Haltbares Aloe-vera-Gel aus der Pflanze selbst gewinnen

Statt Aloe vera in Form teuren Cremes aus der Drogerie zu nutzen, kannst du das heilsame Gel ganz einfach selbst aus der Pflanze herstellen.

Kosmetische und medizinische Produkte mit Bestandteilen der Aloe vera sind in jeder Drogerie und Apotheke zu finden. Im Aloe-vera-Gel finden sich zahlreiche entzündungshemmende, wundheilende und immunstimulierende Wirkstoffe, die bei Beschwerden wie Sonnenbrand, Insektenstichen oder auch trockener Kopfhaut Linderung verschaffen und der allgemeinen Hautpflege dienen.

Leider sind hochwertige Aloe-vera-Produkte relativ teuer. Zudem müsstest du viele verschiedene Cremes und Medizinprodukte kaufen, um die vielfältige Wirkung der Aloe auszuschöpfen. Statt viele einzelne Plastiktuben und -tiegel in dein Bad zu stellen und später in den Müll zu werfen, kannst du das universelle Aloe-vera-Gel aus den Blättern der Pflanze ganz einfach selbst herstellen und haltbar machen. In diesem Beitrag erfährst du, wie das geht.

Die Echte Aloe und ihr wertvoller Inhalt

Die Aloe vera (Echte Aloe) ist eine Wüstenpflanze, die in ihren dicken, fleischigen Blättern Wasser sowie zahlreiche Nährstoffe speichert, die ihr der karge Wüstenboden nicht geben kann. Das Gel im Inneren der Blätter enthält unter anderem Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme und Aminosäuren. Um sich vor Fressfeinden zu schützen, enthält die Pflanze jedoch auch Aloin, das abführend und hautreizend wirkt und in größeren Mengen sogar giftig ist. Daher ist es wichtig, das gelartige Innere des Blattes von der aloinhaltigen äußeren Blattschicht zu trennen.

So kommst du an das gesunde Gel:

1. Eines der unteren Blätter einer wenigstens dreijährigen Pflanze (mehr dazu weiter unten) nahe der Basis mit einem scharfen Messer abtrennen oder nur einritzen und von der Pflanze abdrehen, wenn sonst andere Teile der Pflanze verletzt würden.

Statt Aloe vera in Form teuren Cremes aus der Drogerie zu nutzen, kannst du das heilsame Gel ganz einfach selbst aus der Pflanze herstellen.

2. Das Blatt aufrecht mit der Schnittfläche nach unten für etwa eine Stunde in ein Glas stellen, sodass der gelbliche, aloinhaltige Saft ablaufen kann.

Statt Aloe vera in Form teuren Cremes aus der Drogerie zu nutzen, kannst du das heilsame Gel ganz einfach selbst aus der Pflanze herstellen.

3. Etwa einen Zentimeter des Blattes zusätzlich abschneiden, um Reste des herausgetropften Aloins zu entfernen.

4. Die äußere Blattschicht auf einer Seite mit einem Sparschäler oder einem Messer abschälen oder das Blatt der Länge nach halbieren, und das Gel mit einem Löffel herauskratzen. Am besten gleich über einer kleinen Schüssel oder einem Schraubglas arbeiten, sodass von dem wertvollen Gel nichts verloren geht.

Statt Aloe vera in Form teuren Cremes aus der Drogerie zu nutzen, kannst du das heilsame Gel ganz einfach selbst aus der Pflanze herstellen.

Das frische Gel kann, so wie es ist, bereits verwendet werden, zum Beispiel auf Mückenstiche und sonnenverbrannte oder pflegebedürftige Haut aufgetragen werden. In einem verschlossenen Gefäß im Kühlschrank ist es für etwa ein bis zwei Wochen haltbar.

Statt Aloe vera in Form teuren Cremes aus der Drogerie zu nutzen, kannst du das heilsame Gel ganz einfach selbst aus der Pflanze herstellen.

Alternativ ist die Weiterverarbeitung zum Beispiel zu einer Pflegelotion möglich. Dafür das Gel am besten mit einem Pürierstab oder Mixer zu einer homogenen Masse pürieren.

Statt Aloe vera in Form teuren Cremes aus der Drogerie zu nutzen, kannst du das heilsame Gel ganz einfach selbst aus der Pflanze herstellen.

Aloe-vera-Gel haltbar machen

Um die Haltbarkeit des Gels und der daraus hergestellten Pflegeprodukte zu erhöhen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Für eine kühlende Soforthilfe für juckende Insektenstiche oder einen akuten Sonnenbrand kannst du das Gel in handlichen Portionen in einem Eiswürfelschälchen einfrieren.

Mit einem Konservierungsmittel lässt sich die Haltbarkeit im Kühlschrank weiter erhöhen. Gib vor dem Mixen etwa ein Gramm Vitamin-C-Pulver pro 100 Gramm Gel hinzu. Alternativ können auch 10-20 Tropfen Vitamin-E-Öl (Tocopherol) auf 100 Gramm Gel zugegeben werden. Beide Vitamine wirken stark antioxidativ und verhindern das schnelle Verderben durch Oxidation, was die Haltbarkeit auf vier bis sechs Wochen verlängert. Um eine Haltbarkeit von mehreren Monaten zu erreichen, kannst du Weingeist mit 95 % Vol. Alkoholanteil zugeben. Dafür sind circa 15-20 Prozent Weingeist in der Mischung notwendig.

Aloe auf der Fensterbank

Um Aloe-vera-Gel jederzeit in kleinen Mengen zur Hand zu haben, reicht für den Anfang eine einzige Pflanze aus. Sie bildet ganz von allein Ableger, sodass du in kurzer Zeit mehrere Pflanzen besitzt. Du kannst die Vermehrung sogar noch beschleunigen, indem du aus Blattstücken neue Pflanzen ziehst. Allerdings ist die Pflanze erst nach etwa drei Jahren besonders reich an Wirkstoffen, so dass du vorzugsweise Blätter deiner älteren Pflanzen ernten solltest. Die Ableger verkraften außerdem den Verlust eines Blattes noch nicht so gut. Die Pflege der Aloe vera ist nicht schwer, nur Frost verträgt sie nicht, daher ist sie auf einer Fensterbank am besten aufgehoben.

Tipp: Neben ihrer vielfältigen Heilwirkung ist die Aloe vera übrigens auch eine ideale Schlafzimmerpflanze. Da sie eine der wenigen Pflanzen ist, die auch nachts Sauerstoff produzieren, verbessert sie die Luftqualität und fördert einen erholsamen Schlaf.

Statt Aloe vera in Form teuren Cremes aus der Drogerie zu nutzen, kannst du das heilsame Gel ganz einfach selbst aus der Pflanze herstellen.

Mehr Informationen über Aloe vera und viele andere pflanzliche Pflegeprodukte und Heilmittel findest du in unseren Buchtipps:


Selber machen statt kaufen - Haut und Haar

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar: 137 Rezepte für natürliche Pflegeprodukte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Für welche Beschwerden verwendest du das Gel der Aloe vera? Teile deine Erfahrungen mit uns in einem Kommentar!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.8 von 5 Punkten.
(389 Bewertungen)

12 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Vielen Dank für den interessanten Artikel!
    Eignet sich für die Verwendung des Gels auch eine Aloe Vera Pflanze von IKEA?

    Antworten
  2. woran sehe ich wie alt meine Pflanze ist?

    Antworten
    • smarticular.net

      Ein Botaniker kann das vermutlich gut schätzen. Ansonsten wäre es hilfreich zu wissen, wann ungefähr der Ableger entnommen wurde (z.B. das Datum auf den Blumentopf schreiben).
      Wenn die Blätter sehr groß sind, mindestens 20-25 Zentimeter, kann man aber meist davon ausgehen, dass sie schon alt genug sind.
      Liebe Grüße

  3. Ich verwende Aloa Vera Gel fuer die Nachsorge von Tatoos.Heilen damit wunderschoen ab!

    Antworten
  4. woher bekomme ich eine 3-jährige Aloe Vera Pflanze in Bio-Qualität?

    Antworten
    • Hallo Eva, ältere Aloe Vera Pflanzen gibt es in Gartencentern und Baumärkten mit Pflanzenabteilung – teilweise auch in Bio-Qualität. Viele Menschen geben auch gerne Ableger ab. Aber dann muss man natürlich etwas Geduld haben, bis man ernten kann. Liebe Grüße Sylvia

  5. Birgit Sta

    Ich nehme Aloe Vera seid einigen Wochen zum Haare waschen. Nach mehreren unglücklichen Monaten mit Water only hab ich jetzt endlich das richtige für mich gefunden. Für meine Haarwäsche pürriere ich ein Stück geschälte Aloe Vera mit wenig Zitronensaft und wasche wie gewohnt. Die Haare fühlen sich wunderbar an und bleiben mehrere Tage schön.

    Antworten
  6. Schöner Artilel zur Aloe-Gel-Herstellung!
    Mein Kritikpunkt jedoch: Vit C und Vit E gegen die Oxidation schön und gut, aber das hilft doch nicht gegen Schimmelsporen oder Verkeimung, oder?

    Antworten
    • smarticular.net

      Nach unserer Erfahrung ist „Hauptfeind“ des Gels Sauerstoff, der Bestandteile im Gel oxidiert und so unbrauchbar macht, was auch zu einer Verfärbung des Gels führen kann. Jedoch enthält das Gel selbst auch konservierende Stoffe, die es eine Zeit lang vor Verkeimung schützen. Wegen dieser antibakteriellen, antimykotischen und antiviralen Wirkung (durch enthaltene Saponine, Tannine, Salicylsäure u.a.) ist es auch für die Hautpflege sehr gut geeignet.
      Deshalb ist ein gegen Oxidation geschütztes Gel bei sauberer Arbeitsweise (desinfizierte Gläser, Entnahme mit Spatel) und Aufbewahrung im Kühlschrank auch mehrere Wochen lang haltbar. Ähnlich wie bei einem intakten Blatt, das von der Pflanze abgetrennt wurde, es ist normalerweise sechs Wochen oder auch länger bei Zimmertemperatur haltbar.
      Wer sichergehen möchte, kann aber auch zusätzlich mit Weingeist konservieren (mindestens ca. 15-20 Prozent Gesamtalkoholanteil bezogen auf die Menge des Gels). Nach unserer Erfahrung ist das aber bei der genannten Verarbeitung und umsichtiger Handhabung nicht notwendig. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, kleinere Mengen portionsweise einzufrieren. Liebe Grüße!

  7. emporion.eu

    wir bieten Aloe Vera Seife an
    http://www.emporion.eu/Aloe-Vera-Seife
    für Haut und Haare.
    sparsam, ergiebig, sehr pflegend, wie eingecremt.
    Versand selbstverständlich PlastikFrei, angenehmer für die Umwelt, für uns und für die verehrte Kundschaft sowieso.

    Antworten
  8. Wer keine Angst vor Borax hat, kann Borax zum konservieren nehmen. Einfach mal googeln: Die Boraxverschwörung

    Antworten
    • Hermann ich kenne das Buch und wende Borax auch an. Aber wie kann ich mit Borax konservieren?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.