Entspannte Weihnachten: 10 Tipps für ein nachhaltiges und stressfreies Fest

Entspannte Weihnachten und gleichzeitig mehr Nachhaltigkeit wünschen sich viele. Hier kommen die besten Tipps zur Stressvermeidung!

Würde bei Erwachsenen nur ein einziger Wunsch auf dem Wunschzettel stehen, so wäre es in vielen Fällen sicher, entspannte Weihnachten zu erleben. Denn der Trubel um Geschenke, Weihnachtsessen und Familie kann manchmal ganz schön anstrengend sein. Und dabei wollen doch eigentlich alle das Gleiche: Eine stressfreie Zeit mit ihren Liebsten verbringen.

Wie das geht und dass es sogar nachhaltiger sein kann, alles an Weihnachten etwas entspannter anzugehen, das beweisen die folgenden Tipps.

Eine entspannte Vorweihnachtszeit 

Gut geplant ist halb gewonnen! Das trifft natürlich auch auf Weihnachten zu. Erstell dir beim Lesen also am besten gleich eine Checkliste für alles, was du noch erledigen bzw. an Aufgaben abgeben möchtest – zum Beispiel auf einer Seite im nachhaltigen Jahresplaner Grüner Faden.

Übernimm dabei nur das, was für dich passt. Denn nicht selten entsteht zu viel Stress gerade dadurch, dass sich an Konventionen oder Wünsche gehalten wird, die gar nicht die eigenen sind.

Tipp 1: Adventskalender schenken lassen

Einen Adventskalender selber zu machen, ist zwar eine schöne Sache, muss aber auch nicht sein. Schöne nachhaltige Adventskalender gibt es auch zu kaufen, und du kannst sie dir einfach schenken lassen oder Großeltern oder andere Bekannte zum Basteln anstiften.

Nachhaltige Adventskalender zu kaufen, sorgt für weihnachtliche Vorfreude ohne Müll und schlechtes Gewissen. Hier findest du die schönsten Produkte!

Tipp 2: Eine Plätzchenbackparty veranstalten

Wer Lust auf Selbstgebackenes, aber keine Lust auf die Rezeptsuche und den Einkaufsstress hat, lädt sich die helfenden Hände einfach nach Hause ein. Bei einer Plätzchenbackparty bringt jeder sein eigenes Rezept und die passenden Zutaten mit. Dann wird zusammen gebacken und am Ende haben alle einen guten Vorrat unterschiedlichster Weihnachtskekse beisammen. So einfach!

Und wenn du doch ein eigenes Rezept beisteuern willst, dann lass dich inspirieren von stressfreien Rezepten wie der Keksrolle oder den schnellen Plätzchen aus Zutaten, die jeder zu Hause hat.

Schon wieder Dezember! Mit diesen Blitzrezepten für Last-Minute-Plätzchen aus nur fünf Zutaten gibt es trotzdem noch eine prall gefüllte Keksdose an Weihnachten.

Geschenke ohne Stress 

Am entspanntesten und nachhaltigsten ist es wahrscheinlich, ganz auf Geschenke zu verzichten. In vielen Familien funktioniert das schon gut, zumindest unter den Erwachsenen. So kommen liebe Worte, Spenden statt Geschenke oder geschenkte Zeit oft sogar besser an als Materielles. Für alle anderen kommen hier die besten Tipps für eine entspannte Geschenkkultur!

Tipp 3: Der ständige Wunschzettel

Dass die besten Geschenkideen ganz automatisch kurz vor Weihnachten aufploppen, ist meist illusorisch. Stattdessen lohnt es sich, das ganze Jahr über – zum Beispiel als Notiz im Handy – Geschenkideen oder auch eigene Wünsche zu notieren. Wenn du noch keine solche Liste hast, fang jetzt damit an! Im Zweifel hilft der ständige Wunschzettel dann eben nächstes Weihnachten bei der stressfreien Geschenkesuche.

Tipp 4: Die Geschenkebox

Wem oft das richtige Geschenk fehlt, dem hilft vielleicht eine Geschenkebox weiter. Dort können aussortierte, aber noch schöne Dinge landen, tolle Produkte oder Bücher, von denen man gleich zwei oder drei anschafft, weil sie einem selbst so gut gefallen haben, oder Geschenke, die man selbst nicht haben möchte. Wird dann ein beliebiges Geschenk benötigt, bringt der Blick in die Geschenkebox Erleichterung – und das ganz ohne stressbedingte Fehlkäufe.

Tipp 5: Einpacken als (gemeinsamer) Termin

Kurz vor Weihnachten ist das Geschenkeverpacken meist der stressigste Punkt auf der To-do-Liste. Spar dir das, indem du einen festen Abend in der Vorweihnachtszeit nur zum Verpacken reservierst! Mit schöner Musik, Kerzenschein und einer Kanne Entspannungstee kann dieser Abend zu einem richtigen Wohlfühlmoment werden.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Ein stressfreies Weihnachtsmenü 

Tagelanges Kochen und am Ende nur mäkelige Gesichter am Weihnachtsesstisch … Die Person, für die das nicht nach Stress klingt, werfe das erste (vegane) Weihnachtsplätzchen!

Tipp 6: Alles ist schon eingekauft!

