Müde mitten am Tag? Diese 17 Tricks machen dich munter

Schlapp und antriebslos? Mit diesen einfachen und wirksamen Tricks überwindest du die Müdigkeit und findest schnell neue Energie für Arbeit und Studium!von Umberto Salvagnin [CC-BY-2.0]

Irgendwann am Tag hat wahrscheinlich jeder ein Energie-Tief. Die Gedanken schweifen ständig ab und die Augen werden schwer, Konzentration auf wichtige Dinge ist kaum noch möglich. Mit ein paar einfachen Tricks und natürlichen Hilfsmitteln lässt sich die Müdigkeit besiegen, ja sogar in eine Quelle neuer Energie und Kreativität für den Rest des Tages umwandeln.

Die Antriebslosigkeit kann viele Ursachen haben. Nach einem reichhaltigen Mittagessen, das wir in kurzer Zeit verdrückt haben, strömt das Blut zur Verdauung in den Magen, dadurch werden wir träge und unmotiviert. Leider gibt es in den wenigsten Büros Ruheräume, in die man sich für eine kurze Zeit zurückziehen kann.

Aber auch Schlafmangel, einseitige Ernährung sowie Krankheiten können für regelmäßige Tiefs und fehlende Energie verantwortlich sein. Wenn du regelmäßig ohne erkennbaren Grund an Abgeschlagenheit leidest, solltest du die Ursachen unbedingt mit deinem Arzt abklären.

Es gibt ein paar Tricks, wie du auf die Schnelle wieder fit und munter wirst – natürlich nicht nur im Büro, sondern auch zu Hause oder unterwegs!

Schnelle Muntermacher

In vielen Fällen reichen ein paar einfache aber effektive Muntermacher, um Kreislauf und Gehirn wieder in Gang zu bringen. Probiere sie doch einfach mal aus und finde heraus, was bei dir am besten hilft.

1. Wasser

Trinke ein großes Glas kaltes Wasser. So wird dein Kreislauf wieder in Schwung gebracht. Nicht selten ist Wassermangel die Ursache für Müdigkeit und fehlende Energie. Mit wenigen Schlucken kann der innere Akku sprichwörtlich wieder aufgeladen werden. Fast alle Vorgänge im Körper benötigen ausreichend Wasser, um optimal funktionieren zu können. Bei Wassermangel schützt sich der Organismus, indem Körperfunktionen nach und nach herunter gefahren werden.

2. Abkühlung

An besonders heißen Tagen lasse kaltes Wasser über deine Hände und Armgelenke fließen oder mache einen kalten Umschlag für Handgelenke oder Stirn. So wirst du sofort spürbar erfrischt und vitalisiert. Das Gesicht mit kaltem Wasser zu waschen oder einen kalten Umschlag in den Nacken zu legen kann ebenfalls kleine Wunder bewirken.

Wenn möglich, dusche dich kalt ab. Das regt den Kreislauf an und du fühlst dich sofort fitter.

3. Frische Luft

Oft sind Arbeitsräume stickig. Öffne deshalb für 10 Minuten alle Fenster so weit wie möglich und sorge für Durchzug. Die frische, sauerstoffreiche Luft vertreibt Müdigkeit und gibt dir neue Energie.

Ein kurzer Spaziergang im Park wirkt sogar noch besser.

4. Koffein

Koffein ist die wohl am meisten benutze “Droge” zum Munterwerden. Ein Tasse Kaffee kann Wunder bewirken, denn das Koffein ist belebend, bringt deinen Kreislauf in Schwung und macht dich wieder wach.

Alternativ helfen aber auch starke Tees oder belebende Mate- oder Guaraná-Limonaden. Guaraná enthält ähnlich viel Koffein wie Kaffee und hat eine anregende Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System. Mate ist anregend für Nerven, Muskeln und Stoffwechsel und wirkt ebenfalls aufgrund des Koffeeingehalts aktivierend und kreislaufstärkend.

Der japanische Matcha-Tee enthält mehr Koffein als Kaffee und gilt deswegen als Espresso unter den Tees. Eine Schale des leuchtend grünen Getränks macht dich sofort wieder wach und du kannst in den Tag oder Nachmittag starten.

Müde? Ausgelaugt? Gestresst? Gönne dir eine Auszeit und bereite einen gesunden Matcha-Tee zu. Ein vitaminreiches und belebendes Getränk mit langer Tradition

Beachte: Koffeinhaltige Getränke solltest du nicht übermäßig verzehren, da sich die belebende Wirkung sonst negativ auf deinen Organismus auswirken kann. Vermeide den Konsum am Abend, um Schlafprobleme zu vermeiden. Bedenke außerdem, dass die koffeinhaltigen Getränke etwa eine halbe Stunde benötigen, bis sie ihre Wirkung entfalten.

5. Andere Aufgüsse und Getränke

Eine Tasse Ingwertee wirkt ebenfalls sehr belebend. Schneide dazu ein paar Ingwerstücke von der Wurzel und gieße sie mit etwas Honig als Tee auf. Im Sommer eignet sich als Erfrischung bestens diese spritzige Ingwer-Limonade.

Für einen Vitamin-Kick mixe dir einen Smoothie. Auch der wirkt belebend und gibt neue Energie. Hier findest du ein erfrischendes und entgiftendes Smoothie-Rezept.

Mehr zum Ingwer und seinen vielen, gesunden Wirkungsweisen erfährst du hier.

Ingwer ist eine erstaunlich vielseitige Knolle. Sie ist nicht nur ein tolles Gewürz in der Küche, sondern hilft bei vielen gesundheitlichen Problemen!

6. Bessere Durchblutung

Müdigkeit wird oft durch Sauerstoffmangel hervorgerufen. Die Ursache hierfür kann mangelnde Durchblutung sein. Um deine Durchblutung anzukurbeln, kannst du einmal um den Block spazieren, laufen oder rennen. Alternativ strample unter dem Bürotisch einfach kräftig mit den Beinen.

Was auch sehr gut hilft: Mache ein paar Kniebeuge und lasse danach den Kopf mehrfach in die eine und dann in die andere Richtung kreisen.

Wenn niemand zuschaut, kannst du auch einen Kopfstand machen :-)

Die besten Tipps kostenlos per Mail

7. Tapetenwechsel animiert

Langes Sitzen im Büro oder in geschlossenen Räumen macht müde. Wenn möglich gönne dir einen Tapetenwechsel und arbeite 30 Minuten im Konferenzraum oder in einem Café. Vielleicht kannst du sogar zwischen deinem Raum und einem besser belüfteten Arbeitsraum hin- und herwechseln?

8. Augentraining

Bei Tätigkeiten am Computer werden die Augen schnell müde. Ein einfacher Trick für wache Augen ist, zwischendurch bewusst die Distanz zwischen dem Auge und dem, was du betrachtest, zu vergrößern. Sieh für ein paar Minuten in die Ferne und lasse den Blick schweifen. Wenn du das regelmäßig machst, schonst du deine Augen und sie ermüden langsamer.

Fitness für die Augen kannst du auch mit diesen Tipps betreiben. Regelmäßig angewendet können sie helfen, die natürliche Sehschärfe zu bewahren.

9. Atem-Übungen

Für mehr Sauerstoffzufuhr zum Gehirn atme mehrmals durch die Nase tief ein und durch den Mund wieder aus. Das kannst du auch völlig unbemerkt im Großraumbüro machen. Achte dabei darauf, wie sich zuerst die Bauchdecke und dann dein Brustkorb hebt und senkt und lasse den Atem fließen.

Wenn du Yoga praktizierst, kennst du vielleicht die Pranayama Atemübungen. Dabei handelt es sich um Techniken, mit denen du bewusster atmest und neue Energie durch verbesserte Sauerstoffzufuhr schöpfst. Hier ist eine Einführung mit verschiedenen Übungen:

10. Lach mal wieder

Lachen erheitert die Stimmung und belebt. Lies ein paar Witze oder schaue dir für einige Minuten lustige Videos an. Ein Schmunzeln hilft etwas, lauthals zu lachen belebt dich richtig.

11. Singen und tanzen

Singen verbessert die Atmung, Tanzen belebt den Kreislauf und hebt die Stimmung. Wenn möglich höre laut dein aktuelles Lieblingslied, singe mit und schwinge die Hüften!

12. Mentale Übungen

Extrovertierte Menschen schöpfen neue Energie, indem sie sich mit anderen Menschen unterhalten. Eher introvertierte Menschen benötigen Ruhe, um sich zu besinnen und den Akku aufzuladen. Je nachdem, zu welcher Gruppe du gehörst, gönne dir ein paar Minuten der passenden Medizin:

Chatte mit Freunden oder suche eine kurze Unterhaltung mit Arbeitskollegen. So wird dein Geist auf andere Weise gefordert und dadurch wacher.
Wenn du lieber deine Ruhe hast, nimm dir die Zeit zu meditieren oder mache Übungen, um dich wieder neu zu fokussieren. Gibt es einen Raum, in den du dich kurz zurückziehen kannst? Dann setze dich für einige Minuten entspannt hin, beispielsweise auf deine Knie oder in den Schneidersitz und lege deine Hände auf die Oberschenkel. Atme tief ein und aus und gehe im Wechsel vor: Lasse erst deine Gedanken schweifen und fokussiere dich dann auf etwas. Ein Geräusch oder einen Gedanken oder Geruch. Das entspannt auf ruhige Weise und gibt neue Energie.

Egal welche Methode du wählst, denke nicht die ganze Zeit darüber nach, wie müde du bist, sondern konzentriere dich auf schöne oder unterhaltsame Dinge. Worauf freust du dich heute noch? Was hat heute schon gut geklappt? Hast du heute einen netten Menschen getroffen?

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Mehr Details zum Buch 

13. Power Nap

Der beste Weg, um Müdigkeit zu überwinden, ist der Power Nap. Schlafe nicht länger als 30 Minuten, da du sonst in den Tiefschlaf fällst und so das Aufstehen viel schwerer wird. Wie du den Power Nap noch intensiver machst, erfährst du hier.

Kennst du auch schon den Powernap-Schlüsselbund-Trick?
Setze oder lege dich dafür gemütlich hin und halte einen Schlüsselbund über der Bettkante in der Hand. Sobald du einschläfst und sich deine Hand entspannt, fallen die Schlüssel zu Boden und du bist wieder wach – fühlst dich aber durch die kurze Erholung viel besser!

Langfristig mehr Energie im Alltag

Diese Tipps und Tricks helfen dir schnell, Müdigkeit zu überkommen und neue Energie zu schöpfen. Wenn du aber öfter mitten am Tag müde wirst, solltest du überlegen, deinen Lebensstil anzupassen.

Viele Menschen können es nicht mehr hören, aber die Grundlage für Gesundheit und Energie bleibt eine ausgeglichene Lebensweise mit Ruhepausen, gesunder Ernährung und Bewegung.

1. Schlafe regelmäßig und gut

Ausreichend und vor allem regelmäßiger Schlaf ist wichtig, um gesund zu bleiben. Versuche, ungestörten Schlaf zu bekommen. Platziere keine elektronischen Geräte wie Telefon oder Computer in der Nähe deines Bettes, lüfte gut vor dem Schlafengehen und dunkle das Zimmer ab.

Es ist ratsam, vor dem Schlafen etwas Lauwarmes zu trinken. Durch das leicht erwärmte Wasser muss der Körper keinen Temperaturunterschied ausgleichen und ist für die nächsten Stunden mit Flüssigkeit versorgt. Trinke am besten nicht zu viel, da du sonst nachts raus musst.

Mehr Tipps für guten Schlaf findest du hier. Wie du trotz Hitze gut schläfst, hier.

2. Ernähre dich gesund

Um Müdigkeitserscheinungen vorzubeugen, ist eine gesunde Ernährung sehr wichtig. Achte darauf, genügend frisches Obst und Gemüse zu essen, fettige Speisen zu meiden und Süßigkeiten nur ausnahmsweise zu essen.

Grundsätzlich gilt die Regel, abwechslungsreich zu essen. So vermeidest du Mangel und Überversorgung einzelner Nährstoffe. Nimm dir Zeit für das Essen und kaue langsam und sorgfältig.

Manche Menschen vertragen über den Tag verteilt besser fünf kleinere als drei große Mahlzeiten. Wenn dir drei Mahlzeiten lieber sind, beachte ein paar Dinge:

  • Das Frühstück ist sehr wichtig, besonders wenn du einen langen, anstrengenden Tag vor dir hast.
  • Gönne dir zwischendurch Obst oder gesunde Snacks wie Nüsse oder selbst gemachte Müsliriegel.
  • Mittags solltest du nicht allzu schwere Speisen und vor allem nicht zu viel essen, denn sonst wirst du danach träge.
  • Abends sind leichte Speise wie Salate empfehlenswert.

3. Trinke viel Wasser

Wenn du oft müde bist, kann die Ursache auch darin liegen, dass du allgemein zu wenig trinkst. Hier erfährst du, wann man über den Tag verteilt am besten trinkt.

Der Mensch sollte täglich zwischen zwei und vier Liter trinken. Die Flüssigkeit sollte vor allem Wasser sein, auch Saftschorlen sind in Maßen gesund. An heißen Tagen oder wenn du viel Sport treibst und schwitzt, ist entsprechend mehr Flüssigkeit notwendig.

4. Treibe Sport

Bewegung und Sport sollten Teil deines Lebens sein. Gehe regelmäßig zum Sportverein oder fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit. Nimm die Treppe, wenn du die Wahl zwischen Lift und Stufen hast und erledige kurze Wege, wie den Gang zum Bäcker, zu Fuß und nicht mit dem Auto. Wenn die Zeit einmal ganz knapp ist, gibt es auch ein paar kleine Übungen, die du einfach zwischendurch oder sogar nebenbei machen kannst.

Vielleicht interessieren dich auch die folgenden Beiträge:

Was unternimmst du, um Durchhänger zu überwinden? Welche Tricks geben dir neue Energie?

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.4 von 5 Punkten.
(141 Bewertungen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.