Viele gute Gründe, öfter mal Arme Ritter zu machen!

Arme Ritter oder auch French Toast ist eine wunderbare Idee, um übrig gebliebenes Weißbrot und Toast zu verwerten! Sie schmecken süß, herzhaft oder vegan und das Rezept ist einfach und schnell zubereitet.

Hart gewordenes Brot aus Weißmehl ist viel zu schade zum Wegwerfen. Du kannst es entweder auffrischen oder vielseitig weiterverarbeiten, zum Beispiel zu Armen Rittern!

Arme Ritter sind schon seit langer Zeit als “Arme-Leute-Essen” bekannt. Sie können aber noch mehr, denn die Süßspeise ist eine nachhaltige Möglichkeit, Lebensmittel zu retten und dabei Geld zu sparen.

In Amerika werden die gebratenen Brotscheiben “French Toast” genannt und mit Ahornsirup, Butter oder auch Speck gegessen. Auch bei uns gibt es neben der klassischen, süßen Variante eine herzhafte Version, und sogar eine vegane ohne Ei und Milch. Ich bin sicher, dass sie dir schmecken werden und gleichzeitig etwas Abwechslung auf den Tisch bringen. In eine Auflaufform geschichtet und als süßer Brotresteauflauf gebacken, heißen die verwerteten Brotreste dann Ofenschlupfer, Scheiterhaufen oder Brotpudding.

Klassisch: Süße Arme Ritter

Die traditionellen Armen Ritter sind wirklich schnell gemacht und eine leckere Möglichkeit, um altes Brot noch sinnvoll zu verwerten.

Für zwei Personen brauchst du folgende Zutaten:

  • 4 Scheiben altes (auch hartes) Weißbrot oder Brötchen
  • 1 Ei
  • 100 ml Milch
  • Zimt und Zucker
  • Öl oder Butter zum Anbraten (Ghee funktioniert ebenso)

So gehst du vor:

  1. Milch mit dem Ei verquirlen und die Brotscheiben darin eintunken.
  2. Fett in einer Pfanne erhitzen und die Brotscheiben zunächst von einer Seite braten.
  3. Mit Zimt und Zucker bestreuen und wenden.
  4. Fertig sind sie, wenn der Zucker karamellisiert ist.

Die Armen Ritter sind auch eine gute Möglichkeit, braune Bananen zu verwerten. Dafür stellst du kleine Sandwiches aus Brotscheiben, Bananen und etwas Schokolade zusammen und brätst sie anschließend von beiden Seiten goldbraun an.

Arme Ritter oder auch French Toast ist eine wunderbare Idee, um übrig gebliebenes Weißbrot und Toast zu verwerten! Sie schmecken süß, herzhaft oder vegan und das Rezept ist einfach und schnell zubereitet.

Arme Ritter mal herzhaft

Die leckeren, ausgebackenen Scheiben von Weißbrot oder auch von Vollkorntoast können auch ohne Zucker in ein schnelles Hauptgericht verwandelt werden.

Du benötigst für zwei Personen:

  • 6 Scheiben pappiges oder hart gewordenes Brötchen, Weißbrot oder Vollkorntoast
  • 200 ml Milch
  • 2 Eier
  • Nach Belieben 2 Tomaten und 4 Scheiben Schinken
  • 1 Packung Mozzarella
  • Salz und Pfeffer
  • Öl oder Butter zum Anbraten

So stellst du sie her:

  1. Eier aufschlagen und mit Salz, Pfeffer und der Milch verquirlen.
  2. Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden.
  3. Brotscheiben mit Tomaten, Mozzarella und Schinken belegen, mit einer Brotscheibe abschließen und gut zusammendrücken.
  4. Vorsichtig in das Ei-Milch-Gemisch eintauchen, sodass sie überall benetzt sind.
  5. In einer Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Du kannst die herzhaften Ritter natürlich mit anderen Zutaten nach deinem Geschmack variieren. Lass es dir schmecken!

Arme Ritter oder auch French Toast ist eine wunderbare Idee, um übrig gebliebenes Weißbrot und Toast zu verwerten! Sie schmecken süß, herzhaft oder vegan und das Rezept ist einfach und schnell zubereitet.

Arme Ritter vegan

Wie andere klassische Desserts müssen auch Arme Ritter nicht unbedingt aus einer Milch-Ei-Kombination bestehen, sondern schmecken mit Pflanzenmilch und einer Ei-Alternative genauso lecker. Der gute Geschmack überzeugt sogar Nicht-Veganer.

Für die vegane Variante brauchst du:

So gehst du vor:

  1. Die Haferflocken mit Zucker, Salz und Pflanzenmilch vermischen und eine Viertelstunde quellen lassen. Wenn du alles kurz im Mixer pürierst, wird die Masse noch sämiger.
  2. Brotscheiben kurz in die Masse tauchen und in einer Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten goldbraun braten.

