Power Napping – Wie holst du dir den Energiekick zwischendurch?

Power Napping - Wie holst du dir den Energiekick zwischendurch?von Tischbeinahe [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Was haben Leonardo Da Vinci, Albert Einstein und Thomas Edison gemeinsam? Sie waren extrem produktiv, sehr erfolgreich und nachweislich „Power Napper“. Ob es einen Zusammenhang gibt, lässt sich nur vermuten. Sicher ist jedoch, dass ein Nickerchen zwischendurch, ein sogenannter „Power Nap“, die Konzentration erhöht, die mentalen Fähigkeiten steigert und das Risiko eines Herzinfarktes reduziert.

Hier ein paar Tipps für einen gelungenen Power Nap:

Finde einen geeigneten Ort für das Nickerchen. Vielleicht ist dein Arbeitgeber davon zu überzeugen, dass Power Napping der Produktivität der Firma zugute kommt.

Für das Büro ist ja vielleicht diese Attrappe hilfreich:

Ist ein Power Nap auf der Arbeit nicht erwünscht, ist das Auto, der Park oder ein nahegelegenes Café vielleicht eine Alternative.

Mach dein Handy aus und vermeide Störquellen. Eine Sonnenbrille oder Augenmaske schützt vor Sonnenlicht und entspannte Musik hilft dir, die nötige Ruhe zu finden.

Koffein wirkt anregend, aber braucht eine Weile, um zu wirken. Ein Espresso direkt vor dem Nickerchen gibt dir ein wohlig warmes Gefühl, welches beim Einschlafen hilft. Gleichzeitig bewirkt er, dass du dich beim Aufwachen weniger schläfrig fühlst.

Baue den Power Nap in deine tägliche Routine ein. Wenn du ihn immer zur gleichen Zeit machst, wird es dir jedes Mal leichter fallen einzuschlafen. Schaffst du es die ersten Male nicht, schließe einfach deine Augen und meditiere ein wenig.

Dein Nickerchen sollte auf keinen Fall länger als 20 Minuten dauern, da sonst der gegenteilige Effekt eintritt: Statt energiegeladen wirst du träge und schlapp. Je nachdem, wie lange du zum Einschlafen brauchst, stelle deinen Wecker auf 15 bis 25 Minuten.

Power Napping - Wie holst du dir den Energiekick zwischendurch?
von kris krüg [CC-BY-SA-2.0]
Stehe sofort auf, wenn der Wecker klingelt und mache am Besten direkt danach ein paar Fitness-Übungen. Noch wacher fühlst du dich, wenn du dein Gesicht wäschst oder für ein paar Minuten an die frische Luft gehst.

Ein Power Nap gibt dir einen Energie-Schub, ist aber kein Ersatz für den regulären Schlaf.

Kommentiere hier, ob es bei dir funktioniert! Welche anderen Tipps hast du für einen gelungenen Power Nap?

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.6 von 5 Punkten.
(13 Bewertungen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.