Nachhaltig leben und Geld sparen: die besten Tipps

Nachhaltig Leben muss nicht teuer sein! Mit diesen Tipps schonst du deinen Geldbeutel und die Umwelt gleichermaßen.

“Nachhaltig Leben ist besonders teuer”, so lautet ein weit verbreitetes Vorurteil. Tatsächlich kosten biologisch erzeugte Lebensmittel in der Regel mehr, und auch bei Kleidung hat eine umweltfreundliche und faire Produktion ihren Preis. Trotzdem schließen sich ein nachhaltiger und ein preiswerter Lebensstil nicht gegenseitig aus – im Gegenteil!

Mit den folgenden Tipps kannst du nicht nur jede Menge Geld sparen, sondern schonst ganz nebenbei auch noch Ressourcen: Gut für deinen Geldbeutel und die Natur.

Second-Hand statt Neukauf

Viele Menschen kaufen mehr Dinge, als sie tragen oder nutzen können. Daher ist das Angebot an gebrauchter Kleidung und anderen Alltagsprodukten riesengroß. Ob im Netz oder im Second-Hand-Laden vor Ort – wenn du gebrauchten Dingen den Vorzug gibst, kannst du oft viel Geld sparen.

Und weil weniger Waren produziert und transportiert werden müssen, schont der Kauf von gebrauchten Gegenständen gleichzeitig die Umwelt.

Tipp: Mit etwas Glück findest du, was du brauchst, sogar kostenlos in einer öffentlichen Give-Box.

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung führt dich von der Idee bis zum dauerhaften Betrieb einer “Givebox” zum kostenlosen Tauschen, Schenken und Teilen.

Saisonale Produkte statt Importware

Saisonale Produkte sind in der Regel besonders preiswert, schließlich gibt es Zucchini, Erdbeeren, Äpfel und Co. während der Saison in großen Mengen. Weil saisonale Lebensmittel aus der Region weder unter hohem Energieaufwand gelagert, noch weite Strecken transportiert werden müssen, tun sie auch der Umwelt gut.

Äpfel aus Neuseeland, Tomaten aus Spanien? Mit diesem Saisonkalender nicht nötig. Hier erfährst du, wann es regionales, saisonales Obst und Gemüse gibt.

Lebensmittel retten statt kaufen

Lebensmittelverschwendung wird als Faktor für die zunehmende Umweltzerstörung häufig übersehen. Dabei verbrauchen auch Nahrungsmittel, die ungenutzt in der Tonne enden, jede Menge Land und andere Ressourcen. Lebensmittel zu retten und beispielsweise Gemüse restlos zu verwerten, ist deshalb ebenfalls ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz und schont gleichzeitig den Geldbeutel.

Mehr Tipps gegen Lebensmittelverschwendung findest du in unserem Lebensmittelsparbuch.

Wohnungstausch statt Urlaubshotel

Wenn man mal darüber nachdenkt, macht es doch wenig Sinn, dass wir alle für Hotels, Ferienwohnungen und Co. viel Geld bezahlen, während unser eigenes Zuhause wie das von anderen leer steht.

Sicherlich ist das Angebot der Unterkünfte etwas kleiner, dennoch gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Wohnung oder das Haus mit anderen Menschen zu tauschen oder ein Housesitting zu vereinbaren. Das ist nicht nur erheblich günstiger als ein Aufenthalt im Hotel oder in der Ferienanlage, sondern sorgt auch dafür, dass Wohnraum effizienter genutzt und so vielleicht die eine oder andere “Bettenburg” im Urlaubsland gar nicht erst gebaut wird.

Nachhaltig Leben muss nicht teuer sein! Mit diesen Tipps schonst du deinen Geldbeutel und die Umwelt gleichermaßen.

Tipp: Auch eine kostenlose Unterkunft gegen Mithilfe, zum Beispiel auf dem Bauernhof, ist ein besonders nachhaltiger und preiswerter Urlaub, der jede Menge besondere Erlebnisse parat hält.

Minimalismus statt Konsumterror

Immer mehr Menschen teilen die Überzeugung, dass weniger mehr ist und streben nach einem minimalistischeren Lebenssstil. Wer sich auf das Wesentliche konzentriert und sich von Stehrumchen und anderen überflüssigen Dingen verabschiedet, fühlt sich häufig nicht nur befreit, sondern spart dabei auch noch Geld und schont die Umwelt.

Beim Blick in echte Minimalismus-Wohnungen kann einem schnell die Motivation verloren gehen, mal so richtig auszumisten. Diese Tipps helfen dir, den Anfang zu wagen!

Leihen statt kaufen

Wann hast du zum letzten Mal deine Bohrmaschine oder dein Fondue benutzt? In den meisten Haushalten finden sich zahlreiche Dinge, die kaum oder sogar nie verwendet werden. Dafür beanspruchen sie aber jede Menge Platz und wurden mitunter für viel Geld angeschafft.

Nachhaltig Leben muss nicht teuer sein! Mit diesen Tipps schonst du deinen Geldbeutel und die Umwelt gleichermaßen.

Wenn du dazu übergehst, Gegenstände, die du nur ab und zu brauchst, auszuleihen statt sie zu kaufen, kannst du nicht nur die Anschaffungskosten sparen. Gleichzeitig trägst du so zum Umweltschutz bei, indem weniger Ressourcen und Energie verbraucht werden.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Selber machen statt kaufen

Nicht immer, aber häufig lässt sich durch Selbermachen Geld sparen. Wenn man dabei auf umweltfreundliche Zutaten achtet, die im besten Fall auch noch ohne viel Verpackungsmüll auskommen, kommt die Freude am DIY auch gleich der Umwelt zugute.

Beispielsweise sind selbst genähte Helferlein aus Stoffresten, selbst gemachte Alternativen zu Fertigprodukten, wenige Hausmittel statt zahlreiche Spezialreiniger oder Naturkosmetik, für die sich sogar Küchenabfälle nutzen lassen, meist erheblich preiswerter als die entsprechenden Produkte und Lebensmittel zu kaufen.

In unserem Buch findest du zahlreiche Ideen, die Plastik sparen und gleichzeitig den Geldbeutel schonen:

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen

Plastiksparbuch

smarticular Verlag

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Wie lebst du nachhaltig und preiswert zugleich? Wir freuen uns auf deine Ergänzungen in einem Kommentar!

Mehr Inspiration findest du hier:

Nachhaltig Leben muss nicht teuer sein! Mit diesen Tipps schonst du deinen Geldbeutel und die Umwelt gleichermaßen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..
Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.
Zur Anmeldung/Registrierung