemachten grünen Bärlauch-Nudeln für das ganze Jahr konservieren.
  7. Den Teig mit Mehl bestäuben und locker zu einer Rolle zusammenrollen. Mit einem scharfen Messer in dünne Streifen schneiden und die Streifen vorsichtig wieder abrollen. Fertig sind die selbst gemachten Nudeln. Wenn du eine Nudelmaschine hast, dann gib den Teig nach Schritt 6 hinein, um dünne Nudeln zu erhalten.

Nudeln kennt jeder! Warum nicht mal selbst welche machen? Hier zeigen wir dir ein tolles, flexibles Grundrezept ohne Nudelmaschine. Probiere es mal aus!

Die frischen Bärlauchnudeln können sofort in sprudelnd kochendes Salzwasser gegeben werden und sind nach etwa zwei Minuten verzehrfertig. Sie schmecken ausgezeichnet mit einem Esslöffel Bärlauchpesto, gerösteten Sonnenblumenkernen und etwas Mandel-Parmesan.

Im Kühlschrank sind die gekochten Nudeln etwa zwei Tage lang haltbar und lassen sich einfach wieder aufwärmen, indem sie in etwas Pflanzenöl angebraten werden. Aus übrig gebliebenen Nudeln wird mit diesem Rezept für eine Restepfanne ein ganz neues Gericht.

Tipp: Auch selbst gemachte Bärlauch-Gnocchis eignen sich für einen Vorrat.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Bärlauchnudeln trocknen und haltbar machen

Für eine längere Haltbarkeit werden die frischen, ungekochten Nudeln getrocknet. Kleine Mengen lassen sich einfach auf einem Holzbrett liegend trocknen. Bei größeren Mengen empfiehlt es sich, die grünen Bandnudeln auf einem Wäscheständer oder Ähnlichem aufzuhängen. Wenn du öfter Nudeln selber herstellst, lohnt sich vielleicht sogar die Anschaffung eines Nudelständers aus Holz.

Der gesunde Bärlauch lässt sich in Form von selbst gemachten grünen Bärlauch-Nudeln für das ganze Jahr konservieren.

Nach 24 Stunden sind die Nudeln gut getrocknet, erkennbar daran, dass sie sich mit den Fingern brechen lassen. Sie sollten leicht brechen, und die Bruchkante sollte trocken sein. Die gut durchgetrockneten Nudeln können in einem luftdichten Schraubglas viele Monate aufbewahrt werden. Je nach Dicke des Teiges beträgt die Kochzeit getrockneter Bärlauchnudeln etwa drei bis fünf Minuten.

Tipp: Das Nudelwasser ist ein erstaunlicher Ersatz für chemische Putzmittel, schütte es daher nicht weg!

Viele weitere Tipps und Rezepte rund um den beliebten Waldknoblauch und andere Wildpflanzen findest du in unserem Buch:

Geh raus! Deine Stadt ist essbar - 36 gesunde Pflanzen vor deiner Haustür und über 100 Rezepte, die Geld sparen und glücklich machen - ISBN 978-3-946658-06-1

Geh raus! Deine Stadt ist essbar

smarticular Verlag

Geh raus! Deine Stadt ist essbar: 36 gesunde Pflanzen vor deiner Haustür und über 100 Rezepte, die Geld sparen und glücklich machen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im mundraub Shopbei amazonkindletolino

Welche Rezepte mit dem gesunden Bärlauch bereitest du am liebsten zu? Teile sie uns in einem Kommentar mit!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Der gesunde Bärlauch lässt sich in Form von selbst gemachten grünen Bärlauch-Nudeln für das ganze Jahr konservieren.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(59 Bewertungen)

4 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Ich hab dieses Rezept heute ausprobiert und was soll ich sagen der Teig ist komplett im Biomüll gelandet. Ich hab den Teig nicht trocken bekommen trotz Zugabe von mehr Mehl. Deshalb ließen sich auch keine Nudeln schneiden egal ob mit Messer oder Nudelmaschine – sind mir ständig zusammengeklebt.
    Ich mach das nie wieder, soviel Arbeit völlig umsonst.

    Antworten
    • Hallo, es sollte direkt nach dem Kneten bereits ein fester Teig sein, noch bevor es ans Ausrollen geht. Nach der Ruhezeit auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Dazu muss die Oberseite des Teiges auch bemehlt werden, sonst klebt der Teig am Nudelholz. Liebe Grüße

  2. Hier sind gerade Bärlauchgnocchi in der Mache!

    Antworten
  3. Sonnenaufgang
    Sonnenaufgang

    Bärlauch ist auch eins meiner Lieblingskräuter. Die Nudeln werd ich mal nachmachen. Hört sich echt lecker an.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren