Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Gänseblümchen – erstaunliche Küchenzutat frisch von der Wiese
4.9 5 97
96
1

Wusstest du, dass das Gänseblümchen mehr Vitamin C hat als der Kopfsalat? Was du mit dieser süßen Blume in der Küche zaubern kannst, erfährst du hier!

Gibt es eigentlich jemanden, der das Gänseblümchen nicht kennt? Aber was weißt du eigentlich darüber? Es ist nicht giftig, aber was sonst? Ich erzähle dir ein bisschen mehr, vielleicht bekommst du dann Lust, mal ein paar Gänseblümchen zu sammeln.

Das Gänseblümchen heißt nicht umsonst auf Latein “bellis perennis”, was soviel bedeutet wie “Das ganze Jahr über schön“. Es blüht auch im Winter und ist eine der ersten Pflanzen, die im Frühling in großer Zahl wachsen.

Statt es links liegen zu lassen oder sogar mit dem Rasenmäher zu vernichten, kannst du es pflücken und etwas Köstliches daraus herzustellen.

Gänseblümchen enthalten viel mehr Vitamin C als Kopfsalat. Außerdem liefern sie Magnesium, Calcium, Eisen, Kalium, Vitamin A . Das allein ist doch schon ein Grund, sie in den Salat zu mischen. Ihre Bitterstoffe wirken blutreinigend und regen die Verdauung und den Stoffwechsel an. Äußerlich angewandt helfen sie, Reinigung und Wundheilung zu unterstützen. Gänseblümchen sind eine kostenlose und regionale Alternative zu populären Superfoods.

Die Rezeptideen für Gänseblümchen sind sehr vielseitig. Hier sind meine Favoriten.

Blumig lecker: Rezepte mit Gänseblümchen

Gänseblümchen-Gelee

Für ca. 700 g Gelee benötigst du:

  • 1 Handvoll Gänseblümchen
  • 500 ml Apfelsaft
  • 1 EL Zitronensaft
  • 28 g Konfitura (ein biologisches Geliermittel, im Bioladen oder online kaufen)
  • 160 g Rohrohrzucker oder Xucker (Bioladen oder online bestellen)

Weshalb ich Konfitura empfehle? Ich habe lange Gelierzucker verwendet. Aber irgendwann verändert sich der Geschmack und wenn man weniger Zucker zu sich nimmt, benötigt man einfach nicht mehr so viel.
Auf der Suche nach Alternativen bin ich im Bioladen auf Konfitura gestoßen. Konfitura ist ein Geliermittel, bestehend aus Kartoffelstärke, Pfeilwurzmehl, Agar Agar und Pektin. Es enthält keinen Zucker, deshalb muss man diesen extra hinzugeben, kann ihn aber nach eigenem Geschmack dosieren.

So bereitest du das Gelee zu:

  1. Die Gänseblümchen sammeln (am besten an einem sonnigen Tag, wenn sie schön geöffnet sind) und waschen.
  2. Blümchen mit dem Apfelsaft einmal kurz aufkochen.
  3. Abkühlen lassen und für eine Nacht in den Kühlschrank stellen.
  4. Am nächsten Tag den Zitronensaft, Zucker und Konfitura hinzugeben.
  5. Alles zusammen kochen, Gelierprobe machen und heiß in Gläser füllen.
  6. Ich stecke zusätzlich immer ein paar gekochte Gänseblümchen mit in die Gläser, das sieht einfach hübscher aus.

Wusstest du, dass das Gänseblümchen mehr Vitamin C hat als der Kopfsalat? Was du mit dieser süßen Blume in der Küche zaubern kannst, erfährst du hier!

Süßer Blütenquark

Für ca. 300 g Gänseblümchenquark benötigst du:

  • 250 g Quark
  • 2 EL Honig oder Rohrohrzucker
  • 3 EL Milch
  • 1 Handvoll Gänseblümchen
  • Optional kannst du auch Joghurt hinzugeben. Oft verrühre ich Joghurt und Quark zu gleichen Teilen.
  • Alle Zutaten einfach mischen und servieren. Damit es noch bunter wird, gib auch Blüten von Taubnesseln oder Löwenzahn dazu.

Wusstest du, dass das Gänseblümchen mehr Vitamin C hat als der Kopfsalat? Was du mit dieser süßen Blume in der Küche zaubern kannst, erfährst du hier!

Gänseblümchen-Tee

Für eine Tasse Tee verwende 1 EL frische oder 1 ½ EL getrocknete Blüten und Blätter. Überbrühe sie mit kochendem Wasser und lasse sie 5-10 Minuten ziehen.

Dieser Tee ist eine hervorragende Prophylaxe in der Erkältungszeit!

Weitere wohltuende, leckere Teesorten, die dich praktisch nichts kosten, findest du hier.

Noch viel mehr Rezepte für Gänseblümchensirup, Kokos-Blüten-Dessert, Kräuteraufstrich, Gänseblümchenkapern oder pikantes Gänseblümchengemüse findest unter anderem im Heilkräuterlexikon und im Wildkrautgarten.

Blumenkränze flechten

Falls dir noch eine Idee für einen Nachmittag mit den Kindern fehlt, dann flechtet doch einmal Kränze aus Gänseblümchen oder anderen Gräsern. Auch große Frauen mögen noch Blumenkränze, das erinnert an schöne Kindheitstage. Eine gute Anleitung findest du hier.

Weitere Tipps und Rezepte für Gänseblümchen findest du auf kostbarenatur.net. und in unserem Buch:

Geh raus! Deine Stadt ist essbar - 36 gesunde Pflanzen vor deiner Haustür und über 100 Rezepte, die Geld sparen und glücklich machen - ISBN 978-3-946658-06-1
36 gesunde Pflanzen vor deiner Haustür und über 100 Rezepte, die Geld sparen und glücklich machen
als eBook: kindle - tolino - kobo - iTunes

Vielleicht interessieren dich auch diese Tipps und Tricks:

Wenn du jetzt so richtig Lust auf die kleinen Farbtupfer im Gras bekommen hast, dann probiere unsere Rezepte und berichte von deinen Erfahrungen oder neuen Ideen in den Kommentaren.

 

  • Hätte nie gedacht, dass Gänseblümchen außer als Dekoration noch andere Anwendungen hätten. Danke :)

    • Das hatte mich zuerst auch überrascht aber seit kurzem esse ich auch hin und wieder ein Gänseblümchen :)

  • Angelika Bode

    Ģänseblümchenblätter mit anderen Blattsalaten gemischt, sind auch sehr lecker.

  • Gislane Schober

    Bei dem Gelee-Rezept, bei welchem Arbeitsschritt werden denn die Gänseblümchen herausgenommen?

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 25.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.