Um das Gedränge in den Supermarktgassen kurz vor den Feiertagen zu umgehen, hilft es, zumindest die haltbaren Lebensmittel frühzeitig einzukaufen. Und wer sich die Einkaufstour komplett sparen möchte, lässt sich die Vorräte einfach liefern – zum Beispiel aus einem der (fast) plastikfreien Onlineshops oder von mobilen Unverpacktläden, von denen einige – wie Flying Emma in Berlin – sogar komplett emmisionsfrei mit Lastenrädern ausliefern.

Immer mehr Unverpackt-Läden bieten ihre Produkte auf Wochenmärkten an oder liefern sie direkt nach Hause. Vielleicht auch in deiner Nähe!

Tipp 7: Jeder bringt was mit

Ein entspannt geplantes Festessen lebt von guter Vorbereitung oder auch davon, alle Arbeitsschritte einfach auszulagern. Überlege dir, was du gern servieren möchtest (zum Beispiel pflanzliche Gerichte statt Weihnachtsgans und Schmorbraten), und bitte alle deine Gäste etwas davon mitzubringen. So ist am Ende nicht nur die Arbeit gut verteilt, sondern auch garantiert für jeden etwas dabei.

Ohne Braten ist es kein richtiges Weihnachtsfest? Stimmt nicht - hier findest du Ideen für ein fleischloses Weihnachten!

Tipp 8: Lieferessen in Mehrweg

Zu Weihnachten um jeden Preis selbst kochen zu müssen, ist schon mal Quatsch. Denn ein guter Lieferservice oder das Lieblingsrestaurant um die Ecke bietet sicher ein genauso gutes Festessen. Wenn du dabei trotzdem lieber im heimischen Wohnzimmer essen möchtest, lässt sich mit einem Blick in die Karte von vytal oder ReBowl jede Menge Verpackungsmüll sparen.

Endlich entspannte Weihnachtsfeiertage! 

Heiligabend ist da, und selbst wenn du bisher noch keinen der Entspannungstipps beherzigen konntest, helfen die folgenden Tipps auch in letzter Sekunde. 

Tipp 9: Rituale ohne Vorbereitung

Um entspannte Weihnachten zu erleben, braucht es nicht viel: Die passenden Weihnachtsfilme lassen sich schnell streamen, gemeinsame Brettspiele liegen bestimmt noch in irgendeinem Schrankfach oder lassen sich minimalistisch nur mit Stift und Papier spielen, und zusammen zu singen, schüttet gleich noch eine extra Portion Oxytocin gegen Stress aus.

Vielleicht stößt in deiner Familie sogar der Vorschlag auf Anklang, alle Handys mal komplett beiseitezulegen. Dann kommt die stressfreie gemeinsame Zeit von ganz allein!

Entspannte Weihnachten und gleichzeitig mehr Nachhaltigkeit wünschen sich viele. Hier kommen die besten Tipps zur Stressvermeidung!

Tipp 10: Bewegung integrieren

Wenn dann doch ein Familienstreit die besinnliche Stimmung zu kippen droht, dann hilft ein Verdauungsspaziergang. Denn Bewegung lässt den Stresshormonpegel sinken – fast wie von Zauberhand.

Andere passende Notfallmaßnahmen sind ein Raumduft mit Lavendelöl (wozu es nicht mal eine Duftlampe, sondern nur ein Stück Holz als Duftträger braucht), Gesichtsmassagen für dich selbst oder Atemübungen, die du ganz gut zwischendurch im stillen Kämmerlein allein durchführen kannst, um im wahrsten Sinne des Wortes einmal durchzuatmen.

Weitere kleine Schritte in Richtung Nachhaltigkeit findest du auch in unserem Buch:

Kleine Schritte für eine bessere Welt- Es ist okay, nicht perfekt zu sein: 250 Ideen, mit denen wir jeden Tag ein bisschen nachhaltiger leben können

Kleine Schritte für eine bessere Welt

smarticular Verlag

Es ist okay, nicht perfekt zu sein: 250 Ideen, mit denen wir jeden Tag ein bisschen nachhaltiger leben können Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopim Buchhandel vor Ortbei amazonfür kindlefür tolino

Sind auch Kinder anwesend, die beschäftigt werden wollen für mehr stressfreie Erwachsenenzeit, dann interessiert dich vielleicht dieses Buch:

Welche Maßnahmen helfen dir, entspannte Weihnachten zu erleben? Lass es uns gern in einem Kommentar unter dem Beitrag wissen!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Entspannte Weihnachten und gleichzeitig mehr Nachhaltigkeit wünschen sich viele. Hier kommen die besten Tipps zur Stressvermeidung!

2 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Wir haben seit einigen Jahren selbst genähte Geschenksäckchen in unterschiedlichen Größen und Namensschilder, die wir immer wieder verwendeb. Wann immer ein Geschenk fertig wird oder gekauft wird kommt es direkt in ein Säckchen und bekommt ein entsprechendes Namensschild. So entfällt bei uns der Einpackstress komplett.

    Antworten
  2. Ich kann empfehlen Weihnachtsgeschenke gebraucht zu kaufen. Gerade in meinem Bekannten und Verwandschaftskreis sind es oft teurere Geschenke, da macht es schon Sinn etwas Gebrauchtes zu kaufen. Es hat sich gut etabliert und natürlich wurden die Beschenkten hier vorher gefragt, aber bei mir hat niemand etwas dagegen.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!