Du kannst die Armen Ritter nach Belieben mit Zimt und Zucker, Marmelade oder etwas Kompott genießen.

Wie verwendest du übrig gebliebenes oder hart gewordenes Weiß- und Schwarzbrot? Über einen Kommentar von dir freuen wir uns!

Viele unserer besten Rezepte für die Küche findest du auch in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen - Küche - 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen

Selber machen statt kaufen – Küche

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

Arme Ritter oder auch French Toast ist eine wunderbare Idee, um übrig gebliebenes Weißbrot und Toast zu verwerten! Sie schmecken süß, herzhaft oder vegan und das Rezept ist einfach und schnell zubereitet.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(125 Bewertungen)

6 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Ich verwende für vegane Arme Ritter Pflanzenmilch, in die ich wenig Pfeilwurzelstärke rühre. Lasse die Mischung kurz quellen. Das ergibt eine Konsistenz wie Milch mit Eiern.

    Antworten
  2. Aus alten Brötchen u. Brot mache ich Brotwürfel für Semmelknödel.Man kann auch Croutons machen,also das Brot in Würfel schneiden,mit Knoblauch, Kräutern ect. würzen und in der Pfanne anbraten.Semmelbrösel kann man auch ganz einfach machen.Arme Ritter sind auch eine tolle Idee.Man kann sie auch herzhaft machen,zuerst Brot oder Toastbrot in Eiermilch wenden,dann auf ein Backblech legen,mit Reibekäse bestreuen (Mozarella geht auch),vielleicht mit etwas Paprika Edelsüss würzen, dann bei mittlerer Temperatur im Backofen backen,bis sie knusprig sind u. der Käse zerlaufen ist.Ein sehr leckerer Snack…

    Antworten
  3. Hey ihr Lieben
    ich bin immer auf der Suche nach Rezepten und Ideen für altes Brot.
    Arme Ritter habe ich schon gefühlte 1000 Mal gemacht. Immer wieder sehr lecker.
    Bei uns bleibt leider immer mal wieder Brot über. Aber dann immer arme Ritter zu machen… Da haben wir keine Lust drauf. Wir trocken alle Brotsorten und machen (wenn der Beutel voll ist) Paniermehl draus. Einfach reiben uns fertig. Haben deshalb schon ewig keins mehr gekauft. Nehmen alle Brote die so da sind. Es wird nicht sortiert.
    Haben auch schon Croutons aus altem Brot gemacht. Waren sehr lecker. Einfach mit Öl und Gewürzen in den Ofen oder in die Pfanne.
    Mit Schwarzbrot kann man auch eine Brotsuppe machen.
    Und wenn dann immer noch was übrig bleibt wohnt gegenüber ein Pferd ;-)
    Oder wir geben es im Wildfreigehege ab. Die freuen sich immer.
    Über neue Ideen wäre ich dankbar.

    Viele Grüße und danke für die vielen tollen Ideen.
    Love it!
    Caro

    Antworten
    • Heike Kulla

      Hallo, bitte geben Sie es NICHT dem Pferd, schon gar nicht, ohne den Eigentümer zu fragen. Das Gerücht, altes Brot sei toll für Pferde, hält sich am Leben, aber es schadet dem Tier, es kann Koliken und den Tod bedeuten. Liebe Grüße, Heike

    • Hallo Caro, zum Glück kann man auf vielfältige Weise alstes brot nutzen: http://www.smarticular.net/hartes-trockenes-weissbrot-verwerten/ oder http://www.smarticular.net/altes-brot-wegwerfen-4-bessere-alternativen/ . In diesem beitrag wird gezeigt, wie du es herzhaft zubereiten kannst, z.B. für dunkle Soßen etc.: http://www.smarticular.net/semmelbroesel-selber-machen-brotreste-verwenden-paniermehl/ Liebe Grüße!

    • Heinke Richter

      Hallo und guten Abend – altes Brot ist nicht hart, KEIN Brot haben ist hart!: Das ist Motto Nr. eins!
      Ich nehme altes Brot gerne für’s Wandern oder als Beilage für einen Abend mit Wein (Bier geht auch :-)
      Rezept:
      Sehr gutes Öl mit pikanten Gewürzen, die Du am liebsten magst, verrühren.
      Mit einem Backpinsel das trockene Brot (nicht ZU dick) beidseitig mit der Mischung bestreichen, im Backofen auf Backpapier knusprig rösten.
      Zum Wandern: Lecker zu knabbern, wiegt fast nix.
      Zur Party oder zum stillen Wein-Abend: Köstlich-knusprig.
      Hält sich in geschlossener Dose gut.
      Gutes Gelingen wünscht Heinke

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..
Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.
Zur Anmeldung/Registrierung